Das NEIN-Horn

Coverfoto Das Nein-Horn
Copyright: Carlsen

von Marc-Uwe Kling
Illustriert von Astrid
Henn
Carlsen, 2019
gebunden, 48 Seiten
ab 3 Jahren
ISBN 9783551518415
13,00 Euro

 

Die Einhörner leben glücklich im Herzwald. Sie leben ausgeglichen zusammen, doch das NEINhorn springt aus der Reihe. Es möchte kein Teil dieser perfekten Welt sein, es möchte das tun, was es selbst möchte!

Darum bricht das NEINhorn eines Tages auf und trifft auf seiner Reise verschiedene Tiere. Wie beispielsweise einen Waschbären oder einen Hund. Gemeinsam reisen sie und retten auch eine Prinzessin, die immer Widerworte gibt. Zusammen sind sie ein gutes Team und mit ihnen hat sogar das NEINhorn Spaß daran, bockig zu sein! „Das NEIN-Horn“ weiterlesen

Sommer ist trotzdem

Coverfoto Sommer ist trotzdem
Copyright: Thienemann

von Espen Dekko
Thienemann, 2020
gebunden, 204 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-522-18531-8
13,00 Euro

 

Tränen sind Gedanken, die wir nicht in Worte fassen können, hat Papa mal gesagt. Das ist lange her. So lange, dass ich mich nicht mehr an seine Stimme erinnern kann. Nur an das Gesagte….Ich versuchte, an etwas anderes zu denken. Irgendwas Schönes, Lustiges. Doch es gab nichts Schönes, Lustiges mehr, an das ich denken konnte.

Die 9-jährige Ich-Erzählerin in diesem Buch weiß nicht, ob sie sich auf den Urlaub bei ihren Großeltern freuen soll. Denn es ist der erste Sommerurlaub ohne ihren Papa, der nach einer langen Krankheit gestorben ist.

Eigentlich fährt das Mädchen, dessen Namen wir leider nicht erfahren, supergern in das alte Haus am Meer. Denn dort fühlt sie sich zuhause und hat sogar ein eigenes Zimmer. Dort duftet es nach Omas Waffeln und nach Opas Anglerklamotten. Und in der alten Bootswerft neben dem Haus hat sie schon stundenlang mit ihrem Opa alte Boote repariert.

Doch in diesem Sommer fühlt sich alles anders an und das Mädchen muss sich erst an ihr „neues Leben“ ohne Papa gewöhnen. Sie sammelt Muscheln im Sand und rettet einen gestrandeten Wal, sie spielt mit der Katze Mim und beobachtet, wie die ihre Jungen bekommt, sie klettert mit ihrem Opa auf dem „Felsenstuhl“, von dem aus ihr Papa schon als kleiner Junge aufs Meer schaute und sie geht auf Schatzsuche im Watt. Ganz langsam fängt das Mädchen an, wieder Freude am Leben zu bekommen und den Urlaub zu genießen. Doch das ändert sich schlagartig, als sie bei einem Bootsausflug mit ihrem Opa in einen fürchterlichen Gewittersturm gerät. Der Motor des alten Bootes lässt sich nicht mehr starten, und beim Versuch ihn zu reparieren wird der Opa ins Meer gespült. Für das Mädchen beginnt ein Kampf um Leben und Tod… „Sommer ist trotzdem“ weiterlesen

Der Junge aus der letzten Reihe

Coverfoto Der Junge aus der letzten Reihe
Copyright: Atrium

von Onjali Q. Rauf
Atrium, 2020
gebunden, 288 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN978-3-85535-630-0
15,00 Euro

 

Hast du dir schon mal vorgestellt, aus deinem Heimatland verschwinden zu müssen? Nicht, weil ihr es wollt, dein Vater eine neue Arbeit hat, oder eure Wohnung zu klein ist, sondern, weil ihr einfach müsst! Viele Menschen auf der Welt müssen das nämlich. In ihrem Land herrscht Krieg, die Menschen versuchen sich zu töten und schießen sich gegenseitig ab! Jeder, der es schafft, da herauszukommen, ist besonders.

Die Menschen verlassen ihr zu Hause und müssen mehrere 1000 Kilometer teils zu Fuß zurücklegen, um nach Europa zu kommen. So ist es auch bei Ahmet. Seit den Ferien ist der Flüchtlingsjunge bei Tom, Josie, Michael und Alexa in der Klasse. Ganz am Anfang darf er nicht in die Pause gehen und kann kein Englisch (das Buch spielt in Großbritannien) sprechen.

