Ein Fuchs für Tomti -Band 2

Coverfoto Ein Fuchs für Tomti
Copyright: Carlsen

von Nina Blazon

Carlsen, 2022

gebunden,  160 Seiten

ab 9 Jahren

ISBN: 978-3-551-65029-0

14,00 Euro

 

Och, wie niedlich! Maja, Fini und Robin finden eines Tages auf der Suche nach Tomti einen kleinen Baby-Fuchs! Anfangs misstraut dessen „Aufpasserin“ Liska ihnen, doch dann suchen sie alle gemeinsam nach Tapsers Mutter und Schwester (Tapser heißt der kleine Fuchs). Natürlich muss auch Nahrung gesucht werden. Und dann sind da ja noch Robin-Alexander, der neue Freund von Fini und das mysteriöse Glühauge beim Spielplatz…….

Das Buch ist sehr schön, weil ich es unheimlich nett von den Kindern Tomti und Liska finde, dass sie versuchen, Tapsers Familie zu finden. Es ist natürlich traurig, dass Tapser seine Mutter und seine Schwester verloren hat, aber die Geschichte ist so erzählt, dass sie mehr fröhlich, lustig und spannend ist, als traurig. Auch der 1. Band (Ein Baum für Tomti) wird sehr schön erzählt, ich habe ihn ebenfalls gelesen und empfehle beide Bände weiter.

Tomti, der Baumgeist, wohnt auf einem Spielplatz in einer Zaubernuss (das ist eine Baumart). Er besitzt Schuhe aus weißer Birkenrinde, doch diese sind eines Morgens über und über mit Schlamm bespritzt! Tomti trägt immer eine Moosmütze.

Maja und Finja (Fini) sind Schwestern. Sie sind außerdem Freunde von Tomti. Zuhause beherbergen die zwei die Wellensittiche Nelly und Nelson.

Maja hat einen Freund namens Konrad, welcher auch von Tomti weiß. Er kann bei diesem Abenteuer leider nicht viel dabei sein.

Fini hat einen neuen Freund namens Robin-Alexander, genannt Robin. Majas und Finis Eltern denken am Anfang, Robin würde Robina heißen (das a von Alexander) und ein seemannsliedersingendes Mädchen sein! Sein Opa singt in einem Chor an der Nordsee, daher kennt Robin viele Seemannslieder. Fini wird auch unabhängiger von ihrer großen Schwester Maja. Finja geht in die 1. Klasse, wie Robin.

Liska, das Wildkind, passt auf Tapser auf. Zusammen mit Tomti und seinen Freunden sucht sie nach Tapsers Familie.

In diesem Buch findet man viele, klein und große, bunte und fröhliche, witzige und fantasievolle Bilder.

Laura Marie, 10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.