Hesmats Flucht

Coverfoto Hesmats Flucht
Copyright: randomhouse

von Wolfgang Böhmer
Cbt, 2022 Neuauflage
Taschenbuch, 292 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN978-3570-315026
10, 00 Euro

 

Dies ist eine wahre Geschichte—obwohl sie sich so unwahrscheinlich liest, dass man es kaum glauben kann. Kaum glauben, was ein 11jähriger Junge aus Afghanistan alles erleben und erleiden muss auf der Flucht aus seiner Heimat.

Seine Mutter stirbt früh und sein Vater wird von den Taliban erschossen. Der streng gläubige Großvater nimmt Hesmat und dessen kleinen Bruder in Obhut. Aber er schikaniert ihn nur und Hesmat sieht keine andere Wahl, als das Haus des Großvaters zu verlassen und sich allein auf den Weg zu machen. Nach London. Dort will er studieren und Arzt werden.

Ein Freund seines Vaters hat ihm eine Landkarte gemalt, mit Wegen, die er gehen soll und anderen, die er meiden muss, um den Taliban nicht in die Hände zu fallen. Und er gibt ihm einen dringenden Rat: Vertrau niemandem! „Hesmats Flucht“ weiterlesen

Baku und der weiße Elefant

Coverfoto Baku und der weiße Elefant
Copyright: ueberreuter

von Anke Burfeind/Annabelle von Sperber
ueberreuter, 2021
Hardcover, 212 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 9783764152130
14,95 Euro

 

Kinder, die arbeiten müssen, damit ihre Familien überleben, sind Kinderarbeiter.
Diese Kinder haben keine Kindheit. Diese Kinder haben aber Rechte. Wie jedes Kind.

 

Baku und seine Schwester Suri leben in Ghara, einem kleinen Dorf in Nordindien. Sie sind arm und haben oft Hunger. Trotzdem lieben sie ihr Dorf und können sich kein schöneres Zuhause vorstellen. Deshalb trifft es den 10jährigen Baku wie einen Schlag, als sein Vater ihn als „Arbeiter“ an einen Kinderhändler verkauft. Baku soll in einer großen Stadt in einer Textilfabrik arbeiten, damit seine Familie von seinem Lohn überleben kann.

In der Fabrik soll Baku von morgens bis abends bunte Perlen auf Masken kleben, die dann an Touristen verkauft werden. Er bekommt auch hier kaum etwas zu essen und Schläge, wenn er zu langsam oder nicht ordentlich genug arbeitet.

Wäre nicht Molle an seiner Seite, der davon träumt, später als Clown zu arbeiten, Baku wäre verzweifelt. Molle zeigt Baku, dass man nie aufgeben darf und für seine Träume kämpfen muss. „Baku und der weiße Elefant“ weiterlesen

Kleiner schwarzer Hund in der Nacht

Coverfoto Kleiner schwarzer Hund in der Nacht
Copyright: Urachhaus

von Rose und Rebecka Lagercrantz
Urachhaus, 2020
gebunden, 76 Seiten
ab 6 Jahren
ISBN978-3-8251-5220-8
16,00 Euro

 

Es war einmal ein Hund, der immer alle anderen Hunde im Park begrüßen wollte, sogar die großen, die ihn anbellten. Er hatte vor rein gar nichts Angst….

 Der kleine schwarze Hund heißt Samson und ist ein Herz und eine Seele mit seinem Frauchen Irma. Sie geht jeden Tag mit ihm im Park spazieren, sie füttert ihn und spricht mit ihm. Bis eines Tages ein unerwartetes Ereignis eintritt. Und plötzlich ist der kleine Hund ganz auf sich allein gestellt. Er irrt durch die Straßen der Stadt, er schläft unter Blättern im Park und sucht verzweifelt etwas zu essen.

Das Mädchen Adina liebt Hunde, besonders Samson, den kleinen schwarzen Hund ihrer Nachbarin Irma. Doch als sie ihn allein durch die Stadt streifen sieht und mitnehmen will, verbietet ihre Mutter es, weil sie an eine Verwechslung glaubt.

Doch dann findet Samson im Schnee einen roten Handschuh… und damit wendet sich das Blatt. Ob Adina Samson retten kann? Und was ist mit Irma? Gut, dass der kleine schwarze Hund geduldig warten kann…. „Kleiner schwarzer Hund in der Nacht“ weiterlesen

Junge ohne Namen

Coverfoto Junge ohne Namen
Copyright: Fischerverlage

von Steve Tasane
Fischer, 2019
gebunden, 144 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-7373-5643-5
16,00 Euro

 

Heute ist der Schlamm trocken und verkrustet und weht in meine Augen. Heute habe ich Geburtstag.
Ich glaube jedenfalls, dass es mein Geburtstag ist. Ich bin mir ganz sicher, dass es so ist. Ich werde zehn. Ich bin zehn. Bestimmt.

