Bad Boy stole my bra

Coverfoto Bad boy stole my bra
Copyright: heyne

von Lauren Price
aus dem Englischen von Bettina Spangler
Heyne fliegt, 2018
Paperback, 352 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-453-27177-7
14,00 Euro

„Er ist schon halb durchs Fenster geklettert, die Hand nach dem gegenüberliegenden Fensterbrett ausgestreckt, als ich sehe, dass an seiner geballten Faust mein Micky-Maus-BH baumelt.–Was zum Teufel soll das denn?!“

Riley denkt sich zunächst nichts dabei, als sie neue Nachbarn bekommen. Doch als sie den Nachbarsjungen Alec kennenlernt, wünscht sie sich, dass sie schnell wieder wegziehen. Als er dann auch noch nachts mit ihrem Mickey-Maus-BH aus dem Fenster klettert, steht für sie fest: Er ist ein absoluter Mistkerl. Wenn er bloß nicht so gutaussehend wäre! Das bringt Riley jedes Mal durcheinander.

Doch sie hat den Plan, sich ihren BH wiederzuholen, koste es, was wolle. Es kommen immer mehr Momente, in denen die beiden Auseinandersetzungen haben und Riley merkt, dass sie sich doch mehr von ihrem Nachbarn angezogen fühlt, als sie sich eingestehen möchte. Als dann auch noch ihr Ex Toby auftaucht, ist Riley komplett überfordert… „Bad Boy stole my bra“ weiterlesen

Instagirl

Coverfoto Instagirl
Copyright: Loewe

von Annette Mierswa
Loewe, 2018
Taschenbuch, 224 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7432-0121-7
6,95 Euro

„Kim sagt immer, ohne Likes existierst du nicht. Und dafür brauchst du einen perfekten Körper. Gut, habe ich gesagt, dann zeig mir, wie das geht.“

Isabelle ist normal, sie hat rote Locken, eine durchschnittliche Figur und ist glücklich- bis sich ihre Eltern trennen und ihr Vater nach Tokio zieht. Isis Welt bricht zusammen und sie will eine Änderung.

Darum sieht sie sich Tutorials an und eifert einem Aussehen hinterher, das sie sonst vermieden hat: Viel Make-up, geglättete Haare und auffallende Kleidung. Dadurch wird auch ihre Mitschülerin Kim auf sie aufmerksam. Kim zieht Isi immer mehr in ihren Bann und sie machen gemeinsam die verrücktesten Fotos, die sie auf Instagram posten.

Isi bringt sich durch ihr Verhalten immer mehr in Gefahr, doch das nimmt sie zunächst gar nicht wahr, erst, als es fast zu spät ist.

„Wir sind unsere Follower.- Yara“ „Instagirl“ weiterlesen

Zerbrochene Krone – Die Chroniken der fallenden Stadt Band 3

 

Coverfoto Zerbrochene Krone
Copyright: randomhouse

von Lauren DeStefano
aus dem Amerikanischen von Andreas Decker
Cbj, 2018
Taschenbuch, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-570-31204-9
9,99 Euro

„Internment sinkt. Nicht sehr viel, aber jeden Monat ein bisschen. Falls das so weitergeht, genügt es, um zu einem Problem zu werden.“

Als Pen dies herausfindet, teilt sie es Morgan mit. Diese erkennt, dass es nur ihre Schuld ist. Wegen ihr fährt König Ingram regelmäßig hoch in die Lüfte nach Internment um das Phosan abzubauen. Gemeinsam suchen die Freunde nach einer Lösung und die finden sie darin, dass Morgan wieder nach Internment reisen wird, um die beiden Könige und den nahenden Krieg aufzuhalten.

Die Geschichte beginnt ruhig und man bekommt nochmal alles erklärt, sodass man ungefähr wieder weiß, wovon der zweite Band handelte. Morgan gefiel mir als Protagonistin, vor allem, weil man sie nicht als unberechenbare Heldin dargestellt hat. Man hat ihre Schwächen gezeigt und dass zum Beispiel Pen, ihre beste Freundin, in manchen Dingen besser ist. „Zerbrochene Krone – Die Chroniken der fallenden Stadt Band 3“ weiterlesen

Das kleine Ich bin ich

Coverfoto Das kleine Ich bin ich
Copyright: Jungbrunnen

von Mira Lobe und Susi Weigel
Jungbrunnen, 2016
gebunden, 32 Seiten
ab 34 Jahren
ISBN: 9783702648503
15,00 Euro

Ein kleines Tier geht spazieren und erkennt sich in vielen Tieren wieder: den Pferden, den Vögeln, den Nilpferden, … Doch es gleicht keinem anderen Tier komplett und es fragt sich, wer es ist. Und dann begreift das Tier: „Ich bin nicht irgendwer, ich bin ich.“ Es ist ein echt tolles Kinderbuch!

