Gone Girl – Das perfekte Opfer

Coverfoto Gone Girl
Copyright: Fischerverlage

von Gillian Flyn
Fischer, 2014
Taschenbuch, 591 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-596-18878-9
10,99 Euro

 

Als am Morgen ihres 5. Hochzeitstages Nicks Frau Amy spurlos verschwindet, ist Nick verwirrt. Die Polizei verdächtigt sofort ihn als Ehemann– und als Zeugen berichten, dass Amy Angst vor ihm gehabt haben soll, spitzt sich seine Situation zu. Was geschah wirklich mit Amy?

Nachdem ich schon „Cry Baby“ von Gillian Flynn gelesen und geliebt habe, musste ich „Gone Girl“ einfach unbedingt auch lesen. Vor allem auch nach den ausschließlich sehr guten Kritiken, die ich bisher zu der Geschichte gehört habe, und ich muss sagen, ich war von Anfang bis Ende gefesselt und fand den Roman super!

Es gibt sehr viele Twists, die allesamt unvorhersehbar und gut durchdacht sind. Egal wie abwegig eine Erklärung zunächst klingt, ergibt sie doch auf eine beunruhigende Art und Weise schlussendlich Sinn. Zudem spielt die Autorin mit ihren Lesern, sodass man stetig seine Meinung zu den Charakteren ändert und schließlich nicht mehr weiß, wem man überhaupt noch trauen soll. „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ weiterlesen

Die Pestglocke

Coverfoto Die Pestglocke
Copyright: random house

von Patrick Dunne
Random House, 2010
Taschenbuch, 379 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-4423-7506-6
9,99 Euro

 

Es ist nicht das, was Sie glauben. Es ist schlimmer – viel schlimmer …

Als die junge Archäologin Illaun Bowe auf einem alten Pestfriedhof eine Statue der Jungfrau Maria findet, beginnt sie direkt deren Geschichte zu ermitteln. Die Statue soll in der Vergangenheit magische Heilkräfte besessen haben und war Ziel vieler Pilger. Da erschüttert ein brutaler Ritualmord den Ort und bald darauf wird ein Pesterreger diagnostiziert, der womöglich bei den Ausgrabungen freigesetzt wurde …

Ich habe das Buch gelesen, ohne zu wissen, dass es der zweite Teil ist, aber auch ohne den ersten Teil zu kennen, kann man die Geschichte problemlos lesen und verstehen. „Die Pestglocke“ weiterlesen

The music of what happens

Coverfoto The music of what happens
Copyright: One

von Bill Konigsberg,
One, 2020
Taschenbuch, 442 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-8466-0113-6
12,90 Euro

 Triggerwarnung: Dieses Buch enthält Elemente, die triggern können. Diese sind: Tod, Verlust, Trauer und Trauerbewältigung, Depression, Spielsucht, Angststörung (Social Anxiety), Rassismus, sexueller Missbrauch und Panikattacken.

Jorden hat es gerade ziemlich schwer. Sein Vater starb vor einiger Zeit und seine Mutter hat seitdem immer wieder depressive Phasen. Oft versucht sich Jorden abzulenken. Er trifft sich mit seinen besten Freundinnen in der Mall und sie geben eine dynamische Gruppe ab. Doch dann nimmt sich Jordans Mutter vor, den alten Foodtruck seines Vaters wieder zu nutzen. Eine Idee, die Jordan eigentlich ganz gut fände, wenn seine Mutter nicht direkt in Tränen ausbrechen würde, sobald eine Bestellung reinkommt und sich selbst runtermacht, weil sie es nicht so schnell hinbekommt.

Aber dann taucht Max auf. Der Grinsetyp. Er ist super beliebt und hängt am liebsten mit seinen Jungs ab. Jordan kennt ihn aus der Schule und schon dort geht er ihm mit dem Grinsen auf den Keks. Jetzt soll er auch noch anstelle seiner Mutter im Foodtruck helfen. Urgh! Doch schon bald merkt Jordan, dass viel mehr hinter dem Grinsen steckt. Obwohl die beiden so verschieden sind, merken sie, dass genau das sie zusammenschweißt. Doch ist es wirklich nur eine gute Freundschaft? „The music of what happens“ weiterlesen

All das Ungesagte zwischen uns

Coverfoto All das Ungesagte zwischen uns
Copyright: dtv

von Colleen Hoover
bold, Imprint von dtv, 2020
Taschenbuch, 444 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-423-23022-3
14,90 Euro

 

Morgan ist am Boden zerstört. Bei einem tragischen Unfall verliert sie gleich zwei der Menschen, die ihr am wichtigsten auf der Welt sind. Gleichzeitig deckt sie ein schreckliches Geheimnis auf, das ihre Welt aus den Angeln hebt. Wie soll sie nur damit umgehen? Zu allem Überfluss entfernt sich ihre Tochter Clara immer weiter von ihr. Gerade jetzt in ihrer Trauer wissen die beiden irgendwie nicht, wie sie miteinander reden sollen. Denn auch für Clara ist nun alles anders. Da ihre Mum nicht mit ihr redet, fängt sie an, ihr zu misstrauen und sich gegen sie aufzulehnen. Auf einmal steht ziemlich viel zwischen Mutter und Tochter „All das Ungesagte zwischen uns“ weiterlesen

