#herzleer – Was ich noch sagen wollte

Coverfoto Herzleer
Copyright: Oetinger

von Jennifer Benkau, Lena Gorelik, Tanja Heitmann u.a.
Oetinger, 2017
gebunden, 222 Seiten
ISBN: 978-3-7891-0495-4
ab 14 Jahren
14,99€

„Weißt du noch? ist irgendwie kein gutes Ende, weil ich glaube, dass es ein Anfang ist.“

Das Buch umfasst acht unabhängige Geschichten unterschiedlicher Autoren, die sich mit dem Abschied von einer geliebten Person befassen. Dabei bleibt der anderen Person jedes Mal nur eine letzte Nachricht.

Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war ich zunächst skeptisch. Macht es überhaupt Spaß die Geschichten zu lesen, wenn man weiß, dass es kein „Happy End“ geben wird? Ist das Buch dann überhaupt noch spannend, wenn es jedes Mal um das gleiche Thema geht?

Die Antwort darauf lautet JA, denn die Geschichten sind alle ganz unterschiedlich, in vielerlei Hinsichten. Jede Geschichte ist interessant und emotional auf ihre eigene Art und geht mit dem Thema Abschied auf unterschiedliche Weise um. Mal ist der Abschied geplant, das Ende bahnt sich langsam an und die Person kann sich darauf vorbereiten, doch dann gibt es auch ungeplante, schmerzhafte Abschiede, wo die Person aus dem Nichts heraus damit konfrontiert wird und plötzlich mit dieser Lücke in ihrem Leben klarkommen muss. So ist auch die Atmosphäre in jeder Geschichte anders, mal fröhlich und beschwingt, bis es plötzlich eine tragische Wendung gibt, mal gibt es von Beginn an eine traurige, melancholische Stimmung. Manchmal ist der Abschied endgültig und manchmal gibt es einen Hoffnungsschimmer, dass die Personen wieder zueinander finden können. „#herzleer – Was ich noch sagen wollte“ weiterlesen

Sophie im Narrenreich

Coverfoto Sophie im Narrenreich
Copyright: Beltz & Gelberg

von Verena Petrasch
Beltz & Gelberg, 2017
gebunden, 528 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-407-82214-7
17,95 Euro

 „Mit einmal kann sie sehen, was längst kein Mensch erblickt …”

In der Nacht auf ihren 12. Geburtstag, kurz nach Mitternacht, erblickt Sophie ihren ersten Narren. Zusammen mit dem Narren „Theobald” eröffnet sich ihr ein ganz persönliches Geheimnis: Sie kann Narren sehen. Einige Tage später kommt ein anderer Narr vorbei. Er heißt „Kasimir” und ist ein Mann mit Vogelfedern überall. Er will mit Sophie in das Narrenreich fliegen, um sie vom „großen Rat der Narren” als „Zaubernärrin” ausbilden zu lassen. „Sophie im Narrenreich“ weiterlesen

Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand

Coverfoto Skulduggery Pleasant
Copyright: Loewe

von Derek Landy
aus dem Englischen von Ursula Höfker
Loewe, 6.Auflage 2012
gebunden, 344 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 9783785559222
16,90 Euro

In dem Buch „Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand“ geht es um die 11-jährige Stephanie Edgley (Walküre Unruh), die in Haggard (Irland) wohnt. Sie stammt direkt von den großen Magiern (Urvätern) ab, die vor Urzeiten die Erde vor bösen Göttern (Gesichtslosen) retteten.

Stephanie trifft auf der Testamentsvorlesung ihres verstorbenen Onkels Gordon Edgley auf das lebendige Skelett Skulduggery Pleasant. Er bringt ihr das Zaubern bei, damit sie gemeinsam das Böse bekämpfen können. Dabei werden sie unterstützt von Grässlich Schneider, Anton Shudder, China Sorrows und anderen Zauberern. „Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand“ weiterlesen

WINNETOU I

Coverfoto Winnetou 1
Copyright: Karl May Verlag

von Karl May
Karl-May-Verlag, 1992
gebunden, 544 Seiten
all age
ISBN: 978-3-7802-0007-5
22,00 Euro

 

Klassiker und Lieblingsbuch

 

Er rief ein Indianerwort, das ich nicht verstand, in den Wald zurück, worauf zwei außerordentlich interessante Gestalten erschienen und langsam und würdevoll auf uns zukamen. Es waren Indianer, und zwar Vater und Sohn, wie man auf den ersten Blick erkennen musste.

