HÖRBE mit dem großen Hut Band 1

Coverfoto Hörbe mit dem großen Hut
Copyright: Thienemann

von Otfried Preußler

Thienemann, 2016

gebunden, 104 Seiten

ab 7 Jahren

ISBN 978-3-522-18424-2

15,00 Euro

Otfried Preußler schrieb ja viele Bestseller, wie z.B. den „Räuber Hotzenplotz“. Klar, dass „Hörbe und sein großer Hut“ natürlich ebenfalls großartig ist. Die Namen sind zwar teilweise echte Zungenbrecher, aber wirklich gut erfunden! Eine total süße Geschichte über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt.

Hörbe, der kleine Hutzelmann mit dem großen Hut, lebt mit seinen zwölf Gesellen im Siebengiebelwald. Werktags arbeitet er, macht Preiselbeermarmelade ein, sammelt Essensvorräte für den Winter und sucht im Wald Reisig und Holz. Unter der Woche allerdings ruht er.

Eines schönen Tages dachte Hörbe sich: „Dieser Tag ist zu schön, um Preiselbeermarmelade einzukochen! Ich werde auf Wanderschaft gehen!“ Und so macht sich Hörbe mit Hutzelmannsbrot und Streuselkuchen auf den Weg. Auf seiner Abenteuerreise muss er vor gierigen Ameisen fliehen, einen Wasserfall hochklettern und in die Worlitzer Wälder, wo Plampatsch, ein gefährliches Wesen wohnt. Aber etwas Gutes hat die Reise auch: Er lernt Zwottel, den Zottelschratz kennen und freundet sich mit ihm an!

Hörbe mit dem großen Hut, einer der 13 Hutzelmänner im Siebengiebelwald, wohnt alleine in einer Hütte (seine Nachbarn jeweils zu zweit). Kein anderer Hutzelmann würde sich WERKTAGS auf Reisen begeben!

Zwottel, der Zottelschratz, wohnt in den Worlitzer Wäldern. Dort ist er der einzige seiner Art. In seiner Heimat soll Plampatsch wohnen. Doch Zwottel meint, dieser würde im Siebengiebelwald wohnen! Da er dort nicht sein Zuhause hat, gibt es ihn gar nicht!

Ein tolles Buch, schaut doch mal selber rein!

Laura Marie, 10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.