Underworld Chronicles Band 1- Verflucht

Coverfoto Underwolrd Chronicles
Copyright: One

von Jackie May,
One, 2021
gebunden, 294 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-8466-0124-2
17,00 Euro

 Triggerwarnung: Dieses Buch enthält Elemente, die triggern können. Diese sind: Sexuelle Belästigung und sexueller Missbrauch, Depression, PTBS, Angststörung (Social Anxiety) und Panikattacken.

 

Norah Jacobs lebt nach einem schlauen Vorsatz: Vertraue niemanden! Sie wuchs als Waisenkind auf und musste sich, seit sie ein Kind ist, mit alkoholsüchtigen Pflegevätern und insgesamt schlimmen Pflegefamilien abfinden. Nun ist sie endlich alt genug und lebt alleine in Detroit. Ohne Eltern, ohne Geschwister und ohne Freunde, denn Norah traut niemanden. Das kann sie auch nicht, denn sie ist anders, als alle anderen Menschen.

Sie kann hinter den Schleier sehen und mithilfe ihrer paranormalen Kräfte weiß sie, dass es in Detroit nur so vor Vampiren, Werwölfen und Dämonen wimmelt. Vor allem der Club Underworld ist überfüllt von Schattenweltlern. Doch niemand von ihnen weiß von Norahs Gabe und das ist auch gut so, denn sie kann nicht nur hinter den Schleier sehen, sondern auch Visionen der Vergangenheit abrufen und Gedanken lesen, sobald sie jemanden berührt – kurz gesagt: Sie ist wertvoll. Durch ihre Fähigkeiten weiß sie auch, was ihr Nachbar Xavier mit ihr vorhat, als er sie entführt. „Underworld Chronicles Band 1- Verflucht“ weiterlesen

One last stop- der letzte Halt ist erst der Anfang

Coverfoto One last stop
Copyright. Knaur

von Casey McQuiston
aus dem amerikanischen Englisch von Carina Schnell
Knaur, 2021
Taschenbuch, 460 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-426-52771-9
12,99 Euro

 „Wie schaut sie mich denn an?“ „Als wärst du ihr Pop-Tart-Engel. Als würdest du Sonnenstrahlen scheißen. Als hättest du die Liebe erfunden.“ August starrt sie an, versucht, ihre Worte zu verarbeiten. Dann dreht sie sich auf dem Absatz um und eilt auf den Ausgang zu. „Nein, tut sie nicht.“

August ist erst kürzlich nach New York gezogen und hat zum Glück ein kleines Zimmer in einer WG gefunden. Ihre Mitbewohner, Niko und Wes, und ihre Mitbewohnerin Myla sind zwar sehr aufgeschlossen, doch eigentlich ist August nicht auf der Suche nach Freundschaften. Sie ist gern für sich. Jeden Morgen fährt sie mit der U-Bahn zur Uni und freut sich über die Anonymität der Großstadt. Bis sie Jane begegnet. Die fährt auch mit der Q-Linie und seit ihrer ersten Begegnung sieht August sie jeden Tag wieder. August bekommt diese umwerfende junge Frau einfach nicht mehr aus dem Kopf und auf einmal klingt das Alleinsein gar nicht mehr so verlockend. Jane zieht sie unwiderstehlich an, vor allem, weil sie ein rätselhaftes Geheimnis umgibt, dass es zu lösen gilt! „One last stop- der letzte Halt ist erst der Anfang“ weiterlesen

Keeping Secrets

Coverfoto Keeping Secrets
Copyright: Lyx

von Anna Savas
Lyx, 2021
Paperback, 478 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-7363-1534-1
12,90 Euro

 

Tessa Thorn ist eine bekannte und erfolgreiche Schauspielerin. Doch für ihren neuen Film muss sie in ihre Heimatstadt Faerfax zurückkehren um an der dortigen Universität das neue Werk zu drehen.

Cole Williams soll für eine bekannte Zeitung ein Porträt über sie schreiben, da er an der Universität Journalismus studiert. Jedoch sind Tessa und Cole sich zuvor schon kurz begegnet und dieser Moment war für beide sehr frustrierend, sodass die sich ihre Begeisterung in Grenzen hält.

Dennoch erkennt Tessa, dass sich ihre verhasste Heimatstadt durch Cole und ihre neuen Freunde immer mehr wie Zuhause anfühlt. Doch Tessa hat ein Geheimnis, welches bisher niemand außer ihrer Tante kennt. Vor allem mit Cole, dem Journalisten, in ihrer Nähe, ist sie sich unsicher, obwohl sie ihm vertraut. Würde dieses Geheimnis jedoch die Medien erreichen, wäre ihre Karriere möglicherweise vorbei. „Keeping Secrets“ weiterlesen

Midnight Chronicles Band 2- Blutmagie

Coverfoto Midnight Chronicles 2
Copyright: Lyx

von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl
Lyx, 2021
Paperback, 431 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN 978-3-7363-1347-7
14, 90 Euro

Band 2 der Midnight Chronicles-Reihe!

