Kronenkampf- Geschmiedetes Schicksal

Coverfoto Kronenkampf
Copyright: Carlsen

von Valentina Fast
Carlsen, 2021
Taschenbuch, 392 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-551-58452-6
15,00 Euro

 

Fiana lebt in einer Welt, in der Blut eine wichtige Rolle spielt. Das Königreich Alandra, eingeschlossen durch eine Mauer, welche es von der Außenwelt trennt, wird von zwei mächtigen Herrscher:innen regiert – Bronze und Eisen. Sie schützen die Bewohner mit ihrer Magie vor den fiesen Schatten, die vor der Mauer lauern. Um eine:n Herscher:in zu bestimmen, findet ein Kronenkampf statt. Dafür wird man auf magische und kämpferische Fähigkeiten getestet.

Fiana, die ihr Leben lang als Dienerin im Palast gedient hat, erlebt nun erneut einen Kronenkampf. Sie ist vetraut mit den Wettkämpfen und auch mit allen Facetten des Adels. Als Gesellschafterin hat sie den Adel immer begleitet. Doch dann deckt der attraktive Königsbruder Kayden auf, dass auch durch Fianas Blut Magie fließt. Um dem Tod zu entgehen, muss sie am Kronenkampf teilnehmen, doch es ist gefährlich, denn Fiana hat noch ein wohl behütetes Geheimnis. Und wenn das ans Licht käme, wäre sie tot.

Ich fand das Buch eher so mittelmäßig. Zumindest am Anfang. Da auf dem Klappentext steht, dass Fiana ein Geheimnis umgibt und die Geschichte schon früh ihre magischen Kräfte und ihr Nicht-Menschsein preisgibt, war das Buch bis zur Hälfte eher flach. Damit meine ich, dass man etwas mehr erwartet hätte vom Klappentext her und die Geschichte bis dahin nicht wirklich in die Tiefe geht. Die erste Hälfte des Buches war also ziemlich vorhersehbar. Ich habe dennoch gut in das Buch hineingefunden und auch der Schreibstil war klasse. Nur von der Geschichte her ist es bis zum Wendepunkt ziemlich normal. Der Wendepunkt wirft dann natürlich die ganze Geschichte noch einmal um und sie wird von meinem Empfinden her spannender. Das Ende finde ich gut und spannend, den Plot  insgesamt gut. Wenn man schon so viele Bücher in die Richtung gelesen hat wie ich  und dadurch die Storyline etwas vorhersehbar scheint, ist es dennoch eine gute Geschichte über eine Dienerin, die zur Königin wird.

Die Charaktere finde ich gut ausgearbeitet. Jeder Charakter handelt nach seinen Wünschen und Zielen und die Konflikte bauen auf diese auf. Das ist echt gut gelungen! Einen Lieblingscharakter habe ich nicht, doch ich kann euch versichern, dass alle Protagonisten ziemlich interessant sind und auch ihre Hintergrundgeschichten sind gut.

Das Cover finde ich echt gut gestaltet und auch die Karte ist fantastisch. Am meisten jedoch mag ich die Darstellung des Zeichens der Eisen- und Bronzemagie: ein eiserner Mond umgeben von einer bronzefarbenen Sonne.

(Insgesamt finde ich das Buch empfehlenswert. Der Plottwist am Ende hat es nämlich noch einmal um einiges spannender und emotionaler gemacht.

Sophie Heuschkel, 15 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.