Remeber his story

Coverfoto Remember his story
Copyright: epubli

Remember his Story
von Celine Ziegler
Epubli, 2016
Taschenbuch, 646 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3742700230
17,99 Euro

„Mister McErming und Nathan verschwinden hinter der Tür des Sekretariats.
Ab diesem Tag kommt er nie wieder in die Schule.“

Zu Honors Grundschulzeit war ein Junge in ihrer Klasse, der immer in ihrem Gedächtnis blieb. Nathan. Ein schweigsamer Junge mit auffallend grünen Augen. Ein Junge, bei dem jeder dachte, dass er sich prügelte oder sonst was tat. Doch dann verschwand er spurlos und kam nie wieder zurück.

Was passiert jedoch, wenn dieser Junge und Honor sich wiedersehen? Wieso ist er damals verschwunden und was für ein Geheimnis verbirgt er? Was hat das mit seinen Eltern und auch Honors Eltern zu tun?

„Für jemanden zu kämpfen, den man liebt, kann schwer sein, doch für jemanden zu kämpfen, mit dem du jeden Tod sterben würdest, ist schwieriger.“

Ich bin auf Celine  Ziegler durch Wattpad aufmerksam geworden. Diese Frau ist einfach genial! Ich liebe ihren Schreibstil und sie würde es verdienen, wenn ihre Bücher in aller Munde wären. Schaut bei ihr unbedingt mal auf Wattpad vorbei, da hat sie noch mehr tolle Bücher veröffentlicht, die man noch nicht kaufen kann. „Remeber his story“ weiterlesen

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Coverfoto Eine Insel zwischen Himmel und Meer
Copyright: dtv

von Lauren Wolk
aus dem Englischen von Birgitt Kollmann
dtv Reihe Hanser, 2018
gebunden, 288 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-423-64035-0
14,95 Euro

„Ich heiße Crow. Crow wie Krähe. Als ich noch ein Baby war, hat mich jemand in ein altes Boot gepackt und aufs Meer hinausgeschoben. Wie ein Samenkorn auf einer hohen Welle bin ich auf einer winzigen Insel an Land gespült worden.“

Crow lebt zusammen mit Osh auf einer der abgelegenen Elisabeth-Inseln vor der Küste von Massachusetts. Osh hat vor vielen Jahren sein altes Leben und seine Familie hinter sich gelassen und sich auf der Insel ein neues Leben aufgebaut. Er lebt in einer selbstgebauten Hütte aus Meerschlamm und Teilen gestrandeter Schiffe, im Garten baut er Gemüse an und aus dem Meer angelt er Muscheln und Fische. Sein einziger Besitz ist ein kleines Segelboot.

Osh hat Crow wie selbstverständlich bei sich aufgenommen, als sie vor 12 Jahren als Baby ans Ufer seiner Insel gespült wurde. Für Crow ist Osh so etwas wie ihr Vater. Und Miss Maggie, die auf der Nachbarinsel Cuttyhunk wohnt, ist so etwas wie eine Freundin für Crow. Miss Maggie lehrt Crow lesen, schreiben und rechnen, sie kümmert sich liebevoll um Crow und Osh und passt auf, dass es ihnen gut geht. Die Drei sind ein gut funktionierendes Trio, das im perfekten Einklang mit der Natur und dem Meer lebt.

Eines Abends sieht Crow auf der eigentlich unbewohnten Insel Penikese ein Feuer auflodern. Dort sollen vor vielen Jahren ein paar Leprakranke gewohnt haben, die aber mittlerweile gestorben sind. Selbst heute noch wagt sich niemand  auf die Insel aus Angst vor Ansteckung mit dieser tödlichen Krankheit. Crow beginnt nachzuforschen und bekommt heraus, dass auf Penikese auch zwei Babys geboren wurden, eins wurde in ein Waisenhaus aufs Festland abgeschoben, das andere Baby soll gestorben und auf Penikese beerdigt worden sein.

