Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Coverfoto Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Copyright: Carlsen

von  Joanne K. Rowling
Carlsen, 2017
gebunden, 304 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-551-55694-3
19,99 Euro

Als der Magizoologe Newt Scamander mit einem Koffer voller magischer Tierwesen in New York eintrifft, scheint Ärger vorprogrammiert zu sein. Denn in der Stadt treibt eine mysteriöse Kraft ihr Unwesen, sie zerstört Häuser und tötet Menschen. Durch einen Zufall wird dann Newts Koffer vertauscht und einige der Kreaturen können entkommen. Schnell werden diese für sonderbare Vorfälle in New York verantwortlich gemacht. Newt muss nun so schnell wie möglich alle seine Geschöpfe zurückbringen, um Schlimmeres zu verhindern und die wahre Quelle der Zerstörung zu finden.

Erst eine kurze Anmerkung zu dem Buch: Das Buch ist KEIN Roman, sondern -wie der Titel schon sagt- das Drehbuch zu dem gleichnamigen Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Es ist also, wie „Harry Potter und das verwunschene Kind“, in Skriptform geschrieben. Ich bin, um ehrlich zu sein, bisher kein großer Fan von Skripten gewesen, da ich bisher nur mäßig durch Schullektüren mit ihnen in Kontakt gekommen war. Deshalb habe ich auch lange die Finger von diesem Buch gelassen und mir lieber den Film nochmal angeschaut. Eine Freundin von mir hat mir dann aber sehr ans Herz gelegt, auch das Buch einmal auszuprobieren. Ich bin ihr sehr dankbar dafür, denn es hat mir ziemlich Spaß gemacht. Das Buch ist eher eine „leichte“ Lektüre, also man liest es relativ schnell durch, in meinem Fall an einem Nachmittag. Die Story ist natürlich für die meisten auch nichts Neues, da zumindest die Harry Potter Fans den Film gesehen haben sollten. Trotzdem bringt das Drehbuch noch einmal ganz andere Seiten in der Story hervor, da man genau sehen kann, wie J.K. Rowling sich die Szenen ausgedacht hat. Mir sind einfach Dinge klar geworden, die ich im Film bisher übersehen habe, oder wo ich nicht wusste, was sie zu bedeuten haben. Es macht einfach sehr viel Spaß,  J.K. Rowlings Gedanken zu folgen und ihre Ideen mit ihr zu teilen. Ich persönlich muss sagen, dass ich mir durch die Skriptform die Szenen am Ende fast besser vorstellen konnte, als in einem Roman. Aber das ist bestimmt Ansichtssache. 😉

Insgesamt würde ich sagen, dass man dieses Buch nicht als einzelnes Buch, also wie einen Roman, lesen sollte, dafür ist es einfach nicht geschrieben worden. Es ist aber eine schöne Ergänzung, wenn man den Film schon gesehen hat und einfach noch ein bisschen mehr in die Harry Potter Welt eintauchen möchte.

Imke Wellesen, 18 Jahre

Harry Potter und der Halbblutprinz

Coverfoto Harry Potter und der Halbblutprinz
Copyright: Carlsen

von Joanne K. Rowling
Carlsen, 2005
gebunden, 656 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3551566669
23.99 Euro

Harry ist geschockt zu den Dursleys zurückgekehrt. Sein letzter Verwandter, sein Pate Sirius, wurde von den Todessern umgebracht. Er musste ansehen, wie seine Freunde fast umgebracht wurden und er von Lord Voldemort befallen wurde, der seine Gedanken kontrolliert hatte.  Harry versucht seine Gefühle und Gedanken zu ordnen, jedoch hat er nicht viel Zeit dazu. Dumbledore holt Harry bei den Dursleys ab, da er seine Hilfe braucht. Der Schulleiter will nämlich einen neuen Lehrer einstellen, der eine Vorliebe für prominente Schüler hat. Horace Slughorn soll der Lehrer für Zaubertränke werden. Das heißt, das Severus Snape, der gehasste Lehrer Harrys, sein Lieblingsfach unterrichten wird. Das kann ja was werden…

Harry Potter und der Halbblutprinz ist ein trauriges Buch, da dort einer meiner Lieblingscharaktere stirbt. Ich war noch jünger, als ich das Buch gelesen habe, und es hat mich damals echt mitgenommen. Trotzdem ist es meiner Meinung nach ein gutes Buch und ich kann es jedem empfehlen.

Frida Bollwinkel, 14 Jahre

Harry Potter und der Orden des Phönix

Coverfoto Harry Potter und der orden des Phönix
Copyright: Carlsen

von Joanne K. Rowling
Carlsen Verlag, 2003
gebunden,  1024 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-5515-5555-7
28.99 Euro

Harry Potter muss in den Sommerferien wieder zurück zu den Dursleys. Doch was ist mit Hermine und Ron, seinen beiden besten Freunden, los? Sie schreiben Harry nicht mehr. Er kriegt auch generell sehr wenig von der Zauberwelt mit. Durch die lange Zeit, die er totschlagen muss, denkt Harry nochmal über die Ereignisse im letzten Schuljahr nach. Was ist mit Lord Voldemort passiert, der letztes Jahr auferstanden ist? Muss sich Harry Voldemort noch einmal entgegenstellen? Und schafft er es, noch einmal den Kampf zu gewinnen? „Harry Potter und der Orden des Phönix“ weiterlesen

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Coberfoto Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Copyright: Carlsen

von  Joanne K. Rowling
Carlsen, 2011
gebunden, 448 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN:  978-3-551-55169-6
17,99 Euro

„Die Wachen haben ihm berichtet, dass Black schon eine ganze Zeit im Schlaf geredet habe. Immer dieselben Worte…  ‚Er ist in Hogwarts – er ist in Hogwarts.‘  Black ist geistesgestört, Molly, und er will Harry umbringen.“

Harry Potter und der Gefangene von Askaban ist der dritte Band der Harry Potter-Reihe. Auch in diesem Buch besucht der junge Zauberer Harry, gemeinsam mit seinen Freunden Ron und Hermine, die Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei. Doch die Freunde müssen sich in Acht nehmen, denn Sirius Black, Mörder und Anhänger des dunklen Lord Voldemort, ist aus dem Askaban Gefängnis ausgebrochen und nun auf der Jagd nach Harry. „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ weiterlesen