Projekt Oblivion – Geister am Polarkreis

Coverfoto Projekt Oblivion
Copyright: Südpol

von Simak Büchel

Südpol, 2021

gebunden, 264 Seiten

ab 11 Jahren

ISBN: 978-3-96594-088-8

15,00 Euro

Zusammen mit Njeri, Fenja, Samuel Smuts und Annabel Biron bricht Jorin zum Polarkreis auf. Doch kaum dort angekommen, machen sie schon Bekanntschaft mit den geisterähnlichen Robotern und den elektronischen Hirschlausfliegen, welche natürlich Borax Doschs Werk sind. Er will die Weltherrschaft übernehmen und hat eine große Chance dazu. Aber die sechs (Njeris Vormund Jacob ist auch mit dabei) versuchen dies mit allen Mitteln zu verhindern. Dosch ist diesmal besser ausgerüstet als beim letzten Mal. Dadurch weist sich dieser Auftrag als halb unmöglich, blutig, schwierig und nervenzerfetzend heraus………..

Ich finde dieses Buch echt tödlich, weil es im Gegensatz zum 1. Band der     iKids -Trilogie sehr heftig und außerdem richtig blutig gestaltet ist. Der Autor hätte es lieber etwas ruhiger angehen lassen sollen. Aber natürlich noch so, dass Borax Dosch nicht als ängstlicher Chef dargestellt wird.

Trotzdem habe ich dieses Buch gelesen, weil zu Agenten-Aufträgen gehören nicht nur ungefährliche Sachen, sondern auch Kämpfe und eklige Forschungen. „Projekt Oblivion – Geister am Polarkreis“ weiterlesen

Girl, Woman, Other

Coverfoto Girl, Woman, Other
Copyright: Penguin Books

von Bernardine Evaristo

Penguin Books Ltd, 2020

Taschenbuch, 464 Seiten

ab 16 Jahren

ISBN 978-0-241-98499-4

9,00 Euro

Englisches Original

Zwölf Geschichten über das Leben von zwölf unterschiedlichen Charakteren in England in den letzten hundert Jahren. Sie beschäftigen sich mit geglückten und gescheiterten Beziehungen, Familie und Freunden, Hoffnung und Verlust, dem Suchen und Finden der eigenen Identität und der Vergangenheit und Zukunft.

Ich wusste am Anfang nicht, was ich von dem Buch halten sollte, da ich eigentlich kein Fan von vielen Kurzgeschichten bin, die kaum in die Tiefe gehen. Doch schnell habe ich gemerkt, dass das bei dem Buch nicht der Fall ist. Auch wenn die meisten Geschichten nur 40-50 Seiten lang sind, hat man das Gefühl die Charaktere und ihre Leben wirklich kennenzulernen. Jeder Charakter hat eine ganz unterschiedliche Geschichte, hat andere Ziele erreicht und musste andere Hürden überwinden, wodurch man auch als Leser*in Hoffnung bekommt, dass alles gut werden kann. „Girl, Woman, Other“ weiterlesen

Ich habe schon über 500 Freunde!

Coverfoto ich hab schon über 500 Freunde
Copyright:K.L.A.R

von Arnim Kaster
K.L.A.R. Verlag, 2012
Taschenbuch, 120 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-8346-2278-5
6,00 Euro

 

Alina ist traurig: Ihre Eltern haben einfach entschieden, dass die Familie nach Hamburg zieht! Dabei muss Alina ihre Freundinnen Luci, Kati und Jenny verlassen! Doch dann interessiert sie sich für Facebook. Dort hat sie schon bald viele „Freunde“. So postet Alina dort auch Fotos von sich, allerdings auch “private”. Schließlich muss sie sich eingestehen, dass dies eine schlechte Idee war……Denn nun bekommt sie fast nur noch negative Kommentare……….Die Sache entwickelt sich zu einer schwierige Angelegenheit……….

