Von den Sternen geküsst

Coverfoto Von den Sternen geküsst
Copyright: Loewe

von Amy Plum
aus dem Amerikanischen von Ulrike Brauns
Loewe, 2014
gebunden, 416 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-7320-0094-4
12,95 Euro

Dies ist der dritte Teil der Revenant-Trilogie, also Achtung: SPOILER!

Der Kampf der Revenant gegen die Numa geht weiter, und mittendrin versucht Kate ihren geliebten Vincent zu retten.

„Mon ange.
Mein Herz schlug wild. »Vincent? Bist du das wirklich?«, fragte ich mit zitternder Stimme.
Kate, kannst du mich hören?
»Du bist volant! Violette hat dich nicht vernichtet!« (…)
Nein. Sie hat meinen Körper nicht vernichtet … Noch nicht.“

Vincent ist ein Revenant, dazu bestimmt, sich für andere Menschen zu opfern. Eine Prophezeiung sagt jedoch auch, dass er der große Meister ist, weshalb Violette ihn gefangen genommen hat. Sie möchte seine Kräfte und will ihn an sich binden.

Doch Kates Hoffnungen sind nicht zerstört. Vincent existiert noch als Geist, das bedeutet, dass sie noch eine geringe Chance haben ihn zu retten. Kate will nicht zulassen, dass sie Vincent möglicherweise für immer verliert und versucht darum auf allen möglichen Wegen ihn zurückzubekommen. „Von den Sternen geküsst“ weiterlesen

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Coverfoto Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Copyright: Carlsen

von  Joanne K. Rowling
Carlsen, 2017
gebunden, 304 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-551-55694-3
19,99 Euro

Als der Magizoologe Newt Scamander mit einem Koffer voller magischer Tierwesen in New York eintrifft, scheint Ärger vorprogrammiert zu sein. Denn in der Stadt treibt eine mysteriöse Kraft ihr Unwesen, sie zerstört Häuser und tötet Menschen. Durch einen Zufall wird dann Newts Koffer vertauscht und einige der Kreaturen können entkommen. Schnell werden diese für sonderbare Vorfälle in New York verantwortlich gemacht. Newt muss nun so schnell wie möglich alle seine Geschöpfe zurückbringen, um Schlimmeres zu verhindern und die wahre Quelle der Zerstörung zu finden.

Erst eine kurze Anmerkung zu dem Buch: Das Buch ist KEIN Roman, sondern -wie der Titel schon sagt- das Drehbuch zu dem gleichnamigen Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Es ist also, wie „Harry Potter und das verwunschene Kind“, in Skriptform geschrieben. Ich bin, um ehrlich zu sein, bisher kein großer Fan von Skripten gewesen, da ich bisher nur mäßig durch Schullektüren mit ihnen in Kontakt gekommen war. Deshalb habe ich auch lange die Finger von diesem Buch gelassen und mir lieber den Film nochmal angeschaut. Eine Freundin von mir hat mir dann aber sehr ans Herz gelegt, auch das Buch einmal auszuprobieren. Ich bin ihr sehr dankbar dafür, denn es hat mir ziemlich Spaß gemacht. Das Buch ist eher eine „leichte“ Lektüre, also man liest es relativ schnell durch, in meinem Fall an einem Nachmittag. Die Story ist natürlich für die meisten auch nichts Neues, da zumindest die Harry Potter Fans den Film gesehen haben sollten. Trotzdem bringt das Drehbuch noch einmal ganz andere Seiten in der Story hervor, da man genau sehen kann, wie J.K. Rowling sich die Szenen ausgedacht hat. Mir sind einfach Dinge klar geworden, die ich im Film bisher übersehen habe, oder wo ich nicht wusste, was sie zu bedeuten haben. Es macht einfach sehr viel Spaß,  J.K. Rowlings Gedanken zu folgen und ihre Ideen mit ihr zu teilen. Ich persönlich muss sagen, dass ich mir durch die Skriptform die Szenen am Ende fast besser vorstellen konnte, als in einem Roman. Aber das ist bestimmt Ansichtssache. 😉

Insgesamt würde ich sagen, dass man dieses Buch nicht als einzelnes Buch, also wie einen Roman, lesen sollte, dafür ist es einfach nicht geschrieben worden. Es ist aber eine schöne Ergänzung, wenn man den Film schon gesehen hat und einfach noch ein bisschen mehr in die Harry Potter Welt eintauchen möchte.

