Herr Kules und der Löwe

Coverfoto Herr Kules und der Löwe
Copyright: Knesebeck

von Stefanie Klinge-Engelhardt und Barbara Steinitz
Knesebeck, 2018
gebunden, 28 Seiten
ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-9572-8014-5
14,00 Euro

Aufgeregt mit den Armen fuchtelnd kam der Zoowärter angerannt. „Der …der… Lö…Lö“, japste er. „Der Löwe ist ausgebrochen, wir brauchen einen Löwenbändiger. So einen wie Herkules!“

Herr Kules schaute erschrocken nach rechts und nach links. Dann flüsterte er: „Ich bin Herr Kules.“

 Herr Kules liebt Sonntage. Da muss er nicht arbeiten und kann in den Zoo gehen. Herr Kules geht jeden Sonntag in den Zoo und er geht immer den gleichen Weg. Zuerst zu den Pinguinen, dann zu den Straußen und später zu den Lamas. Aber heute ist alles anders. Die Pinguine sind verschwunden, die Strauße stecken ihre Köpfe in den Sand und die Leute laufen wild durcheinander. Ein hektischer Zoowärter sucht dringend einen Herkules, einen Löwenbändiger, denn der Löwe ist ausgebrochen.

Herr Kules bietet sich an, dem Zoowärter zu helfen. Aber wie? Während er noch überlegt, kommt der Löwe angelaufen und will Herrn Kules fressen. Doch der lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und kauft dem Löwen erst mal ein Eis. Dann redet er ein Weilchen mit ihm. Der Löwe strahlt. Er hat schon so lange nicht mehr mit jemandem geredet…..

Diese Geschichte ist wunderschön gemalt und erzählt. Und zwar in ganz einfachen Worten und kurzen Sätzen, so dass auch kleinere Kinder sie gut verstehen und nachvollziehen können. Es geht ums Angst haben und Angst machen, aber auch darum, sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen und seine Angst zu besiegen. Auch wenn man kein Held ist! Aber manchmal reicht es auch schon, ein Freund zu sein.

Monika H.

Nur noch ein einziges Mal

Coverfoto Nur noch ein einziges Mal
Copyright: dtv

von Colleen Hoover
aus dem Amerikanischen von Katarina Ganslandt
dtv, 2017
Taschenbuch, 411 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-74030-2
14,95 Euro

Die Geschichte:

Lily ist nach Boston gezogen und fühlt sich dort endlich wohl. Sie hat einen guten Job und dann begegnet sie auch noch Ryle. Er ist ein Traumtyp – gutaussehend, erfolgreich und sehr an ihr interessiert. Für sie wäre er sogar bereit, seine Prinzipien über Bord zu werfen und eine Beziehung mit ihr einzugehen. Und dann verwirklicht sie sich auch noch ihren größten Traum: Ein eigenes Blumengeschäft. Dort lernt sie ihre neue beste Freundin Allysa kennen, die zufälligerweise auch noch die Schwester von Ryle ist. Alles ist perfekt.

Doch Lily und Ryle haben beide eine dunkle Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Ein Teil von Lilys Herzen hängt immer noch an ihrer ersten Liebe Atlas, den sie natürlich prompt in Boston wieder trifft. Und auch Ryle hat unverarbeitete Gefühle, mit denen er nur schwer umzugehen weiß. Auf einmal zerplatzt ihre perfekte Welt wie eine Seifenblase und Lily steht vor einer folgenschweren Entscheidung. Gibt sie ihm noch eine zweite Chance? „Nur noch ein einziges Mal“ weiterlesen

Harry Potter und der Feuerkelch

Coverfoto Harry Potter und der Feuerkelch
Copyright: Carlsen

von J.K. Rowling
Carlsen, 2010
gebunden, 786 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN : 978-3-5515-5193-1
24,99 Euro

Harry Potter muss für die Sommerferien zurück zu den Dursleys, obwohl er seinen Paten Sirius gefunden hat. Doch der ist leider auf der Flucht, weil er für einen Straftäter gehalten wird. Harry muss dieses Mal nicht so lange bei den Dursleys bleiben, da er von seinem besten Freund Ron zur Quidditch Weltmeisterschaft eingeladen wird. Nach ein paar Komplikationen ist er dann auch wieder im Fuchsbau, wo auch Hermine auf ihn wartet. Doch bei der Weltmeisterschaft tauchen plötzlich die damaligen Anhänger von Lord Voldemort auf. Harry´s Schuljahr startet deshalb sehr gefährlich. Wieso taucht auf einmal wieder das Zeichen von Voldemort auf? Ist er wieder auferstanden? Oder kann Harry es auch dieses Mal verhindern?

