Alea Aquarius Band 6 – Der Fluss des Vergessens

Coverfoto Alea Aquarius 6
Copyright: Oetinger

von Tanya Stewner
Oetinger, 2020
gebunden, 640 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-7891-0436-7
19,00 Euro

 

 

Nelani, Lennox, McDonnahall, Doktor Orion…….. All diese Menschen und Dinge haben Ben, Sammy, Tess und Alea vergessen! Und immer wieder merkt Alea, dass zwei Menschen in ihrem Herzen fehlen. Ein er und eine sie. Aber wer sind diese beiden?

Die ganze Alpha Cru will natürlich ihr Gedächtnis wiederbekommen! Aber wie? Es gibt schließlich so viel zu tun! Doktor Orion zu besiegen, das Gedächtnis aufzufrischen und die beiden mysteriösen Leute finden! Sie haben Glück, die Magischen helfen……..

Das Buch ist so richtig schön, ich könnte darin versinken! Genauso wie bei den anderen Bänden…..atemberaubend, spannend und manchmal auch todernst! „Alea Aquarius Band 6 – Der Fluss des Vergessens“ weiterlesen

Ich glaub, es glitzert !

Coverfoto Ich glaub, es glitzert
Copyright: Arena

von Emma Flint
Arena, 2021
gebunden, 248 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: : ‎ 978-3401605838
13,00 Euro

 

Ida freut sich schon riesig auf die Sommerferien, denn sie und ihre Mama fahren für zwei Wochen auf die Seychellen. Seit Wochen redet sie von nichts anderem mehr, denn endlich kann sie bei ihren Freunden mithalten.  Doch dann erfährt sie, dass ihre vergessliche Mutter die Bestätigung der Urlaubsbuchung nicht abgeschickt hat. Doch Ida behält diese „Katastrophe“ für sich und erzählt niemandem davon. Sie hat eine andere Idee, um sich vor den anderen nicht zu blamieren. In den 2 Wochen ihrer geplanten Reise stellt sie jeden Tag gefakte Bilder auf Instagram, die nach Urlaub auf den Seychellen aussehen.

Doch dann wird sie von Edith, ihrer Klassenkameradin, zuhause gesehen und der Schwindel fliegt auf. Und das Chaos wird immer größer.

Mir hat das Buch „ Ich glaub, es glitzert“ nicht so gut gefallen. An sich fand ich es eine schöne und ideenreiche Geschichte. Aber die Sprache der Autorin (Wortwahl und Satzbau) haben mir überhaupt nicht gefallen.

Antonia Jasmer, 13 Jahre

Marilu

Coverfoto Marilu
Copyright: Arena

von Tania Witte
Arena Verlag 2021
Taschenbuch, 288 Seiten
ab 15-16 Jahren
ISBN 978-3401605883
15,00 Euro

 

„Wenn ich ES jemals tue, geb ich dir die Kette zurück“. Sie hatte es geschworen. Elli war ein ganz normales Mädchen… bis sie es nicht mehr war. Vor lauter Druck funktionieren zu müssen, konnte sie irgendwann nicht mehr funktionieren. Sie erstarrte. Im Sonnenblick lernt sie Marilu kennen. Marilu ist bipolar und manisch und trotzdem fasziniert sie Elli. Marilu ist anders. Und das Gegenteil von Elli. Aber vielleicht ist es das, was sie zu Freundinnen macht. Am letzten Abend leisteten sie einen Sternenschwur und Marilu schwor es.

Zwei Jahre später versucht Elli noch immer, Marilu und all die mit ihr verbundenen Erinnerungen zu vergessen. Sie will wieder ein ganz normales Mädchen sein und hat Angst wieder zu erstarren. „Marilu“ weiterlesen

Der Junge, der seinem Vater nach Auschwitz folgte – Eine wahre Geschichte

Coverfoto Der JUnge, der seinem Vater nach Auschwitz folgte
Copyright: Droemer

von Jeremy Dronfield
Dromer, 2019
broschiert, 464 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-426278048
16,99 Euro

 

„So lernte Fritz mit der Zeit all die kleinen Tricks der Veteranen kennen – absurde Dinge manchmal, aber sie konnten den Unterschied zwischen Sicherheit und Schmerz bedeuten. Oder zwischen Leben und Tod.“ 

Dies ist ein Buch über den Holocaust. Der Autor hat dieses Buch mithilfe geheimer Tagebücher des Juden Gustav Kleinmann geschrieben, und zeigt uns so, wie Gustav zusammen mit seinem Sohn Fritz die Zeit in verschiedenen KZs überstanden hat. Eines Tages sind die beiden, Gustav und Fritz, mit einigen anderen Häftlingen nach Auschwitz deportiert worden. Fritz ging freiwillig mit, weil er seinen Vater nicht alleine lassen wollte, obwohl klar war, dass Auschwitz um einiges härter werden würde, und sehr wahrscheinlich mit dem Tod enden würde. Doch die beiden haben niemals aufgegeben, und haben vieles auf sich genommen um zu überleben. „Der Junge, der seinem Vater nach Auschwitz folgte – Eine wahre Geschichte“ weiterlesen

Sister of the Night Band 3

Coverfoto Sister of the Night 3
Copyright: Marah Woolf

von Marah Woolf
Marah Woolf,  2021
gebunden, 608 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783966988025
21,00 Euro

 

Das Finale der HexenSchwesternSaga!

