Die spannendsten griechischen Sagen

Coverfoto Die spannendsten griechischen Sagen
Copyright: Ellermann

von Dimiter Inkiow

Ellermann, 2007

gebunden, 128 Seiten

ab 9 Jahren

ISBN: 978-3-7707-2823-7

18,00 Euro

Die verschiedenen Sagen und Geschichten von diesem Buch finde ich amüsant, lehrhaft, wissenswert, lustig und an die Bedürfnisse von Kindern angepasst.

Was passierte damals in Troja? Wie kamen Hades und Persephone zueinander? Wer war Sisyphos und wie überlistete er den Tod? Wer war König Midas? Diese und viele weitere Fragen werden dir hier, in diesem Buch, beantwortet. Die griechischen Götter warten auf dich!

Über den Minotaurus werde ich nun eine Zusammenfassung schreiben, aber lest zuerst die Vorgeschichte, die sich auf „Daidalos, der Einfallsreiche“ bezieht:

Die arme Königin Pasiphae hat Sehnsucht nach einem Stier, welchen Poseidon einst aus der Tiefe des Meeres zu ihrem Mann, König Minos, geschickt hat. Dieser sollte ihn auf einem Fest für die Götter opfern, aber er fand den prächtigen Stier so hübsch, dass er einen anderen opferte. Den göttlichen Stier aber behielt er als Zuchtbullen.

Und nun bestrafen die Götter Pasiphae dafür! Daidalos, ein wahrer Künstler im Handwerk, soll der Königin nun eine Kuh erstellen, in der sie sich verstecken kann. So lässt sich der Stier täuschen.

Ein Labyrinth für den Minotaurus:

Allerdings bekam Pasiphae nun ein Kind, halb Stier, halb Mensch: Den Minotaurus. Minos, ihr Mann, will ihn töten, weil er so viele Tiere und Menschen frisst und fürchterlich laut und gefährlich ist! Die Königin lässt Daidalos einen Plan ausarbeiten, damit ihr Sohn nicht sterben muss, er aber in dem Labyrinth nichts anrichten kann.

Doch der Minotaurus will schon bald kein Tierfleisch mehr, sondern Menschenfleisch! So besetzt König Minos Athen und will jedes Jahr sieben junge Männer und Frauen als Opfer für die Bestie haben!

Theseus und der Faden der Ariadne:

Der mutige Athener Theseus macht sich mit den Opfern auf den Weg nach Kreta. Dort lernt er Ariadne kennen, die Tochter von König Minos, und sie verlieben sich. Zusammen machen sie sich auf zum Labyrinth des Minotaurus, um diesen zu töten. Es gelingt ihnen!!

Schließlich können Daidalos und sein Sohn Ikaros fliehen, denn sie sind nun Gefangene von König Minos. Aber Ikaros stürzt mit den Flügeln aus Federn und Wachs ab und ertrinkt im Meer.

Laura Marie, 10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.