FOSTER V RG SS N

Coverfoto: Foster vergessen
Copyright: Königskinder

von Dianne Touchell
aus dem Englischen von Birgit Schmitz
Carlsen, 2018
gebunden, 253 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-551-56042-1
16,99 Euro

Fosters Vater hat immer gerne Geschichten erzählt. Er hat sie sich selbst und zusammen mit Foster ausgedacht. Plötzlich jedoch werden die Geschichten weniger. Fosters Vater wirkt immer öfter verwirrt und zerstreut, immer wieder passieren ihm lustige Dinge, die im Nachhinein jedoch gar nicht lustig sind. Und immer wenn er eine Geschichte erzählt, bricht er mittendrin ab und beginnt zusammenhanglos über etwas anderes zu reden. Außerdem vergisst er immer öfter Sachen, was Foster zunächst noch ziemlich lustig findet. Doch als sein Vater sogar seinen geliebten Hund vergisst, merkt Foster, dass irgendwas ernsthaft nicht stimmt. Auch das Verhalten seiner Mutter passt zu seinem Verdacht. Immer öfter geht sie mit seinem Vater zum Arzt und trifft sich mit irgendwelchen Leuten. Irgendwann wird Foster mitgeteilt, sein Vater habe Alzheimer, aber jedes Mal, wenn er fragt, was das bedeutet, oder warum sein Vater sich so komisch verhält, sagen ihm alle, er solle sich darüber den Kopf nicht zerbrechen. Foster fühlt sich allen gelassen mit seinen Gedanken und Ängsten. Was ist mit seinem Vater? Wird der alte Geschichtenerzähler zurückkehren? Oder vergisst sein Vater am Ende sogar Foster? „FOSTER V RG SS N“ weiterlesen

Trust again

Coverfoto Trust again
Copyright: Lyx

von Mona Kasten
Lyx, 2017
Taschenbuch, 480 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0249-5
12 Euro

„Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – er weigert sich, sie aufzugeben.“

Dawn hat durch ihre beste Freundin Allie und deren Freund Kaden, Spencer kennengelernt. Spencer ist ein toller Typ, attraktiv, lustig und flirtet seit ihrer ersten Begegnung mit Dawn. Doch genau das macht ihn zu einem Problem. Dawn will ihr Herz nicht erneut verlieren. Seit sie von ihrem Ex-Freund betrogen wurde, hat sie sich geschworen, niemals wieder einem anderen Menschen die Kraft zu geben, sie so zu verletzten. Doch Spencer macht es ihr echt schwer. Auf eine charmante und lustige Weise flirtet er jedes Mal mit ihr und fragt sie, ob sie mit ihm ausgeht. Dawn weist ihn immer wieder zurück und jedes Mal fällt es ihr schwerer. Aber auch der gut gelaunte und stets fröhliche Spencer hat eine schwere Vergangenheit hinter sich und als Dawn das herausfindet, wird es nur noch schwerer, ihn abzuweisen. Doch ist sie schon bereit? Bereit dazu, wieder jemanden zu vertrauen und ihr Herz zu verschenken? Was, wenn sie alles kaputt macht? „Trust again“ weiterlesen

Darkworld: Der geheime Code

Copyright: Darkworldvon  Tobias Rafael Junge
Dressler, 2018
gebunden, 240 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3791500751
12 Euro

Anton liebt es Basketball zu spielen und trägt deshalb eine Uhr, die anzeigt, wie viele Kalorien er verbraucht hat, wie viele Kilometer er gelaufen ist und vieles mehr. Diese gibt es noch nicht auf dem Markt zu kaufen, aber dadurch, dass seine Mutter bei „Dataland“ über künstliche Intelligenz forscht, war es möglich die Uhr für Anton zu bekommen. Sein großer Traum ist es, ins Trainingslager in Berlin zu kommen, aber seine Eltern finden das nicht so toll.

Als er eines Tages von der Geburtstagsfeier seiner Freundin nach Hause kommt, sieht er, dass sein Haus in Flammen steht. Glücklicherweise ist niemand ums Leben gekommen, aber seine Eltern und seine kleine Schwester liegen im Krankenhaus im Koma und sind nicht ansprechbar. Anton ist zutiefst erschüttert und als er erfährt, dass der Brand ein Anschlag war, weiß er nicht mehr, wem er trauen kann und wer dahinter steckt. Dataland oder die angebliche Terrororganisation Blackbyte? „Darkworld: Der geheime Code“ weiterlesen

