Die Berge der Rache

Coverfoto Die Berge der Rache
Copyright: Karl May Verlag

von Alexander Röder
Karl May Verlag 2017
Klappenbroschur, 477 Seiten
all age
ISBN: 978-3-7802-2504-7
16,99 Euro

„Und in eben jenem Moment, in dem Haschim von einer Präsenz sprach, die er gespürt zu haben glaubte, empfand ich ebenfalls etwas. Es war jenes leichte Brennen in meinem Innern, dass sich bemerkbar machte, seit ich Al-Kadir in dessen roter Festung im Duell mit dem magischen Schachspiel besiegt hatte, wodurch mir ein Preis der Macht zugestanden worden war, den ich jedoch abgelehnt hatte.“

Kara Ben Nemsi reist mit seinen Gefährten Hadschi Halef Omar und Scheich Haschim auf turbulenten Wegen durch den Orient, als ihnen ein Piratenschiff begegnet. Das Schiff wird angeführt von der geheimnisvollen Hexe Quendressa, die die drei schon längst besiegt glaubten. Doch auch ihr Widersacher Al-Kadir durchkreuzt ihre Pläne aus der Geisterwelt immer wieder.

Kara Ben Nemsi weiß nicht, ob er sich noch auf alte Verbündete von seinen früheren Reisen verlassen kann. Er benötigt die Hilfe der weisen Marah Durimeh, doch niemand kann sagen, wo sie sich aufhält. Werden Kara Ben Nemsi und seine Gefährten allen Gefahren gewachsen sein? Oder wird sie in den Bergen die Rache erreichen? „Die Berge der Rache“ weiterlesen

Warrior Cats- Special Adventure-Habichtschwinges Reise

Coverfoto Warrior Cats Special Adventure Habichtschwinges Reise
Copyright: Beltz & Gelberg, 2018

von Erin Hunter
aus dem Englischen von Petra Knese
Beltz&Gelberg, 2018
gebunden, 437 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-407-75438-7
16,95 Euro

Sein Bruder stirbt vor seinen Augen. „Ob es seine Schuld war?“, fragt sich Habichtpfote oft. Jeder sagt nein, doch hätte er i h n statt dieser blöden Kieselpfote aus dem Feuer gezogen, wäre sein Bruder noch am Leben. Und dann wird Habichtpfote auch noch zum Krieger ernannt. Für ihn scheint die Welt keinen Sinn mehr zu haben, denn sein Bruder hätte neben ihm stehen sollen, egal wie viel Mist er immer gebaut hatte. Doch die Leere in ihm, die er seit dem Tod des Bruders spürt, wird schnell weggeschoben, denn Echoklang, die Heilerin, hat eine Vision: „Sie müssen den Funken finden oder ihre Zukunft wird finster sein…“

Der Vision nach sollen sie nach den „Funken“ suchen. Alles deutet auf die Nachfahren des großen Feuerstern, der den WolkenClan vor Monden aufgebaut hatte, hin. Der Clan muss die „Funken“ finden. Doch wo sind die anderen Clans hin, als sie vor einigen Monden aus dem Baumgeviert flohen und vor allem, wo ist Feuerstern? Da taucht der fremde Kater Dunkelschweif auf. Er bietet sich an, ihnen den Weg zu zeigen. Doch Habichtschwinge ist der Kater nicht geheuer… „Warrior Cats- Special Adventure-Habichtschwinges Reise“ weiterlesen

Hazel Wood – Wo alles beginnt

Coverfoto Hazel Wood
Copyright: Dressler

von Melissa Albert
aus dem Amerikanischen von Fabienne Pfeifer
Dressler, 2018
gebunden, 351 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7915-0085-0
19,00 Euro

 

 

 

Ein Ort, der auf keiner Karte existiert.
Ein Ort, der keine Regeln hat – und auch keine will.
Ein Ort, voller düsterer Gestalten.
Ein Ort, der das Eingangstor zu einem Land voll dunkler
Geschichten ist.
Ein Ort, an dem man sterben muss, um wieder davon loszukommen. Das ist Hazel Wood. 

