Die 100 –Tag 21

Coverfoto Die 100 Band 2
Copyright: Heyne

von Kass Morgan
aus dem Amerikanischen von Michaela Link
Heyne, 2015
Taschenbuch, 319 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-453-26950-7
12,99 Euro

Die Welt in der Zukunft und das Leben im All:  der zweite Band

Ein Atomkrieg hat die komplette Erde zerstört. Die Menschheit ist ins Weltall geflohen und lebt dort seit 300 Jahren auf Raumschiffen. Es herrscht eine strenge Trennung zwischen den Reichen, den Phoenizierm, und Armen (die auf der Walden und der Arcadia leben) und zudem ein sehr hartes Regime. Denn das Leben im Weltraum auf so begrenzten Raum muss gut durchstrukturiert werden. So gibt es zum Beispiel eine Ein-Kind-Politik und ein sehr strenges Verfahren mit Straftätern. Doch trotz aller Vorkehrungen werden so langsam die Ressourcen immer knapper und die Schiffe immer älter. Nun ist auch noch zu allem Überfluss ein Leck aufgetreten. Das heißt: Der Sauerstoff reicht nicht mehr für alle. Und da viele Menschen erst mal nur an ihr eigenes Wohlergehen denken, war der erste Schritt der Phoenizier die Verbindungsbrücke zu der Walden zu schleißen. Doch trotz allem wird eine Sache unausweichlich bleiben: Sie müssen die Schiffe evakuieren und auf die Erde zurück. Egal wie der Zustand dort auch sein mag. „Die 100 –Tag 21“ weiterlesen

Forever again Band 2: Wie oft du auch gehst

Coverfoto Forever again Band 2
Copyright: Loewe

von Laura James
aus dem Englischen von Franca Fritz und Heinrich Koop
Loewe, 2018
Gebunden, 384 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7855-8377-7
18,95 Euro

Die Geschichte:

Vor 16 Jahren sind Kate und Matthew Galloway verschwunden. Sie haben ihre Tochter Clove bei Tom Galloway (Matts Bruder) und seiner Frau Jen Sutcliffe schweren Herzens zurückgelassen. Doch von all dem wusste Clove bis jetzt nichts. Erst mit sechszehn bekommt sie von ihren vermeintlichen Eltern erzählt, wer ihre wirklichen Eltern sind. Für sie ist klar: Sie muss sie finden! Mit der ausgefeilten Computertechnologie und den künstlichen Intelligenz-Systemen des Jahres 2056 sollte das alles kein Problem für die technisch sehr begabte Clove sein. Doch statt ihrer Eltern und deren Aufenthaltsort in diesem Jahrhundert, findet sie viele Hinweise auf die unterschiedlichsten Epochen, in denen ihre Eltern gelebt haben sollen. Wie ist das möglich? Klone? Oder einfach nur eine sehr große Familienähnlichkeit? Um das herauszufinden, bleibt Clove wohl nur noch eine Möglichkeit: Sie muss in der Zeit zurückreisen und ihre wirklichen Eltern mit eigenen Augen sehen. Wie praktisch, dass ihre heutigen Eltern, Tom und Jen, momentan an einer Zeitmaschine arbeiten. Doch Clove muss schnell feststellen, dass Zeitreisen nicht einfach folgenlos bleiben und so nimmt das Unheil seinen Lauf. „Forever again Band 2: Wie oft du auch gehst“ weiterlesen

Scythe Band 2 – Der Zorn der Gerechten

Coverfoto Scythe Zorn der Gerechten
Copyright: Fischerverlage

von Neal Shusterman
aus dem Amerikanischen von Pauline Kurbasik und Kristian Lutze
Fischer, 2018
Gebunden, 544 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7373-5507-0
19,99 Euro

Die Geschichte der Scythe geht weiter:

