Die Brüllbande

Coverfoto Die Brüllbande
Copyright: Beltz & Gelberg

von Jörg Isermeyer
Beltz, 2017
gebunden, 208 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-40782212-3
12,95 Euro

… jetzt erkenne ich ihre Gesichter…
…ein letzter Schritt…
…der Sprung zur nächsten Galaxie ist zum Greifen nah…

Meine Hände stoßen gegen etwas Kaltes, Glattes, Durchsichtiges. Uns trennt tatsächlich nur eine Schaufensterscheibe. Und vor allem: Das Preisschild.  Da kann ich sparen bis ich Opa bin. Mindestens.

Bastian hat sich in ein blitzendes Raumschiff verguckt. Jeden Mittag nach der Schule läuft er an dem Spielzeugladen vorbei und vergewissert sich, dass es noch da ist. Leider ist es für ihn unerschwinglich, denn sein Taschengeld ist dürftig und leihen kann er sich auch nirgendwo etwas. Sein Vater rät ihm, „sich etwas dazu zu verdienen“, aber der hat zur Zeit sowieso komische Ideen. Außerdem ist er immer so müde und traurig. Trotzdem lässt Bastian der Gedanke nicht los.  Was kann er bloß tun, um seinen Geldbeutel zu füllen? „Die Brüllbande“ weiterlesen

Wo ist Nils der Eisbär?

Coverfoto Wo ist Nils der Eisbär?
Copyright: Belser

von Nicolas Piroux
Belser, 2017
gebunden, 48 Seiten mit vielen farbigen Abbildungen
Für die ganze Familie
ISBN: 978-3-7630-2776-7
14,99 Euro

 

Er ist aus blankem weißen Marmor und steht einfach nur so rum. Nicht irgendwo natürlich, sondern in einem ganz besonderen Museum, dem Musee d ´Orsay in Paris. Doch manchmal verlässt der lebensgroße weiße Eisbär seinen Platz, denn er geht ein vor Langeweile. Dann schleicht er nachts durchs Museum und versteckt sich in den Bildern. Tut so, als ob er dazu gehört, macht sich ganz klein oder streckt sich riesengroß, zeigt manchmal nur eine Tatze oder seinen Kopf, liegt fast unsichtbar im Schnee oder im weißen Schatten eines Bildes. Kein Kunstwerk ist ihm heilig und so „bevölkert“ er tatsächlich, mal schüchtern und mal ganz keck, die Werke der großen Meister. Henri Rousseau, Paul Gauguin, Gustave Courbet oder Vincent van Gogh, Claude Monet und Edgar Degas wären bestimmt ziemlich erstaunt gewesen, wenn sie gesehen hätten, wie der Eisbär durch ihre Bilder schlendert… „Wo ist Nils der Eisbär?“ weiterlesen

Der Himmel über Appleton House

Coverfoto Der Himmel über Appleton House
Copyright: Carlsen

von S.E. Durant
aus dem Englischen von Katharina Diestelmeier
Königskinder, 2017
gebunden, 242 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-551-56030-8
16,99 Euro

„Ich drehte mich im Kreis, immer rundherum, bis mir so schwindelig war, dass ich mich hinlegen musste, und als ich dort lag, füllte sich mein Kopf mit dem blauen Himmel und ich wollte nicht mehr schreien. So ist das mit dem Himmel. Egal, wie schlecht die Dinge stehen, man kann immer hinauf in den Himmel blicken, und dann geht es einem besser.“

Die 11jährige Miracle (Ira) und ihr neunjähriger Bruder Zackery (Zac) sind unzertrennlich. Sie kennen ihre Eltern nicht, das Einzige was sie aus ihrer Vergangenheit besitzen, ist ein altes Foto. Darauf sitzen sie als Kleinkinder in einem großen Sessel und kuscheln sich an einen riesigen schwarzen Hund. Nichts wünschen sich die Geschwister mehr, als endlich ein „Für-immer-Zuhause“ zu finden. Doch das scheint fast unmöglich. In den letzten Jahren lebten sie bei immer wieder wechselnden  Pflegefamilien, bis sie schließlich im Kinderheim von Skilly landen.

Dort haben sie sich daran gewöhnt, dass die anderen Kinder nach und nach neue Familien finden und Skilly verlassen. Ira und Zac sind mittlerweile die Ältesten dort. Aber weil sie unbedingt zusammen bleiben wollen, finden sich keine neuen Eltern für sie. Bis eines Tages eine Einladung von Martha bekommen.  „Der Himmel über Appleton House“ weiterlesen

Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen

Coverfoto: Meine schrecklich beste Freundin
Copyright: ars edition

von Catherine Wilkins
aus dem Englischen von Marianne Harms-Nicolai
ars edition, 2014
Taschenbuch, 184 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-8458-0066-0
9,99 Euro

Das Buch handelt von einem Mädchen, das ihre beste Freundin -durch die Verfolgung eines zuvor geschmiedeten Plans- zurückgewinnen möchte.