 

Vianne und ihre Schwestern Aimée und Maëlle konnten aus Morada entkommen. Caleb und Aarvand haben ihnen dabei geholfen, doch ihr Vertrauen konnten sie dadurch nicht zurückerlangen. Denn der Verrat sitzt tief. Außerdem ist die Flucht nicht ohne Verluste vonstatten gegangen und Vianne möchte am liebsten einfach alles vergessen. Doch der dämonische Hochkönig Regulus ist noch nicht besiegt und deswegen macht Vianne sich zum Kampf bereit.

Gemeinsam mit ihren Schwestern und Verbündeten sucht sie nach einer Lösung, wie man die beiden Welten für immer voneinander trennen kann. Noch ist ihnen allen nicht klar, was sie dadurch aufgeben und verlieren könnten. Doch die Bedrohung rückt immer näher und so müssen sie alle die Zähne zusammenbeißen und sich auch mit ihren ehemaligen Feinden verbünden. Für Vianne bedeutet das, mit Aarvand zusammenzuarbeiten. Das Problem ist nur: Sie weiß nicht, ob sie ihm je vertrauen kann und wie sie mit ihren widersprüchlichen Gefühlen für ihn umgehen soll. „Sister of the Night Band 3“ weiterlesen

Spiel der Liebe – Schatten von Valoria Band 3

Coverfoto Spiel der Liebe
Copyright: Carlsen

von Marie Rutkoski
Carlsen, 2019
gebunden, 512 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-58390-1
21,99 Euro

 

Arin kämpft gemeinsam mit seinen Verbündeten gegen das mächtige Imperium. Er ist der festen Überzeugung, Kestrel nicht mehr zu lieben und doch kann er sie einfach nicht vergessen, obwohl Kestrel allem Anschein nach  ihre Loyalität zum Imperium über das Leben unschuldiger Menschen gestellt hat.

In Wirklichkeit ist Kestrel jedoch Gefangene in einem Arbeitslager. Verzweifelt versucht sie einen Ausweg zu finden und zu  fliehen, bevor es für sie und das Reich Valoria zu spät ist. Ein erbarmungsloser Krieg ist ausgebrochen. Und beide stellen sich die Frage, ob es überhaupt einen Gewinner geben kann, wenn doch so viel auf dem Spiel steht. „Spiel der Liebe – Schatten von Valoria Band 3“ weiterlesen

Cassardim – Jenseits der goldenen Brücke

Coverfoto Cassardim jenseits der goldenen Brücke
Copyright: Thienemann

von Julia Dippel
Thienemann, 2019
gebunden, 528 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-522-50645-8
17,00 Euro

Amaias Familie ist anders. Ganz anders als alle anderen. Nicht nur die fehlende Ähnlichkeit zwischen den Familienmitgliedern wundert sie, sondern auch die ständigen Umzüge. Auch die Gedankenkontrolle erscheint Amaia sehr suspekt. Als wahrscheinlich Einzige unter ihren Geschwistern merkt sie nämlich, wenn ihre Eltern die „Macht der Worte“ einsetzen, um sie etwas vergessen zu lassen.

Außerdem liegen Sprachen der Familie im Blut, sie sind stärker und schneller als alle anderen, sie altern sehr langsam und keiner von ihnen war je krank. Das Chaos folgt ihnen und sie haben neuerding einfach so einen Gefangenen im Keller. Noár, der ebenso unmenschlich ist, wie die Familie.

Nach einem Überfall auf ihre Familie, bei dem ihre Eltern versterben, befreit Amaia den Gefangenen und lässt sich und ihre Geschwister von ihm in ihre Heimat führen: in das Totenreich Cassardim. Auf den Spuren ihrer Vergangenheit finden sie sich inmitten von Hofintrigen, Armeen, mächtigen Menschen, Kreaturen und Verrat wieder. Auf der Suche nach Antworten gewinnt Amaia nicht nur an Erfahrungen – sie verliert auch ihr Herz. „Cassardim – Jenseits der goldenen Brücke“ weiterlesen

FOSTER V RG SS N

Coverfoto: Foster vergessen
Copyright: Königskinder

von Dianne Touchell
aus dem Englischen von Birgit Schmitz
Carlsen, 2018
gebunden, 253 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-551-56042-1
16,99 Euro

Fosters Vater hat immer gerne Geschichten erzählt. Er hat sie sich selbst und zusammen mit Foster ausgedacht. Plötzlich jedoch werden die Geschichten weniger. Fosters Vater wirkt immer öfter verwirrt und zerstreut, immer wieder passieren ihm lustige Dinge, die im Nachhinein jedoch gar nicht lustig sind. Und immer wenn er eine Geschichte erzählt, bricht er mittendrin ab und beginnt zusammenhanglos über etwas anderes zu reden. Außerdem vergisst er immer öfter Sachen, was Foster zunächst noch ziemlich lustig findet. Doch als sein Vater sogar seinen geliebten Hund vergisst, merkt Foster, dass irgendwas ernsthaft nicht stimmt. Auch das Verhalten seiner Mutter passt zu seinem Verdacht. Immer öfter geht sie mit seinem Vater zum Arzt und trifft sich mit irgendwelchen Leuten. Irgendwann wird Foster mitgeteilt, sein Vater habe Alzheimer, aber jedes Mal, wenn er fragt, was das bedeutet, oder warum sein Vater sich so komisch verhält, sagen ihm alle, er solle sich darüber den Kopf nicht zerbrechen. Foster fühlt sich allen gelassen mit seinen Gedanken und Ängsten. Was ist mit seinem Vater? Wird der alte Geschichtenerzähler zurückkehren? Oder vergisst sein Vater am Ende sogar Foster? „FOSTER V RG SS N“ weiterlesen