Citra hat ihre Prüfung zur Scythe bestanden und nennt sich nun Ehrenwerte Scythe Anastasia. Doch so ganz hat sie ihre neue Rolle noch nicht angenommen. Sie denkt noch viel an ihr altes Leben als Citra zurück und vor allem denkt sie an Rowan. Sie hat sich geweigert ihn zu töten und ihm stattdessen ein Jahr Immunität geschenkt. Trotzdem musste er flüchten und er hat sich für einen ganz eigenen Weg entschieden: Er will das Scythe-Tum reinigen, es säubern von all den Scythe, die sich nicht mehr an die Regeln halten. Mit seinem ehemaligen Mentor, Scythe Goddard, hatte Rowan im letzten Band angefangen. Er hat ihn vernichtet und somit die Scythe der neuen Ordnung geschwächt. Nun streicht Rowan als Scythe Luzifer durchs Land und liest andere Scythe nach.

Citra und Rowan haben unterschiedliche Wege eingeschlagen, aber eigentlich folgen sie beide dem gleichen Ziel: Die Scythe der neuen Ordnung müssen geschwächt werden. Doch die lassen sich nicht allzu leicht in die Knie zwingen. Im Gegenteil: Im Verborgenen arbeitet ein unbekannter Anhänger der neuen Ordnung daran, die Herrschaft über die Scythe zu übernehmen. Und so gerät Citra ins Fadenkreuz und ein Anschlag wird auf sie verübt.

All das beobachtet der allwissende Thunderhead, doch ihm sind die sprichwörtlichen Hände gebunden. Die künstliche Intelligenz kümmert sich zwar um die Menschheit, doch es gibt eine strikte Trennung zwischen Staat und Scythe. Der Thunderhead darf nicht eingreifen. Trotzdem gibt er sein Bestes, seine eigenen Regeln zum Wohle der Menschheit zu umgehen. Und in diesem Zusammenhang taucht eine neue Figur im Spiel um die Macht auf. „Scythe Band 2 – Der Zorn der Gerechten“ weiterlesen

Während ich vom Leben träumte

Coverfoto Während ich vom Leben träumte
Copyright: Fischerverlage

von Estelle Laure
aus dem Amerikanischen von Sophie Zeitz
Fischer KJB, 2018
gebunden, 318 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7373-5327-4
17,00 Euro

Eden lag einen Monat lang im Koma. Doch sie ist wieder aufgewacht und muss sich nun wieder mit dem Leben herumschlagen. Nichts kommt ihr unbedeutender und lästiger vor, als wieder raus zu gehen, wieder ihre Freunde zu sehen und vor allem wieder zu tanzen. Denn sie war vor ihrem Unfall eine begnadete Balletttänzerin. Aber sie könnte sich nicht weniger für all das interessieren, denn ihre Gedanken sind noch im Dazwischen. Dort hat sie mit einer anderen Komapatientin aus dem Krankenhaus Kontakt gehabt und irgendwie scheint sie ein Stück daraus mitgenommen oder ein Stück von sich dort gelassen zu haben. Sie ist wach. Jazz, das andere Mädchen, nicht. Sie wird oft von ihrem Freund besucht und auf einmal beginnt sich Eden für ihn zu interessieren. Zusammen mit ihm verspürt sie auf einmal wieder den Drang weiterzuleben und wieder das zu tun, was sie liebt. Ist sie tatsächlich in ihn verliebt? Und ist es in Ordnung, dass sie zusammen glücklich sind? Obwohl seine Freundin schon lange im Koma liegt und es so aussieht, als ob sie nie wieder aufwachen wird.   „Während ich vom Leben träumte“ weiterlesen

Moon Dust

Coverfoto Moon dust
Copyright: Chicken house

von Gemma Fowler
aus dem Englischen von Birgit Niehaus
Chicken House, 2018
gebunden, 300 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-52102-6
19,99 Euro

Die Geschichte:

Die 17-jährige Aggie lebt und arbeitet auf dem Mond. Zusammen mit vielen anderen Arbeitern von LunarInc baut sie Lumite, die neue Energiequelle für die Erde ab. Doch Aggie ist nicht wie jeder andere. Sie ist die Tochter eines der Gründungsmitglieder von LunarInc. Gehört sie also zu den berühmtesten Persönlichkeiten auf dem Mond? Ganz im Gegenteil: Niemand weiß, wer sie ist, sie lebt undercover, denn ihr Vater war für ein schlimmes Unglück auf der Erde verantwortlich. Er ist dabei gestorben und sie wurde zum Hoffnungsträger der Nation. Das Ganze ist nun zehn Jahre her und nun soll sie wieder als Engel der Hoffnung fungieren und für LunarInc Propaganda machen.