Alice und ihre Mutter haben den größten Teil von Alice´s Leben auf der Straße verbracht, dem seltsamen Unglück, das ihnen auf den Fersen ist, immer einen Schritt voraus. Doch als ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Altea Proserpine, unerwartet alleine auf ihrem Anwesen, Hazel Wood, stirbt, erfährt Alice was passiert, wenn das Unglück sie einholt: Gestalten des „Hinterlands“ finden sie und entführen ihre Mutter!

Die einzige Spur – ein bestialischer Gestank und ein Zettel mit der Aufschrift „Halt dich fern von Hazel Wood!“.

Alice hat keine andere Wahl, als sich mit einen Hinterland-Superfreak zu verbünden.

So findet sie sich schon kurze Zeit später in einer Welt, in der all die Geschichten ihrer Großmutter beginnen … und Alice bekommt die Möglichkeit herauszufinden, warum ihre eigene Geschichte so schief gelaufen ist … „Hazel Wood – Wo alles beginnt“ weiterlesen

Cat & Cole. Die letzte Generation

Coverfoto Cat & Cole
Copyright: Thienemann-Esslinger

von Emily Suvada
Planet!, 2018
Taschenbuch, 480 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-522-50559-8
17,00 Euro

„Die Farbe, wenn ein menschlicher Körper zu Nebel zerrissen und in die Luft geschleudert wird, weil seine Zellen explodieren. Eine Hydra-Wolke.
Mein Magen hebt sich. Je nachdem aus welcher Richtung der Wind weht, könnte diese entfernte Wolke mich töten.“

Wir leben in einer Welt, in der es keine Schönheitsmakel, Krankheiten oder ähnliches gibt, jeder kann sein wie er möchte mithilfe eines Panels, das jeder in seinem Arm trägt- bis ein Virus ausbricht. Innerhalb weniger Wochen sind viele infiziert, viele retten sich in Bunker, die von Cartaxus beaufsichtigt werden. Doch es gibt einige Menschen, die sich ohne Hilfe an der Erdoberfläche durchkämpfen wollen.

Catarina Agatta ist eine von ihnen, sie hat damals auf ihren Vater gehört, der ihr gesagt hat, dass sie niemals in die Hände von Cartaxus laufen darf. Darum hat sie gelernt, wie sie Cartaxus hacken kann und hilft einer Rebellengruppe.

Bis ein schwarzer Van vor ihrer Hütte auftaucht und ein Soldat, Cole, sie sucht. Ihr Vater ist gestorben, doch nur er kannte den Heilstoff, den Code gegen den Virus Hydra. Nur gemeinsam können Cat und Cole den Code entschlüsseln. Schon bald treffen immer mehr Gefahren auf sie und sie werden mehr als nur einmal auf die Probe gestellt. „Cat & Cole. Die letzte Generation“ weiterlesen

Taurus- Die Erben der Macht

Coverfoto Taurus
Copyright: Oetinger

Die Sternensaga Band 1
von Michael Templar
aus dem Englischen von Nadine Mannchen
Oetinger, 2018
gebunden, 384 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-7891-0949-2
15,00 Euro

Natalies Großvater ist ein berühmter Professor. So wie andere Kids mit ihren Opas Gesellschaftsspiele spielen, verstecken Natalie und ihr Opa in ihren alltägigen Sätzen historische Sprichwörter und Zitate aus aller Welt-  in der Hoffnung, dass der andere sie nicht findet.

