Baby & Solo

Coverfoto Baby & Solo
Copyright: Hanser

von Lisabeth Posthuma
aus dem Englischen von Sophie Zeitz
gebunden, 429 Seiten
Hanser, 2021
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-446-27119-7
19,00 Euro

 

Joel hat nur ein Ziel in seinem Leben. Er möchte endlich NORMAL sein. Sein Therapeut schlägt ihm vor, sich einen Job zu suchen. Die kleine Videothek, in der jeder Mitarbeiter nach einer Filmfigur benannt ist, scheint ideal dafür und so wird er zu Han Solo und beginnt seinen ersten richtigen Nebenjob.

Dort lernt er unter anderem Baby kennen. Baby, benannt nach Dirty Dancing, obwohl sie den Film nie gesehen hat, scheint Solo irgendwie zu mögen. Warum, ist ihm nicht so ganz klar, vor allem, da Baby sonst niemanden wirklich zu mögen scheint. Als Baby dann seine Hilfe braucht und ziemlich verzweifelt scheint, zögert er nur kurz -schließlich hatte er sich nach seinem letzten Klinikaufenthalt geschworen Distanz zu verzweifelten Frauen zu wahren-, beschließt dann aber doch, ihr zu helfen.

Dabei erfährt er so einiges über sie. Baby ist nämlich schwanger und obwohl sie auf „taff“ macht, doch ziemlich überfordert mit der Situation. Denn es ist ja nicht NORMAL, so jung schwanger zu sein. Aber Solo ist für sie da. Die beiden werden Freunde, doch irgendwann fällt Baby auf, dass sie immer nur von sich erzählt und sie so gut wie nichts über Solos Vergangenheit und sein Leben weiß.  Wer ist Crystal? Warum reagiert er so seltsam, wenn irgendwo Bon Jovi spielt und woher kennt Solo Dr. Schwartz? „Baby & Solo“ weiterlesen

Magic Kleinanzeigen- gebrauchte Zauber sind gefährlich

Coverfoto Magic Kleinanzeigen
Copyright: magellan

von Esther Kuhn
magellan, 2021
ab 10 Jahren
gebunden, 256 Seiten
ISBN: 978-3-7348-4737-0
16,00 Euro

 

Tobias‘ bester Freund Leon möchte mit ihm auf einmal nichts mehr zu tun haben. Dann eben nicht, denkt sich Tobias. Und dann wird er eines Tages von der „Chaos-Crew“ mit einen Auto entführt. Als der Schrecken überwunden ist, gehört er zur Chaos-Crew dazu. Außerdem lernt er auch noch „Magic Kleinanzeigen“ kennen. Dort kann man Zauber- und normale Sachen kaufen und verkaufen. Als dann mehrere Zauberdinge geklaut werden, ist eins klar: Die Piraten wollen Ärger. (Die Piraten sind ein Clan, der böse und listig ist.) Ein unvorstellbares, lebenswichtiges und ernstes Actionbuch beginnt…

Es ist eine gute und lustige Idee der Autorin Esther Kuhn, dieses magische, abenteuerliche und coole Buch zu schreiben. Ich hab zwar nicht gerade kurz daran gelesen, aber die Handlung war nicht stockend, wie bei vielen anderen Büchern, sondern flüssig und verständnisvoll. „Magic Kleinanzeigen- gebrauchte Zauber sind gefährlich“ weiterlesen

Little Women/ Beth und ihre Schwestern

Coverfoto Little Women
Copyright: Coppenrath

von Louisa May Alcott
Ich habe die Schmuckausgabe (enthält Band 1 und 2) aus dem Coppenrath-Verlag von 2021 gelesen
gebunden, 336 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-649-63959-6
30,00 Euro

Ebenfalls ganz aktuell sind die Neuübersetzungen aus dem Atrium-Verlag:
Band 1: Little Women. Vier Schwestern halten zusammen
gebunden, 304 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-85535-653-9

Band 2: Little Women. Vier Schwestern finden ihren Weg
gebunden, 400 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-85535-657-7
je 16,00 Euro

Letztendlich ist es natürlich egal, für welche Ausgabe man sich entscheidet, selbst wenn man eine auf dem Flohmarkt ergattern konnte oder sie von seinen Eltern bekommt. Man sollte sich nur bewusst sein, dass die Geschichte eben aus dem 19. Jahrhundert stammt und dass es Übersetzungen gibt, welche die altertümliche Sprache beibehalten und andere, die sich etwas an die heutige Sprache anpassen. Dadurch ergeben sich auch unterschiedliche Altersempfehlungen, wobei die Schmuckausgabe des Coppenrath-Verlags beispielsweise in einem Glossar unbekannte Worte erläutert. Natürlich kann man solche auch einfach googlen.