Es macht so viel Spaß, dieses Buch mit Kindern zu lesen. Es gibt auch Anleitungen, um das „Ich bin ich“ zu basteln. Bei meinem Praktikum in der Grundschule hat das auch die Lehrerin gemacht und es sah toll aus, die Kinder waren total begeistert.

Die Idee des Buches ist einfach grandios, deshalb eine riesengroße Empfehlung für jeden- egal wie alt! Lest das Buch und seid begeistert!

Das Buch ist seit vielen Jahren ein zeitloser Dauerbrenner und wird immer wieder erfolgreich neu aufgelegt.

Sarah Schröder, 19 Jahre

Deep Love

Coverfoto Deep Love
Copyright: Diana

von J. Kenner
aus dem Amerikanischen von Emma Ohlsen
Diana, 2018
Taschenbuch, 368 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-453-35965-9
9,99 Euro

„Ich hatte geglaubt, dass er für immer aus meinem Leben verschwunden war. (…) Ich hätte es wahrhaftig besser wissen müssen.“

Wyatt ist Fotograf und steht kurz vor seinem Durchbruch. Doch damit er seine Ausstellung perfektionieren kann, fehlt noch ein Model.

Dann taucht Kelsey auf, die unbedingt Geld benötigt. Sie muss für ihren Bruder eine ärztliche Behandlung bezahlen und möchte deswegen, trotz fehlender Erfahrung, für ihn das Model sein.

Jedoch haben beide eine gemeinsame Vergangenheit, die das beschwert. Wyatt wurde von Kelsey vor Jahren enttäuscht und lässt sie nur unter einer Bedingung arbeiten: Sie muss ihm die Kontrolle überlassen. Tagsüber, sowie auch nachts.

Schon zu  Beginn zeigt die Story, dass sie einen tieferen Sinn hat. Auch merkt man schnell, dass sie nicht unbedingt auf Leidenschaft aus ist, sondern eine wundervolle Geschichte erzählen möchte. J. Kenner lässt einen langsam beide Protagonisten kennenlernen und man fängt schnell an beide, Kelsey als auch Wyatt, für ihre Charaktereigenschaften zu lieben. Es gab keinen einzigen Moment, indem ich einen der beiden nervig fand. „Deep Love“ weiterlesen

Heliopolis – Magie aus ewigem Sand

Coverfoto Heliopolis
Copyright: Loewe

von Stefanie Hasse
Loewe, 2018
gebunden, 464 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-7432-0092-0
16,95 Euro

„Es ist absurd. Vor drei Tagen war ich noch die Prinzessin, die zukünftige Herrscherin von Heliopolis. Heute bin ich eine Todgeweihte.“

Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis, doch als sie eine der acht magischen Gaben erhalten soll, bekommt sie — nichts. Das „leere“ Zeichen. Für Akasha bricht eine Welt zusammen und dann soll sie auch noch Dante heiraten. Dabei wollten Riaz und sie unbedingt ihr gesamtes Leben zusammen verbringen.

Einzig eine Reise zur Erde könnte ihre Liebe retten. Sie muss mit einer Gruppe dahin reisen, um die zweite Hälfte des Diǧirs (der vergibt die Magie in Heliopolis) zu finden.

Auf der Erde soll Hailey zusammen mit drei Mitschülern eine Ausstellung mit antiken Artefakten zusammenstellen. Doch wieso versteht sie auf einmal eine ganz fremde Sprache und kann Wörter lesen, die außer Nicolas niemand sonst lesen kann? „Heliopolis – Magie aus ewigem Sand“ weiterlesen

Flammendes Land

Coverfoto Flammendes Land
Copyright: randomhouse

von Lauren DeStefano
aus dem Amerikanischen von Andreas Decker
Cbj, 2018
Taschenbuch, 368 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-570-31202-5
9,99 Euro

Band 2 der Chroniken der fallenden Stadt!

„Selbst das Wasser am Horizont ist grau und weiß. Es funkelt, wo es in der Ferne verschwindet. Diese Stadt wird nicht von einem Zug eingerahmt. Es gibt keine Grenze. Sie könnte unendlich weitergehen (…).“

Morgan und ihre Freunde sind auf der Erde gelandet. Dort lernen sie sofort die Welt der Menschen dort kennen- neue Wörter, neue Tiere und eine ganz fremde Umgebung.

Sie kommen bei einer Familie in einem Hotel unter und entdecken dort ein ganz anderes Leben. Dabei erkennen sie, dass die Erde nicht perfekt ist. Das Reich des herrschenden Königs befindet sich im Krieg. Er möchte einen wichtigen Rohstoff besitzen und tut dafür alles. Auch an Internment hat er deutliches Interesse und Prinzessin Celeste versucht zu verhandeln.