Es entstehen Gerüchte, dass er eventuell gefährlich sei. Alexa setzt sich in den Kopf, dass sie Ahmets Freundin sein möchte. Sie macht ihm Geschenke  um sein Vertrauen zu gewinnen. Nach einiger Zeit finden ihre Freunde Michael, Josie, Tom und sie heraus, dass Ahmet seine Familie verloren hat. Sie setzen alles daran, die Familie zu finden, denn die Grenzen sollen bald geschlossen werden, damit keine Flüchtlinge mehr nach Großbritannien kommen können. Schaffen es die Freunde irgendwie die Regierung zu stoppen? Oder müssen Tom, Josie, Alexa und Michael der Queen höchstpersönlich von Ahmet erzählen? Wenn sie nicht irgendetwas tun, dann wird Ahmet seine Familie nicht wiedersehen… „Der Junge aus der letzten Reihe“ weiterlesen

Das Mädchen, das den Sturm ruft

Coverfoto Das Mädchen, das den Sturm ruft
Copyright: Dressler

von Lindsay Lackey
Dressler, 2020
gebunden, 367 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-7915-0156-7
18,00 Euro

Seit ihre Mutter im Gefängnis ist, läuft Rubys Leben den Bach runter. Von allen Red genannt, wechselt sie ständig die Pflegefamilien, denn sie hat ein Geheimnis: Sie kann den Sturm rufen und das passiert ihr oft, wenn sie traurig oder wütend ist.

Ihre neuen Pflegeeltern scheinen ganz okay zu sein. Sie betreiben einen Streichelzoo und schon bald freundet sich Red mit der Schildkröte Tuck an. Auch in der Schule hat sie unerwartet einen Freund. Es scheint, als könnte sie hier erstmal ihre Ruhe finden. Doch dann kommt ihre Mutter zurück und Reds Welt geht im Sturm unter. „Das Mädchen, das den Sturm ruft“ weiterlesen

DOG MAN und CAT Kid

Coverfoto Dog Man und Cat Kid
Copyright: Adrian

von Dav Pilkey
Adrian, 2020
gebunden, 256 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-947-18888-8
9,99 Euro

 

Was soll man über dieses Buch schreiben? Das ist gar nicht so einfach, denn es ist ein Feuerwerk an knalligen Farben und verrückten Ideen, mit zwei entfesselten Superhelden, die sich von nichts und niemandem aufhalten lassen.

Der Autor und Zeichner,  Dav Pilkey, wird in den USA wie ein Rockstar gefeiert, seine Lesungen füllen große Hallen. Weil er in der Schule den Unterricht störte, musste er auf dem Gang sitzen, wo er seine ersten Comics zeichnete. Mit seinen illustrierten Geschichten animiert er viele Kinder mit dem Slogan „Lesen gibt Dir Superkräfte!“ öfter zum Buch zu greifen. — So steht es in der Verlagsankündigung.

Dieses Buch ist bereits Dav Pilkeys 4. Comic, aber man kann ihn unabhängig von den andern Bänden der Reihe lesen. Denn am Anfang gibt es noch mal eine kurze Zusammenfassung, wie Dog Man überhaupt entstand: Eines Tages gab es eine gewaltige Explosion, bei der ein Polizist und ein Polizeihund schwer verletzt wurden. Der Kopf des Polizisten und der Körper des Hundes starben. Doch da hatte eine Krankenschwester eine geniale Idee. Lasst uns doch einfach die unversehrten Teile der beiden zusammennähen, damit retten wir wenigstens einen. So wurde der Kopf des Hundes auf den Körper des Polizisten genäht und DOG MAN geboren. „DOG MAN und CAT Kid“ weiterlesen

Meer geht nicht

Coverfoto Meer geht nicht
Copyright: Beltz & Gelberg

von Oliver Uschmann und Sylvia Witt
Beltz, 2020
gebunden, 142 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-407-74997-0
11,95 Euro

 

Samuel, Bina und Sharif sind gute Freunde. Kevin ist ihr neuer Freund, er ist vor ein paar Wochen eingezogen. Die Drei verstehen sich sehr gut miteinander und als Kevin ihnen erzählt, dass er noch nie am Meer war, sind die  Klassenkameraden entsetzt. Bina, Sharif und Samuel wollen eine Mission starten und die lautet: Kevin ans Meer bringen!