Im Lauf ihrer Nachforschungen stößt Crow auf viele Fragen. Warum halten die Menschen immer Abstand zu ihr und warum hat sie eine viel dunklere Hautfarbe als andere? Wieso hat sie ein Muttermal in Form einer kleinen Feder auf der Wange? Was sollen der verwaschene und kaum noch lesbare Brief und der kleine Rubinring ihr sagen, den Osh zusammen mit ihr in dem Boot fand, mit dem sie vor 12 Jahren auf seiner Insel gestrandet ist?

Crow hat auf einmal ein großes Verlangen herauszufinden, woher sie kommt und wer ihre richtigen Eltern waren. Sie fügt ein Puzzlesteinchen zum nächsten und scheint ihrer Herkunft ganz nah zu sein, da überschlagen sich die Ereignisse. Und es wird plötzlich richtig gefährlich für sie und alle, die sie lieben…. „Eine Insel zwischen Himmel und Meer“ weiterlesen

Save me

Coverfoto Save me
Copyright: Lyx

von Mona Kasten
LYX, 2018
broschiert, 409 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0556-4
12,90 Euro

Ruby ist ein ehrgeiziges und schlaues Mädchen. Sie ist erst 17, weiß aber schon seit sie klein ist, dass sie in Oxford Philosophie, Politologie und Ökonomie studieren möchte. Sie ist ihrem Ziel einen Schritt nähergekommen, als sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat. Die Schule für die Reichen und Schönen soll ihr Sprungbrett zu ihrem Lieblingsstudienplatz sein. Ihre zwei Ziele an der neuen Schule sind: sich anstrengen und nicht auffallen! Beides klappt ziemlich gut, bis sie eines Tages etwas beobachtet, was sie eigentlich nicht hätte sehen dürfen. Es betrifft den beliebtesten und einflussreichsten Jungen an ihrer Schule: James Beaufort. Und auf einmal weiß er ganz genau, wer sie ist und interessiert sich für Ruby. Mit aller Macht versucht sie, sich von seiner luxuriösen Welt fernzuhalten und ihn weiterhin zu hassen. Doch ob ihr Herz da mitspielen wird?

James ist also der beliebte, gutaussehende und reiche Schülerliebling. Partys, Alkohol und Sex sind sein Alltag und in seinem letzten Jahr am College möchte er es noch mal so richtig krachen lassen. Seine Familie hat einen großen Einfluss auf das College und so kommt er mit so gut wie jedem Streich davon. Geld, Macht und sein gutes Aussehen haben ihn bis jetzt aus jeder Situation gerettet. Als dieses unscheinbare Mädchen den Ruf seiner Zwillingsschwester Lydia und den seiner ganzen Familie in den Dreck ziehen könnte, sieht er sich gezwungen, genau jene Mittel gegen sie einzusetzen. Doch all seine Versuche bleiben erfolglos. Ruby ist durch nichts einzuschüchtern und was noch viel merkwürdiger ist: Sie scheint gar nicht vorzuhaben, sein Geheimnis der Öffentlichkeit zu verraten. Kann das sein? Derartiges Verhalten ist James nicht gewöhnt und als er Ruby näher kennenlernt, merkt er, dass auch in ihm noch etwas ganz anderes steckt und er nicht nur der Sohn des reichsten Mannes der Stadt ist, sondern noch viel mehr! „Save me“ weiterlesen

Casting Queen- Klappe, die zweite

Coverfoto Casting Queen Band 2
Copyright: Egmont Schneider

von Perdita und Honor Cargill
aus dem Englischen von Antje Görnig
Schneiderbuch, 2018
Taschenbuch, 355 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-505-14092-1
15,00 Euro

„Ich saß mit dem Jungen meiner Träume im Garten unter einem Baum, und am Telefon war ein Hollywood-Regisseur, der mich sprechen wollte.

