Ein Seemann namens Ozean

Coverfoto Ein Seemann namens Ozean
Copyright: Kunstanstifter

von Louise Heymans
Kunstanstifter, 2020
gebunden, 52 Seiten
ab 7 Jahren
ISBN978-3-942795-60-9
22,00 Euro

Da entdeckte er die Spur. Auf den Stufen, die aus dem Wasser ragten, erkannte Jonas winzige Fußabdrücke. Es waren die Spuren winziger Schuhe. Jonas folgte der Spur mit den Augen. Sie lief die Kellertreppe hinauf, führte eine Weile auf dem Absatz umher und stoppte dann plötzlich an der Wand.

Nach einer rauschenden Regennacht stapft Lukas in Gummistiefeln durch die Pfützen und sucht nach Schätzen. Doch stattdessen entdeckt er eine merkwürdige Spur, die in den Keller seines Hauses führt. Sie stoppt an einer modrigen Wand in einem Gewirr von Schaltern und Kabeln. Und dort findet Jonas eine kleine Tür. Sie führt direkt in die Wohnung von Herrn Ozean. Der ist kaum größer als eine Hand, trägt eine rosa schimmernde Schneckenmuschel auf dem Kopf und einen Mantel aus Seetang und Blättern.

Herr Ozean ist mit seinem Schiff in eine grausige Sturmflut geraten, erzählt er, und hier im Keller von Jonas angespült worden. Dort hat er in einer kleinen Spalte zwischen Jonas Wohnung und dem Keller ein neues Zuhause gefunden und sich auch schon gemütlich eingerichtet. Nur eine Hängematte fehlt ihm noch.

Jonas besorgt nicht nur die Hängematte, sondern bastelt Herrn Ozean auch noch einen Briefkasten, ein Türschild und eine kleine Türglocke. Denn er möchte seinen neuen Freund gern noch ein bisschen genauer kennenlernen. Der ist ein unglaublich guter Geschichtenerzähler und bringt Jonas außerdem bei, wie man Seemannsknoten bindet oder blinde Passagiere aufspürt.

Aber Herr Ozean möchte auch wieder zurück aufs Meer. Und weil sein Schiff beim Sturm zerborsten ist, will er sich eine Arbeit suchen und Geld verdienen. Durch die Hilfe der Nachbarskinder Hannah und Leo kommt Herr Ozean in einem Kaugummiautomaten unter. Aber das wäre ihm fast zum Verhängnis geworden… „Ein Seemann namens Ozean“ weiterlesen

Bis die Zeit verschwimmt

Coverfoto Bis die Zeit verschwimmt
Copyright: Thienemann

von Svenja K. Buchner
Thienemann, 2020
gebunden, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-522-20269-5
16,00 Euro

Seit ihrer frühsten Kindheit ist Cassie Helenes beste Freundin. Die beiden gehen gemeinsam durch dick und dünn und ihre Freundschaft ist so intensiv, dass nichts und niemand sie auseinander bringen kann. Doch dann wird Cassie bei einem Amoklauf erschossen. Mit einem einzigen Knall verschwindet der wichtigste Teil aus Helenes Leben und sie hat keine Ahnung, wie sie nun weiter machen soll.

Wie lebt man weiter, wenn die beste Freundin gestorben ist? Doch noch viel wichtiger ist für Helene die Frage nach dem wieso. Wieso hat Peter Damm ausgerechnet auf Cassie geschossen? Sie stürzt sich Hals über Kopf in ihre Nachforschungen. Es muss einen Zusammenhang zwischen den Opfern geben. Es muss einfach. „Bis die Zeit verschwimmt“ weiterlesen

The Haven-Im Untergrund

Coverfoto The haven-Im Untergrund
Copyright: Loewe

von Simon Lelic
aus dem Englischen von Ann Lecker
Loewe, 2020
Taschenbuch, 304 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3743205505
9,95 Euro

„The Haven“ ist eine geheime Londoner Untergrundorganisation, die Kindern und Jugendlichen Schutz anbietet. Das Besondere: Es gibt keine Erwachsenen. Nachdem Ollie zusammen mit seiner Pflegemutter entführt und von einem Jungen der Bande befreit wurde, ist nun auch Ollie Teil der Organisation „The Haven“. Entgegen seinem Vorhaben nur wenige Tage zu bleiben, zwingt ihn das Rätsel um die Ermordung seiner Pflegemutter dazu, der Sache mit seinen neu gewonnenen Freunden auf den Grund zu gehen. Jedoch stößt er dabei auf das ein oder andere scheinbar unüberwindbare Hindernis.