Leider hat keiner von den Eltern Zeit, und so beschließen sie, sich allein auf den Weg zu machen. Ohne Handys und mit ein bisschen Proviant machen sich die Vier am nächsten Morgen auf den Weg. Ihren Eltern haben sie erzählt, dass sie miteinander verabredet sind. Sie laufen durch Straßen und Gassen zum Bahnhof und ziehen eine Wartenummer um eine Fahrkarte zu kaufen. Dabei beobachten sie eine Frau und einen Mann. Die stehen vor der Kirche gegenüber vom Bahnhof und fummeln an der Kirchentür herum. Da die Freunde am Fahrkartenschalter noch eine lange Warteschlange vor sich haben, fragen sie das Paar an der Kirche, ob es sie bis zum Meer mitnehmen könne. „Meer geht nicht“ weiterlesen

Edda aus dem Moospfad

Coverfoto Edda aus dem Moospfad
Copyright: Oetinger

von Jasmin Schaudinn
Oetinger, 2020
gebunden, 124 Seiten
Ab 7 Jahren
ISBN 978-3-7891-1042-9
12,00 Euro

Das Allertollste an „Amerika“ ist mein Geheimversteck. Das ist ein großer grüner Busch. Von außen ganz grün und dicht, sodass man nicht reinschauen kann. Von innen ist er groß und luftig, und wenn ich drinnen sitze, bin ich ganz versteckt und keiner kann mich sehen.

 Edda ist 6 Jahre alt und lebt mit ihren beiden großen Brüdern und ihren Eltern in einem riesigen, bunten Haus im Moospfad. Dort wohnen sehr viele nette Kinder mit sehr netten Eltern. Das Beste aber ist, Eddas Haus liegt direkt gegenüber von „Amerika“.  So nennen die Kinder ein verwildertes leer stehendes Grundstück, auf dem man prima spielen kann. Denn dort gibt es Wiesen, Sträucher und Büsche, einen Tümpel mit Molchen und Eddas Geheimversteck im großen Rhododendronbusch. Edda verbringt dort viele Stunden, sie hat es sich gemütlich eingerichtet, mit  all ihren Schätzen und vielen bunten Bändern-  und einem luftigen Sitz in einer dicken Astgabel.

Edda hat viele Freundinnen, die echten, wie Helena, Liv und Luna aus den Nachbarhäusern, aber auch ihre „Luftfreundinnen“, die sie sich ausdenkt, wenn niemand sonst zum Spielen Zeit hat. Edda hat immer jede Menge Ideen, sie bastelt Duftgläser für einen Straßenflohmarkt, sie spielt Hochzeit mit ihrer besten Freundin Helena, sie geht auf Schatzsuche oder sie demonstriert gegen die Baggerfahrer. „Edda aus dem Moospfad“ weiterlesen

Ein Seemann namens Ozean

Coverfoto Ein Seemann namens Ozean
Copyright: Kunstanstifter

von Louise Heymans
Kunstanstifter, 2020
gebunden, 52 Seiten
ab 7 Jahren
ISBN978-3-942795-60-9
22,00 Euro

Da entdeckte er die Spur. Auf den Stufen, die aus dem Wasser ragten, erkannte Jonas winzige Fußabdrücke. Es waren die Spuren winziger Schuhe. Jonas folgte der Spur mit den Augen. Sie lief die Kellertreppe hinauf, führte eine Weile auf dem Absatz umher und stoppte dann plötzlich an der Wand.

Nach einer rauschenden Regennacht stapft Lukas in Gummistiefeln durch die Pfützen und sucht nach Schätzen. Doch stattdessen entdeckt er eine merkwürdige Spur, die in den Keller seines Hauses führt. Sie stoppt an einer modrigen Wand in einem Gewirr von Schaltern und Kabeln. Und dort findet Jonas eine kleine Tür. Sie führt direkt in die Wohnung von Herrn Ozean. Der ist kaum größer als eine Hand, trägt eine rosa schimmernde Schneckenmuschel auf dem Kopf und einen Mantel aus Seetang und Blättern.

