Krabat

Coverfoto Krabat
Copyright: dtv

von Otfried Preußler
dtv, 2008
Taschenbuch, 352 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 9783423252812
8,95 Euro

Ein ganz besonderer Klassiker

In dem Buch Krabat geht es um den 10-jährigen Waisen Krabat, der ein gruseliges Abenteuer besteht. Das Abenteuer beginnt damit, dass Krabat von einem einäugigen, sprechenden Raben träumt, der ihn auffordert, nach Schwarzkollm zur Mühle zu gehen. In der Mühle arbeitet Krabat als Lehrling, aber es geht mit seltsamen Dingen zu: Freitags üben sich die Lehrlinge in der „Kunst der Künste“ und lernen Zaubersprüche aus dem Koraktor, in Neumondnächten erscheint geheimnisvoller Besuch und Silvesternächte enden tödlich. Krabat arbeitet drei Jahre unversehrt in der Mühle. Im zweiten Jahr seiner Lehrzeit lernt er das Mädchen Kantorka beim nächtlichen Ostersingen kennen, die zu seiner Rettung wird. „Krabat“ weiterlesen

Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle

Coverfoto Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle
Copyright: Gerstenberg

von Timothee de Fombelle
aus dem Französischen von Tobias Scheffel
und Sabine Grebing
Gerstenberg, 2017
gebunden, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-8369-5879-0
18,95 Euro

„Tags zuvor war sie eine Fee. Aus diesem Grund jedoch hätte sie am Tag zuvor das Schicksal des Jungen, den sie liebte, nicht teilen können, nicht leben oder sterben können mit ihm. Also hatte sie sich von allem Zauber losgesagt. Ein selbst in den ältesten Märchen sehr seltener Verzicht: die Abdankung einer Fee.“

Zwei Brüder, die verschiedener nicht sein können: Ian ist böse und hart, er unterdrückt sein Volk und bekämpft es brutal. Ilian ist liebevoll und sanft, kraftvoll und leidenschaftlich und lange Zeit ahnt er nichts von der Existenz seines Bruders. Unglücklicherweise verlieben sich beide, ohne es zu wissen, in dasselbe Mädchen, eine wunderschöne 15jährige Fee …. „Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle“ weiterlesen

Gefangen zwischen den Welten

Coverfoto gefangen zwischen den Welten
Copyright: Ravensburger

Die Welten –Trilogie, Band 1
von Sara Oliver
Ravensburger  Buchverlag, 2017
Gebunden, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-473-40144-4
16,99 Euro

„Bevor sie reagieren konnte, wurde die Tür aufgerissen. Erschrocken fuhr Ve hoch .Und stieß einen entsetzten Aufschrei aus, genau wie die Person, die ihr plötzlich gegenüber stand. Es war sie selbst.“

Ve (Veronika)  wohnt mit ihrer Mutter in Los Angeles. Als ihre Mutter nach Kuala Lumpur muss, soll Ve nach Deutschland zu ihren Vater, der den ganzen Tag zuhause an Formeln brütet. Als sie in Deutschland ankommt und zu der neuen Wohnung ihres Vaters fährt, stellt sie fest, dass ihr Vater ein Schloss gekauft hat. Komischerweise ist ihr Vater verschwunden und nur seine ehemalige Kollegin Marcella ist da. Als Ve auch noch einen geheimen Aufzug im Keller entdeckt, wird es noch komischer. Jemand bricht in das Schloss ein und steckt sie in den Aufzug. Als  Ve aussteigt, merkt sie, dass sie in einer Parallelwelt gelandet ist. Dort trifft sie sich selbst, bzw. ein Mädchen, das genauso aussieht wie sie selbst. Auch dieses Mädchen vermisst seinen Vater, der spurlos verschwunden ist. „Gefangen zwischen den Welten“ weiterlesen

Das Mädchen mit dem Löwenherz

Coverfoto Das Mädchen mit dem Löwenherz
Copyright: randomhouse

von Jürgen Seidel
cbj, 2017
gebunden, 383 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-570-15955-2
16,99 Euro

„Ich will tot niedersinken“, sagte ich, „wenn ich je in meinem Leben einen Diebstahl begangen habe.“

„Das Stehlen steht niemandem ins Gesicht geschrieben“, entgegnete Irm. „Der Teufel hilft, die Miene stillzuhalten. Seht nur in ihrer Tasche nach, dort liegt die Wahrheit!“

Anna von Zons ist dreizehn oder vierzehn Jahre alt, genau weiß sie es selbst nicht. Als Waise wurde sie von den Türmern aufgenommen und brachte sich das Lesen und Schreiben selbst bei. Sie kann Geschriebenes sicher im Gedächtnis behalten und ist somit begehrt für viele Zwecke. Ihr Wolkenauge, wie sie es nennt, ist Nutzen und Fluch zugleich.

