Mein geniales Leben

Coverfoto Mein geniales Leben
Copyright: Urachhaus

von Jenny Jägerfeld
Urachhaus, 2012
gebunden, 336 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3825152703
16,00 Euro

 

Sigge ist mit seiner Mutter und seinen zwei Halbschwestern zu seiner Oma gezogen. Da er wegen seines schielenden Auges und der Tatsache, dass er Eiskunstläufer ist, an seiner alten Schule gemobbt wird, ist sein größter Wunsch berühmt zu werden. Als er eines Morgens mit seinem Hund Einstein auf seinen Inlinern spazieren geht und hinfällt, wird er von einem Mädchen namens Juno fotografiert. Sie postet das Foto direkt auf Instagram. Als Rache klaut er ihr ihren Gartenzwerg und postet Fotos von diesem auch auf Instagram.

Später werden die beiden allerdings gute Freunde und Sigge tut es richtig Leid, den Gartenzwerg gestohlen zu haben. Doch dieser ist schon mit dem Untermieter seiner Oma auf Weltreise. Sigge findet heraus, dass Juno eine blaue Perücke trägt, da ihre Haare so hell sind, dass es aussieht als hätte sie keine Haare. Die Freundschaft der beiden ist oft kurz davor, zu zerbrechen. „Mein geniales Leben“ weiterlesen

Instagirl

Coverfoto Instagirl
Copyright: Loewe

von Annette Mierswa
Loewe, 2018
Taschenbuch, 224 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7432-0121-7
6,95 Euro

„Kim sagt immer, ohne Likes existierst du nicht. Und dafür brauchst du einen perfekten Körper. Gut, habe ich gesagt, dann zeig mir, wie das geht.“

Isabelle ist normal, sie hat rote Locken, eine durchschnittliche Figur und ist glücklich- bis sich ihre Eltern trennen und ihr Vater nach Tokio zieht. Isis Welt bricht zusammen und sie will eine Änderung.

Darum sieht sie sich Tutorials an und eifert einem Aussehen hinterher, das sie sonst vermieden hat: Viel Make-up, geglättete Haare und auffallende Kleidung. Dadurch wird auch ihre Mitschülerin Kim auf sie aufmerksam. Kim zieht Isi immer mehr in ihren Bann und sie machen gemeinsam die verrücktesten Fotos, die sie auf Instagram posten.

Isi bringt sich durch ihr Verhalten immer mehr in Gefahr, doch das nimmt sie zunächst gar nicht wahr, erst, als es fast zu spät ist.

„Wir sind unsere Follower.- Yara“ „Instagirl“ weiterlesen

Mein Leben im Hotel Royal- Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich

Coverfoto Mein Leben im Hotel Royal
Copyright: Egmont Schneider

von Katy Birchall
aus dem Englischen von Bettina Spangler
Schneiderbuch, 2018
Taschenbuch, 314 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-505-14110-2
14,00 Euro

“Prinz Gustav hat meinen Selfiestick geklaut. Daher saß ich jetzt in seinem Wandschrank, während sein Personal Assistant dem Prinzen beibrachte, wie man sich perfekt in Pose schmiss. „Bei Instagram kommt es allein aufs Selbstbewusstsein an“, erklärte der Assistent. Prinz Gustav schaute derweil nervös in den nächstbesten Spiegel und inspizierte seine Zähne.”

 Felicity „Flick“ Royal ist die Tochter der Besitzerin des wohl berühmtesten Hotels in ganz London, dem Hotel Royal. Außerdem ist sie das Frauchen des Dackels Fritz, der ziemlich berühmt auf Instagram ist.

Im Hotel übernachten oft wichtige Gäste, so zum Beispiel Prinz Gustav, dem ihre Mutter doch glatt Flicks Selfiestick geliehen hat. Flick ist empört und beschließt, ihn sich zurückzuholen. Doch natürlich wird sie erwischt und bekommt zwei Wochen Hausarrest! Dabei wollte sie eigentlich zur Party ihrer Freundin Ella.

Und dann checkt auch noch Popstar Skylar Chase im Hotel ein und freundet sich mit Flick an. Sie lädt sie Flick zur Fashion Week nach London ein. Flick ist hellauf begeistert und nimmt die Einladung an, obwohl ihre Mutter strikt dagegen ist.

Da im Internet überall Fotos von Skylar und Flick kursieren, erfährt ihre Mutter von Flicks Heimlichkeiten und auch in der Schule sorgt ihr Ausflug für Trubel.

Außerdem will auch noch Youtube Star Ethan Duke, den sie durch Skylar kennengelernt hat, mit Flick zum Weihnachtsball gehen. Der ist das Highlight des Jahres im Hotel Royal und Flick schlägt fast Purzelbäume vor Begeisterung. Doch ihre Mutter verbietet es, sie will Flick wegen der Sache mit der Fashion Week bestrafen. Um trotzdem hingehen zu können, versucht Flick ihr zu beweisen, dass sie Verantwortung übernehmen kann und lernt viel über die Arbeit im Hotel, indem sie die einzelnen Bereiche besucht und mithilft. Doch reicht das um ihre Mutter umzustimmen? „Mein Leben im Hotel Royal- Warum mein Dackel mehr Follower hat als ich“ weiterlesen