Die fabelhafte Welt der Mona Flint

Coverfoto Die fabelhafte Welt der Mona Flint
Copyright: Coppenrath

von Anne Ameling
Coppenrath, 2021
gebunden, 240 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-649-63779-0
13,00 Euro

 

Mona Flint lebt mit ihren Freunden und Frau Blau in Firleburg an der Anzel. Doch ihr Zuhause „Das Haus der gestrandeten Kindern“ soll abgerissen werden! Außerdem geschehen komische Dinge: Laternen singen, Dackel fliegen, das Bootshaus kann plötzlich laufen und schenkt jedem Kind sein Traumzimmer. Und was steckt hinter den schrägen Leuten, die in der alten Villa eingezogen sind? (Sind sie vielleicht Zauberer?)…

Ich finde dieses Buch richtig, richtig toll und magisch. Es ist beeindruckend, wie entschlossen Mona Flint ist, wenn es darauf ankommt.

Ich kann mich gut in Mona Flint, Linus, Billy und Jackie hineinversetzen. Die mutige und hilfsbereite Mona Flint wurde von Frau Blau vor ihrer Haustür gefunden. Das was sie sagt, ist auch meistens richtig. Mona wohnt mit Noah, Tarek, Billy und Zoe bei Frau Blau. Frau Blau ist deren Pflegemutter und total toll.

Der arrogante und nicht besonders nette Linus hat den stellvertretenden Bürgermeister als Vater. Zuerst will er Mona Flint und ihren Freunden gar nicht helfen. Doch dann ändert er seine Meinung und wird sogar netter…

Der „Schlägertyp“ Billy meint es eigentlich gut. Trotzdem prügelt er sich oft. Als er das mit Linus macht, nimmt Billy Linus auch noch sein Handy ab. Und das aus gutem Grund…Und dann gibt es noch Jackie, den besten Freund von Mona. Er hat zwar Eltern, aber diese haben kaum Zeit für ihn, darum ist er meisten bei Mona und ihren Freunden.

In dem Buch gibt es einige wenige, tolle schwarz-weiße Bilder. Und es gibt auch ein cooles Daumenkino (Ich wusste nicht, was das ist, aber meine Mutter hat es mir gezeigt.)

Der Titel ist aufregend, das Titelbild sieht magisch aus und der Klappentext ist spannend.

Laura Marie, 8 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.