Doch dann findet sie auf einmal heraus, dass das Unternehmen auch noch eine dunkle Seite hat, von der niemand etwas weiß. Und damit steht alles, woran sie vorher geglaubt hat, auf dem Kopf. „Moon Dust“ weiterlesen

Talon – Reihe der „Drachen-Bücher“

Coverfoto Talon 1
Copyright: heyne

von Julie Kagawa
aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Heyne, 2015 – 2017
gebunden, ca. 500 Seiten pro Band
ab 14 Jahren
16,99 Euro pro Band

Kurze Erklärung vorweg:

Meine Rezension umfasst Inhaltsangaben zu allen 4 Bänden, die derzeit in Deutschland erschienen sind. Ich werde meine Meinung zum Schluss als Gesamtpacket für alle vier Bücher abgeben, hoffe aber, dass ich darin nicht zu viel verrate, sodass ihr nicht gespoilert werdet. Also lest am besten, wenn ihr die Reihe noch nicht kennt, erstmal nur die Inhaltsangabe zu Band 1.

Talon 2
Copyright: heyne

Ich hoffe, dass der fünfte Band so schnell wie möglich ins Deutsche übertragen wird und erscheint! Damit ich auch dazu meinen Senf geben kann!

Zum Einstieg möchte ich euch ein bisschen was über die Talon-Reihe und die wichtigsten Handlungen erzählen. Es gibt nämlich drei Parteien, die ihr gut auseinanderhalten solltet.

Talon: Die Organisation der Drachen wird geleitet vom Großen Wyrm, dem ältesten aller Drachen. Ihr Ziel ist es, den Georgsorden zu vernichten und dann die Weltherrschaft an sich zu reißen. Alle Drachen, die der Organisation angehören, haben einen angestammten Platz und müssen den gegebenen Befehlen gehorchen. Doch es gibt auch Drachen, die mit den Zielen von Talon überhaupt nicht zufrieden sind und die sich von der Organisation losgesagt haben: Die Einzelgänger.

Einzelgänger: Diese Drachen leben im Verborgenen. Sie müssen sich vor Talon verstecken und haben gleichzeitig mit dem Georgsorden zu kämpfen, der sich die Vernichtung aller Drachen zum Ziel gemacht hat.

Georgsorden: Die Soldaten des Heiligen Sankt Georgs gehören zu den wenigen Menschen, die über die Existenz der Drachen Bescheid wissen. Sie glauben, dass Drachen seelenlose, barbarische Monster sind und setzen alles daran sie auszurotten. Damit ist Talon ihr größter Feind und Gegenspieler.

Ihr merkt also: Es gibt einiges an Konfliktpotenzial. Es herrscht Krieg und dieser wird im Laufe der Bücher immer heftiger. Und unsere Protagonistin Ember gerät zwischen die Fronten und weiß zunächst noch nicht, welche wichtige Rolle sie in diesem Krieg spielen wird. „Talon – Reihe der „Drachen-Bücher““ weiterlesen

Die Stille meiner Worte

Coverfoto: Die Stille meiner Worte
Copyright: ueberreuter

von Ava Reed
Ueberreuter, 2018
gebunden, 318Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7641-7079-0
16,95 Euro

„Du bist Hannah, du liebst Katzen und dies ist dein erstes Jahr in Sankt Anna. Du hast deine Zwillingsschwester verloren. Ihr Name war Izzy.“