 

Harry Potter ist ein Klassiker, und der vierte Band ist für mich einer der spannendsten, wegen der Quidditch Weltmeisterschaft und dem Trimagischen Tunier. Ich kann es jedem empfehlen, der das Buch noch nicht gelesen hat, und für die, die wie ich ein „Potterhead“ sind, sag ich, lest es einfach noch mal. Denn zwischen Buch und Film gibt es große Unterschiede. Das Buch ist so viel besser als der Film!

Frida Bollwinkel, 13 Jahre

Ein Sommer in Sommerby

Coverfoto Ein Sommer in Sommerby
Copyright: Oetinger

von Kirsten Boie
Oetinger, 2018
gebunden,320 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN : 978-3-7891-0883-9
14,00 Euro

„Halt!“, ruft eine Stimme, die Martha zu ihrem Erstaunen wiedererkennt, obwohl es doch so lange her ist. „Das hier ist Privateigentum. Haben Sie das Schild nicht gesehen?“ Und dann kommt die Oma hinter einem Holunderstrauch hervor, eine alte Frau in Gummistiefeln und abgewetztem Pullover über einer fleckigen Jeans, und unter dem rechten Arm klemmt lässig ein Luftgewehr. „Verlassen Sie sofort mein Grundstück!“

 Martha´s Mutter ist Börsenmaklerin und hatte bei einer Reise nach New York einen schweren Autounfall. Deshalb muss Martha´s Vater Hals über Kopf zu ihr fliegen. Doch wohin mit den Kindern? Martha und ihre Brüder Mats und Mikkel müssen ihre Ferien gezwungenermaßen bei der Oma verbringen. Einer Oma, die sie gar nicht kennen, denn Martha´s Mutter und ihr Vater sprechen seit Jahren nicht mehr mit der alten Dame.

Sie wohnt in einem alten, ein bisschen herunter gekommenen Haus ohne Telefon und Internet, aber mit großem Garten, Gänsen, Hühnern und einem Ruderboot an einem eigenen Anlegesteg zum Meer. Sie ernährt sich größtenteils aus dem eigenen Garten, denn das nächste Dorf ist nur mit dem Boot zu erreichen. Daran müssen sich Martha und ihre Brüder erst gewöhnen. Aber dann finden sie Beerenpflücken und Marmelade einkochen, das Schlafen unter dem Dach mit Blick auf den Sternenhimmel, das Hühnerfüttern und Eier sammeln und das herumstrolchen in der Wildnis doch ganz spannend. Vor allem, weil man dabei so interessante Menschen kennen lernt.

Nur der fremde Mann, der immer wieder um Oma´s Haus herumstreunt, und jede Menge Zerstörung anrichtet, macht ihnen zu schaffen. Aber da bekommen sie plötzlich unerwartete Hilfe …. „Ein Sommer in Sommerby“ weiterlesen

Die Auslese Band 1 – Nur die Besten überleben

Coverfoto Die Auslese 1
Copyright: Blanvalet

von Joelle Charbonneau
Blanvalet Verlag, 2014
Taschenbuch, 416 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-4422-6415-5
9,99 Euro

Die sechzehnjährige Cia wünscht sich nichts sehnlicher als an der Auslese teilnehmen zu dürfen. Nach einem langen Krieg wurde beschlossen, nur den Besten der Besten die Verantwortung über die sich nur langsam erholende Welt zu geben. Dafür müssen sich alle Anwärter einem Test unterziehen, der ihr Können und ihre Führungskraft unter Beweis stellen soll: Die Auslese. Auch Cia möchte ihren Betrag leisten, vor allem da ihr Vater ebenfalls an der Auslese teilgenommen hat. Als sie dann schließlich wirklich für die Auslese ausgewählt wird, ist ihr Vater nicht wie erwartet stolz auf sie, sondern nimmt sie beiseite und warnt sie vor großen Gefahren. Und schnell muss auch Cia feststellen, dass nicht alles so ist, wie sie es sich erträumt hat, denn sie kämpft jetzt nicht nur um eine Führungsposition sondern um ihr Leben. „Die Auslese Band 1 – Nur die Besten überleben“ weiterlesen

Wie die Sonne in der Nacht

Coverfoto Wie die Sonne in der Nacht
Copyright: Arena

von Antje Babendererde
Arena, 2018
gebunden, 480 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3401603315
18,00 Euro

WIE DIE SONNE IN DER NACHT

Vielleicht hatte sich seine Familie dafür geschämt, dass er nicht sprechen konnte, und hatte ihn versteckt gehalten. Vielleicht hatte er hungern müssen, war misshandelt worden und hatte es schließlich geschafft, abzuhauen. Dabei hatte irgendwer eine Kugel auf ihn abgefeuert, weil er verhindern wollte, dass alles ans Licht kam.

