Der Klang der Freiheit

Coverfoto Der Klang der Freiheit
Copyright: ars edition

von Gill Lewis
ars edition, 2018
gebunden, 82 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN  978-3-8458-2601-1
10,00 Euro

„Jetzt sind sie hier allein, ohne Karten, ohne Ruder, und treiben, treiben und treiben langsam dahin unter den Sternen. In einem kleinen Boot. Mit einem Funken Hoffnung. In stürmischem Wind. Auf stürmischer See.“

Der 14jährige Rami sitzt zusammengedrängt mit einigen anderen Menschen in einem kleinen Boot. 1000 Euro hat jeder für seinen Platz in die „Freiheit“ bezahlt. Aber schon nach kurzer Fahrt fällt der Außenbordmotor aus und sie treiben schutzlos im Ozean. Die Flüchtlinge haben große Angst und stehen unter Schock. Sie sind Hals über Kopf aus ihrer Heimat geflohen, vor einem grauenvollen Krieg, vor Bomben, Mord und Totschlag: Die junge Familie mit den beiden kleinen Kindern, der alte Mann mit seinem Hund Bibi, die beiden Jugendlichen, die ohne Eltern unterwegs sind und der Junge Rami, der nur seine Pferdekopfgeige bei sich trägt.

Um den Hunger und die Angst zu vergessen, erinnern sie sich an die „guten Zeiten“ und erzählen von früher, als sie noch bei ihren Familien zuhause waren.

Rami weiß nicht, was er sagen soll, also lässt er seine Geige erzählen. Diese Geige ist das einzige, was er aus seinem alten Leben retten konnte.  Mit seiner traurigen und gleichsam wunderschönen Musik verzaubert er seine Mitreisenden und lässt vor ihren Augen die Erlebnisse des kleinen Hütejungen Suke lebendig werden, der ein schneeweißes, wildes Fohlen vor dem Tod rettete.

Es ist die aufregende und sehr bewegende Geschichte eines Wildpferdes, das mutig und stark war, immer für seine Freiheit kämpfte und sich nie unterkriegen ließ–  selbst als es in Gefangenschaft des bösen „Dunklen Fürsten“ geriet, der es zu brechen versuchte…. „Der Klang der Freiheit“ weiterlesen

Always and forever, Lara Jean

Coverfoto Always and forever Jenny Han
Copyright: Hanser

von Jenny Han
aus dem Amerikanischen von Anja Hansen-Schmidt
Hanser Verlag, 2018
Paperback, 336 Seiten
ab 15 Jahren
ISBN: 978-3-446-25865-5
16 Euro

 „Ich wusste immer , wo ich hingehöre, wo meine Heimat ist. Hier, bei uns.“

Auf den ersten Blick scheint Lara Jeans Leben perfekt zu sein: Ihre Familie ist glücklich und sie ist es auch, wenn sie an ihre gemeinsame Zukunft mit ihrem Freund Peter denkt. Doch ihr Alltag wird sich stark verändern, wenn sie aufs College gehen wird. Die Entscheidung, für welche Hochschule sie sich entscheidet, ist nicht einfach, genau wie die Frage, wie es mit ihrer Beziehung weitergehen soll. Zusätzlich muss noch die Hochzeit ihres Vaters organisiert werden.

Der Roman spielt zu einem Zeitpunkt, der einen entscheidenden Wendepunkt  im Leben Laura Jeans darstellt, und er spricht deswegen vor Allem junge Leute an, da man sich mit den Problemen der Hauptperson leicht identifizieren kann. Obwohl das Buch der dritte Band einer Trilogie ist, kann man die Geschichte auch gut lesen, wenn man die anderen Bände nicht kennt. Gerade weil Lara Jean kein besonders außergewöhnliches Leben hat, macht es Spaß in ihre Welt einzutauchen. Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen, allerdings muss man Geschichten mögen, in denen es nicht immer nur spannend zugeht.