„Hallo?“, piepste ich. „Also?“Es folgte eine lange, unerträgliche Pause. Mr Havelski wartete auf eine Antwort. Aber was war eigentlich die Frage? „Also?“ Noch eine Pause.“

Dies ist der zweite Band der Casting Queen – Reihe

Elektras Traum ist endlich in Erfüllung gegangen. Sie spielt eine wichtige Rolle in einem Blockbuster und ist mit ihrem gut aussehenden Schwarm, Archie, zusammen. In den Ferien soll der Film gedreht werden und sie ist schon sehr aufgeregt. Doch leider dreht Archie zur gleichen Zeit in Transsylvanien einen Film mit vielen gutaussehenden Mädchen. Dadurch können sie sich nur sehr selten sehen und außerdem ist Elektra eifersüchtig auf seine „Filmfreundin“.

Und dann wird auf einmal das Drehbuch jeden Tag geändert, sodass sie immer weniger Text hat.

Als in der Mitte der Dreharbeiten auch noch ihr geliebter Hund, Digby, stirbt, ist das Gefühlschaos perfekt.

Wendet sich am Ende noch alles zum Guten oder wird der Traum von der Schauspielerei, auf einmal zum Albtraum? „Casting Queen- Klappe, die zweite“ weiterlesen

Die 100 –Tag 21

Coverfoto Die 100 Band 2
Copyright: Heyne

von Kass Morgan
aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Heyne, 2015
Taschenbuch, 319 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-453-26950-7
12,99 Euro

Die Welt in der Zukunft und das Leben im All:  der zweite Band

Ein Atomkrieg hat die komplette Erde zerstört. Die Menschheit ist ins Weltall geflohen und lebt dort seit 300 Jahren auf Raumschiffen. Es herrscht eine strenge Trennung zwischen den Reichen, den Phoenizierm, und Armen (die auf der Walden und der Arcadia leben) und zudem ein sehr hartes Regime. Denn das Leben im Weltraum auf so begrenzten Raum muss gut durchstrukturiert werden. So gibt es zum Beispiel eine Ein-Kind-Politik und ein sehr strenges Verfahren mit Straftätern. Doch trotz aller Vorkehrungen werden so langsam die Ressourcen immer knapper und die Schiffe immer älter. Nun ist auch noch zu allem Überfluss ein Leck aufgetreten. Das heißt: Der Sauerstoff reicht nicht mehr für alle. Und da viele Menschen erst mal nur an ihr eigenes Wohlergehen denken, war der erste Schritt der Phoenizier die Verbindungsbrücke zu der Walden zu schleißen. Doch trotz allem wird eine Sache unausweichlich bleiben: Sie müssen die Schiffe evakuieren und auf die Erde zurück. Egal wie der Zustand dort auch sein mag. „Die 100 –Tag 21“ weiterlesen

Von der Wahrscheinlichkeit, dass es dich nicht gibt

Coverfoto Von der Wahrscheinlichkeit, dass es dich nicht gibt
Copyright: dtv

von Francesca Zappia
aus dem Amerikanischen von Uwe-Michael Gutzschhahn
dtv , 2018
Paperback,  384 Seiten
ab 15 Jahren
ISBN 978-3-423-74035-7
15,95 Euro

Schon als Alex 13 Jahre alt war, wurden bei ihr Schizophrenie und Paranoia diagnostiziert. Seitdem muss sie täglich Tabletten schlucken und regelmäßig ihre Therapeutin besuchen. Durch einen „Graffiti-Unfall“ an ihrer Schule ist sie gezwungen, noch für das letzte Schuljahr vor dem College die Schule zu wechseln. Das bedeutet: fremde Leute, neues Umfeld, neue vermeintliche Gefahren, die ihre Paranoia auslösen können. Doch Alex hat sich zum Ziel gesetzt, dass niemand an der neuen Schule von ihren Krankheiten erfahren und sie als ganz normales Mädchen leben wird.