Imke Wellesen, 18 Jahre

Liv forever

Coverfoto Liv forever
Copyright: Beltz & Gelberg

von Amy Talkington
Gulliver, 2015
Taschenbuch, 315 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-407-74487-6
7,99

Liv ist nicht die typische Schülerin an der „Wickam Hall“, einer Schmiede für die Kinder der Erfolgreichen, die diese darauf vorbereitet, in die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten. Wickam Hall hat einen Club, der aus den besonders Reichen  besteht. Da bleiben sie unter sich und niemand sonst erfährt, was dort vorgeht. Liv wird von einem Chauffeur in einer Limousine nach Wickam gebracht. Dort angekommen, kriegt sie mit den anderen Neuen eine kleine Führung durch Wickam. Anschließend steht das Abendessen an. Liv ist total underdressed und fühlt sich fehl am Platz. Sie landet an einem Tisch mit einem Jungen namens Gabe, der das totale Gegenteil von all den Andern zu sein scheint, sarkastisch kommentiert er das Verhalten der „Wickies“. Der Schülersprecher Malcom, der nebenbei auch noch überaus hübsch ist….(wie sollte es anders sein?), soll nun ein Mädchen für den Eröffnungstanz auswählen. Zufall, Zufall, es ist Liv, die nicht wirklich tanzen kann.

In den ersten Tagen  entwickeln sich dann Gefühle zwischen den beiden, aber Liv freundet sich auch mit dem Außenseiter Gabe an. Eines Nachts schleicht sie sich heimlich mit Malcom in das Haus des Clubs. Als sie es wieder verlassen, hören sie Schritte und trennen sich. Plötzlich spürt Liv einen Schmerz und fällt. Als sie wieder erwacht, kann sie auf einmal niemanden mehr hören, sie kann keine Dinge mehr berühren und sie scheint nicht zu existieren, obwohl sie sich selber sieht.

Nur Gabe scheint  sie zu hören und an bestimmten Punkten sehen zu können. Durch ihn erfährt sie dann die Wahrheit….Sie ist tot.

„Ich stand nicht einmal nah genug um zu hören, was meine erste große Liebe, was meine einzige große Liebe meiner Leiche zuflüsterte.“ „Liv forever“ weiterlesen

Dalriada – Das vergessene Land

Coverfoto Dalriada -das vergessene Land
Copyright: CreateSpace Independent Publishing Platform

von Sonja Wilkending
Create Space Independent
Publishing Platform, 2014
Taschenbuch, 250 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 9781494865993
8,67 Euro

Die Geschichte:

Neles Leben ist nicht mehr dasselbe, seit ihre Mutter verschwunden ist. Eigentlich wollte die sich nur eine Auszeit in Schottland gönnen, doch schon auf dem Weg dorthin ist sie verschwunden. Nele vermisst ihre Mutter und hat gleichzeitig schreckliche Schuldgefühle, weil sie sich verantwortlich fühlt. Ihr Lieblingsrückzugsort in solchen Momenten ist der riesige alte Baum im Stadtpark. Auf diesen klettert sie in der Walpurgisnacht. Doch als sich ein Gewitter zusammenbraut, hat sie keine Gelegenheit mehr, wieder rechtzeitig herunter zu klettern. Und es passiert, was passieren muss: Ein Blitz schlägt in die Baumkrone und Nele verliert das Bewusstsein. Dann erwacht sie und plötzlich ist alles anders. „Dalriada – Das vergessene Land“ weiterlesen

FederLeicht Band 1- Wie fallender Schnee

Coverfoto FederLeicht 1
Copyright: Oetinger

von Marah Woolf
Oetinger, 2018
Taschenbuch, 336 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8415-0528-6
13,00 Euro

Die Geschichte:

Eliza träumt schon seit Nächten von einem Tor, dass auf der Lichtung im Wald steht, die bis jetzt ihr Rückzugsort war. Doch nun traut sie sich nicht mehr so recht dort hin, aus Angst das Tor könnte wirklich dort stehen. Total verrückt! Sowas wie ein magisches Tor gibt es nicht, denkt sie. Doch dann besucht sie die Lichtung und sieht das Tor. Tollpatschig wie sie ist, stolpert sie natürlich prompt hindurch und damit hinein in die Welt der Elfen. Dort begegnet sie dem mürrischen Elfen Cassian und dem liebvollen Troll Quirin. Sie findet nach und nach heraus, dass sie nicht ohne Grund dort gelandet ist, denn die Elfen brauchen dringend ihre Hilfe…

Meine Meinung:

Marah Woolfs Schreibstil hat mir wie immer sehr gut gefallen! Sie schreibt mit viel Leichtigkeit und Humor und ihre Figuren sind äußerst liebenswert.