Für Mara läuft es alles andere als nach Plan: Ihr Freund kann sie zum Ende ihres Austauschjahres in New Mexico doch nicht besuchen und so scheinen die Wochen „sturmfreie Bude“ eintönig zu werden. Doch Mara begegnet einem verletzten Jungen, der nicht sprechen kann und seine Erinnerung verloren hat. Gemeinsam mit Kayemo sucht sie nach seinem Zuhause.

Auf der Suche nach Kayemos Vergangenheit reisen die beiden auf den Spuren der Pueblo-Indianer in die Wildnis. Sie kommen sich immer näher, doch Kayemos dunkle Geschichte zeigt sich. Werden Mara und Kayemo es schaffen, alle Geheimnisse zu lüften?

Die Geschichte ist überwiegend aus Maras Sicht erzählt. Zwischendurch gibt dir auch Kayemo einen Einblick in seine Gefühle und Gedanken. Immer wieder sind Sagen und Geschichten aus der Kultur der Anasazi bzw Pueblo-Indianer eingestreut. Diese Mischung macht das Buch besonders vielseitig und spannend. „Wie die Sonne in der Nacht“ weiterlesen

Dumplin´- Go Big or Go Home

Coverfoto: Dumplin
Copyright: Fischerverlage

von Julie Murphy
aus dem Englischen von Katrin Stier
FJB, 2018
gebunden,  398 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-8414-2242-2
18,99  Euro

Erscheinungstermin 22.3.2018

Dick UND schön? Unsicher UND mutig? Dumplin‘ ist all das und noch viel mehr.

Willowdean, die von ihrer Mutter Dumplin‘ (Knödel) genannt wird, hat sich bisher immer wohl gefühlt. Dann hat sie eben ein paar Kilos mehr, na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.

Doch dann entwickelt sich etwas zwischen ihr und Bo. Als er sie küsst (und das nicht nur einmal), wird Willowdean unsicher. Hat sie ein paar Speckröllchen zu viel? Findet er sie wirklich attraktiv? Würden die Leute nicht über sie lästern, wenn sie zusammen durch die Stadt laufen? Nach dem Motto: „Die Dicke und er“?

Willowdean fühlt sich schlecht. Sie fühlt sich nicht mehr wohl in ihrem Körper und beschließt deswegen, gegen diese Selbstzweifel anzukämpfen. Das tut sie, indem sie an einem Schönheitswettbewerb ihrer Stadt teilnimmt. Sie wird sich und allen anderen beweisen, dass die Kleidergröße für Schönheit total unwichtig ist!

„Dumplin‘“ thematisiert so viele Probleme, die es in dieser Gesellschaft gibt! Übergewicht, Diäten, Komplexe, Differenzen in Freundschaften- all das wird hier behandelt! Normalerweise werden diese Probleme meiner Meinung nach nie ausreichend genug erläutert, aber in diesem Buch findet alles seinen gerechten Platz.

Durch die Kulisse (wie die Schule) ist es sehr lebensnah. Während in der Schule so viel Stress und Streit war, war die Arbeitsstelle für Willowdean eine Entspannung. Das lag nicht nur an Bo, der mit ihr dort arbeitet, sondern auch an den anderen Nebencharakteren, die mir, auch wenn sie nicht so oft aufgetreten sind, total sympathisch waren.

Spannungstechnisch fand ich das Buch nicht so stark. Es hat nicht mit der Spannung überzeugt. Viel mehr war es der Humor, der angenehme Schreibstil und die Gedanken von Dumplin‘, die es garantiert in jedem Jugendlichen schon mal gab.

Jeder hatte schon mal Gedanken, wie Dumplin‘ und das macht das Buch so realitätsnah.

Bo und Dumplin‘ sind meine absoluten Schätze und das meine ich zu hundert Prozent ernst. Ich liebe ihre Beziehung, ihre Entwicklung und was sonst noch alles dazugehört. Wenn sie sich getroffen haben oder Bo sie nur angeschaut hat, hat nicht nur Willowdeans Herz einen Purzelbaum gemacht, sondern auch meins!

Auch die Entwicklung mancher Charaktere, wie die der Mutter, hat mir gefallen. Ich fand es schön, dass man gemerkt hat, dass die Mutter auch am Ende noch teilweise mit sich gekämpft hat, aber sich Mühe gegeben hat, sich zu bessern.

Dieses Buch ist einfach nur toll! Während ich am Anfang unsicher war und auch den Buchrücken nicht so unfassbar hammer fand, war ich vom Inhalt umso überraschter. Es haut einen einfach um und hat mich persönlich glücklich gemacht.

Das ist definitiv ein Buch, welches ich noch öfter lesen werde!