„Professor Hardaker nickte. „Gut. Sehr gut. Natürlich ist wahre Weisheit, zu wissen, dass man nichts weiß.“ Natalie runzelte die Stirn. „Das ist nicht einmal schwer: Sokrates.“  

Anders als andere Kinder lernt Natalie, als Forschungsassistentin von Professor Hardaker, Sprachen, die kein Kind in ihrem Alter kann. Sie weiß alles über Astronomie und über andere Wissenschaften. Ihre einzigen Freunde sind eine Nobelpreisträgerin und ein Cernmitarbeiter, die sie über ihren Großvater kennt. Der Grund dafür, dass sie mit ihrem Opa reist, ist, dass ihr Vater in der Psychiatrie ist und ihre Mutter weg. Außer ihrem Opa hat sie niemanden, der geblieben ist.

Schon seit Wochen bereitet Avery Hardaker sich auf seinen Vortrag vor der Royal Society vor. So nervös hat Natalie ihn noch nie gesehen. Offensichtlich will er, dass nichts schiefläuft. Doch am Tag des Vortrags läuft Vieles falsch. Natalie hat wieder die Anzeichen gespürt, dass sie ihre blöde Migräne bekommt, sie darf nicht hinein zum Vortrag des Opas und muss stattdessen mit Giles, einem Promi-Sohn, herumhängen, der ihr ziemlich auf die Nerven geht. Doch Natalie will und muss unbedingt diesen Vortrag hören. Mit Hilfe von Giles’ Bodyguard schleichen die Beiden sich in den Saal, noch bevor die Vorstellung anfängt. Doch statt eines spannenden wissenschaftlichen Vortrags, hält ihr Opa einen Vortrag über eine Maschine der Prophezeiung und will deren Existenz auch beweisen können.

Granddad ist kurz davor, sich zum Affen zu machen.“

 Doch bevor Avery seinen Vortrag beenden kann, wird er entführt. Von Menschen mit Tiermasken. Für Natalie steht fest, dass sie ihren Opa, – der Letzte, der ihr von der Familie geblieben ist, – retten muss. Sie folgt der Spur der Masken. Mit Giles, seinem Bodyguard und seinem Jet macht Natalie sich auf den Weg ins Abenteuer. Auf nach Griechenland! „Taurus- Die Erben der Macht“ weiterlesen

Sprichst du Schokolade?

Coverfoto Sprichst du Schokolade?
Copyright: ars edition

von Cas Lester
ars edition, 2018
gebunden, 238 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-8458-2735-3
12,99 Euro

„Guten Morgen, 7R,“ sagte Mrs. C. „Das ist Nadima. Sie ist noch nicht lange in Großbritannien und spricht nur sehr wenig Englisch. Aber ich weiß, dass ihr euch gut um sie kümmern und sie willkommen heißen werdet.“ Alle starrten Nadima an. Zum Fürchten, oder? Man hätte meinen können, sie sei eine Außerirdische. Und das nur, weil sie neu in der Klasse war. Aber sie stand an der Tür und starrte tapfer, ja geradezu mutig, zurück. 

Josie lächelt Nadima an und lädt sie ein, sich neben ihr auf den freien Platz zu setzen. Zuerst können sich die beiden Mädchen nur durch Lächeln und Zeichen verständigen. Dann schauen sie zusammen Hunde-und Katzenvideos auf ihren Smartphones und teilen ihren Pausensnack miteinander. Auch die Verständigung über Emojis  klappt ganz gut.

Doch die wirklich wichtigen Dinge hat Josie auch nach ein paar Tagen noch nicht herausfinden können. Zum Beispiel, welche Sprache Nadima eigentlich spricht und woher sie kommt. Doch Nadima will lernen und merkt sich auch immer mehr Dinge und Worte. Und sie hat ein gutes Gefühl dafür, was gut oder schlecht läuft. Und so beschützt Josie nicht nur Nadima, sondern Nadima hilft auch Josie, als sie bemerkt, dass Josie Legasthenikerin ist.