An ihrem ersten Schultag trifft sie auf Miles, der in ihre Klassenstufe geht. Miles hat wunderschöne, stechend blaue Augen, die Teil einer früheren Halluzination zu sein scheinen. Aber was, wenn das damals gar keine Halluzination war und Miles wirkliche der Junge (Blue Eyes) von damals ist? Doch wie viel hat Miles noch mit Blue Eyes gemein? Er wirkt abschreckend und jeder in der Schule scheint Angst vor ihm zu haben. Jedoch scheint Alex diese Fassade nach und nach durchdringen zu können und die beiden kommen sich näher. In Miles Nähe sind auch ihre Ängste nicht so stark. Dann häufen sich in der Schule plötzlich merkwürdige Vorfälle und der Direktor McCoy scheint irgendwas im Schilde zu führen. Doch wie soll Alex die Wahrheit herausfinden? Wie soll sie zwischen Realität und Halluzination unterscheiden? Und wer wird ihr beistehen und Glauben schenken? „Von der Wahrscheinlichkeit, dass es dich nicht gibt“ weiterlesen

Forever again Band 2: Wie oft du auch gehst

Coverfoto Forever again Band 2
Copyright: Loewe

von Laura James
aus dem Englischen von Franca Fritz und Heinrich Koop
Loewe, 2018
Gebunden, 384 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7855-8377-7
18,95 Euro

Die Geschichte:

Vor 16 Jahren sind Kate und Matthew Galloway verschwunden. Sie haben ihre Tochter Clove bei Tom Galloway (Matts Bruder) und seiner Frau Jen Sutcliffe schweren Herzens zurückgelassen. Doch von all dem wusste Clove bis jetzt nichts. Erst mit sechszehn bekommt sie von ihren vermeintlichen Eltern erzählt, wer ihre wirklichen Eltern sind. Für sie ist klar: Sie muss sie finden! Mit der ausgefeilten Computertechnologie und den künstlichen Intelligenz-Systemen des Jahres 2056 sollte das alles kein Problem für die technisch sehr begabte Clove sein. Doch statt ihrer Eltern und deren Aufenthaltsort in diesem Jahrhundert, findet sie viele Hinweise auf die unterschiedlichsten Epochen, in denen ihre Eltern gelebt haben sollen. Wie ist das möglich? Klone? Oder einfach nur eine sehr große Familienähnlichkeit? Um das herauszufinden, bleibt Clove wohl nur noch eine Möglichkeit: Sie muss in der Zeit zurückreisen und ihre wirklichen Eltern mit eigenen Augen sehen. Wie praktisch, dass ihre heutigen Eltern, Tom und Jen, momentan an einer Zeitmaschine arbeiten. Doch Clove muss schnell feststellen, dass Zeitreisen nicht einfach folgenlos bleiben und so nimmt das Unheil seinen Lauf. „Forever again Band 2: Wie oft du auch gehst“ weiterlesen

Liebe verletzt

Coverfoto Liebe verletzt
Copyright: Fischerverlage

von Rebecca Donovan
aus dem Englischen von Christine Strüh
Fischer, 2018
Taschenbuch, 557 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7335-0432-8
13,00 Euro

Nach dem Tod ihres Vaters hat Emmas Mutter ein Alkoholproblem, und Emma landet bei ihrem Onkel, ihrer Tante und deren zwei Kindern. Emma wird von ihrer Tante körperlich und seelisch terrorisiert, geschlagen und erniedrigt. Ein soziales Leben existiert für sie quasi nicht. Vor ihrer einzigen Freundin versucht sie ihre Verletzungen zu verstecken. Emma ist in fast jedem Club der Schule und engagiert sich für alles, dabei weist sie aber alle, die etwas mit ihr zu tun haben wollen, zurück. Schließlich trifft Emma auf Evan. Er versucht immer und immer wieder an Emma heran zu kommen, was diese aber vehement zurückweist, um sich ihre Liebe nicht eingestehen zu müssen. Nach einiger Zeit nähern sich die Beiden an und Emma muss versuchen, alles vor Ihrer Tante geheim zu halten, was immer schwerer wird.