Hannah findet seit dem Tod ihrer Schwester keine Worte mehr. Sie hat das Sprechen verlernt, dabei hat sie doch so viel zu sagen. Sie möchte schreien und die Wahrheit sagen, aber sie kann nicht. Ihre Eltern, überwältigt von ihrer eigenen Trauer, wissen nicht, wie sie mit ihr umgehen sollen und was sie noch tun können. Nur Mo, der Kater von Izzy, weicht Hannah nicht mehr von der Seite und kann ihr ein bisschen Trost spenden. Doch ob er bei ihr bleiben kann? Jetzt, da ihre Eltern beschlossen haben, Hannah in ein Internat „für zerbrochene Dinge“ zu schicken. Die Zeit an der neuen Schule beginnt mit einem Camp, wo sich alle neuen Schüler kennenlernen sollen. Jeder trägt dort sein eigenes Päckchen. Auch Levi ist dabei.

„Ich bin Levi, ich liebe Musik, dies ist mein letztes Jahr in Sankt Anna und ich hasse Katzen.“

Levi lebt schon länger in Sankt Anna und ist nun zu alt für die Schule. Er weiß noch nicht so recht, was er mit sich anfangen soll. Er will einfach nur noch ein letztes Mal bei diesem Camp mitfahren und seine Gedanken ordnen. Doch da macht Hannah, das Mädchen ohne Worte, ihm einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Er ist fasziniert von ihr und will herausfinden, was in diesem stillen Mädchen steckt. „Die Stille meiner Worte“ weiterlesen

Götterfunke- Verlasse mich nicht

Coverfoto Götterfunke-verlasse mich nicht
Copyright: Dressler

von Marah Woolf
Dressler, 2018
gebunden, 464 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7915-0042-3
19,00 Euro

Leute, lest diese Trilogie!

Band 3 der wundervollen Götterfunke-Geschichten

Immer mehr verliert Zeus die Kontrolle über den Olymp. Damit er wieder herrschen kann, braucht er den Ehrenstab. Doch auch Agrios ist auf der Jagd danach.

„‚Ist er tot?‘, fragte ich tonlos und schluchzte fassungslos auf. Am liebsten hätte ich ihn geschüttelt. Er sollte wieder aufwachen.“

Die Götter haben sich in zwei Gruppen geteilt: Die, die auf Zeus‘ Seite stehen und geflohen sind und die, die auf Agrios‘ Seite stehen und nach Macht gieren. Nachdem Jess erfahren hat, dass einer aus Zeus Gefolge ein Verräter ist, traut sie keinem.

Doch auch, wenn sie sich lange weigert, merkt sie, dass sie mit den Göttern und Cayden zusammenarbeiten muss, um den Kampf der Götter aufzuhalten. Sie ist zwar noch nicht bereit, Cayden alles Vergangene zu verzeihen, doch würde sie ihn deswegen verlieren wollen? „Götterfunke- Verlasse mich nicht“ weiterlesen

Nur noch ein einziges Mal

Coverfoto Nur noch ein einziges Mal
Copyright: dtv

von Colleen Hoover
aus dem Amerikanischen von Katarina Ganslandt
dtv, 2017
Taschenbuch, 411 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-74030-2
14,95 Euro

Die Geschichte:

Lily ist nach Boston gezogen und fühlt sich dort endlich wohl. Sie hat einen guten Job und dann begegnet sie auch noch Ryle. Er ist ein Traumtyp – gutaussehend, erfolgreich und sehr an ihr interessiert. Für sie wäre er sogar bereit, seine Prinzipien über Bord zu werfen und eine Beziehung mit ihr einzugehen. Und dann verwirklicht sie sich auch noch ihren größten Traum: Ein eigenes Blumengeschäft. Dort lernt sie ihre neue beste Freundin Allysa kennen, die zufälligerweise auch noch die Schwester von Ryle ist. Alles ist perfekt.

