Ophelia Nachtgesang: Die dunkle Fee

Coverfoto Ophelias Nachtgesang
Copyright: Planet!

von Gesa Schwartz,
Planet!, 2021
gebunden, 368 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-352206960
15,00 Euro

 

Das Buch handelt von der dunklen Fee Ophelia. Ihre Aufgabe ist es, tote Seelen in das dunkle Reich zu führen, doch dabei gelingt ihr nicht immer alles. Der Rat der dunklen Feen, welcher das Sagen in der dunklen Welt hat, gibt ihr eine letzte Chance, um in den Schwarzen Zirkel aufgenommen zu werden: Sie soll den alten Augustus Pinlin in das Totenreich führen. Doch bei diesem Versuch stellt sich heraus, dass Augustus ein sehr viel besserer Magier als Ophelia ist, und das auch noch als Mensch!  Der alte Mann hat noch eine Rechnung mit einem gefürchteten Zauberer offen und überlistet Ophelia. Ihr bleibt gar nichts anderes übrig. als in den ihr vorgeschlagenen Deal mit einzusteigen, wenn sie ihre magischen Kräfte wiederhaben will; und so beginnt ein gewagtes aufregendes Abenteuer… „Ophelia Nachtgesang: Die dunkle Fee“ weiterlesen

Vincent flattert ins Abenteuer

Coverfoto Vincent flattert ins Abenteuer
Copyright: Loewe

von Sonja Kaiblinger und Frederic Bertrand
Loewe, 2020
gebunden, 180 Seiten
ab 7 Jahren
ISBN978-3-7432-0020-3
12,00 Euro

 

Vincents Augen werden groß. Die hässliche Katze lauert hinter der Truhe und hat ihn längst entdeckt. Vincent überlegt zu flüchten, doch es ist schon zu spät. Die Katze macht einen Satz hinter der Truhe hervor und faucht ihn an. Ihre großen gelben Augen glühen im Mondlicht.

Manchmal wissen ganz normale Leute, die in  ganz normalen Häusern in ganz normalen Straßen leben, gar nicht, was in ihrem Nachbarhaus passiert. Und wenn sie es wüssten, dann würden sie bestimmt wegziehen. Besonders wenn ihr Nachbarhaus ein GEISTERHAUS ist. Und wenn in diesem GEISTERHAUS auch noch eine Halbgeister-Fledermaus lebt, die tatsächlich Vincent heißt!

Vincent wohnt auf dem Dachboden, zusammen mit vielen leckeren Spinnen und Polly, dem Poltergeist. Vincent liebt den Dachboden, vor allem, weil es dort in der Schornsteinklappe ein geheimes Portal gibt. Zu gerne möchte Vincent einmal dort hindurchschlüpfen, aber das ist ein Problem. Das geheime Portal wird nämlich von der hässlichen KATZE mit den gelben Augen bewacht. So oft Vincent es auch schon versucht hat, sie zu überlisten, er ist jedes Mal nur knapp dem Tod entronnen. „Vincent flattert ins Abenteuer“ weiterlesen

Schornsteinweihnachten

Coverfoto Schornsteinweihnachten
Copyright: Sauerländer

von Marten Sanden
aus dem schwedischen von Birgitta Kicherer
Sauerländer, 2017
gebunden, 108 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-7373-5475-2
14,99 Euro

Kurz vor Mitternacht stiegen wir in Stockholm aus dem Zug. Mago lief sofort los, um einen Briefkasten zu suchen, weil sie ihrem Vater in Afrika einen weiteren Brief schreiben wollte. Während wir auf sie warteten, wanderten Issa und ich in der großen Ankunftshalle des Stockholmer Hauptbahnhofes umher. „Habt ihr ein paar Kronen übrig, Kinder?“  Ein dicker, alter Mann mit einem schmutzigen grauen Bart saß an die Wand gelehnt auf dem Boden.

Issa, Stella und Mago sind aus dem Waisenhaus abgehauen und warten in Stockholm auf Magos Vater, der sie abholen will. Sie wissen nicht, wo sie die Nacht verbringen sollen und sie haben kein Geld um sich Essen zu kaufen. Da machen sie Bekanntschaft mit Niklasson, einem alten Bettler, der sich mit Geigespielen ein paar Kronen ( schwedisches Geld) verdienen will. Issa nimmt ihm die Geige aus der Hand und spielt eine zarte wehmütige Melodie. Diese Musik lockt Lille Haj zu ihnen, die sie einlädt, bei sich zu schlafen. Lille Haj gehört zu den Schornsteinkindern. Die leben auf den Türmen und Dächern von Stockholm und sind eine verschworene Gemeinschaft. Deshalb versuchen sie auch dem alten Bettler Niklasson zu helfen. Der hat nämlich sein Gedächtnis verloren und kann sich nur noch an seinen Namen erinnern. „Schornsteinweihnachten“ weiterlesen

Karak und der Zuckerbäcker

Coverfoto Karak un der Zuckerbäcker
Copyright: Moritz

von Willi Tobler
Moritz, 2019
gebunden, 80 Seiten
ab 6 Jahren
ISBN 978 3 89565 374-2
10,95 Euro

Es war einmal ein Riese, und der hieß Karak. Karak wohnte auf dem Weißen Berg, der sich hinter den Wiesen des kleinen Dorfes erhob. Der Weiße Berg ragte weit zum Himmel hinauf und war oben schön abgerundet.

Karak ist ein gefräßiger Riese. Im Herbst kocht er sich einen Topf voll dicker Pilzsuppe, verschlingt ihn bis auf den letzten Rest und dann rülpst er so laut, dass es durchs ganze Tal schallt. Danach überfällt er die Bewohner des kleinen Dorfes. Er plündert Schränke und Vorratskammern und stiehlt alles Essbare, das er finden kann. Ganz besonders hat er es auf Süßigkeiten abgesehen, auf süße Torten und Kuchen.

Die Menschen im Dorf ertragen Karaks Raubzüge klaglos. Denn sie wissen nicht, wie sie sich gegen den Riesen wehren können. Aber eines Tages wird es dem Zuckerbäcker Tschaggomo Doltsche zu bunt. Er schmiedet einen tückischen Plan, wie er den Riesen überlisten kann. Doch er hat nicht mit der Gier Karaks gerechnet. Kann Tschaggomo tatsächlich etwas gegen den Riesen und seine Raubzüge ausrichten und die Dorfbewohner retten? „Karak und der Zuckerbäcker“ weiterlesen