So ist es auch in diesem Buch. Eliza ist ein kleiner Tollpatsch, etwas naiv und sehr stur. Diese Eigenschaften machen sie so liebenswürdig und realitätsnah. Denn wer ist schon perfekt?

Nicht einmal der Elf, der in diesem Buch verkommt. Cassian: Ein toller, gutaussehender und ebenso sturer Typ, der obendrein noch ein Elf ist. Sein Makel: Er ist blind. Ich finde es einfach klasse, wie Marah Woolf einem überirdischen Wesen eine so extreme und auch irgendwie menschliche Schwäche zukommen lässt. Es wäre doch sonst recht langweilig! So grenzt sie sich von anderen Elfengeschichten ab und macht ihre eigene dadurch interessanter. „FederLeicht Band 1- Wie fallender Schnee“ weiterlesen

FederLeicht Band 2- Wie das Wispern der Zeit

Coverfoto Federleicht2
Copyright: Oetinger

von Marah Woolf
Oetinger, 2018
Taschenbuch, 349 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8415-0529-3
13,00 Euro

Die Geschichte zu Band 2:

Nachdem Eliza den Elfen aus ihrer misslichen Lage geholfen und die Schneekugel zurückgebracht hat, muss sie sich eingestehen, dass sie bis über beide Ohren in diesen verfluchten, süßen Sturkopf Cassian verliebt ist. Und jetzt? Jetzt wird ihr ein Gegenstand aus der Elfenwelt untergejubelt und das bedeutet, dass sie nie wieder zurückkehren kann. Zuerst ist sie sich noch sicher, dass Cassian zu ihr kommen wird um dieses Missverständnis aufzulösen–  und weil er sie wiedersehen will, immerhin hat er sie geküsst. Doch mit jedem Tag, der verstreicht, muss sie sich eingestehen, dass ihr Elf nicht zurückkehren wird und, dass sie ihn wahrscheinlich nie wiedersehen wird. Umso gelegener kommt ihr die Bitte des Trolls Quirin. Eliza soll im Ewigen Wald das Orakel befragen und dabei helfen, die Elfenkönigin zu finden. Denn die Wesen in dem Wald können sie aufgrund ihrer Menschlichkeit nicht wittern. Na, wenn das nicht nach einem neuen, spaßigen Abenteuer klingt… „FederLeicht Band 2- Wie das Wispern der Zeit“ weiterlesen

Das Lied von Eis und Feuer Band 5 –Sturm der Schwerter

Coverfoto Das Lied von Eis und Feuer
Copyright: Blanvalet

von George R.R. Martin
aus dem Amerikanischen von Jörn Ingwersen,
Andreas Helweg
Blanvalet, 2011
flexibler Einband, 767 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-442-26846-7
16,00 Euro

Kurze Info vorab:  Das ist meine Rezension zum fünften und sechsten Teil der Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“. Wer also die ersten Teile noch nicht gelesen haben sollte, hört besser ganz schnell auf, hier weiterzulesen und nimmt stattdessen den ersten Band zur Hand und beginnt damit. ( im Blog zu finden unter dem Datum: 15.10.2017)

Band 5 Sturm der Schwerter

 Die Schauplätze und Figuren haben sich im Gegensatz zu den letzten Teilen etwas geändert. Nun geht es darum, wie es Jaime Lennister auf dem Weg zurück nach Königsmund ergeht, nachdem Catelyn Stark ihn aus dem Kerker in Schnellwasser befreit hat, um ihn gegen ihre Töchter Sansa und Arya einzutauschen, die immer noch am Königshof weilen sollen. Doch Arya ist schon lange nicht mehr in Königsmund. Stattdessen ist sie gerade aus Harrenhal geflohen und hofft, sich bis nach Schnellwasser durchschlagen zu können. Aber sie und ihre Freunde Gendry und Heiße Pastete sind nicht die einzigen, die sich in dieser Gegend aufhalten.

