Der kleine Ritter Trenk und das Schwein der Weisen

Coverfoto Der kleine Ritter Trenk und das Schwein der Weisen
Copyright: Oetinger

von Kirsten Boie

Oetinger, 2012

gebunden, 64 Seiten

ab 8 Jahren

ISBN: 978-3-7891-3190-5

12,00 Euro

 

Ich mag dieses Buch, weil es so lustig ist! Ritter Wertolt mag zwar böse und gefährlich sein, aber er ist so dumm! Dadurch können die Kinder ihn auch leicht reinlegen. Zum Schluss macht er sich so lächerlich……

Eine neue Aufgabe für den kleinen Ritter Trenk: Der Herr Fürst braucht den Stein der Weisen! Zusammen mit Thekla, dem mutigen und überhaupt nicht braven Burgfräulein macht er sich auf die Suche. Doch unterwegs wird Ferkelchen von Wertolts Männern entführt! Ferkelchen zu finden, geht natürlich erstmal vor, und dabei bemerken Trenk und Thekla: Wertolt ist ebenfalls hinter dem magischen Stein her. Die beiden haben schon bald einen Plan. Können sie den bösen Ritter reinlegen?…….

Der kleine Ritter Trenk heißt eigentlich Trenk Tausendschlag und er wohnt momentan auf der Burg des netten Ritters Hans. Trenk will seine Eltern und seine kleine Schwester unbedingt befreien!

Thekla vom Hohenlob, die Tochter von Ritter Hans von Hohenlob, mag Trenk. Zusammen haben sie schon so manches Abenteuer bestanden. Wie praktisch, dass Trenk auf ihrer Burg wohnt! Thekla sollte laut ihrem Vater nähen, sticken und kochen und nicht solche Sachen tun wie Trenk (macht sie aber trotzdem).

Wertolt, der Wüterich, hält Trenks Eltern, Martha und Haug Tausendschlag, gefangen. Sie und auch Trenks Schwester Mia-Mina, sind wie Trenk Leibeigene des Wüterichs. Oft haben Thekla und Trenk es mit ihm zu tun….. Er kommt ihnen in die Quere, ist aber doch so dumm….

Das müsst ihr unbedingt selber lesen!

Laura Marie, 10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.