Das Buch als „rasante Actionreihe“ zu bezeichnen trifft meiner Meinung nach definitiv zu, da zum einen die Handlung sehr abwechslungsreich ist und zum anderen der lockere und zugleich fesselnde Schreibstil das Lesen sehr angenehm machen. Obwohl der Krimi nicht direkt aus Ollies Perspektive geschrieben ist, hat man als Leser trotzdem das Gefühl die Geschichte durch Ollies Perspektive zu erleben. „The Haven-Im Untergrund“ weiterlesen

Das tut weh und ist schön

Coverfoto Das tut weh und ist schön
Copyright: Jungbrunnen

von Frauke Angel
Jungbrunnen, 2020
gebunden, 172 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-7026-5941-7
15,00 Euro

 

Es ist soweit. Wie lange habe ich mich vor diesem Tag gefürchtet. Doch heute hat die Angst keinen Platz zwischen uns.

Ich bin hier. Ich bin bei dir Jessica. Ich und unsere ganze Familie. Carlotta weint leise. Gerlinde öffnet das Fenster. Draußen riecht es nach Frühling.

Dies ist ein ungewöhnliches Buch. In vielerlei Hinsicht. Das fängt schon beim Titelbild mit der japanischen Winkekatze an. Sie ist das Abschiedsgeschenk von Richard. An seine Mutter.  Die ihm, weil sie kaum noch sprechen kann, kurz vor ihrem Tod noch einmal liebevoll und erstaunlich kräftig den Arm drückt. „Das tut weh und ist schön“, erinnert sich Richard. So entsteht ein Buchtitel….

Die 170 Seiten sind in zwei Hälften geteilt. Zuerst erzählt Hedi ihre Geschichte. Sie lebt mit ihrem Vater, einem Spielplatzdesigner, ihrer Oma Gerlinde und ihrer schönen Mama zusammen. Die ist Kochbuchautorin, sieht aus wie eine Elfe und ist die liebste und verständnisvollste Mutter der Welt. Bis sie Brustkrebs bekommt. Da ändert sich alles.

Im zweiten Teil des Buches erzählt Richard seine Geschichte. Er ist ein paar Jahre älter als Hedi und seine Mutter liegt schon seit 3 Jahren im Krankenhaus. Auch sie leidet an Brustkrebs und sie ist „austherapiert“, das heißt, die Ärzte können nichts mehr für sie tun. Richard kümmert sich um sie und verbringt sein Leben nach der Schule im Krankenhaus. „Das tut weh und ist schön“ weiterlesen

A good girls guide to murder

Coverfoto A good girls guide to murder
Copyright: One

von Holly Jackson
One, 2019
gebunden, 480 Seiten
ab 15 Jahren
ISBN 978-3-8466-0087-0
15,00 Euro

 

Während alle anderen ihrer Freunde nur mit ihrem Abschluss und Bewerbungen beschäftigt sind, stürzt Pippa sich für ihr Schulprojekt Hals über Kopf in die Lösung eines alten Mordfalles. Denn sie glaubt fest daran, dass der angebliche Täter, Sal, unschuldig ist. Nachdem seine Freundin unter mysteriösen Umständen verschwand, beging Sal Selbstmord und gestand per SMS, diese umgebracht zu haben. Obwohl alle Hinweise auf ihn deuten, kann Pippa einfach nicht glauben, dass der immer so nette Sal zu so einer Tat fähig war. Also beginnt sie nachzuforschen und stößt schon bald auf Ungereimtheiten, die sie in große Schwierigkeiten bringen. „A good girls guide to murder“ weiterlesen