Hannah Steinbacher, 18 Jahre

Titanic – 24 Stunden bis zum Untergang

Coverfoto Titanic
Copyright: Aladin

von Stephen Davies/Torben Kuhlmann
aus dem Englischen von Ann Lecker
Aladin, 2018
gebunden, 128 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-8489-2103-4
11,95 Euro

 

Halb schwimmend, halb rennend bewegte ich mich die Stufen des Aufenthaltsraums hoch, brach dann durch die Wasseroberfläche und machte einen verzweifelten, keuchenden Atemzug. Ich hatte Krämpfe in den Beinen und meine Finger krümmten sich wie Klauen. Aber ich war am Leben.

Jimmy und Omar sind beide Passagiere des legendären Ozeandampfers Titanic und reisen im Jahr 1912  von Southhampton nach New York. Die 12jährigen sind mit ihren Familien in der 3. Klasse untergebracht, dort leben die weniger Reichen. Aber den beiden Jungs macht das nichts aus, sie erkunden heimlich das ganze Schiff, klettern durch Lüftungsrohre, Frachträume und über verbotene Treppenaufgänge bis in die oberen Decks, dort wo die Reichen leben. Sie schleichen sich zu Mitternachtspartys, entdecken Kisten mit „Drachenblut“ und wagen sogar einen Ritt auf dem elektrischen Kamel im Gymnastikraum der ersten Klasse. Immer wieder werden sie erwischt, aber sie können jedes Mal entkommen.

Bei einem ihrer nächtlichen Ausflüge werden sie Zeuge, wie die Titanic einen Eisberg rammt. Der Späher im Ausguck hat ihn zu spät bemerkt und die Besatzung nicht früh genug  gewarnt. Damit beginnt ein zerstörerischer Alptraum für alle Passagiere, denn in 2 Stunden wird das für unsinkbar gehaltene Traumschiff auf dem Meeresgrund versinken und es gibt nur Rettungsboote für die Hälfte aller Passagiere…… „Titanic – 24 Stunden bis zum Untergang“ weiterlesen

CHRONIKEN von YORK – Die Suche nach dem Schattencode

Coverfoto Die Chroniken von York
Copyright: Loewe

von Laura Ruby
aus dem Amerikanischen von Jeannette Bauroth
Loewe, 2018
gebunden, 444 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7855-8886-4
19,95 Euro

Die Zwillinge Tess und Theo wohnen in einem der letzten Morningstar-Gebäude der Stadt. Die Morningstars waren zwei geniale Geschwister, die im 19. Jahrhundert York mit ihren Erfindungen bereicherten. Als der Großinverstor Slant das Haus aufkauft, um es durch ein modernes Gebäude zu ersetzen, unternehmen die beiden gemeinsam mit ihrem Freund Jamie alles in ihrer Macht stehende, um das Haus zu retten. Doch die letzte mögliche Rettung wäre der geheimnisvolle Schattencode, den die Morningstars kurz vor ihrem Verschwinden hinterließen. Seit Jahren haben viele Menschen versucht ihn zu lösen, denn er soll den Weg zu einem unglaublichen Reichtum zeigen.

Ich muss gestehen, dass mich das Buch zu Anfang erstmal ziemlich verwirrt hat. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Erstens spielt die Geschichte nicht im wirklichen New York sondern in einer Version, die dem echten New York zwar sehr nahe kommt, aber doch einige Unterschiede aufweist. Da der Leser zu Anfang des Buches nicht in diese Welt eingeführt wird, sondern eher mitten hinein fallen gelassen wird, entstehen einige Unklarheiten, was die Beschaffenheit dieser Welt betrifft. Im Verlauf des Buches habe ich mich dort aber relativ gut eingefunden und konnte mich dann an vielen wohlplatzierten und lustigen Anspielungen, wie zum Beispiel der Matrix „Nimmst du die blaue oder rote Pille“, erfreuen.