Doch Lily und Ryle haben beide eine dunkle Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Ein Teil von Lilys Herzen hängt immer noch an ihrer ersten Liebe Atlas, den sie natürlich prompt in Boston wieder trifft. Und auch Ryle hat unverarbeitete Gefühle, mit denen er nur schwer umzugehen weiß. Auf einmal zerplatzt ihre perfekte Welt wie eine Seifenblase und Lily steht vor einer folgenschweren Entscheidung. Gibt sie ihm noch eine zweite Chance? „Nur noch ein einziges Mal“ weiterlesen

Dumplin´- Go Big or Go Home

Coverfoto: Dumplin
Copyright: Fischerverlage

von Julie Murphy
aus dem Englischen von Katrin Stier
FJB, 2018
gebunden,  398 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-8414-2242-2
18,99  Euro

Erscheinungstermin 22.3.2018

Dick UND schön? Unsicher UND mutig? Dumplin‘ ist all das und noch viel mehr.

Willowdean, die von ihrer Mutter Dumplin‘ (Knödel) genannt wird, hat sich bisher immer wohl gefühlt. Dann hat sie eben ein paar Kilos mehr, na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.

Doch dann entwickelt sich etwas zwischen ihr und Bo. Als er sie küsst (und das nicht nur einmal), wird Willowdean unsicher. Hat sie ein paar Speckröllchen zu viel? Findet er sie wirklich attraktiv? Würden die Leute nicht über sie lästern, wenn sie zusammen durch die Stadt laufen? Nach dem Motto: „Die Dicke und er“?

Willowdean fühlt sich schlecht. Sie fühlt sich nicht mehr wohl in ihrem Körper und beschließt deswegen, gegen diese Selbstzweifel anzukämpfen. Das tut sie, indem sie an einem Schönheitswettbewerb ihrer Stadt teilnimmt. Sie wird sich und allen anderen beweisen, dass die Kleidergröße für Schönheit total unwichtig ist!

„Dumplin‘“ thematisiert so viele Probleme, die es in dieser Gesellschaft gibt! Übergewicht, Diäten, Komplexe, Differenzen in Freundschaften- all das wird hier behandelt! Normalerweise werden diese Probleme meiner Meinung nach nie ausreichend genug erläutert, aber in diesem Buch findet alles seinen gerechten Platz.

Durch die Kulisse (wie die Schule) ist es sehr lebensnah. Während in der Schule so viel Stress und Streit war, war die Arbeitsstelle für Willowdean eine Entspannung. Das lag nicht nur an Bo, der mit ihr dort arbeitet, sondern auch an den anderen Nebencharakteren, die mir, auch wenn sie nicht so oft aufgetreten sind, total sympathisch waren.

Spannungstechnisch fand ich das Buch nicht so stark. Es hat nicht mit der Spannung überzeugt. Viel mehr war es der Humor, der angenehme Schreibstil und die Gedanken von Dumplin‘, die es garantiert in jedem Jugendlichen schon mal gab.

Jeder hatte schon mal Gedanken, wie Dumplin‘ und das macht das Buch so realitätsnah.

Bo und Dumplin‘ sind meine absoluten Schätze und das meine ich zu hundert Prozent ernst. Ich liebe ihre Beziehung, ihre Entwicklung und was sonst noch alles dazugehört. Wenn sie sich getroffen haben oder Bo sie nur angeschaut hat, hat nicht nur Willowdeans Herz einen Purzelbaum gemacht, sondern auch meins!

Auch die Entwicklung mancher Charaktere, wie die der Mutter, hat mir gefallen. Ich fand es schön, dass man gemerkt hat, dass die Mutter auch am Ende noch teilweise mit sich gekämpft hat, aber sich Mühe gegeben hat, sich zu bessern.

Dieses Buch ist einfach nur toll! Während ich am Anfang unsicher war und auch den Buchrücken nicht so unfassbar hammer fand, war ich vom Inhalt umso überraschter. Es haut einen einfach um und hat mich persönlich glücklich gemacht.

Das ist definitiv ein Buch, welches ich noch öfter lesen werde!

Sarah Schröder, 18 Jahre „Dumplin´- Go Big or Go Home“ weiterlesen