Neben dem Glossar enthält die Schmuckausgabe noch viele schöne Extras, die es leichter machen, in die Zeit von Beth und ihren Schwestern einzutauchen. Einige veranschaulichen den Inhalt, andere bieten darüber hinaus Informationen zu dem damaligen Leben in Amerika. Die Extras sind eine schöne Ergänzung zur Geschichte und auch die kleinen Illustrationen auf den Buchseiten versüßen das Leseerlebnis.

Aber kommen wir nun endlich zu der Geschichte an sich: Es geht um die vier Schwestern Meg, Jo, Beth und Amy March. Wie alle Geschwister streiten sie sich oft, halten aber noch öfter fest zusammen. Jede Schwester ist einzigartig und in episodenhaften kleinen Geschichten erfährt man immer mehr über die Älteste, Meg, die sich wünscht, nicht mehr so arm zu sein, über die wilde Jo, die manchmal lieber ein Junge wäre, über die zarte Beth, die sich schon mit kleinen Dingen zufrieden gibt und über die störrische Amy, die, obwohl sie die Jüngste ist, große Pläne für die Zukunft hat. „Little Women/ Beth und ihre Schwestern“ weiterlesen

Gone Girl – Das perfekte Opfer

Coverfoto Gone Girl
Copyright: Fischerverlage

von Gillian Flyn
Fischer, 2014
Taschenbuch, 591 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-596-18878-9
10,99 Euro

 

Als am Morgen ihres 5. Hochzeitstages Nicks Frau Amy spurlos verschwindet, ist Nick verwirrt. Die Polizei verdächtigt sofort ihn als Ehemann– und als Zeugen berichten, dass Amy Angst vor ihm gehabt haben soll, spitzt sich seine Situation zu. Was geschah wirklich mit Amy?

Nachdem ich schon „Cry Baby“ von Gillian Flynn gelesen und geliebt habe, musste ich „Gone Girl“ einfach unbedingt auch lesen. Vor allem auch nach den ausschließlich sehr guten Kritiken, die ich bisher zu der Geschichte gehört habe, und ich muss sagen, ich war von Anfang bis Ende gefesselt und fand den Roman super!

Es gibt sehr viele Twists, die allesamt unvorhersehbar und gut durchdacht sind. Egal wie abwegig eine Erklärung zunächst klingt, ergibt sie doch auf eine beunruhigende Art und Weise schlussendlich Sinn. Zudem spielt die Autorin mit ihren Lesern, sodass man stetig seine Meinung zu den Charakteren ändert und schließlich nicht mehr weiß, wem man überhaupt noch trauen soll. „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ weiterlesen

Mission Kolomoro oder: Opa in der Plastiktüte

Coverfoto Mission Kolomoro
Copyright: Oetinger

von Julia Blesken
Oetinger, 2021
gebunden, 288 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-7512-0052-3
15,00 Euro

Mit verschwundenen Schokoküssen fängt es an: Katja trifft zuerst auf ihre Freunde Zeck und Fridi. Kurz darauf kommen noch Mustafa, anschließend Jennifer und zum Schluss Polina. Alle machen sich gemeinsam auf den Weg, um Opa in seinem Schrebergarten zu begraben. Gar nicht so leicht, fast ohne Essen, Geld und Handys so eine lange Reise zu machen. Und die zimperliche Zicke Polina macht die Reise zum teilweisen Nervenkitzel…

Dieses Buch ist cool und die Kinder haben auch Macken, die einfach lustig und komisch zugleich sind. Für die, die es nicht wissen: In diesem Buch heißt es „der Opa in der Plastiktüte“ und damit ist gemeint, dass in der Plastiktüte die Asche von dem verbranntem Opa ist. „Mission Kolomoro oder: Opa in der Plastiktüte“ weiterlesen

Schloss Einstein Band 1- Die Rivalin

Coverfoto Schloss Einstein1
Copyright: Egmont Schneider

von Simon Hauser
gebunden, 190 Seiten
Egmont Schneider, 1999
ab 10 Jahren
ISBN ‎ 978-3802526398
10,90 Euro

Sich auf Schloss Einstein einzuleben, wäre für Nadine kein Problem, wenn da nicht Katarina wäre. Sie nennt Nadine „die Neue“ und macht ihr das Leben schwer, wo sie nur kann. Und Mitschülerin Iris kann Nadine unter Katarinas Einfluss auch nicht gerade viel helfen. Oliver, der ebenfalls neu auf Schloss Einstein ist, hat es auch nicht gerade leicht. Für seine Freunde aus dem Dorf ist er ein Verräter, der von nun an zu den Weicheiern auf „Schloss Scheißstein“, wie sie es nennen, gehört. „Schloss Einstein Band 1- Die Rivalin“ weiterlesen

Fräulein Kniffkes geheime Heldenschule- Stinkesocken auf 12 Uhr- Band 1

Coverfoto Fräulein Kniffkes geheime Heldenschule 1
Copyright: Planet!

von Lena Havek
PLANET!2021
gebunden, 208 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-522-50672-4
11,00 Euro

 