Mehr Schweinchen

Coverfoto Mehr Schweinchen
Copyright: Tulipan

von Jutta Nymphius und Julia Christians
Tulipan, 2020
gebunden, 62 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-86429-479-2
10,00 Euro

 

Meerschweinchen-Dame Frieda denkt überhaupt nicht daran, irgendjemanden an irgendetwas heranzulassen. Hochaufgerichtet auf ihren Hinterfüßen steht sie völlig undamenhaft am Gitter und macht sich so breit wie möglich. Dabei quiekt sie laut und aufgeregt. Schließlich ist Futterzeit!

Thea liebt ihre zwei Meerschweinchen Frieda und Frodo von ganzem Herzen, sie füttert und pflegt sie liebevoll und spielt jeden Tag mit ihnen. Nur ihr Liebling Frodo macht ihr ein bisschen Sorgen. Er ist schon acht und damit älter als sie selbst, und er wird täglich ein bisschen müder. Thea weiß, dass er bald sterben wird, aber bis dahin bringt sie ihm immer sein Lieblingsfutter und schaukelt ihn sacht in seiner Hängematte.

Theas Mutter ist auch beunruhigt. Wie wird Thea reagieren, wenn Frodo einmal tot ist? Theas Vater und ihr Bruder Jo wollen nichts davon wissen und schlagen vor einfach abzuwarten. Doch dann liegt Frodo am nächsten Tag bewegungslos im Käfig. Was soll die Familie jetzt so schnell tun, um Thea den Schmerz zu ersparen? Während Thea in der Schule ist, schmiedet ihre Mutter einen Plan. Aber auch ihr Vater und Jo sind nicht untätig. Und so erlebt nicht nur Thea, sondern die ganze Familie eine Riesenüberraschung… „Mehr Schweinchen“ weiterlesen

Burning Bridges

Coverfoto Burning Bridges
Copyright: Knaur

von Tami Fischer
Knaur, 2019
broschiert, 400 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-4265-2457-2
12,99 Euro

auch als Audio-Buch erhältlich

 

„‚Hi‘, sagte ich, unfähig, den Blick von ihm zu lösen.
Er blinzelte mich an, was beinahe ungläubig wirkte. ‚Da bist du ja.‘
‚D-da bist du ja?‘, wiederholte ich.
‚Man sieht sich immer zwei Mal im Leben. Damit hätte sich das erledigt.‘“

Ella und ihr Exfreund haben sich gerade getrennt, als sie von einer Gruppe von Kerlen bedroht wird. Ches greift sofort ein und rettet sie, doch danach trifft sie ihn nicht wieder. Erst zwei Tage später sieht sie ihn, wie er vor einem Café auf einer Bank sitzt. Sie lernen sich besser kennen, doch Ches hält sie auf Abstand. Er hat ein gefährliches Geheimnis, welches Ella nicht erfahren darf, denn sonst schwebt sie ebenfalls in Gefahr. „Burning Bridges“ weiterlesen

Herzensbruder-Bruderherz

Coverfoto Herzensbruder-Bruderherz
Copyright: Tulipan

von Andrea Schomburg
Tulipan, 2019
gebunden, 102 Seiten,
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-8642-9418-1
13,00 Euro

 

Das Buchcover zeigt die Hauptperson, die 12jährige Luise. Sie scheint den Betrachter freundlich anzulächeln und sie befindet sich inmitten von kleinen Skizzen und Zeichnungen sowie einem „Gekritzel“ aus Kreidestrichen. Luise gegenüber, auf dem Kopf stehend, sieht man ihren Zwillingsbruder Felix, der jedoch tragischerweise bei der Geburt verstarb…

Dass sie überhaupt einen Zwillingsbruder hatte, wusste Luise ihr ganzes Leben lang nicht! Ihre Eltern haben auch noch nie etwas von dem verstorbenen Felix erzählt. Überhaupt sind Luises Eltern sehr überfürsorglich, ängstlich und …auch ziemlich anstrengend! Natürlich lieben sie ihre Tochter sehr- vielleicht ein bisschen zu sehr- und wollen nicht, dass sie auch stirbt, (so wie ihr Zwillingsbruder,) oder dass ihr irgendetwas zustößt.