Herr Ozean ist mit seinem Schiff in eine grausige Sturmflut geraten, erzählt er, und hier im Keller von Jonas angespült worden. Dort hat er in einer kleinen Spalte zwischen Jonas Wohnung und dem Keller ein neues Zuhause gefunden und sich auch schon gemütlich eingerichtet. Nur eine Hängematte fehlt ihm noch.

Jonas besorgt nicht nur die Hängematte, sondern bastelt Herrn Ozean auch noch einen Briefkasten, ein Türschild und eine kleine Türglocke. Denn er möchte seinen neuen Freund gern noch ein bisschen genauer kennenlernen. Der ist ein unglaublich guter Geschichtenerzähler und bringt Jonas außerdem bei, wie man Seemannsknoten bindet oder blinde Passagiere aufspürt.

Aber Herr Ozean möchte auch wieder zurück aufs Meer. Und weil sein Schiff beim Sturm zerborsten ist, will er sich eine Arbeit suchen und Geld verdienen. Durch die Hilfe der Nachbarskinder Hannah und Leo kommt Herr Ozean in einem Kaugummiautomaten unter. Aber das wäre ihm fast zum Verhängnis geworden… „Ein Seemann namens Ozean“ weiterlesen

Die Olchi-Detektive Band 4 -Im Einsatz der Königin

von Erhard Dietl
Oetinger, 2014
Taschenbuch, 48 Seiten
ab 7 Jahren
ISBN 978-3-7891-3369-2
2,95 Euro

Coverfoto Die Olchi-Detektive 4
Copyright: Oetinger

Mister Paddock ist der berühmte Olchi-Detektiv. Sein Büro liegt in der Kanalisation von London. Dumpy, sein treuer Gehilfe, liebt das faulige Sofa und den gammeligen Fischgräten- Tee. Ihr müsst wissen, dass die Olchis nur das essen, was wir nicht essen. Sie essen beispielsweise alte Konservendosen oder Fischgräten. Doch wenn sie etwas Frisches essen, dann wird ihre grüne Haut ganz weiß und sie bekommen grüne Flecken.

In diesem Band  der Reihe geht es darum, dass Fritzi Federspiel, die Assistentin von Mister Paddock, einen kleinen Hund findet, dem es gar nicht gut geht. Er wurde vergiftet! Fritzi nimmt den kleinen Hund mit in das Gully-Büro von Mister Paddock und zeigt ihn ihm. Da überkommt Paddock eine Idee. Er bittet Fritzi Professor Brausewein anzurufen. Der ist ein guter Freund von Paddock, der ihm schon viele Erfindungen geschenkt hat. Er gibt Paddock das Rezept für ein Mittel gegen das Gift. Es wirkt! Spoon, wie die Olchi-Detektive den kleinen Hund genannt haben, geht es kurz darauf wieder besser. Nun entdecken die Detektive die Hundemarke von Spoon. Mister Paddock geht mit ihr zu einem Münzsammler namens Mister Tinkling (Geklimper). Der erkennt das Wappen darauf. Mister Paddock wird ganz mulmig zu mute. Es ist das Wappen der….. Queen!!! Nun wollen Mister Paddock und seine Gehilfen herausfinden, wer hinter dem Anschlag steckt. Werden sie es schaffen?

„Die Olchi-Detektive Band 4 -Im Einsatz der Königin“ weiterlesen

Die Zauberschneiderei Band 5-Der Tag der Zuckerwünsche

Coverfoto: Die Zauberschneiderei Band 5
Copyright: Arena

von Ina Brand
Arena, 2019
gebunden, 160 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-401-60358-2
9,99 Euro

Leni ist eine Helferin der Heller-Welt und Ariane Arruga eine Zauberschneiderin. In diesem Band geht es darum, dass an der Schule von Leni und ihren beiden Freunden Flo und Maya eine AG namens „Move-it“ startet, die von Maya´s Tanzlehrerin Natascha geleitet wird. Ihre Freundin Xynthia trainiert ein ganz begabtes Mädchen namens Emma. Sie soll bei der Aufführung vom Stück „der Nussknacker“ die Rolle der Zuckerfee spielen. Doch plötzlich tun ihr beim Tanzen immer die Füße weh. Will da etwa ein Finster-Freund ihren Traum zerstören? Leni spürt, dass eine besonders böse Macht ihre Finger im Spiel hat. Und nur Leni kann diese Macht besiegen!

„Die Zauberschneiderei Band 5-Der Tag der Zuckerwünsche“ weiterlesen