Dieses Buch bespricht ein wichtiges Thema. Alina war traurig, einsam und hat ihre Freundinnen vermisst, dann kam Facebook, ihre letzte Rettung. Dort kann man unendlich viel Zeit verbringen und angebliche angebliche „Freunde“ finden. Alinas Fotos werden gelikt und positiv kommentiert…..Hier fühlt sie sich wohl, bekommt aber von der wirklichen Welt nicht mehr viel mit……. „Ich habe schon über 500 Freunde!“ weiterlesen

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Coverfoto Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Copyright: Ravensburger

von Judith Kerr

Ravensburger, 1997

Taschenbuch, 256 Seiten

ab 12 Jahren

ISBN 978-3-473-58003-3

9,99 Euro

 

Anna lebt mit ihrem Bruder Max und ihren Eltern in einem Haus in Berlin. Die Familie ist jüdisch und Annas Vater ist von Beruf Journalist und kritisiert in seinen Werken die Nazis. Das führt dazu, dass die Familie 1933 kurz vor dem Wahlsieg der Nazis in die Schweiz reist und versucht, dort heimisch zu werden. Doch die Schweiz ist ein neutrales Land und will deshalb die Texte von Annas Vater nicht drucken. Die einst so wohlhabende Familie verliert immer mehr Eigentum. Alles, was sie in Berlin zurücklassen mussten, wird von den Nazis konfisziert, so auch Annas geliebtes rosa Kaninchen.

In der Schweiz können sie sich natürlich kein Haus leisten. Sie leben in einem Gasthof. Die Kinder der Gasthofbesitzer verstehen sich gut mit Anna und Max und sie spielen oft miteinander. „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ weiterlesen

Boy in a White Room

Coverfoto Boy in a White Room
Copyright: Loewe

von Karl Olsberg

Loewe, 2017

broschiert, 283 Seiten

ab 13 Jahren

ISBN 978-3-7855-8780-5

14,95 Euro

 

Eingesperrt und ohne Erinnerungen wacht Manuel in einem weißen Raum auf. Er weiß weder, wer er ist, woher er kommt, noch wie er in diesen Raum gekommen ist. Der einzige Anhaltspunkt ist die computergenerierte Stimme Alice, über die er einen Zugang zum Internet hat. Nach und nach fügt er die Informationen zusammen. Bei einem missglückten Entführungsversuch soll er schwer verletzt worden sein. Doch kann er der Geschichte trauen? Und wer ist Manuel wirklich? „Boy in a White Room“ weiterlesen

Playground

Coverfoto Playground
Copyright: Rowohlt

von 50 Cent mit Laura Moser

Rowohlt Polaris, 2012

broschiert, 191 Seiten

ab 12 Jahren

ISBN 978-3-86252-032-9

13,95 Euro

 

Der 13-jährige Burton, „Butterball“, ist ein totaler Außenseiter. Er hasst sein Leben im New Yorker Vorort, seine kaputte Familie und die Schule. Doch nachdem er einen seiner Mitschüler brutal verprügelt, gewinnt er an Respekt. Um einem Schulverweis zu entgehen, muss er jedoch zur Therapie, aber er denkt gar nicht daran, sich der verklemmten Liz zu öffnen …

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Vor allem die Therapiestunden zeigen einen guten Einblick in Butterballs Leben und seine Psyche, wie er zu dem geworden ist, der er ist und seinen Wunsch, Respekt und Aufmerksamkeit zu bekommen. Nach und nach beginnt er sich zu öffnen und man merkt, wie es ihm immer besser geht. Es ist krass, wie schnell andere Schüler ihn beeinflussen können, einfach weil er es nicht besser weiß und dazugehören will. Doch tief im Inneren versteht er gar nicht immer, warum er diese Dinge macht. „Playground“ weiterlesen

Tausche Kanu gegen Surfboard – Mara im Sommer-Chaoscamp

Coverfoto Tausche Kanu gegen Surfboard
Copyright: ars edition

von Stephanie Polák

ars=dition, 2018

gebunden, 208 Seiten

ab 11 Jahren

ISBN: 978-3-8458-2055-2

12,99 Euro

 

Luxus, Luxus, Luxus und nochmal Luxus!!! Mara freut sich riesig auf den schicken Cluburlaub mit ihrer Mam. Doch die muss in Paris arbeiten, dadurch wird der Urlaub verschoben. Wie doof, kein Luxus, sondern Langweile, garantiert! Aber blöderweise sind alle coolen Camps schon ausgebucht! Da bleiben nur noch das Fußballcamp, die Kanutour oder das Angelcamp. Zuerst hat sie gar keinen Bock auf das Kanucamp, für welches sie sich entschieden hat, doch dann findet sie Freunde und ihre große Liebe……..Gar nicht mal so schlecht, dieses Camp……………

Dieses Buch ist schön, weil es jedem immer mal passieren kann, dass irgendwer arbeiten muss, oder etwas anderes dazwischen kommt und man daher irgendetwas nicht machen oder unternehmen kann. Daher sollte man positiv gestimmt dahin gehen, wo man seine Ferien/Wochenende verbringt. Denn das Camp, was Mara anfangs so doof fand, entpuppt sich als ein richtig cooles Camp! „Tausche Kanu gegen Surfboard – Mara im Sommer-Chaoscamp“ weiterlesen

Nichts wird wie vorher sein

Coverfoto Nichts wird wie vorher sein
Copyright: Carslen

von Sera Milano

Carlsen, 2022

broschiert, 349 Seiten

ab 14 Jahren

ISBN 978-3-551-58429-8

14,00 Euro

 

Nichts wird wie vorher sein, und das macht mir Angst. Aber noch mehr fürchte ich mich davor, dass ich der Angst erlaube, mich vom Leben abzuhalten. Ich werde leben.