So wird Luise also vor allen möglichen Gefahren beschützt, ob diese nun wirklich existieren oder nicht, ist eine andere Sache…

Als Luise durch einen Zufall von Felix erfährt, verändert sich ihr bisher sehr beschauliches Leben: Gegen den Willen ihrer Eltern nimmt sie an einem Theaterworkshop für Kinder und Jugendliche teil.. Da niemand sie dort kennt, erzählt sie allen, sie habe einen Zwillingsbruder, der nicht nur schauspielern sondern auch singen und tanzen kann wie ein Star. „Herzensbruder-Bruderherz“ weiterlesen

Someone Else

Coverfoto Someone Else
Copyright: Lyx

von Laura Kneidl
LYX, 2020
Taschenbuch,432 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1121-3
12,90 Euro

 

 Cassie und Auri könnten das perfekte Paar sein. Sie sind beste Freunde, haben gemeinsame Hobbys, teilen die gleichen Leidenschaften und können stundenlang reden. Außerdem wohnen sie auch schon praktischerweise zusammen. Doch ebenso vielseitig wie ihre Gemeinsamkeiten sind auch ihre Unterschiede. Auri ist ein offener und kontaktfreudiger Mensch und das muss er auch sein, denn als Spitzenspieler seiner Footballmannschaft hat er viele Fans und ist sehr beliebt. Cassie dagegen bleibt lieber Zuhause, pflegt einen engen Freundeskreis und ist auch sonst nicht so kontaktfreudig.

Obwohl es zwischen den beiden ab und zu schon ordentlich geknistert hat, leugnet Cassie ihre Gefühle für Auri, weil sie Angst hat, die Freundschaft zu ihm kaputt zu machen. Werden die beiden über ihren Schatten springen können und sind die Unterschiede vielleicht am Ende gar nicht so gravierend wie es auf den ersten Blick scheint? „Someone Else“ weiterlesen

Welcome to reality

Coverfoto Welcome to reality
Copyright: randomhouse

von Len Vlahos
aus dem Amerikanischen von Anja Galic
cbt, 2019
Taschenbuch, 395 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-570-31160-8
9,99 Euro

 Menschenleben zu verkaufen

Fünfundvierzigjähriger Mann, der noch vier Monate zu leben hat, verkauft sein Leben an den Meistbietenden. Man kann mit ihm nach eigenem Gutdünken verfahren – ihn versklaven, umbringen, foltern oder sich einfach nett mit ihm unterhalten. Ein Menschenleben also, über das der Besitzer uneingeschränkt verfügen kann. Der Käufer muss in einem Bundesstaat oder Land leben, in dem Sterbehilfe gesetzlich erlaubt ist, und die Transportkosten sowie die anfallenden Steuern übernehmen. Für die Auktion gibt es ein Mindestgebot.

Diese Anzeige stellt Jackies Vater bei eBay ein, nachdem er erfährt, dass er einen Gehirntumor hat. Er möchte damit seine Familie finanziell absichern, doch er tut ihnen nicht wirklich einen Gefallen damit. Denn Jareds Leben kauft letztendlich ein Fernsehsender, der aus seinem Leben und Sterben eine Reality-Show machen will. Das Leben der Familie Stone wird dadurch gründlich auf den Kopf gestellt. Jared, seine Frau und seine beiden Töchter werden von nun an 24 Stunden von Kameras gefilmt. Zunächst scheint alles ganz gut zu gehen, doch der Fernsehsender verletzt immer mehr ihre Privatsphäre und schneidet das Filmmaterial zu Ungunsten der Familienmitglieder. Jackie scheint zunächst die einzige zu sein, die sich dagegen auflehnt, doch nach und nach erhält sie immer mehr Unterstützung, und der Kampf gegen den übermächtigen Fernsehsender beginnt. „Welcome to reality“ weiterlesen