Die Hauptperson ist die Erzählperson Jessica. Ihre beste Freundin ist Natalie,  bis ein neues Mädchen an die Schule kommt. Amelia. Sie freundet sich mit Natalie an und die beiden schließen Jessica komplett aus. Zuerst versucht Natalie noch sie irgendwie einzubeziehen, aber Amelia ist so gemein zu Jessica, dass Natalie es irgendwann aufgibt. Deshalb muss Jessica sich neue Freunde suchen, aber sie versucht trotzdem immer wieder etwas mit Natalie zu unternehmen. „Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen“ weiterlesen

Feuersterns Mission- Warrior Cats Special Adventure

Coverfoto Feuersterns Mission
Copyright: Beltz & Gelberg

von Erin Hunter
Beltz & Gelberg, 2010
gebunden, 555 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-407-81075-5
16,95 Euro

Achtung! Wer die erste Staffel von Warrior Cats noch nicht gelesen hat,
sollte das hier lieber nicht lesen.

„Der Halbmond schien kalt vom Himmel herab. Feuerstern trottete den steinigen Pfad herunter zum großen Felshaufen. Keine andere Katze wartete auf ihn, und er konnte auch keine schattenhaften Gestalten ausfindig machen, die sich die Felswand hinab oder den Fluss entlang näherten.“

„Feuerstern“ hat Visionen in seinem Traum. Eigentlich ist das etwas ganz Normales für den jungen Anführer des Donnerclans. Doch diesmal bittet der Sternenclan ihn, einen anderen verlorenen Clan wieder aufzubauen. Nachdem er lange  hin und her überlegt hat, entscheidet sich Feuerstern dem Sternenclan zu folgen. Er macht sich auf den Weg, um den schon über Generationen ausgelöschten Wolkenclan wieder neu zu erfinden. Mit Hauskatzen, die bereit sein zu müssen, das zu tun, was er damals auch getan hat: Die Zweibeiner verlassen und es riskieren, einen schon lange verloren geglaubten Clan wiederzubeleben. Doch sind wirklich alle Hauskatzen bereit? Wer ist ein Verräter und wer nicht?  Auf Feuerstern liegt viel Verantwortung. Schafft er es, dieser Aufgabe gerecht zu werden? „Feuersterns Mission- Warrior Cats Special Adventure“ weiterlesen

Wunderworte

Coverfoto Wunderworte
Copyright: Dressler

von Abby Cooper
aus dem amerikanischen Englisch von Andre Mumot
Dressler, 2017
gebunden, 300 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-7915-0039-3
16,99 Euro

Elyse Everett hat eine sehr seltene Krankheit, die sich CAV nennt. Die Auswirkungen dieser Krankheit sind Worte, mit denen andere Personen sie beschreiben. Diese Worte hört Abby nicht nur, sondern sie sieht sie auch, fett gedruckt auf ihren Armen und Beinen. Nette Worte, wie „cool“, „fantastisch“ oder „wundervoll“ fühlen sich angenehm an, böse Worte dagegen, wie „nervig“, „blöd“ oder „dumm“ jucken ganz schlimm. Seit neuestem passiert dies auch, wenn sie sich selbst mit Worten beschreibt.  Mit dieser Krankheit muss Elyse nun die 6. Klasse überstehen. Doch das ist gar nicht so einfach. „Wunderworte“ weiterlesen

Ein Hund für Jakob

Coverfoto Ein Hund für Jakob
Copyright: Thienemann

von Liv Frohde
aus dem Norwegischen von Inge Wehrmann
Thienemann, 2017
gebunden, 128 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-522-18435-9
11,99 Euro

„Jakobs Herz krampfte sich zusammen. Nur ein Hund. Er musste ganz stark blinzeln, um nicht lozuheulen. Buster war nicht nur ein Hund. Er war der beste Freund, den er jemals hatte.“

Jakob ist tief traurig, denn sein Hund Buster ist gestorben. Jakob muss immerzu an ihn denken, niemand und nichts kann ihn aufmuntern. Buster fehlt ihm ganz schrecklich. Als eines Tages in ihrem Sommerhaus ein fremder Hund auftaucht, ist Jakob zuerst wütend. Er will nichts mehr mit Hunden zu tun haben. Kräftig tritt er den Hund in den Bauch und schleudert ihn weg. Doch der Hund ist hartnäckig.  Er scheint keinen Besitzer zu haben oder weggelaufen zu sein. Denn Jakob sieht ihn oder seinen Schatten jeden Tag. Im Garten, auf dem Campingplatz oder im Wald. Doch der Hund bleibt auf Abstand. „Ein Hund für Jakob“ weiterlesen