Zweitens wirkt das Buch so, als hätte es unterschiedliche Ansprüche. Auf der einen Seite ist die Story etwas kindlicher gehalten, was man auch an den jungen Protagonisten erkennen kann. Auf der anderen Seite ist der Schreibstil, wie ich finde, etwas mehr auf ältere Leser abgestimmt, da viele Fremdwörter verwendet werden und Witze und Anspielungen gemacht werden, die jüngere Leser nicht unbedingt verstehen.

Mir persönlich hat es beim Lesen sehr viel Spaß gemacht zu sehen, wie die Charaktere schon fast selbstironisch mit ihren Persönlichkeiten umgehen. In der etwas simpel gehaltenen Story mit so jungen Protagonisten wirkt dies jedoch irgendwie ein wenig fehl am Platz. Die Story selber ist sehr interessant und spannend und erinnert mich vom Stil so ein bisschen an die „39 Zeichen“- Reihe oder alte Drei ???- Folgen. Die Freunde rennen von einem Hinweis zum nächsten und müssen dabei immer wieder knifflige Rätsel lösen, die Einblicke in die unterschiedlichsten Gebiete der Verschlüsselung bieten. An einigen Stellen ging mir das Ganze leider ein bisschen schnell, da man nicht so ganz nachvollziehen konnte, woher die entsprechende Lösung jetzt kam, aber an anderen Stellen war ich wieder verblüfft, welche cleveren  Ideen benutzt wurden, um die Botschaft zu verstecken. Wie ich bereits erwähnt habe, sind die Charaktere eher jung, doch alle haben ihre ganz eigenen Stärken. Ich konnte ihre Gedanken gut nachvollziehen und ihre Persönlichkeiten sind wundervoll ausgearbeitet. „CHRONIKEN von YORK – Die Suche nach dem Schattencode“ weiterlesen

Die Stille meiner Worte

Coverfoto: Die Stille meiner Worte
Copyright: ueberreuter

von Ava Reed
Ueberreuter, 2018
gebunden, 318Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7641-7079-0
16,95 Euro

„Du bist Hannah, du liebst Katzen und dies ist dein erstes Jahr in Sankt Anna. Du hast deine Zwillingsschwester verloren. Ihr Name war Izzy.“

Hannah findet seit dem Tod ihrer Schwester keine Worte mehr. Sie hat das Sprechen verlernt, dabei hat sie doch so viel zu sagen. Sie möchte schreien und die Wahrheit sagen, aber sie kann nicht. Ihre Eltern, überwältigt von ihrer eigenen Trauer, wissen nicht, wie sie mit ihr umgehen sollen und was sie noch tun können. Nur Mo, der Kater von Izzy, weicht Hannah nicht mehr von der Seite und kann ihr ein bisschen Trost spenden. Doch ob er bei ihr bleiben kann? Jetzt, da ihre Eltern beschlossen haben, Hannah in ein Internat „für zerbrochene Dinge“ zu schicken. Die Zeit an der neuen Schule beginnt mit einem Camp, wo sich alle neuen Schüler kennenlernen sollen. Jeder trägt dort sein eigenes Päckchen. Auch Levi ist dabei.

„Ich bin Levi, ich liebe Musik, dies ist mein letztes Jahr in Sankt Anna und ich hasse Katzen.“

Levi lebt schon länger in Sankt Anna und ist nun zu alt für die Schule. Er weiß noch nicht so recht, was er mit sich anfangen soll. Er will einfach nur noch ein letztes Mal bei diesem Camp mitfahren und seine Gedanken ordnen. Doch da macht Hannah, das Mädchen ohne Worte, ihm einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Er ist fasziniert von ihr und will herausfinden, was in diesem stillen Mädchen steckt. „Die Stille meiner Worte“ weiterlesen

Paris, du und ich

Coverfoto Paris du und ich
Copyright: randomhouse

von Adriana Popescu
cbt, 2018
Paperback, 352 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-570-40366-2
14,99 Euro

„Der Zug setzt sich in Bewegung. Ich laufe- so wie in den großen Filmen – einige Meter neben dem Waggon her. […] Gleich wird er zu mir sehen. Jetzt! Gleich! Mach schon! Schau zu mir!!–Doch er schaut nicht zu mir.“

Emma, deren Herz von ihrem chéri (ihrem Liebsten) Alain gebrochen ist und Vincent, dessen Freundin sich vor dem Urlaub in Paris von ihm getrennt hat. Sie lernen sich in einem Café kennen. Schnell merken sie, dass der jeweils andere ein gebrochenes Herz hat und wollen einander helfen.