„Was ich empfinde spielt keine Rolle, es darf einfach nicht sein.“

Ich persönlich fand das Buch sehr interessant zu lesen, da sehr bildhaft erzählt wird und man sehr stark mit Emma mitfiebert. Die Stellen, an denen sie mit Ihrer Tante aneinandergerät, sind teilweise sehr bedrückend, da ihre Tante nicht mit übelsten Beleidigungen spart. „Liebe verletzt“ weiterlesen

Jemand ist in deinem Haus

Coverfoto jemand ist in deinem Haus
Copyright: Arena

von  Stephanie Perkins
Arena, 2018
Paperback, 344 Seiten
Ab 14 Jahren
ISBN: 9783401604480
15,00 Euro

Makani ist erst vor einiger Zeit, nach der Trennung ihrer Eltern, zu ihrer Großmutter in das beschauliche Osborne gezogen. Als dann eines Morgens ein junges Mädchen aus ihrer Schule grausam ermordet in ihrem Haus aufgefunden wird, sind sie und ihre Freunde nicht die einzigen, die um die Identität des Mörders rätseln. Doch dann passieren weitere Morde und die gesamte Stadt verfällt in Angst. Wer ist der Täter? Und könnte er es auch auf Makani abgesehen haben? Denn auch sie hütet ein dunkles Geheimnis, was sie, zusammen mit ihren Eltern, auf Hawaii zurückgelassen hat.

Das Buch hat mich beim Lesen wirklich sehr mitgenommen. Und das nicht unbedingt, weil es die ganze Zeit so spannend war. Die Spannung war zwar die ganze Zeit im Hintergrund zu spüren, so als würde sie Makani im Nacken sitzen, aber vielmehr war es der Schreibstil von Stephanie Perkins. Sie hat wirklich eine einzigartige Art, die Beziehung zwischen Personen einzufangen und Makanis Ängste darzustellen. Ich hatte ständig zusammen mit Makani die Angst, die anderen Personen könnten ihr Geheimnis herausfinden oder der Mörder würde hinter der nächsten Ecke auftauchen. „Jemand ist in deinem Haus“ weiterlesen

Mein großer BIlderbuchschatz

Coverfoto mein großer Bilderbuchschatz
Copyright: Ellermann

Ellermann, 2018
gebunden, 256 Seiten
ab 6 Jahren
ISBN:978-3-7707-0064-6
20,00 Euro

Die kleine Gutenacht-Fee flirrt hektisch auf der Stelle, tastet mit dem Fuß nach dem brett, rutscht ab… und flopp, plumpst sie mit ihrem schweren Rucksack ins feuchte Gras. „Donnerkrach aber auch“, schimpft die kleine Fee. „Umhang dreckig, Kleid nass, Popo aua!“

Maluna Mondschein, die Olchis und der kleine König, der Ritter Löwenzahn, König Krümel und Finn, der kleine Wikinger—insgesamt 10 bekannte Märchenfiguren aus berühmten Kinderbüchern tummeln sich in diesem dicken Geschichtenband für junge Leser.

Nicht nur das Wiederhören von den kleinen Helden und ihren Abenteuern macht Freude, sondern auch das Wiedersehen. Denn die vielen, farbenprächtigen Illustrationen aus den Büchern sind originalgetreu übernommen, so dass die Kinder schon beim Blättern wissen, mit wem sie es zu tun haben.

Die Schrift ist groß und übersichtlich gedruckt, es ist also durchaus nicht nur ein Buch zum Vorlesen, sondern auch zum Selberlesen und Anschauen. So trägt dieser dicke Geschichtenband seinen Titel zu Recht und ist im wahrsten Wortsinn ein großer Bilderbuchschatz.

Monika H.