Der Herr der Diebe

Coverfoto Herr der Diebe
Copyright: Verlagsgruppe Oetinger

von Cornelia Funke
Oetinger, 2014
Taschenbuch, 400 Seiten
ab 10  Jahre
ISBN: 978-381502946
9,99 Euro

Klassiker und Lieblingsbuch von unserem jüngsten Blogger

 

Der Herr der Diebe ist ein Junge von ungefähr 13 Jahren, der Jugendliche, die weggelaufen oder aus dem Kinderheim abgehauen sind, aufsammelt und bei sich aufnimmt und das Nötige für sie klaut. Doch als zwei neue Kinder namens Prosper und  Bonifatius auftauchen, ändert sich alles.

Barbarossa (ein reicher Kaufmann) hat einen Kunden, der sich Conte nennt. Dieser gibt dem Herrn der Diebe den Auftrag, einen Flügel aus Holz von Ida Spavento zu klauen und ihn ihm auf der Lagune zu  übergeben. Ein Detektiv will Prosper und Bonifatius zu ihrer Tante bringen. Doch als sich herausstellt, dass der Herr der Diebe der Sohn eines reichen Mannes ist und einfach nur die Sachen seines Vaters klaut, werden die Kinder misstrauisch und wissen nicht, ob sie den Einbruch wagen können. „Der Herr der Diebe“ weiterlesen

Warrior Cats – In die Wildnis

Coverfoto Warrior Ctas
Copyright: Beltz & Gelberg

von Erin Hunter
aus dem Englischen von Friederike Levin und Klaus Weimann
Beltz, 2008
gebunden, 304 Seiten
ISBN 978-3-407-81041-0
ab 11 Jahren
14,95 Euro

Klassiker und Lieblingsbuch

„Das Licht des halben Mondes glänzte auf dem Granitfelsen und verwandelte ihn in Silber. Die Stille wurde nur durch das Plätschern des rasch fließenden, schwarzen Flusses unterbrochen und das Flüstern der Bäume im dahinterliegenden Wald. In den Schatten rührte sich etwas und von überall her krochen geschmeidige, dunkle Gestalten verstohlen über das Gestein.“

Der junge Kater Sammy hat ein gutes Leben. Viel Essen, und nette Zweibeiner (Menschen). Doch immer wieder zieht es ihn in den „Mysteriösen Wald“, in dem die brutalen Waldkatzen hausen. Eines Nachts sieht Sammy drei heruntergekommene Katzen, und ihre blaugraue Anführerin fragt ihn doch tatsächlich, ob er in einen der 4 Waldclans eintreten will. „Warrior Cats – In die Wildnis“ weiterlesen

Teestunde mit Todesfall

Coverfoto teestunde mit Todesfall
Copyright: Knesebeck

Ein Fall für Wells &Wong
von Robin Stevens
aus dem Englischen von Nadine Mannchen
Knesebeck, 2017
gebunden, 287 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-86873-908-4
14,95 €

Das Buch „Teestunde mit Todesfall“  handelt von einem Detektiv Club. Es spielt in den 1930er Jahren an dem Wohnort von Daisy, (Fallingford) in einem englischen Herrenhaus. Daisys Mutter, Lady Hastings, gibt ein Fest, zu Ehren von Daisys 13. Geburtstag. Bei diesem Fest stirbt  Mr. Curtis, ein Freund von Daisys Mutter. Daisy und ihre Freundin Hazel vermuten sofort, dass er ermordet wurde und versuchen den Mörder ausfindig zu machen. Leider kommen nur Daisys Verwandte, der Freund ihres Bruders und die Angestellten als Täter infrage, weil niemand anderer zum Zeitpunkt des Mordes ins Haus konnte.

Das liegt daran, dass ein schreckliches Unwetter in der Gegend tobt und niemand durch die entstandene Überschwemmung kommt. Deshalb kann auch die Polizei erst einige Tage nach dem Unglück ermitteln. Bis dahin wollen Daisy und Hazel, die vor einiger Zeit die Detektei „Wells und Wong“ gegründet haben, den Fall gelöst haben. Dabei bekommen die Zwei Hilfe von ihren Freundinnen aus dem Internat, die ebenfalls eingeladen sind: Kitty und Küken.

Doch zu allem Unglück deuten alle Beweise auf Lord Hastings, Daisys Vater. Können Hazel, Daisy, Kitty und Küken den Fall lösen? „Teestunde mit Todesfall“ weiterlesen