Hesmats Flucht

Coverfoto Hesmats Flucht
Copyright: randomhouse

von Wolfgang Böhmer
Cbt, 2022 Neuauflage
Taschenbuch, 292 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN978-3570-315026
10, 00 Euro

 

Dies ist eine wahre Geschichte—obwohl sie sich so unwahrscheinlich liest, dass man es kaum glauben kann. Kaum glauben, was ein 11jähriger Junge aus Afghanistan alles erleben und erleiden muss auf der Flucht aus seiner Heimat.

Seine Mutter stirbt früh und sein Vater wird von den Taliban erschossen. Der streng gläubige Großvater nimmt Hesmat und dessen kleinen Bruder in Obhut. Aber er schikaniert ihn nur und Hesmat sieht keine andere Wahl, als das Haus des Großvaters zu verlassen und sich allein auf den Weg zu machen. Nach London. Dort will er studieren und Arzt werden.

Ein Freund seines Vaters hat ihm eine Landkarte gemalt, mit Wegen, die er gehen soll und anderen, die er meiden muss, um den Taliban nicht in die Hände zu fallen. Und er gibt ihm einen dringenden Rat: Vertrau niemandem!

Und so geht Hesmat tagelang allein durch die Berge des Hindukusch. Trifft Gruppen anderer Flüchtlinge und schließt sich ihnen an, hungert, friert und verläuft sich auf den unsicheren Pfaden der kargen Bergregion. Er wird überfallen, gefangen genommen, geschlagen und misshandelt, aber Hesmat hält alles durch. Er bezahlt Schleppern, die ihn verstecken und mit dem Zug nach Moskau bringen wollen, viel Geld, aber auch von denen wird er nur belogen und beraubt.

Aufgeben kann und will er aber nicht. Und trotz unzähliger Rückschläge und größter Strapazen landet er nach einem Jahr endlich in Österreich– in einem Auffanglager für Flüchtlinge. Und dort passiert etwas Unglaubliches….

Dieses Buch ist schrecklich, verstörend, belastend und grauenvoll, aber es zieht einen von der ersten Seite an in seinen Bann. Man leidet und lebt mit Hesmat und bewundert ihn für seine Zähigkeit und Stärke- und den absoluten Glauben es zu schaffen. Der Autor Wolfgang Böhmer hat in Worte gefasst, was man kaum beschreiben kann, und er hat Hesmats  wahre! Geschichte  sehr realistisch und spannend aufgeschrieben. Ein Buch, das man lange nicht aus dem Kopf bekommt! Aber Vorsicht: Es ist nichts für zarte Gemüter!

 

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.