Wie jedes Jahr findet in Amberside das Abereve-Festival statt. Die Festivalwiese ist voll und alle genießen den Hauptact; doch dann ertönt ein Schuss. Menschen stürzen zu Boden und Chaos bricht aus…

Von der ersten Seite an hat mich das Buch gefesselt. Auch wenn ich es Anfangs gewöhnungsbedürftig fand, dass die Perspektiven ständig wechseln, hat das die Geschichte noch eindrücklicher gemacht, weil dies den Schock und das Chaos während des Terroranschlags noch verdeutlicht. Die Autorin beschönigt nichts und berichtet skrupellos die wirklich schlaue und ausgeklügelte Vorgehensweise der Attentäter, ohne jedoch zu erwähnen, was deren Intention ist oder wer die Täter sind. Zum einen finde ich das sehr unbefriedigend, aber ich verstehe den Gedanken dahinter: das Buch soll die Geschichte der Opfer erzählen und den Tätern soll keine „Bühne“ geboten werden. Sie verdienen nicht, dass man über sie spricht. Trotzdem hätte mich eine Erklärung interessiert. „Nichts wird wie vorher sein“ weiterlesen

Die Glücksbäckerei Band 3- Die magische Verschwörung

Coverfoto Die Glücksbäckerei 3
Copyright: Fischerverlage

von Kathryn Littlewood
Fischer KJB, 2016
Taschenbuch, 383 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN:978-3596811139
8,99 Euro

 

Nachdem Rose und ihre Familie von der Gala des Gâteaux Grands zurückgekehrt sind, müssen sie in Calamity Falls erst mal wieder alles in Ordnung bringen. Und so backen sie, was das Zeug hält. Doch als ein neues Gesetz herauskommt, welches besagt, dass alle kleinen Bäckereien schließen müssen, dürfen sie nichts mehr verkaufen und beschließen einfach, ihre Backwaren zu verschenken, damit alles wieder normal wird.

Doch gerade als Rose etwas ausliefern will, wird sie von dem Großbackkonzern Greatcake entführt und gezwungen ihre LNKGs ( das sind Lebensmittel nahe Konsümgüter , weil man es schon nicht mehr Lebensmittel nennen kann ) so zu verändern, dass ihnen die ganze Welt zu Füßen liegt und ihnen gehorcht. So werden aus Donuts Zombie-Kontroll-Donuts oder aus Mondkuchen Sucht-Mondkuchen ( man kann nicht aufhören zu essen). Zu allem Übel wurden auch noch ihre Eltern entführt und ihr wird gedroht, dass ihnen etwas passiert, wenn sie nicht gehorcht. Was soll sie nur tun ? „Die Glücksbäckerei Band 3- Die magische Verschwörung“ weiterlesen

Animox Band 4- Der Biss der Schwarzen Witwe

Coverfoto: Animox 4
Copyright: Oetinger

von Aimee Carter
Oetinger, 2018
gebunden, 352 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN:978-3-7891-0855-6
15,00 Euro

 

Simon, der 12jährige Erbe des Bestienkönigs, muss noch drei Teile finden, um den Greifstab endgültig zu zerstören. Diesmal wirft er ein Auge auf den Kristall des Insekten- und Arachnidenreiches. Doch Ariana und ihre Mutter, die Schwarze Witwenkönigin, werden von Rebellen bedroht, die die Königin vom Thron stürzen wollen. Dadurch reisen Simon und die anderen zu einem Haus, welches von Katzen „regiert“ wird. Contessa, die Gastgeberin, ist zwar nicht besonders freundlich, dafür sind die Königin und Ariana hier aber geschützter. Nun liegt es an Simon, wie er an den Kristall kommen will und ob er den gefährlichen Auftrag der Königin annimmt……….. Ein weiterer Angriff auf Ariana sorgt für Unruhe……….. Die Königin wird immer schwächer…….. „Animox Band 4- Der Biss der Schwarzen Witwe“ weiterlesen