Doch die Jugendlichen fragen sich schnell, welches Leben besser ist: Das auf der Erde oder das auf Internment? „Flammendes Land“ weiterlesen

Fallende Stadt

Coverfoto Fallende Stadt
Copyright: randomhouse

von Lauren DeStefano
aus dem Amerikanischen von Andreas Decker
Cbj, 2018
Taschenbuch, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-570-31199-8
9,99 Euro

 

„Ihr kennt alle die Warnungen vor dem Rand. Man hat uns gelehrt, dass seine Winde ein Lied sind, das uns hypnotisieren wird. Und wenn wir aus dieser Trance erwachen, wird es zu spät sein.“

Morgan träumt vom „Boden“. Denn auf Internment, der fliegenden Stadt, können sie die Erde nur durch ein Fernrohr beobachten. Niemand kann die Stadt verlassen, doch genau das ist Morgans größter Wunsch. Aber sie steht unter ständiger Kontrolle und spürt immer mehr, dass sie nicht in diese Stadt gehört.

Denn auf Internment ist das Leben ziemlich genau vorgegeben. Wen man heiratet, wann man ein Kind bekommen kann, wann man stirbt, … Die Liste lässt sich  unendlich lang fortführen, so viele Regeln gibt es auf der schwebenden Stadt. Bisher haben diese Regeln das Leben ihrer Bewohner gut geordnet und keinem ist etwas passiert.

Bis ein junges Mädchen ermordet wird und deren Verlobter unter Mordverdacht steht. Morgan kann nicht glauben, dass dieser das Mädchen umgebracht haben soll. Immer mehr stellt Morgan die Regeln von Internment in Frage. „Fallende Stadt“ weiterlesen

Mama sagt, dass selbst die Vögel nicht mehr singen

Coverfoto Mama sagt, dass selbst die Vögel nicht mehr singen
Copyright: randomhouse

von Myriam Rawick
aus dem Französischen von Pauline Kurbasik
Blessing, 2018
gebunden, 176 Seiten
all age
ISBN 978-3-89667-622-1
15,00 Euro

Vor den Ereignissen bin ich in diesem Paradies aus Farben, Düften und Aromen aufgewachsen.
Vor den Ereignissen habe ich mich in Aleppos Sonne gebräunt, Aleppos Wasser getrunken und mich mit Alepposeife gewaschen.“

Und dann passiert es. In Aleppo brechen Unruhen aus und Myriam ist sieben Jahre alt, sodass sie das zunächst gar nicht versteht. Wieso entsteht dieser Terror und diese Angst in ihrer Stadt? Wieso müssen so viele Menschen von einem Viertel zum nächsten fliehen?

Sie hält alle Ereignisse ab dem Jahr 2011 bis zum Jahr 2017 fest und man erlebt mit, wie der IS (Islamische Staat) alles auseinanderreißt.

„Ich war glücklich, frei. Und ich konnte mir nicht vorstellen, dass das Leben einmal anders sein könnte.“

Dieses Buch ist wirklich… unfassbar. Während man die ersten paar Seiten liest, denkt man sich noch: Joa, das könnte ein gutes Buch sein. Am Ende sitzt man da und ist nur noch beeindruckt von Myriam und allen, die diese Situation durchstehen mussten.

Myriam beschreibt nicht so ausführlich, was passiert, aber man kann es sich trotzdem bildlich vorstellen, wie die Terroristen die Stadt einnehmen wollen. Wie alles zerbombt wird und Myriams Familie alles verliert.

Ich kann das Buch jedem empfehlen. Es ist wirklich interessant, wie Myriam den Kriegs-Verlauf beschreibt und vor allem ihr Nachwort hat mich sprachlos gemacht.

Sarah Schröder, 19 Jahre

Drei Steine für Betty

Coverfoto Drei Steine für Betty
Copyright: Jacoby & Stuart

von Bettina Kupfer
Jacoby & Stuart, 2018
ab 12 Jahren
gebunden, 220 Seiten
ISBN: 978-3-946-59364-5
15,00 Euro

„Aber wenn ich ganz ehrlich bin – am Ende ist Oma Minnies „Geschichte“ dann doch an mir hängengeblieben. Ich hätte nie gedacht, dass diese „Geschichte“ einmal so wichtig für mich werden könnte und dass ich verstehen würde, warum Oma nie nach Deutschland wollte, nach Frankfurt zu uns, obwohl wir doch ihre einzige Familie sind.“

1940 befindet sich Minnie, Amits Großmutter, als 13-Jährige auf der Flucht vor den Nazis. Währenddessen schreibt sie ein Tagebuch und hält alles fest.

2017 bekommt Amit dieses Tagebuch geschenkt, damit sie verstehen kann, wieso ihre Großmutter nicht zu ihrer Bat Mizwa nach Deutschland kommen kann.

Während Amit das Tagebuch liest, macht sie sich auf die Suche nach ihrer Großtante Betty, die damals von Minnie getrennt wurde. Minnie und Betty haben danach nie wieder zueinander gefunden. Betty wurde von vielen für tot erklärt, doch Amit möchte das nicht glauben… „Drei Steine für Betty“ weiterlesen