Arthur’s Eltern haben sich getrennt. Dadurch zieht er mit seiner Mutter in eine andere Stadt. Eines Tages entdeckt seine Mutter einen Flyer für eine kostenlose Doppelprobestunde für Blockflötenunterricht. Sie meldet Arthur an und bevor irgendetwas Großes passiert, ist er schon in der alten Musikvilla. Doch der Unterricht ist kein gewöhnlicher, sondern hier werden Heldenschüler ausgebildet. Zusammen wollen Fräulein Kniffke, Maxi, Tim und Arthur die geheimnisvolle Sockensuchmaschine finden, die sehr viel Unheil anrichten kann. Ein aufregendes, unnormales und cooles Abenteuer nimmt seinen Lauf… „Fräulein Kniffkes geheime Heldenschule- Stinkesocken auf 12 Uhr- Band 1“ weiterlesen

Der Urwald hat meinen Vater verschluckt

Coverfoto Der urwald hat meinen Vater verschluckt
Copyright: Thienemann

von Simon van der Geest
Thienemann, 2021
gebunden, 432 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3522185684
17,00 Euro

Die 12Jährige Eva wohnt zusammen mit ihrer berühmten Mutter in Holland. Ihren Vater hat sie noch nie gesehen. Sie weiß nicht, wer er ist, wie er heißt und wo er wohnt. Eines Tages müssen sie in der Schule in Biologie eine Projektarbeit schreiben und Eva entscheidet sich für das Thema „Biologische Väter.“ Durch diese Projektarbeit stößt sie auf mehreren Hinweise zu ihrem Vater, sie findet z.B. heraus, wie er heißt und wo er wohnt. Bei einem Fast-nur Männer Wochenende von ihrem besten Freund Luuk kriegt sie sogar die ganze Geschichte, wieso ihr Vater ihre Mutter verlassen hat, raus.

Sie merkt, dass sie ihren Vater doch sehr gerne sehen möchte und wendet sich an eine Fernsehsendung, die vermisste Menschen sucht. „Der Urwald hat meinen Vater verschluckt“ weiterlesen

Mädchen in Scherben

Coverfoto Mädchen in Scherben
Copyright: Fischerverlage

von Kathleen Glasgow
aus dem Amerikanischen von Yvonne Hergane
Fischer, 2018
broschiert, 445 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7335-0415-1
14,00 Euro

 

„Ich erinnere mich an die Sterne in jener Nacht. Wie Salzkristalle funkelten sie am Himmel. Als hätte jemand den Streuer auf einem sehr dunklen Stoff ausgekippt. Schließlich dachte ich, sie wären das Letzte, was ich sehen würde, bevor ich sterbe.“

Charlotte ist gerade einmal 17 Jahre alt und hat trotzdem schon fast alles verloren. Ihr Vater ist gestorben, ihre beste Freundin verschwunden, ihre Mutter gewalttätig und sie lebt auf der Straße. In ihrer Verzweiflung ritzt sich Charlie, bis sie fast stirbt. Doch sie wird gerettet und überlebt und nach und nach kämpft sie sich zurück ins Leben …

Das Buch ist definitiv keines, welches man mal eben nebenbei liest und dann wieder vergisst. Charlies Situation ist leider gar nicht so abwegig und es gibt genug Menschen, die sich mit ihrer Verzweiflung identifizieren können. Auch wenn ich mich nicht in ihrer Situation befinde, konnte ich mich gut in sie hineinversetzen, da das Buch aus ihrer Perspektive geschrieben ist und zu großen Teilen ihre Gedanken und Gefühle wiedergibt, wodurch man viele ihrer Handlungsweisen nachvollziehen kann und ihre Verzweiflung förmlich spürt.

„Mädchen in Scherben“ weiterlesen

All this time -Lieben heißt unendlich sein

Coverfoto All this time
Copyright: dtv

von Mikki Daughtry, Rachael Lippincott
dtv, 2021
gebunden, 368 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783423763301
18,95 Euro

 

Kyle und Kimberly – zwei, die schon immer zusammengehören. Erst waren sie nur beste Freunde und nun sind sie das High School-Liebespaar, das alle beneiden. Kyle freut sich schon richtig auf die gemeinsame Zeit am College, doch da macht Kimberly ihm alle Träume zunichte. Auf dem Rückweg vom Abschlussball trennt sie sich von ihm und kurz darauf haben die beiden einen schweren Autounfall. Als Kyle im Krankenhaus aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, kann er es nicht fassen: Kim ist tot.

Er ist wütend, verzweifelt, traurig, verletzt und fühlt sich schuldig und weiß mit seinen Gefühlen einfach nicht umzugehen. Auf dem Friedhof begegnet er Marley, die ebenfalls mit ihren Gefühlen zu kämpfen hat und die ihn deswegen versteht wie niemand sonst. Eine tiefe Verbindung entsteht zwischen den beiden. Doch hat Kyle diese zweite Chance überhaupt verdient? „All this time -Lieben heißt unendlich sein“ weiterlesen