Auf eine ganz andere Art durchschlagen muss sich Tyrion Lennister in Königsmund. Er ist in der Schlacht am Schwarzwasser von den Leuten seiner Schwester Königin Cersei schwer verwundet worden und muss jetzt, nachdem er wieder bei Sinnen ist, feststellen, dass sich einiges geändert hat: Viele seiner Verbündeten, die er als „Hand“ auf seiner Seite hatte, sind gestorben oder dienen nun der neuen Hand, seinem Vater Tywin Lennister. Das Spiel um den Thron hat neue Mitspieler bekommen. Stannis Baratheon hat sich nach seiner Niederlage zurückgezogen, Balon Graufreud regiert weiterhin über den eingenommenen Norden und Robb Stark verliert immer mehr wertvolle Männer. Der König-Jenseits-der-Mauer hat Jon Schnee in seiner Gewalt, der so tut, als sei er zu den Wildlingen übergelaufen. Manke Rayder will die Mauer überwinden und die Wildlinge vor dem schützen, was jenseits der Mauer lauert: Den Anderen.

Auf der anderen Seite der Mauer und des Landes, jenseits des Meeres, schmiedet Daenerys Tagaryen Pläne, wie sie mit ihren Drachen und einer möglichst großen Armee, Westeros erobern kann. Von allen Seiten spitzen sich die Ereignisse zu…

 

Coverfoto Das lied von Eis und Feuer 6
Copyright: Blanvalet

von George R.R. Martin
Blanvalet, 2011
Flexibler Einband, 830 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-442-26847-4
16 Euro

Die Geschichte des sechsten Bands
– Die Königin der Drachen:

Daenerys weilt immer noch jenseits des Meeres und begnügt sich zurzeit noch damit, die Sklaven aus den führenden Städten für Sklavenhandel zu befreien und die Städte einzunehmen. Ihr Heer und ihr Gefolge wächst beständig, doch solange ihre Drachen noch so klein sind, muss Westeros und der Eiserne Thron erstmal warten.

Um eben jenen Thron wird in Westeros immer noch erbittert gekämpft. Noch sitzt zwar der Knabenkönig Joffrey auf dem Thron, doch es werden immer neue Ränke und Intrigen geschmiedet um diesen Umstand zu ändern. Tyrion hat schwer damit zu kämpfen, dass er in dem Spiel um den Thron nicht mehr mitmischen kann, da er auf einen Schlag all seine Macht verloren hat und es wird ihm schon bald noch schlechter ergehen… Seiner Frau Sansa könnte es seit dem Moment, an dem sie ihn heiraten musste, nicht mehr schlechter gehen. Doch für sie gibt es trotz allen Übels einen Silberstreif am Horizont, denn ihr wird eine Rettung aus Königsmund versprochen. Ihrer Schwester Arya geht es derweil nicht so gut. Noch immer befindet sie sich im Wald, auf dem Weg nach Schnellwasser, allerdings diesmal in Gewahrsam der Geächteten, der Bruderschaft, die der Blitzlord Beric Dondarrion anführt. Sie wollen von ihrem Bruder Robb Stark und ihrer Mutter Catelyn Lösegeld erpressen. Doch der König des Nordens befindet sich mit seinem Gefolge bereits auf dem Weg zu den Zwillingen der Freys. Robbs Onkel Edmure Tully soll eine Tochter des alten Freys heiraten, sozusagen als Entschädigung, dass der König sich ein anderes Mädchen zur Frau genommen hat. Catelyn ist sich sicher, dass diese Ehrbeleidigung nicht durch eine einfache Entschuldigung und eine andere Hochzeit von den Freys vergessen wird und so ahnt sie das Schlimmste.

Während es den selbsternannten Königen von den sieben Königslanden einem nach dem anderen schlecht ergeht, entwickelt sich an der Mauer ein großes Problem. Die Nachtwache hat viele Männer verloren, darunter auch ihren Lord Kommandanten und ist nun führungslos und für den bevorstehenden Angriff der Wildlinge nicht gewappnet. Einzig Jon Schnee könnte sie noch rechtzeitig warnen, doch dafür muss er erstmal der Gruppe Wildlinge, mit der er über die Mauer geklettert ist, entkommen. „Das Lied von Eis und Feuer Band 5 –Sturm der Schwerter“ weiterlesen

Wind und der geheime Sommer

Coverfoto Wind und der geheime Sommer
Copyright: Oetinger

von Antonia Michaelis
Oetinger, 2018
gebunden, 335 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-7891-0869-3
15,00€

Es war einer dieser absoluten Tonnentage. Tage, die man in die Tonne kloppen kann. John-Marlon merkte es gleich beim Aufstehen. Er stieg aus dem Bett und ging zum Fenster, einem kleinen Schrägfenster, denn das Zimmer befand sich unterm Dach.