Book Elements 1: Die Magie zwischen den Zeilen

Coverfoto Book Elements 1
Copyright: Carlsen

von Stefanie Hasse
Carlsen, 2015
Taschenbuch, 288 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-551-31633-2
7,99 Euro

„Langsam, beinahe andächtig holte ich das in Papier gewickelte Buch aus meiner Tasche, packte es vorsichtig aus und strich sorgsam über den roten Ledereinband.
Was hatte dieses Buch an sich, das mich so anzog? Warum rief es lauter nach mir als all die Milliarden von anderen Büchern dort draußen?
Das sollte ich ein paar Jahre später herausfinden.“

Lin ist eine Wächterin. Gemeinsam mit ihrem Team fängt sie Buchcharaktere, die aus ihren Geschichten entsprungen sind.

Jedoch entspringen auch Charaktere aus Lins verstecktem Buch. Ein Buch, das Lin liebt und nur sie besitzt.

Doch eine Prophezeiung besagt, dass genau diese Charaktere die Welt zerstören werden und so muss Lin die Liebe zu ihrem Buch überwinden und gemeinsam mit den anderen aus ihrem Team besiegen.

Schon mal vorweg: Jeder der sollte das Buch lesen, wenn er Fantasybücher mag! Ihr werdet dieses Buch verschlingen. „Book Elements 1: Die Magie zwischen den Zeilen“ weiterlesen

Survivor dogs: Dunkle Spuren- Lauernde Gefahr

Coverfoto Survivor dogs Lauernde Gefahr
Copyright: Beltz & Gelberg

von Erin Hunter
Beltz & Gelberg, 2018
gebunden, 289 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-407-82362-5
14,95 Euro

Im Wildhunderudel gibt es einen Verräter. Der Hund, der so viel Schreckliches angerichtet haben soll, ist der Scharfhund „Pfeil“, der das Rudel verließ. Seitdem herrscht großes Misstrauen den Scharfhunden und somit auch der Hündin „Sturm“ gegenüber. Diese jedoch ist sich sehr sicher, dass Pfeil unschuldig ist. Also muss der Verräter immer noch im Rudel sein.  Außerhalb des Rudels gibt es auch Feinde, und wenn Sturm sich jemand anvertrauen will, muss sie aufpassen, wem sie von ihrem Verdacht erzählt. Denn genau dieser Hund könnte der Verräter sein.

Jeder, der schon mal ein Erin Hunter Buch gelesen hat, kennt den besonderen Stil dieser Autorengruppe. Mich erinnert „Survivor Dogs“ stark an „Braveland“ und „Warrior Cats“, da alle diese Buchreihen aus der Tierperspektive geschrieben sind. Ich persönlich mag Warrior Cats am meisten, aber auch die Survivor dogs – Reihe gefällt mir. Aber ich kann Tierbuchfans generell alle Reihen von Erin Hunter empfehlen.

Frida Bollwinkel, 14 Jahre

Begin again

Coverfoto begin again
Copyright: Lyx

von Mona Kasten
LYX, 2016
Taschenbuch, 495 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0247-1
12 Euro

Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon…

 Allie muss raus aus ihrem alten Leben! Weg von ihren Eltern, deren Oberflächlichkeit und der großen Beklemmung, die bei ihr zuhause herrscht. Also zieht sie für ihr Studium nach Woodshill, verändert ihr Äußeres und macht von jetzt an nur noch das, was sie will. Doch das alles ist einfacher gesagt als getan. Denn es gibt ein Problem: Die Wohnungssuche. Eine Wohnungsbesichtigung nach der anderen lässt sie über sich ergehen, doch die Zustände der Wohnungen und der Vermieter werden eher schlimmer als besser. Und dann kommt der Gipfel: Bei ihrer letzten Besichtigung gibt es ein Missverständnis und der mürrische Typ will sie sofort rausschmeißen, weil sie nicht männlich ist. Allie platz der Kragen und sie will ihm so richtig schön die Meinung geigen und danach einfach nur noch verschwinden. Doch dann stimmt Kaden auf einmal zu und stellt Bedingungen für ihre Wohngemeinschaft auf. Die wichtigste Regel: Wir fangen niemals etwas miteinander an. Gut, denkt Allie, von so einem will ich sowieso nichts! Aber nachdem sie bei Kaden eingezogen ist, muss sie feststellen, dass sein mürrisches Gehabe nur Fassade ist und immer, wenn er sie dahinter blicken lässt, spürt sie seine starke Anziehungskraft. „Begin again“ weiterlesen

