City of Burning Wings – Die Aschekriegerin

Coverfoto City of burning Wings
Copyright: Carlsen

von Lily s. Morgan
Carlsen, 2021
Paperback, 396 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-58453-3
15,00 Euro

 

Flügelloser ist der neue König. Hat die Thronerbin versagt?“

Die junge Kriegerin May ist die auserwählte Himmelsstürmerin, die nachdem Abdanken des Königs Oras in seine Fußstapfen treten und das Reich Elydor bewahren soll. Bereits seit einiger Zeit wurde sie darauf vorbereitet, welche Macht der König in sich trägt und wie sie zu handeln hat, wenn die Macht einst die ihre ist. Doch als dann plötzlich alles aus den Fugen gerät und König Ora ums Leben kommt, bildet sich nicht wie erwartet die Herscherrune auf Mays Stirn, sondern auf der Stirn eines jungen Mannes, bekannt als einer der Geheimnishändler aus dem Elendsviertel, Luan.

Wird Luan es überhaupt schaffen, als der neue König von Elydor anerkannt zu werden? Und kann May ihren Frust soweit hinter sich lassen, dass sie Luan hilft, die mächtige Magie des Königs zu steuern?

Meine Meinung:

Oh, wenn ich das so lese, bekomme ich gleich Lust erneut ins magische Elydor einzutauchen. Klingt die Handlung nicht einfach wundervoll?

Nun, zu aller erst muss ich was gestehen: Ich habe mich tatsächlich ins Cover verguckt! Ist es nicht einfach … toll? Wie sich später auch herausgestellt hat, passen Titel und Cover-Design einfach perfekt zum Buch. Wie ihr ja bereits wissen solltet, bin ich ja ganz vernarrt darin, wenn es darum geht, dass das Cover die Handlung widerspiegelt! (Und dann kommt noch der ultra-coole bedruckte Seitenschnitt hinzu!) Hachhh…

Mit den ersten Zeilen taucht man als Leser gleich ins magische Elydor ein: In ein Reich, in dem die Menschen Flügel haben und Götter die Stadt in Händen halten. Zudem ist Elydor eine unfassbar tolle und detailreiche Stadt, so dass der beflügelte Leser gleich mit May durch die Häuser über der Stadt fliegt.

May gefiel mir von der ersten Szene an total gut! Sie ist, im wahrsten Wortsinn, laut und weiß ganz genau, wo sie steht. Anfangs war es jedoch auch etwas unklar, wie sie es nun mit Luan wirklich meint bzw. wo er jetzt bei ihr wirklich steht. Luan selbst hingegen hat mich von Anfang an angezogen, er hat dieses Düster-Magische und ist zeitgleich auch nicht definierbar. Umso mehr habe ich mich dann gefreut, in den einzelnen Kapiteln mehr über ihn und seine Beweggründe zu lesen.

Ich bin zwiegespalten, was den Anteil an Fantasy und Romantik angeht: Einerseits ist es sehr interessant, was Lily S. Morgan uns alles an Fantasy zu bieten hat, doch anderseits denke ich auch, dass diese Handlung mehr Romantik benötigt hätte. An der ein oder anderen Stelle war mir die Fantasy einfach nicht ausgereift genug, manchmal sogar etwas platt. (an der Stelle müsste dann die Welt auch 100%ig ausgereift und dargestellt werden) – Aber diese paar Stellen sprechen auf jeden Fall nicht für die Allgemeinheit des Buches!

Ganz großes Kino ist die Thematik, welche immer wieder im Buch durchkommt, und zwar die Vorurteile in Menschen und die Zukunft.

„Ich habe nie verstanden, warum du Bücher so toll findest.(…) Weil Bücher keine Vorurteile haben.“

Außerdem muss ich noch unbedingt die Schnabelpost (ortsansässige Zeitung) erwähnen: Soo toll gemacht! Ich hatte gleich eine weitere Stimme im Kopf, welche die neuesten Schlagzeilen verkündet hat. – Das Ganze hat die Handlung nochmal unheimlich aufgelockert!

Alles in allem war die Handlung so unglaublich stimmig, sinnvoll und spannend, dass es mir wirklich Spaß gemacht hat, in Elydor einzutauchen. Es war magisch, mysteriös und größtenteils unvorhersehbar, sodass man wirklich das Gefühl hatte, als würde man gemeinsam mit May und Luan die Geheimnisse von Elydor aufdecken. Aber auch der Schreibstil war bildlich, flüssig und einfach. Genau das, was der Leser braucht, um nicht mitzubekommen, dass er eine Seite nach der anderen umblättert und plötzlich schon bei der Danksagung angelangt ist. Ein tolles, (leider) in sich abgeschlossenes, Debüt!

 

Bengisu Bor, 16 Jahre alt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.