Sarah Schröder, 18 Jahre „Dumplin´- Go Big or Go Home“ weiterlesen

Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe

Coverfoto Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
Copyright: Fischerverlage

von A.J.Betts
aus dem australischen Englisch von Katharina
Diestelmeier und Anja Malich
Fischer KJB, 2014
Taschenbuch, 328 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-596-81254-7
8,99 Euro

„Was glaubst du, wie viele Menschen im Laufe der gesamten Weltgeschichte gestorben sind?“–„Keine Ahnung“–Ich weiß es auch nicht, aber es ist bestimmt ein ganzer Haufen aus Beerdigungen und Einäscherungen und Fahrten den Ganges hinab. Wenn also jeder einzelne Mensch aus der Weltgeschichte gerade um uns herumschwebt, wie zum Teufel bekommen wir dann überhaupt noch Luft?“

Zac hat Krebs. Genau wie Mia. Doch die Chancen, dass Zac den Krebs besiegen kann, stehen eindeutig schlechter als die für Mia. Und dennoch sieht er dem Kampf um Leben und Tod optimistischer entgegen als seine Zimmernachbarin.

Durch schüchterne Klopfzeichen versucht er das Mädchen aus Zimmer 2 zu erreichen, doch das stellt sich als nicht so einfach heraus, denn Mia scheint jeden abzublocken, der ihr zu nahe kommt.

Bis zu dem Moment, an dem das verschlossene und schüchterne Mädchen endlich antwortet…

Doch wie viel kann eine Liebe unter zwei kranken Menschen tatsächlich aushalten? „Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe“ weiterlesen

Strawberry Summer

Coverfoto Strawberry Summer
Copyright: randomhouse

von Joanna Philbin
cbt, 2014
Taschenbuch, 390 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-570-30894-3
8,99 Euro

Rory verbringt im Gegensatz zu ihren Freundinnen den Sommer nicht mit einem Praktikum oder ähnlichem, sondern in den Hamptons, wo die Schönen und Reichen wohnen…und ihre Tante Fee, die bei den Rules arbeitet. Die Rules werden für die nächste Zeit auch Rorys  Arbeitgeber sein, denn sie wird „Das Mädchen für Alles“. Nach ein paar Tagen lernt Rory den überaus anziehenden und attraktiven Connor kennen…blöd nur, dass er der Sohn ihrer „Arbeitgeberin“ ist. Es entwickelt sich eine Beziehung, die aber durch äußere Einflüsse immer wieder  auf die Probe gestellt wird.

„Connors Lächeln verschwand ganz. Also war es das jetzt? Einfach so?“

Hat die wahre Liebe noch eine Chance oder war das das Ende? „Strawberry Summer“ weiterlesen

Black-Angel-Chroniken – Im Zeichen des schwarzen Engels

Coverfoto Black Angel Chronikem
Copyright: Harper Collins

von Kristen Orlando
aus dem Amerikanischen von Gisela Schmitt
HarperCollins, 2018
broschiert, 302 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-9596-7167-5
12,00 Euro

„MacMillan. Von all meinen Tarnnamen der Black Angel ist mir dieser der liebste. Reagan war ich immer. Aber ich war viele Reagans – Reagan Moore, Reagan Bailey, Reagan Klein, Reagan Schultz. Nur meinen richtigen Namen kennt niemand: Reagan Elizabeth Hillis.“

Reagan hatte schon viele Namen und lebte schon an den verschiedensten Orten der Welt. Sie lernte dabei Freundschaften abrupt abzubrechen und einfach abzuhauen, denn sie wurde ausgebildet, um in den brenzligsten Missionen und Situationen die Oberhand zu gewinnen.

Ihre Eltern gehören zu den BLACK ANGELS, einer Geheimorganisation, die der Regierung in gefährlichen Zeiten unter die Arme greift. Seit sie vier ist, wurde Reagan ausgebildet, um in die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten. Sie beherrscht eine Ausbildung, die sich ein Soldat nur wünschen kann. Bis zu ihrem sechzehnten Lebensjahr war das für Reagan normal.

Zur Zeit lebt Reagan in einer Gegend, in der sie sich wirklich wohl fühlt. Ihr Nachbar Luke, mit dem sie auch befreundet ist, ist echt süß. Sie beginnt sich zu verlieben. Die harte Reagan zieht sich zurück und die gefühlvolle Reagan kommt zur Geltung. Von Zeit zu Zeit beginnt Reagan, ihre Bestimmung infrage zu stellen. Als ihre Eltern wieder umziehen wollen, kommt es zu einem großen Streit. Was soll Reagan nur ohne ihre Freunde und Luke in der neuen Gegend tun? Doch dann kommt ein Ereignis dazwischen und Reagan und ihre Familie, sowie auch Luke und die Black Angels sind in Gefahr: Jemand will Rache… „Black-Angel-Chroniken – Im Zeichen des schwarzen Engels“ weiterlesen