Ich weiß jetzt 100 Dinge mehr! Weltall und Raumfahrt

Coverfoto ich weiß jetzt 100 Dinge mehr, Weltall und Raumfahrt
Copyright: Usborne

von Alex Frith, Alice James und Jerome Martin
Usborne, 2018
gebunden, 128 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 978-1-78232-754-7
12,95 Euro

„Der Mond ist aus einem Zusammenstoß entstanden. Wissenschaftler nehmen an, dass der Mond in der Frühzeit unseres Sonnensystems entstand, als ein Objekt die Erde streifte. Teile der Erde wurden in den Weltraum geschleudert. Sie ballten sich zusammen und bildeten den Mond.“

Es gibt viele Bücher über den Weltraum, aber dieses ist anders. Es bündelt 100 verrückte, absurde, verblüffende, unglaubliche und informative Fakten über den Weltraum, über die man nur staunen kann.

Wer weiß schon, dass Astronauten im Inneren ihres Helms einen Klettstreifen tragen, um sich die Nase zu kratzen. Dass Astronauten beheizbare Handschuhe und einen Spiegel am Handgelenk tragen? Mit diesem Spiegel können sie ihre Steuerknöpfe ablesen, denn die sind in Spiegelschrift beschriftet. Dass die Streifen auf den Beinen des Raumanzuges bei jedem Astronauten andersfarbig sind, damit sie sich untereinander erkennen können.

Auch auf einer Raumstation gibt es viele verblüffende Regeln, die uns hier unten auf der Erde meist unbekannt sind. So darf auf einer Raumstation zum Beispiel kein Pfeffer gemahlen werden. Denn er könnte sich verteilen und in der Kabine herumfliegen, was die Astronauten zu Niesanfällen reizen könnte. Deshalb gibt es Salz und Pfeffer nur in flüssiger Form in Flaschen.

Niemand weiß, warum der Geschmackssinn in der Schwerelosigkeit nachlässt. Deshalb würzen die Astronauten ihr Essen gern mit scharfer Soße oder scharfen Gewürzen. Ihre Lebensmittelpackungen haben übrigens Klettverschlussstreifen, damit die Astronauten sie an der Wand befestigen können. Und auch ihre Messer und Gabeln sind magnetisch. Sie werden auf Metalltabletts „geklebt“, damit sie nicht durch die Kabine fliegen und die Astronauten verletzen.

Besonders erstaunlich finde ich das Kapitel zum „Mann im Mond“. Wenn man abends bei Vollmond in den Himmel schaut, sieht man dort dunkle scharfkantige Flecken. In den westeuropäischen Ländern meint man ja, darin  den Mann im Mond zu sehen, der ein Reisigbündel auf dem Rücken trägt. In China und Japan glauben die Menschen, im Mond einen Hasen zu sehen, der Reiskuchen stampft. In Afrika und Nordamerika wird von einem springenden Frosch erzählt, Muslime sehen darin die arabischen Schriftzeichen für Ali, den Schwiegersohn des Propheten Mohammed. In Wahrheit stimmt aber nichts von alledem. Die dunklen Flecken auf dem Mond sind weitläufige Ebenen, die man auch Mare nennt – oder Krater. „Ich weiß jetzt 100 Dinge mehr! Weltall und Raumfahrt“ weiterlesen

Dämonentochter Band 1 – Verbotener Kuss

Coverfoto Dämonentochter 1
Copyright: randomhouse

von Jennifer L. Armentrout
aus dem Englischen von Barbara Röhl
Cbt, 2014
ab 13 Jahren
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN  978-3-570-38043-7
8,99 Euro

Alex ist ein Halbblut. Vor drei Jahren ist sie mit ihrer Mutter vor dem Covenant geflohen. Doch jetzt haben sie sie wieder.

„Aidens Anwesenheit konnte nur eines bedeuten: Die Wächter waren gekommen.“

Als Alex an den Covenant zurückkehrt, freuen sich ihre Freunde, die sie damals wortlos verlassen hat. Doch sie darf sich nicht mehr so benehmen wie vor drei Jahren. Sie ist nicht mehr wie alle anderen auf dem neusten Stand. Sie muss trainiert werden, damit sie Daimonen (Dämonen) töten kann.

Und dieses Training macht Aiden mit ihr. Gemeinsam versuchen sie im Sommer alles aufzuholen, was sie verpasst hat. Dabei sind ihre Gefühle, die langsam entstehen, nicht aufzuhalten.