Der Junge ist ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling. Er wird im Lager nur „I“ genannt. Denn niemand weiß seinen richtigen Namen. Nur er selbst. Er kennt auch die Namen seiner Eltern und Schwestern und er erinnert sich an ihre Geburtstage — und an sein Zuhause. Er weiß, dass sein Onkel ihm Geld in die Tasche steckte, bevor er ihn in ein Boot voller Fremder hob.

I ist dort vor Erschöpfung eingeschlafen und als er wieder aufwachte, waren seine Eltern und Geschwister weg. Und sein Geld, sein Handy und seine Papiere. Deshalb sitzt er nun im Lager und die Wachmänner lassen ihn nicht raus. Denn er hat keinen Pass, der beweist, dass es ihn überhaupt gibt.

Aber I ist nicht allein. Er hat Freunde im Lager, sie heißen L und E und V. Sie spielen zusammen und beschützen sich gegenseitig. Und sie haben sich eine eigene Hütte gebaut. Aus Resten von Spanplatten und Fetzen von geteertem Segeltuch. Dort schlafen sie und bewahren ihre „Schätze“ auf, wie Streichhölzer oder Fotos von Zuhause. „Junge ohne Namen“ weiterlesen

Sami und der Wunsch nach Freiheit

Coverfoto Sami und der Wunsch nach Freiheit
Copyright: Beltz & Gelberg

von Rafik Schami
mit Illustrationen von Philip Waechter
Beltz, 2017
gebunden, 326 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-407-82319-9
17,95 Euro

Sein Weg nach Deutschland war ein lebensgefährliches Abenteuer. Im Oktober 2011 flüchtete er aus Damaskus über Umwege in die Türkei und von dort über mehrere Länder bis nach Deutschland. Weite Strecken musste er zu Fuß zurücklegen, in Wäldern schlafen, fast verhungert um Essen betteln und immer weiter Richtung Norden gehen. Er hatte nur einen kleinen billigen Kompass, und der sei, wie er sagte, sein Navigator gewesen. Unterwegs wurde er mehrmals ausgeraubt und geschlagen, auch davon erzählte er, und lachte sogar dabei, als er von einem Albaner berichtete, der ihn in Österreich überfiel und nichts fand, was er rauben konnte.

Scharif ist aus Syrien geflüchtet und erzählt dem Autor die Geschichte von seinem Freund Sami und dessen Narben. Die beiden lebten in Damaskus in einem Armenviertel. Sie wuchsen wie Brüder auf und wurden die besten Freunde. Sami ist ein mutiger Junge, der für seine Freunde und Familie einsteht. Er erlebt so manches Abenteuer und behält von fast jedem eine Narbe zurück, deren Geschichte er stolz seinem Freund erzählt. Doch irgendwann ist die Zeit der Unbeschwertheit vorbei und die Aufstände gegen den Diktator erwachen in Syrien. Auch Scharif und Sami schließen sich den Demonstrationen und Revolutionären an. Sie arbeiten als Computerspezialisten im Untergrund und kämpfen für die Freiheit ihres Volkes und ihre eigene. Aus den kleinen Jungen sind junge Erwachsene geworden, die sich immer noch für ihre Mitmenschen einsetzen und niemals ihr Ziel aus den Augen verlieren: Die Freiheit! „Sami und der Wunsch nach Freiheit“ weiterlesen

Brombeersterns Aufstieg – Warrior Cats – Special Adventure

Coverfoto Brombeersterns Aufstieg
Copyright: Beltz & Gelberg

von Erin Hunter
aus dem Englischen von Anja Hansen-Schmidt und Friederike Levin
Beltz, 2017
gebunden, 516 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-407-82296-3
16,95 Euro

Brombeerstern, der neue Anführer des DonnerClans, hat es nicht leicht. Nach Feuersterns Tod Anführer zu werden ist ganz schön schwer, denn Brombeerstern weiß nicht, wie er es schaffen soll, so gut zu werden wie sein alter Anführer. Denn seine schmalen Pfoten passen nicht direkt in die großen Fußstapfen von Feuerstern. Dabei ist er gerade jetzt gefragt. Viele Katzen des Clans sind im Kampf gefallen und nun kommt auch noch der Grüne Husten dazu, eine sehr ansteckende Krankheit. Außerdem leiden sie unter großem Hunger, da ein gewaltiger Sturm über sie her gezogenen ist und alles verwüstet und überflutet hat. Spannung baut sich zwischen den Clans auf und Brombeerstern will, dass alles aufhört. Dann, eines Nachts, überbringt ihm Feuersterns Geist im Schlaf eine Prophezeiung.

„…Wenn Blut auf Wasser trifft, wird Blut emporsteigen.”
„Brombeersterns Aufstieg – Warrior Cats – Special Adventure“ weiterlesen