Emma und Vincent schließen einen Pakt: Sie werden Herzschmerzfreunde- aber Gefühle sind verboten. Zusammen verbringen sie die Tage in Paris und erkunden alle geheimen Ecken. Auf ihre eigene Art und Weise machen sie die Stadt der Liebe unsicher. „Paris, du und ich“ weiterlesen

Nordlicht – Im Land der wilden Pferde

Coverfoto Nordlicht
Copyright: Egmont Schneider

von Karin Müller
Egmont Schneiderbuch, 2018
Paperback, 222 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-505-14126-3
10,00 Euro

„Alles hier ist beseelt. Jeder Stein, jeder Strauch. Die Berge atmen. Feuer und Eis. Wo die Haut der Erde so dünn ist wie hier, da sind viele Grenzen fließend.“

Elin ist stinksauer. Ausgerechnet in den Winterferien soll sie mit ihrer Mutter nach Island fliegen. Dabei wollte sie doch nur  schön lange ausschlafen, shoppen gehen und Freundinnen treffen. Aber da ist nichts zu machen. Ihre Mutter besteht auf dieser Reise. Erstaunlicherweise hat Island auch im Winter viel zu bieten und Elin ist trotz der Eiseskälte, des Nebels und Regens beeindruckt von dem wildromantischen Land und seinen „knorrigen“ Menschen. Einer davon ist der Junge Kari. Er spricht nur isländisch, ist sehr zurückhaltend und scheu, aber er findet Elin mit ihren seegrasgrünen Haaren anziehend. Dass sie Pferde mag und eine Menge von Pferden versteht,( so wie er), macht sie ihm nur noch sympathischer. Aber er weiß natürlich nicht, dass Elin durch ein schlimmes Erlebnis traumatisiert ist und nie wieder reiten will. Deshalb ist sie entrüstet, als ihre Mutter sie hinter ihrem Rücken auf einem isländischen Pferdehof zu einem Ausritt anmeldet. Elin weigert sich und bleibt allein zurück. Dabei lernt sie die wilde Stute Ljosadis, das heißt übersetzt „ Lichtfee“ kennen. Ljosadis rettet ihr zusammen mit Kari das Leben und von da an ist für  Elin nichts mehr so, wie es mal war…. „Nordlicht – Im Land der wilden Pferde“ weiterlesen

Latino King

Coverfoto Latino KIng
Copyright: bloomoon

von Bibi Dumon Tak und Castel
Bloomoon, 2013
broschiert, 192 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-3760-79915-5
12,98 Euro

 „Es heißt ja, auf Regen folgt Sonnenschein. Wenn man lang genug wartete, war das vielleicht auch so, ich fragte mich nur, ob ich den Sonnenschein noch erleben würde.“

 

18 Jahre alt und schon reich? Das erreicht der in Amsterdam lebende Castel, indem er sich in der Drogenszene den Weg nach oben kämpft, denn wer träumt nicht davon, einer der  ganz Großen zu sein? Doch sein fast schon süchtiges Verlangen nach noch mehr Geld, Macht und dem Adrenalinkick treibt ihn in einen wahrgewordenen Albtraum.

Auf der „anderen Seite“ der Welt wird Castel eingesperrt und sitzt mit Kriminellen und Schwerverbrechern hinter den Mauern des berüchtigtsten Gefängnisses der Dominikanischen Republik. Er kämpft dort um das nackte Überleben.

Die Realität zeigt ihm, dass nicht nur der Stärkste und Härteste, sondern derjenige mit dem meisten Geld das Recht auf ein menschenwürdiges Leben hat. Aber nur derjenige, der seinen Glauben an sich selbst nicht verliert, hat die Chance aus der Hölle zu entkommen.