Als dann auch noch Seth, das Apollyon, auftaucht, merkt Alex, dass etwas gewaltig nicht stimmt. Irgendetwas ist an Seth und Alex in Kombination besonders-  und als Alex es erfährt, verändert das ihr gesamtes Leben… „Dämonentochter Band 1 – Verbotener Kuss“ weiterlesen

Shadow Dragon 2 – Der dunkle Thron

Coverfoto Shadow Dragon 2
Copyright: Oetinger

von Kristin Briana Otts
aus dem Englischen von Tanja Ohlsen
Oetinger, 2018
gebunden, 428 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7891-0873-0
20,00 Euro

Kai flieht mit ihrer Schwester und Freundin Aiko auf dem Rücken des Shadow Dragon aus der Stadt des Kaisers. Prinz Enlais hat die Kontrolle übernommen. Denn nachdem alle erfahren haben, dass Kai eigentlich nicht die Prinzessin ist, haben sie sie nicht auf den Thron gelassen, obwohl sie alle Prüfungen bestanden hat, die sie als Kaiserin ausweisen. Außerdem wird Kai ja auch noch vom Shadow Dragon erwählt, der am Ende mit Aiko und ihr flieht. Als die drei in der Wüste landen, treffen sie dort ein Rebellenvolk. Damit sie nicht verdursten, schließen sie sich ihnen an, denn ohne sie wäre keine Hoffnung: Der Shadow Dragon ist einfach weggeflogen, als sie auf die Rebellen treffen! Mit deren Hilfe schaffen sie es nach Mizu, dem River Kingdom, um dort Bericht zu erstatten. Doch es gibt sofort wieder eine schlechte Nachricht: Prinzessin Noriko ist entführt worden! Und keiner weiß, von wem. Die Königin und der König behaupten strikt, dass es Bauernrebellen waren. Sie befehlen, alle Häuser zu durchsuchen, wobei einige Rebellen festgenommen und Häuser komplett verbrannt werden. Als Kai die Leichen ihrer Schwestern, die bei der Entführung gestorben sind, sieht, erkennt sie sofort, dass es Leute/ Soldaten aus dem Königreich der Shi, dem Mountain Kingdom, gewesen seinen müssen. Sie ist sich sicher, dass Prinz Enlais aus Shi etwas damit zu tun hat. Kai und Aiko machen sich mit drei Novizinnen, dem Drachenhüter Jao und den festgenommenen Bauernrebellen auf den Weg, um die Prinzessin zu retten. Auf dem Weg merkt Kai plötzlich, dass sie immer mehr drachenähnliche Instinkte bekommt.

Ich begann rotzusehen. In meiner Brust kochte die Wut hoch, und ich hätte schwören können, dass meine Zähne lang wie Messer wurden und meine Fingernägel zu scharfen Krallen. Ich werde dich töten, fauchte die Bestie, die ich war, und doch wieder nicht ich. Ich werde dir die Kehle aufreißen, die Augen herauskratzen und dich um den Tod betteln lassen.“ „Shadow Dragon 2 – Der dunkle Thron“ weiterlesen

Der nächstferne Ort

Coverfoto: der nächstferne Ort
Copyright: Königskinder

von Hayley Long
aus dem Englischen von Josefine Haubold
Königskinder Verlag, 2018
gebunden, 330 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-56040-7
19,99 Euro

Seit sie denken können, führen Dylan und Griff ein echtes Wandererleben. Ihre Eltern sind Lehrer und halten nicht viel davon, lange an ein und demselben Ort zu leben. Deshalb steht die Familie nie still und zieht ständig um. Dylan und Griff sind in England zur Welt gekommen und haben schon in München, Shanghai, Barcelona und vielen anderen Städten gelebt und lieben das Leben in Freiheit. Doch als sie gerade aus dem Sommerurlaub zurück zu ihrem aktuellen Wohnsitz in New York fahren, kommt es zu einem schrecklichen Unfall. Von da an ist es Dylans Aufgabe, auf seinen kleinen Bruder aufzupassen und mit ihm den Verlust ihrer Eltern zu überwinden. Er gibt sein Bestes um seinen Bruder dazu zu bringen sich den Menschen, die ihnen helfen wollen, zu öffnen. Da ist zum Beispiel ihre alte Schulleiterin, die sie übergangsweise bei sich aufnimmt, doch sie können beide einfach nicht zu Griff durchdringen. Als es gerade so scheint, als habe sich Griff an die Situation gewöhnt, bestimmt das britische Konsulat, dass die Jungen in Wales bei der Cousine ihrer Mutter leben sollen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg in die Heimat ihrer Mutter, um sich ihrer Vergangenheit und ihrer Trauer zu stellen… „Der nächstferne Ort“ weiterlesen