Karl hat große Träume. Er möchte Bücher über die gesamte Erde schreiben und wandert nach Amerika aus. Schon bald arbeitet er als Landvermesser für eine große Eisenbahnstrecke.

Doch schnell gibt es Streit im Camp und Karl muss seine Schmetterhand nicht nur gegen den betrunkenen Schurken Rattler gebrauchen. Als Old Shatterhand muss er mit den Apachen verhandeln, auf deren Gebiet er widerrechtlich Land vermisst. Die Zahl seiner Feinde steigt und Karl muss erkennen, dass Unschuld schwer zu beweisen ist und manche Menschen für Gold alles tun. „WINNETOU I“ weiterlesen

Pharaonen leben länger

Coverfoto Pharaonen leben länger
Copyright: Friedhelm Schutt

von Friedhelm Schutt
Books on Demand, 2013
Paperback, 196 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-7322-8084-1
12,90 Euro

 

„Langsam verstand der Edelmann den Zusammenhang zwischen dem Stück Stoff und dem seltsamen Verhalten seiner Frau und des Kaplans. Er wusste aber auch um die Gefahr, die eine solche Hexerei für ihn bedeutete. Auf keinen Fall durfte er am helllichten Tag mit dem Stoffstück hantieren. Aber er wollte wissen, was es damit auf sich hatte.“

Der vierzehnjährige Julius führt ein ganz normales Leben. Mit Kathi, seiner langjährigen besten Freundin, darf er sich nicht in der Schule sehen lassen. Seine Eltern wollen, dass er sich einen Job sucht.

Bald steht er bei Herrn Knorrig, dem Buchantiquariatsbesitzer, vor Kisten von Büchern. Eines davon interessiert Julius. Er gelangt damit auf die Spur einer geheimnisvollen Kappe, die Gegenstände und Menschen unsichtbar werden lässt. Doch diese Kappe ist nur eines von vielen Rätseln, vor das Julius und Kathie gestellt werden. „Pharaonen leben länger“ weiterlesen

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance

Coverfoto Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
Copyright: KJB

von Estelle Laure
aus dem Amerikanischen von Sophie Zeitz
KJB, 2016
Hardcover, 250 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7373-5326-7
14,99 Euro

 „Was ist der Sinn des Lebens, wenn ihr nicht bereit seid, für die Wahrheit in eurem Herzen zu kämpfen und zu riskieren, dass ihr verletzt werdet?“

Dieses Buch ist mein absolutes Lieblingsbuch. Es ist so wunderschön emotional und bewegend, von der ersten Seite an, dass man sofort mitten drin in der Geschichte steckt.

Es geht um Lucille. Das 17–jährige Mädchen muss vom einen auf den anderen Tag lernen alleine klar zu kommen, Rechnungen zu übernehmen, Geld zu verdienen und sich um ihre kleine Schwester Wren zu kümmern. Die beiden sind alleine, denn ihre Mutter ist eines Tages verschwunden, sie wollte Urlaub nehmen, mit dem Versprechen, dass sie wiederkommen wird. Lucille versucht alles nur Mögliche, damit es Wren trotzdem gut geht. „Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance“ weiterlesen

Eine wie Alaska

Coverfoto Eine wie Alaska
Copyright: dtv

von John Green,
dtv  Reihe Hanser, 21. Auflage 2016
Taschenbuch, 304 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-42362-4039
9,95 Euro

 

„Von der Zukunft zu träumen ist auch eine Art Nostalgie. (…) Dein ganzes Leben steckst du in diesem Labyrinth fest, und denkst daran, wie du ihm eines Tages entfliehst, und wie geil dann alles wird, und die Vorstellung von dieser Zukunft hält dich am laufen, aber am Ende tust du es nie. Du hast die Zukunft einfach nur benutzt, um aus der Gegenwart zu fliehen.“