Brutal, trostlos und ohne jede Hoffnung wird die wahre Geschichte dieses Jungen erzählt, der unter unmenschlichen Bedingungen zu sich selbst findet und sein Vertrauen sich selbst gegenüber und in Gott nicht verliert. „Latino King“ weiterlesen

Calpurnias Tierstation- Ein neues Lämmchen

Coverfoto: Ein neues Lämmchen
Copyright: Hanser

von Jacqueline Kelly
aus dem Englischen von Birgitt Kollmann
Hanser, 2018
gebunden, 80 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN:978-3-446-25869-3
10,00 Euro

„Du siehst aus, als hättest du im Schlamm gebuddelt. Kannst du mir das erklären?“—„Ja natürlich. Ich habe ja auch im Schlamm gebuddelt.“ Ups. Es stimmte ja, was ich gesagt hatte, nur wie ich es gesagt hatte, war vielleicht nicht so schlau gewesen.

„Nimm deinen Teller und setz dich in die Küche, junges Fräulein,“ sagte meine Mutter. „Heute Abend darfst du wieder mit uns zusammen essen, falls du bis dahin sauber bist und dich besser zu benehmen weißt.“

Diese Geschichte spielt im Frühjahr 1901. Calpurnia ist 13 Jahre alt, sie lebt mit ihren 6 Brüdern auf einer Farm in Texas. Damals, also vor gut 100 Jahren, wurden die Mädchen anders erzogen als heute. Gutes und vor allem damenhaftes Benehmen wurde groß geschrieben. Das ist Calpurnia ziemlich egal und so tanzt sie als junges Fräulein total aus der Reihe. Sie liebt die Natur, es macht ihr nichts aus, dreckig zu werden und sie interessiert sich, genau wie ihr kleiner Bruder Travis,  brennend für Tiere aller Art. Nur ihr Großvater, selbst Wissenschaftler, unterstützt die Wissbegier seiner Enkel und ermuntert sie zu eigenen Forschungen.

Calpurnia möchte später einmal Tierärztin werden und so hilft sie heimlich in der Praxis des Dorftierarztes mit und liest auch dessen medizinische Bücher.

Als Calpurnia eines Tages einen Distelfalter mit gebrochenem Flügel findet, führt sie ihre erste eigene Operation durch und schient den Flügel des Schmetterlings, so dass er wieder fliegen kann. Und auch ein neugeborenes Zwillingslämmchen kann durch ihren tatkräftigen Einsatz und ihr medizinisches Wissen gerettet werden. „Calpurnias Tierstation- Ein neues Lämmchen“ weiterlesen

Die Kinder des Mondfalken

Coverfoto Die Kinder des Mondfalken
Copyright: Aladin

von Peter Dickinson
aus dem Englischen von Henning Ahrens
Aladin, 2017
Gebunden, 700 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-8489-2095-2
22,00 Euro

 Trotzdem hatte sich Nolis Traum bewahrheitet, und was vom Stamm übrig geblieben war, hatte die vertrauten Guten Jagdgründe fluchtartig verlassen, und Bal hatte sie auf der Suche nach einer neuen Heimat in die Dürren Hügel geführt.

Auf der Wanderung ihres Stammes haben sich Suth und Noli von ihrem Stamm getrennt. Gemeinsam mit vier Kindern wollen sie ein neues Gebiet zum Leben finden. Ihre Geschichte spielt in Afrika vor 200.000 Jahren und so sind sie ganz auf sich allein gestellt. Nur mit Stöcken und Steinen bewaffnet müssen sie sich gegen wilde Tiere durchsetzen und sich gegen aggressive Menschen verteidigen.

Bei ihrer Suche trifft die Gruppe auch auf andere Stämme. Sie schaffen es, sich durch Sprache zu verständigen und voneinander zu lernen. Doch wird ihre Suche erfolgreich sein? „Die Kinder des Mondfalken“ weiterlesen