„Das Mädchen mit dem Löwenherz“ spielt im Mittelalter zur Zeit Martin Luthers. Martin Luther möchte die Kirche reformieren und Anna hilft, belastende Dokumente zu drucken. Anna gelangt damit schnell in Intrigen und Verbrechen. Als sie Martin Luther kennenlernt, glaubt sie, dass nur er ihr helfen kann… „Das Mädchen mit dem Löwenherz“ weiterlesen

Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums

Coverfoto Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums
Copyright: Magellan

von Sarvenaz Tash
aus dem Englischen von Sandra Knuffinke und Jessika Komina
Magellan, 2016
Hardcover, 304 Seiten
ISBN 978-3-7348-5027-1
ab 13 Jahren
16,95 Euro

Graham ist unsterblich verliebt in seine Sandkastenfreundin Roxy, die er bisher immer nur als seine beste Freundin gesehen hat.

Beide bezeichnen sich selbst als richtige Nerds, lieben Comics, entwerfen selbst welche und sind die größten Fans des Comic – Autors Robert Zinc. Als sie davon hören, dass er auf der diesjährigen New Yorker Comic – Con dabei ist, nutzt Graham die Chance, Roxy dort endlich seine „grenzenlose, epische, unsterbliche Liebe“, zu gestehen. Doch leider  stellt sich das als nicht ganz einfach heraus. Immer wieder kommt ihm ein gut aussehender Engländer mit süßem britischen Akzent sowie seine Schüchternheit und andere Dinge, die sich gegen ihm verschworen haben, in die Quere. „Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums“ weiterlesen

#herzleer – Was ich noch sagen wollte

Coverfoto Herzleer
Copyright: Oetinger

von Jennifer Benkau, Lena Gorelik, Tanja Heitmann u.a.
Oetinger, 2017
gebunden, 222 Seiten
ISBN: 978-3-7891-0495-4
ab 14 Jahren
14,99€

„Weißt du noch? ist irgendwie kein gutes Ende, weil ich glaube, dass es ein Anfang ist.“

Das Buch umfasst acht unabhängige Geschichten unterschiedlicher Autoren, die sich mit dem Abschied von einer geliebten Person befassen. Dabei bleibt der anderen Person jedes Mal nur eine letzte Nachricht.

Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war ich zunächst skeptisch. Macht es überhaupt Spaß die Geschichten zu lesen, wenn man weiß, dass es kein „Happy End“ geben wird? Ist das Buch dann überhaupt noch spannend, wenn es jedes Mal um das gleiche Thema geht?

Die Antwort darauf lautet JA, denn die Geschichten sind alle ganz unterschiedlich, in vielerlei Hinsichten. Jede Geschichte ist interessant und emotional auf ihre eigene Art und geht mit dem Thema Abschied auf unterschiedliche Weise um. Mal ist der Abschied geplant, das Ende bahnt sich langsam an und die Person kann sich darauf vorbereiten, doch dann gibt es auch ungeplante, schmerzhafte Abschiede, wo die Person aus dem Nichts heraus damit konfrontiert wird und plötzlich mit dieser Lücke in ihrem Leben klarkommen muss. So ist auch die Atmosphäre in jeder Geschichte anders, mal fröhlich und beschwingt, bis es plötzlich eine tragische Wendung gibt, mal gibt es von Beginn an eine traurige, melancholische Stimmung. Manchmal ist der Abschied endgültig und manchmal gibt es einen Hoffnungsschimmer, dass die Personen wieder zueinander finden können. „#herzleer – Was ich noch sagen wollte“ weiterlesen

Pala – Das Spiel beginnt

Coverfoto Pala-Das Spiel beginnt
Copyright: Oetinger

von Marcel van Driel
aus dem Niederländischen von Kristina Kreuzer
Oetinger, 1. Auflage 2016
Taschenbuch, 308 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978384150353
10,99 Euro

In dem Buch ,,Pala – Das Spiel beginnt“ geht es um die 13jährige Iris, die von ihrem scheinbar verschwundenen Bruder Justin ein sehr anspruchsvolles und zunächst harmloses Online-Game zugeschickt bekommt…