Auch die Clique um Lily und Kara, Chloe und Elly versuchen Nadima immer mehr zu integrieren. Eher durch Zufall kommen sie darauf, dass Nadimas Muttersprache  Kurdisch  und sie ein Flüchtling aus Syrien ist. Sie hat das Land zusammen mit ihrer Familie verlassen, denn dort waren sie wegen des Krieges täglich vom Tod bedroht.

Vor allem Josie ist darüber sehr erschüttert und versucht Nadima zu helfen, wo sie kann. Doch das ist nicht so einfach, denn durch die Sprachbarrieren tappt sie in ein Fettnäpfchen nach dem andern und beleidigt oder beschämt ihre neue Freundin dadurch immer wieder.

Werden die beiden trotzdem „Beste Freundinnen für immer“, so wie es ihre Freundschaftsarmbänder versprechen oder bleiben die kulturellen Hindernisse doch unüberwindbar? „Sprichst du Schokolade?“ weiterlesen

Ash Princess

Coverfoto Ash princess
Copyright: randomhouse

von Laura Sebastian
aus dem Amerikanischen von Dagmar Schmitz
Cbj,  2018
gebunden, 512 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-570-16522-5
20 Euro

Sie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen.“

 

Theo ist sechs Jahre alt, als ihr Volk dem Untergang geweiht ist, und ihre Mutter, die Feuerkönigin bzw. Herrscherin von Astrea, vor ihren Augen kaltblütig ermordet wird. Vor der Übernahme der Insel leben friedliche Elementarmagier auf Astrea, doch danach gibt es weit und breit nur böse Kalovaxianer, die von ihrem brutalen Kaiser angeführt werden. Als der Mann, der Theodosias Mutter umbringt, sie verschont, denkt er, es wäre besser für sie, doch das Leben in Gefangenschaft ist für sie schlimmer als der Tod.

Der brutale Kaiser raubt ihr nicht nur ihre Familie, sondern ihr ganzes Reich, verbietet Theo sogar ihre Sprache zu sprechen und zwingt sie, einen neuen Namen anzunehmen. Sie wird die „Ash Princess“, ein Symbol der Schande für ihr Volk.“

Die übrigen Überlebenden ihres Volkes schickt der Kaiser in die vier Minen, die unter den Tempeln der vier großen Götter stehen, die der Kaiser zerstört hat. Die Steine aus den Minen haben Magie in sich. Bei den Bewohnern Astreas bewirken sie, dass diese hohe Magier werden, bei den Kalovaxianern dagegen bewirken sie nur leichte Veränderungen. Der Abbau dieser Steine ist gefährlich. Die Minen machen die Menschen krank, doch das schert den Kaiser nicht. Zu Anlässen muss Theo unter ihrem neuen Namen Thora eine Krone aus Asche tragen, sodass sie komplett als Schande ihres Volkes dasteht. Als er Theo dann auch noch zwingt, ihren Vater, von dem niemand weiß, ob er wirklich ihr Vater ist, umzubringen, will sie fliehen.

Der einzige Weg, dem Kaiser wehzutun, ist sein Sohn Søren, doch sie hätte nicht gedacht, dass sie Gefühle für den Prinzen empfinden würde… „Ash Princess“ weiterlesen

Swallows – The connected souls

Coverfoto Swallows
Copyright: sweek

von Sarah Schröder
sweek, 2018
Taschenbuch, 424 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9789463676724
14 Euro

Bei Swallows handelt es sich um ein Buch, wo es mir ganz besonders am Herzen liegt, es für euch zu rezensieren. Es wurde nämlich von einem Mitglied aus unserem Moerser-Jugendbuch-Jury-Vorbereitungsteam geschrieben. Weil ich total davon begeistert bin, dass eine 19-Jährige ihr erstes Buch veröffentlicht hat, möchte ich meine Begeisterung gerne mit euch teilen.