„‚Er war mein Vampir.‘
‚Sorry, ich habe nicht gesehen, dass er ein Halsband trägt.‘
‚Ich bin ihm schon den halben Tag gefolgt.‘
Cain ging in die Hocke, um ihr Khukuri aus dem Leichnam zu ziehen. ‚Und du hast es nicht geschafft, ihn zu töten? Schwach, Warden. Wirklich schwach.‘“

Cain und Warden waren früher mal Kampfpartner. Zumindest so lange, bis ein Streitpunkt sie trennte. Seitdem hat Cain einen neuen Kampfpartner und Warden jagt allein Vampire. Doch dann verschwindet Cains Partner, als er eigentlich einen Vampirüberfall bekämpfen sollte. Jeder glaubt, dass er tot ist, doch Cain will das nicht akzeptieren. Sie weiß innerlich, dass der Vampirkönig Isaac ihn in seinen Fängen hat. Auch Warden will den Vampirkönig fangen, denn er ist für den Tod seines Vaters verantwortlich. Da sie beide ein gemeinsames Ziel haben, arbeiten Cain und Warden zusammen, obwohl sie sich nicht ausstehen können. Die gemeinsame Jagd führt sie aber auch immer näher zueinander, so wie sie es damals, vor drei Jahren, schon einmal waren. „Midnight Chronicles Band 2- Blutmagie“ weiterlesen

Red, White & Royal Blue

Coverfoto Red, White & Royal Blue
Copyright: St. Martin´s Griffin

von Casey McQuiston
St. Martin’s Griffin, 2019
Taschenbuch, 421 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-1-250-31677-6
US $16,99

Englisches Original

 

Seit Alexander Claremont-Diaz, Sohn der US-Präsidentin Ellen Claremont, den Prinzen von Wales bei der Olympiade in Rio getroffen hat, ist er sich sicher, dass Prinz Henry das absolute Klischee eines Prince Charming ist. Perfekt und unnahbar. Eine Tatsache, die Alex regelmäßig in den Wahnsinn treibt.

Dann wird die Familie auch noch nach London eingeladen, da Henrys Bruder Philip heiratet. Natürlich kriegen die beiden sich in die Haare, was darin endet, dass sie mitten in der 75.000 £ schweren Hochzeitstorte landen. Für die Presse ist das ein gefundenes Fressen. Bedeutet der Streit zwischen den jungen Erwachsenen etwa, dass sich die amerikanische-britischen Verhältnisse verschlechtert haben?

Ellen Claremont kann sich derartige Gerüchte nicht leisten, da bald ihre Wiederwahl anstehen soll. Kurzerhand wird also entschieden, dass Henry und Alex von nun an der Welt weismachen sollen, sie wären die besten Freunde. Das bedeutet, gegenseitige Besuche, gemeinsame Auftritte in der Öffentlichkeit und auf Social Media. In all der Zeit muss Alex zugeben, dass Henry doch gar nicht so furchtbar ist wie gedacht. Eins führt zum anderen und auf einmal landen die beiden im Bett. „Red, White & Royal Blue“ weiterlesen

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Coverfoto Schlaft gut, ihr fiesen gedanken
Copyright: Hanser

von John Green
dtv, 2019
Taschenbuch, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 9783423627016
10,95 Euro

Ich muss sagen, dass ich eigentlich nicht unbedingt zum Zielpublikum von John Greens Büchern gehöre. Seine Romane sind mir oft zu romantisiert, nicht nur von den Beziehungen der Charaktere her, sondern auch von seinen Ansichten über das Leben. Trotzdem hat mich eine Freundin davon überzeugen können, dieses Buch in die Hand zu nehmen. Dafür ein fettes Danke!

„Schlaft gut ihr fiesen Gedanken“ oder „Turtles all the way down“ wie es im Englischen wohl passender heißt, ist ein unglaublich schönes und brillant geschriebenes Buch. Das Interessante ist, dass die Handlung im Lauf der Zeit zwar in den Hintergrund rückt, das Buch aber trotzdem nicht langweilig wird.

Das,was mich an der Geschichte wohl am meisten fasziniert, ist sein erwachsener Umgang mit dem Thema psychischer Erkrankung. Es wird nichts verschönert oder romantisiert. Aza scheint oft ein irrationaler und widersprüchlicher Charakter zu sein, doch genau das ist es, was ihre Krankheit ausmacht. Sie kann ihre Gedanken nicht kontrollieren und ihre Gedankenprozesse werden dem Leser mit sehr bildhaften Metaphern gut näher gebracht. Oft fühlt es sich so an, als würde man ihren Kopf mit ihr teilen.

„Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ weiterlesen