Allerdings stellt das anspruchsvolle  Spiel , es heißt ,,Superhelden“, kein Problem für sie dar, denn Dank ihres fotografischen Gedächtnisses  schafft sie es in Rekordzeit. Als Preis bekommt sie von dem geheimnisvollen Mr Oz eine Kreuzfahrt für sich und  ihre Mutter geschenkt. Doch plötzlich verwandelt sich das zuvor normale Game in gefährliche Realität, denn sie wird auf dem Kreuzfahrtschiff im Auftrag von dem geheimnisvollen Mr Oz auf die Insel Pala entführt. Dort muss sie lebensgefährliche Tests bestehen, weil Mr Oz die absurde Idee hat mit den besten, den so genannten ,,Superhelden“, die Welt zu retten, was Iris allerdings bezweifelt…   „Pala – Das Spiel beginnt“ weiterlesen

Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand

Coverfoto Skulduggery Pleasant
Copyright: Loewe

von Derek Landy
aus dem Englischen von Ursula Höfker
Loewe, 6.Auflage 2012
gebunden, 344 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 9783785559222
16,90 Euro

In dem Buch „Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand“ geht es um die 11-jährige Stephanie Edgley (Walküre Unruh), die in Haggard (Irland) wohnt. Sie stammt direkt von den großen Magiern (Urvätern) ab, die vor Urzeiten die Erde vor bösen Göttern (Gesichtslosen) retteten.

Stephanie trifft auf der Testamentsvorlesung ihres verstorbenen Onkels Gordon Edgley auf das lebendige Skelett Skulduggery Pleasant. Er bringt ihr das Zaubern bei, damit sie gemeinsam das Böse bekämpfen können. Dabei werden sie unterstützt von Grässlich Schneider, Anton Shudder, China Sorrows und anderen Zauberern. „Skulduggery Pleasant – Der Gentleman mit der Feuerhand“ weiterlesen

Pharaonen leben länger

Coverfoto Pharaonen leben länger
Copyright: Friedhelm Schutt

von Friedhelm Schutt
Books on Demand, 2013
Paperback, 196 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-7322-8084-1
12,90 Euro

 

„Langsam verstand der Edelmann den Zusammenhang zwischen dem Stück Stoff und dem seltsamen Verhalten seiner Frau und des Kaplans. Er wusste aber auch um die Gefahr, die eine solche Hexerei für ihn bedeutete. Auf keinen Fall durfte er am helllichten Tag mit dem Stoffstück hantieren. Aber er wollte wissen, was es damit auf sich hatte.“

Der vierzehnjährige Julius führt ein ganz normales Leben. Mit Kathi, seiner langjährigen besten Freundin, darf er sich nicht in der Schule sehen lassen. Seine Eltern wollen, dass er sich einen Job sucht.

Bald steht er bei Herrn Knorrig, dem Buchantiquariatsbesitzer, vor Kisten von Büchern. Eines davon interessiert Julius. Er gelangt damit auf die Spur einer geheimnisvollen Kappe, die Gegenstände und Menschen unsichtbar werden lässt. Doch diese Kappe ist nur eines von vielen Rätseln, vor das Julius und Kathie gestellt werden. „Pharaonen leben länger“ weiterlesen

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance

Coverfoto Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
Copyright: KJB

von Estelle Laure
aus dem Amerikanischen von Sophie Zeitz
KJB, 2016
Hardcover, 250 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7373-5326-7
14,99 Euro

 „Was ist der Sinn des Lebens, wenn ihr nicht bereit seid, für die Wahrheit in eurem Herzen zu kämpfen und zu riskieren, dass ihr verletzt werdet?“

Dieses Buch ist mein absolutes Lieblingsbuch. Es ist so wunderschön emotional und bewegend, von der ersten Seite an, dass man sofort mitten drin in der Geschichte steckt.

Es geht um Lucille. Das 17–jährige Mädchen muss vom einen auf den anderen Tag lernen alleine klar zu kommen, Rechnungen zu übernehmen, Geld zu verdienen und sich um ihre kleine Schwester Wren zu kümmern. Die beiden sind alleine, denn ihre Mutter ist eines Tages verschwunden, sie wollte Urlaub nehmen, mit dem Versprechen, dass sie wiederkommen wird. Lucille versucht alles nur Mögliche, damit es Wren trotzdem gut geht. „Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance“ weiterlesen