 Die Geschichte:

Fiona zieht für ein Auslandsemester zusammen mit ihren beiden Freundinnen Marlene und Anne nach England. Voller Vorfreude kommen die drei Mädels an, doch es erwartet sie der absolute Horror! Die Wohnung liegt in einem abgelegenen runtergekommenen Viertel und ist überhaupt nicht so wie auf den Bildern im Internet. Und zu allem Überfluss wohnt direkt gegenüber eine Jungs-WG, die jeden Abend eine Party schmeißt. Doch das ist noch längst nicht alles: Hayden, das größte Arschloch aller Zeiten, lebt auch in besagter Wohngemeinschaft. Er ist furchtbar unfreundlich zu Fiona und scheint sie von Beginn an zu hassen. Ihr geht es nicht anders, wenn da nicht diese unverschämt grünen Augen und sein gutes Aussehen wären. Aus unerklärlichen Gründen fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Was sie nicht weiß: Hayden ist gefährlich und schon bald wird sie in seine dubiosen Machenschaften verwickelt.

Meine Meinung:

Ich bin ein absoluter Fan von Hayden und Fiona! Die beiden sind wie Feuer und Wasser – grundverschieden, aber den einen kann man sich ohne den anderen nicht vorstellen. Es gibt viele witzige Dialoge zwischen den beiden und ihre Geschichte ist mitreißend. Man will unbedingt wissen, ob die zwei zusammenfinden und zusammenbleiben können.

Aber die Love-Story der beiden steht nicht nur im Vordergrund. Es ist immer noch ein Fantasy-Buch, von dessen Geschichte ich sehr überzeugt bin. Es geht mal um was anderes, ist erfrischend und bietet neue Ideen. Ich will euch nicht verraten, auf welche „Wesen“ ihr in diesem Buch stoßen werdet, denn die Geschichte ist so angelegt, dass man es erst nach und nach erfährt. Noch ist der Fantasy-Anteil eher gering, doch für den nächsten Teil kann ich mir ein Eintauchen in Haydens Welt gut vorstellen und ich denke, dass wir dann noch mehr erfahren werden!

Der Einstieg in die Geschichte des ersten Teils sollte aber jedem leichtfallen. Es passiert noch nicht allzu viel und man lernt die Figuren besser kennen. Aber keine Angst, dass es langweilig wäre! Gegen Ende wird es super spannend, es wartet eine überraschende Wende und das Finale ist so gestaltet, dass man den nächsten Teil am liebsten sofort lesen will!

Mir hat das Debut unserer Sarah wirklich sehr gut gefallen und an dieser Stelle muss ich nochmal sagen, wie beeindruckt ich bin, dass sie das in unserem Alter geschafft hat. Hut ab!

Carolin Wallraven, 19 Jahre

Save us

Coverfoto Save us
Copyright: Lyx

von Mona Kasten
LYX, 2018
Taschenbuch, 375 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0671-4
12,90 Euro

Die Geschichte:

Ruby ist vom Maxton-Hall College suspendiert worden. Und allem Anschein nach scheint James dafür verantwortlich zu sein. Dann tauchen plötzlich Fotos auf,  die noch ganz andere unerwartete Folgen haben, und zwar für Lydia. Ihr Vater erfährt von ihrer Schwangerschaft und verbannt sie aus seinem Haus. Klar, dass James jetzt für seine Zwillingsschwester da sein muss. Auch Ruby möchte Lydia unterstützen und so bleibt den beiden nichts anderes übrig als sich auszusprechen. Ruby hatte Recht, James würde niemals ihre Zukunft in Oxford gefährden. Da muss jemand anders hinter stecken, jemand, der ganz und gar skrupellos ist und dem sowohl Ruby als auch Mr. Sutton ein Dorn im Auge sind. Gemeinsam setzen Ruby und James alles daran, ihre Zukunft zu retten. Doch eine gemeinsame Zukunft scheint unmöglich, denn James´ Vater tut weiterhin alles in seiner Macht stehende um die beiden zu entzweien und James dazu zu bringen, sich voll und ganz auf das Beaufort-Unternehmen zu konzentrieren. Sind Rubys und James´ Welten doch zu verschieden? „Save us“ weiterlesen

Ready Player One

Coverfoto ready Player One
Copyright: Fischer

von Ernest Cline
aus dem Englischen von Hannes und Sara Riffel
FISCHER, 2018
Taschenbuch, 544 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-596-70242-8
9,99 Euro

2045: Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es nicht mehr. Diese Welt ist hässlich. Der einzige Ort, wohin man flüchten kann, ist OASIS. Eine virtuelle Welt, die es fast umsonst zu kaufen gibt.

