Rabatz in Wabe 13 -Ein Geburtstags-Vorfreude-Herunterzähl-Buch

Coverfoto Rabatz in Wabe 13
Copyright: Tulipan

von Kai Pannen
Tulipan, 2021
gebunden, 104 Seiten
ab 7 Jahren zum Selberlesen
ISBN: 978-3-86429-500-3
15,00 Euro

Als Made Maxi als Erstes von vielen, vielen, vielen, vielen Maden das Weltlicht sieht, ist sie direkt „nervig“. Sie bringt richtig Radau in die Wabe 13 mit den Maden, die alle mit M anfangen. Unteramme Anne und Oberamme Zora haben eine Menge zu tun…

Dieses Buch eignet sich auch sicher gut zum Vorlesen, zum Beispiel wenn es Kleinkinder nicht mehr bis zu ihrem Geburtstag aushalten können. Zweitklässler lesen vielleicht lange daran und die Schrift ist klein, aber das Leseverständnis ist leicht. Generell ist es eine verrückte Idee von Kai Pannen, so ein cooles Buch zu schreiben.

Ich kann mich gut in Made Maxi, Unteramme Anne und in Oberamme Zora hineinversetzen.

Die aufgeweckte Made Maxi schlüpft vor allen anderen. Als es Honigbrötchen zum Essen gibt, mag sie den Honig nicht. Stattdessen bekommt sie von Unteramme Anne Geleebrote. Die mag sie. Mit ihr machen andere Maden viele verbotene und spannende Sachen.

Die nette Unteramme wird von der Oberamme Zora ständig herumkommandiert. Sie will den Madenkindern nur Gutes und macht schönen Unterricht. Ihr Zimmer ist gemütlich und ein bisschen unordentlich. Sie ist es, die das Geheimnis von Maxi aufdeckt…

Die strenge Oberamme Zora hat ein sehr ordentliches und langweiliges Zimmer. Sie macht einen Unterricht, der Maxi nicht gefällt. Sie ist auch ein bisschen mürrisch und mag die Maden nicht so wirklich. Streng genommen mag sie nur die braven Maden.

In diesem Buch gibt es auf jeder Seite farbige und lustige Bilder.

Der Titel „Rabatz in Wabe 13“ passt sehr zu der Geschichte. Das Titelbild sieht süß aus. Der Klappentext hört sich schon richtig gut an.

Laura Marie, 9 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.