Davor. Der 16-jährige Miles Halter ist ein Außenseiter in seiner Schule, sein Leben ist langweilig, also liest er stattdessen Biographien von berühmten Personen mit einem interessanten Leben. Er ist von „letzten Worten“ fasziniert und die eines Schriftstellers inspirieren ihn schließlich, nach dem „großen Vielleicht“ zu suchen. Deshalb wechselt er auf das Internat Culver Creek,  wo er sich er sich schnell mit seinem Zimmernachbarn Chip, der von allen „der Colonel“ genannt, anfreundet. Durch ihn lernt Miles Alaska Young kennen. Sie  ist selbstbewusst, ein bisschen verrückt und ihre Handlungen sind oft unvorhersehbar. Kurz gesagt: Alaska ist das komplette Gegenteil vom ruhigen Miles und dennoch – oder vielleicht gerade deshalb – verliebt sich Miles auf den ersten Blick in sie. Während Miles nach seinem „großen Vielleicht“ sucht, beschäftigt Alaska sich mit ihrem „Labyrinth“. „Eine wie Alaska“ weiterlesen

Indigosommer

Coverfoto Indigosommer
Copyright: Arena

von Antje Babendererde
Arena, 2009
Taschenbuch, 336 Seiten
ISBN: 978-3-401-50222-9
ab 12 Jahren
9,95 Euro

„Wie gerne hätte ich jetzt Fotos gemacht. Doch Großvater Tomas hatte mir gesagt, dass es Momente gibt, die man nicht mit der Kamera zerstören darf. Und das war so ein Moment.“

Die 16-jährige Smilla, deutsche Austauschschülerin in Seattle, fährt in den Sommerferien mit ihren Gastgeschwistern Alec und Janice nach La Push. Das  ist ein einsamer Surferstrand im Reservat der Quileute-Indianer, die Smilla, Alec, Janice und dem Rest ihrer Surferclique sehr feindselig begegnen. Smilla erfährt, dass es mit dem zu tun hat, was im Jahr zuvor dort passiert ist, als die Clique das erste Mal dort war… „Indigosommer“ weiterlesen

Harry Potter und der Stein der Weisen

Coverfoto Harry Potter und der Stein der Weisen
Copyright: Carlsen

von Joanne.K. Rowling
aus dem Englischen von Klaus Fritz
Carlsen, 1998
gebunden, 336 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 9783551551672
15,99 Euro

Klassiker und Lieblingsbuch!

In dem Buch „Harry Potter und der Stein der Weisen“ geht es um den 11jährigen  Harry Potter. Er kommt als kleines Kind zu seiner Tante Petunia und seinem Onkel Vernon, da seine Eltern von Lord Voldemort (einem  Zauberer der bösen Mächte) umgebracht wurden, was Harry aber zunächst nicht weiß. Seine Verwandten finden ihn stets sonderbar.

An seinem 11. Geburtstag bekommt er Besuch von Hagrid, einem haarigen Halbriesen. Er übergibt Harry seinen Hogwartsbrief und erklärt ihm, dass er ein Zauberer ist und nun die Schule für Zauberei und Hexerei besuchen darf.

Nachdem Harry alles für die Schule Notwendige in der Winkelgasse, einer versteckten Straße in London, eingekauft hat, bringt Hagrid ihn zum Bahnhof Kings Cross. Dort findet er zunächst das für ihn gültige Gleis 9 ¾ nicht, aber dann sieht er eine Familie, die auch nach Hogwarts will und schließt sich ihnen an. Um zu dem  Gleis zu gelangen, müssen sie durch eine Wand zwischen Gleis 9 und 10 rennen, was Harry schließlich auch erfolgreich schafft und letztendlich pünktlich den Hogwarts-Express erreicht. In diesem lernt Harry einen Jungen in seinem Alter kennen, Ron Weasley, der später sein bester Freund wird. „Harry Potter und der Stein der Weisen“ weiterlesen

Saeculum

Coverfoto Saeculum
Copyright: Loewe

von Ursula Poznanski
Loewe, 4. Auflage 2013
Taschenbuch, 496 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-7855-7783-9
14,95 Euro

„Du denkst, es ist eine harmlose Reise in die Vergangenheit, ein Spiel. Doch dann greift die Vergangenheit nach dir und gibt dich nicht mehr frei. Ist tatsächlich ein uralter Fluch erwacht?“

Eine Zeitreise in das alte Mittelalter. Fünf Tage ohne Handy und ohne Strom im tiefsten Wald, weit entfernt von Dörfern und Städten. Eigentlich würde Bastian nicht auf so eine Reise gehen. Doch er macht dennoch beim Live-Rollenspiel mit und das nur wegen Sandra, in die er heimlich verknallt ist. Kaum sind sie angekommen, schon treffen sie auf eine Nachricht: Auf dem Grundstück, auf dem sie spielen, ist ein alter Fluch erweckt worden. „Saeculum“ weiterlesen