Wade Owen Watts hat eine traurige Vergangenheit: Sein Vater starb, als Wade nur ein paar Monate alt war. Seine Mutter zog ihn ganz alleine auf. Sie arbeitete in der OASIS, und solange Wade denken kann, kennt er OASIS. Seine Mutter hat es nämlich als Babysitter benutzt. Wade geht auch in OASIS, auf dem Planeten der Schulen (Ludur), zur Schule. Als er elf ist, bringt sich seine Mum mit einer Überdosis um und Wade muss zu Tante Alice ziehen, einer „unterernährten Harpyie“. Nachdem Wade versinkt ein Jahr lang in Trauer, doch als der Erfinder von OASIS stirbt und ein Ei hinterlässt, dessen zukünftiger Besitzer das Spiel erben wird, macht Wade sich in OASIS auf die Suche nach dem Ei.

Lange Zeit ist vergangen seit dem Anfang der „Jagd”, wie manche die Suche nennen. In OASIS gibt es zwei Gruppen, die das Ei suchen: Die Jäger und die Sechser. Die Jäger sind ehrenwerte Spieler, die oft alleine arbeiten. Die Sechser dagegen gehören einer Firma an, die alles tut, um zu gewinnen. Mit seinem Avatar Parzival sucht Wade als Jäger nach den Schlüsseln. Bevor man das Ei bekommt, muss man nämlich drei vertrackte Rätsel zum Thema der 80er lösen. Findet man den Kupferschlüssel, kann man das Kupfertor öffnen. Findet man den Jadeschlüssel, kann man das Jadetor öffnen. Findet man den Kristallschlüssel, kann man das Kristalltor öffnen und das Ei an sich nehmen. Bei /Für all diese Aktionen muss man Rätsel lösen und bekommt  Punkte auf einem „Scoreboard”.

Der Kupferschlüssel harret des Spielers Hand
In einer Gruft erfüllt mit Grauen.
Noch viel muss er lernen, noch viel muss er schauen,
Muss auf sein gewonnenes Wissen bauen,
Bis ihm ein Platz auf der Liste zuerkannt.
>> (Das erste Rätsel)

Während einer langweiligen Unterrichtsstunde fällt Wade die Lösung des ersten Rätsels ein und er macht sich auf die Suche nach der Gruft des Grauens, die auf Ludur sein muss. An diesem Abend, fünf Jahre nach dem Tod Hallidays, des Erfinders von OASIS, steht ein Name auf dem Scoreboard und die ganze Welt wundert sich, wer dieser Parzival ist. Durch seine Armut ist er bis dahin nur im dritten Level gewesen, doch sein Verstand ist hoch darüber hinaus. Er hat jeden Film, jedes Buch, jedes Spiel, jeden Comic, jede Serie angeschaut und jede Musik gehört, das/ die Halliday je gesehen/ gehört hat. Am nächsten Tag wird das Scoreboard überlaufen. Plötzlich sind Wade (Parzival), Art3mis (sprich: Artemis), Wades Freund Aech (sprich: englisches H), und die Japaner Daito und Shoto die ersten Fünf und müssen sich vor den Sechsern in Acht nehmen, die mit jedem Mittel versuchen, sie von den ersten Plätzen zu schmeißen. Doch das lässt Parzival nicht zu. Ob er das Ei finden wird? „Ready Player One“ weiterlesen