 Weil John-Marlons Eltern getrennt sind, ist er jeden Dienstag bei seinem Vater. Doch dieser will nur sportliche Erfolge von ihm sehen. John-Marlon ist allerdings nicht sehr sportlich und würde einfach gerne etwas Zeit mit seinem Vater verbringen, aber dieser hat meistens nicht viel Zeit für ihn, da er oft arbeiten muss.

An so einem Dienstag findet John-Marlon beim nach Hause gehen, ein loses Brett in einem Zaun. Er ist neugierig und schlüpft hindurch– und entdeckt einen großen Urwald.

Dort lernt er das Mädchen „Wind“ kennen, die dort anscheinend lebt. Er kommt jeden Tag nach der Schule dorthin und bleibt bis abends. Er und die anderen vier Kinder, die Wind auch besuchen, erleben dort eine Menge Abenteuer, wie Vulkanausbrüche, Schatzsuchen, auf Dinosauriern reiten und vieles mehr. Gleichzeitig versucht John-Marlon Winds Geheimnis herauszufinden–  und wer die geheimnisvollen, rosa Blütenblätter in den Urwald schleppt…. „Wind und der geheime Sommer“ weiterlesen

Book Elements 1: Die Magie zwischen den Zeilen

Coverfoto Book Elements 1
Copyright: Carlsen

von Stefanie Hasse
Carlsen, 2015
Taschenbuch, 288 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-551-31633-2
7,99 Euro

„Langsam, beinahe andächtig holte ich das in Papier gewickelte Buch aus meiner Tasche, packte es vorsichtig aus und strich sorgsam über den roten Ledereinband.
Was hatte dieses Buch an sich, das mich so anzog? Warum rief es lauter nach mir als all die Milliarden von anderen Büchern dort draußen?
Das sollte ich ein paar Jahre später herausfinden.“

Lin ist eine Wächterin. Gemeinsam mit ihrem Team fängt sie Buchcharaktere, die aus ihren Geschichten entsprungen sind.

Jedoch entspringen auch Charaktere aus Lins verstecktem Buch. Ein Buch, das Lin liebt und nur sie besitzt.

Doch eine Prophezeiung besagt, dass genau diese Charaktere die Welt zerstören werden und so muss Lin die Liebe zu ihrem Buch überwinden und gemeinsam mit den anderen aus ihrem Team besiegen.

Schon mal vorweg: Jeder der sollte das Buch lesen, wenn er Fantasybücher mag! Ihr werdet dieses Buch verschlingen. „Book Elements 1: Die Magie zwischen den Zeilen“ weiterlesen

Survivor dogs: Dunkle Spuren- Lauernde Gefahr

Coverfoto Survivor dogs Lauernde Gefahr
Copyright: Beltz & Gelberg

von Erin Hunter
Beltz & Gelberg, 2018
gebunden, 289 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-407-82362-5
14,95 Euro

Im Wildhunderudel gibt es einen Verräter. Der Hund, der so viel Schreckliches angerichtet haben soll, ist der Scharfhund „Pfeil“, der das Rudel verließ. Seitdem herrscht großes Misstrauen den Scharfhunden und somit auch der Hündin „Sturm“ gegenüber. Diese jedoch ist sich sehr sicher, dass Pfeil unschuldig ist. Also muss der Verräter immer noch im Rudel sein.  Außerhalb des Rudels gibt es auch Feinde, und wenn Sturm sich jemand anvertrauen will, muss sie aufpassen, wem sie von ihrem Verdacht erzählt. Denn genau dieser Hund könnte der Verräter sein.

Jeder, der schon mal ein Erin Hunter Buch gelesen hat, kennt den besonderen Stil dieser Autorengruppe. Mich erinnert „Survivor Dogs“ stark an „Braveland“ und „Warrior Cats“, da alle diese Buchreihen aus der Tierperspektive geschrieben sind. Ich persönlich mag Warrior Cats am meisten, aber auch die Survivor dogs – Reihe gefällt mir. Aber ich kann Tierbuchfans generell alle Reihen von Erin Hunter empfehlen.

Frida Bollwinkel, 14 Jahre