Amber Smith: The Way I Used to Be

copyright: Adrian Wimmelbuchverlag

erschienen: 2023

ISBN: 978-3-98585-142-3

Farbiger Buchschnitt in limitierter Auflage

Hardcover 18,95 Euro, Taschenbuch 10,90 Euro

384 Seiten

 

Inhalt:

„The Way I Used to Be“ erzählt die Geschichte von Eden, einem Mädchen, das nach einer schrecklichen Erfahrung versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Eden wird nach einer Party von dem besten Freund ihres Bruders vergewaltigt. Das Buch begleitet sie über vier Jahre hinweg, während sie mit den Folgen dieses traumatischen Erlebnisses kämpft und versucht, sich selbst wiederzufinden.

Stil und Sprache:

Amber Smith schreibt in einer klaren, einfachen Sprache. Das macht es leicht, Edens Gefühle und Gedanken zu verstehen. „Amber Smith: The Way I Used to Be“ weiterlesen

Jenna Ortega: It´s all love – Botschaften des Glücks

gebunden, 229 Seiten

Verlag: ueberreuter,

erschienen: Januar 2024

ISBN: 978-3-423-76500-8

Meine Empfehlung: Ab der 6. Klasse

 

Am Anfang dachte ich, dass dieses Buch ein philosopisches Buch ist und das stimmt auch teilweise. Das, was Jenna erzählt, ist gut auf das eigene Leben übertragbar und sie erzählt auch hier von ihrem Glauben, ihren Gebeten und dem Glauben an Gott. Sie gibt viele wertvolle Tipps, wie man besser mit dem Leben und einem selbst zurechtkommen kann.

Der „Wednesday“-Star Jenna Ortega berichtet in diesem persönlichen Buch über Liebe, Freundschaft, Familie, ihre Schauspielkarriere, Dating und Vertrauen. Sie zeigt ihren Weg zum Selbstbewusstsein, Mut und innerer Stärke. „Jenna Ortega: It´s all love – Botschaften des Glücks“ weiterlesen

Colin Hadler: Hinterm hasen lauert er

gebunden, 280 Seiten

Verlag: edition keiper

erschienen: Oktober 2019

ISBN: 978-3-903144-72-9

Meine Empfehlung: Ab der 8. Klasse

 

Finns Leben ist normalerweise sowieso schon crazy: Verrückte Eltern und durchgeknallte Lehrer. Aber als auch noch das schönste Mädchen der Welt und ein neuer Nachbar dazukommen, macht das die Story perfekt: Ein grausamer Entführer, der nicht nur alle in den Wahnsinn treibt, sondern in der Stadt Angst, Misstrauen und Vorsicht verbreitet, dann Finns verrückte Eltern und durchgeknallte Lehrer, das schönste Mädchen der Welt, ein neuer Nachbar und mittendrin Finn, der nicht mehr durchblicken kann und mit seinen Freunden nach dem Hasen sucht und endlich Erklärungen finden will…

„Colin Hadler: Hinterm hasen lauert er“ weiterlesen

Jenny Jägerfeld: Meine geniale Liebe

(Band 3)

gebunden, 399 Seiten

copyright: Urachhaus/ Geistesleben

erschienen: Februar 2024

ISBN: 978-3-8251-5341-0

Meine Empfehlung: Ab der 7. Klasse (ab der 6. Klasse wenn man sich schon mal mit dem Thema LGBTiQ+ auseinandergesetzt hat)

 

Ich finde dieses Buch sehr gut, weil es auf der einen Seite humorvoll, mit einem außergewöhnlichen Ambiente und unterhaltsam ist, aber auf der anderen Seite ein wichtiges Thema behandelt. Es wird zusammenhängend in einer Geschichte erzählt und es ist gut verpackt, es lässt jedoch auch nichts Wichtiges weg.

Das ist der 3. Band und manchmal kamen mir Namen unbekannt vor, weil ich die beiden ersten Bände nicht gelesen habe (Mein geniales Leben und Mein genialer Tod). Das ist keinesfalls schlimm, ich habe dieses Buch auch so genossen. „Jenny Jägerfeld: Meine geniale Liebe“ weiterlesen

Summer Girls Merit und das Glück im Sommerwind

 

Band 3

Gebunden, 240 Seiten

Autoren: Martina Sahler & Heiko Wolz

copyright: Carlsen Verlag

ISBN: 978-3-551-65167-9

Meine Empfehlung: Ab der 6./7. Klasse

 

Ich finde dieses Buch genauso fantastisch und wunderschön wie die anderen zwei Bände. Zwar hat Merit es erst mal von der Liebe genug und will die anderen schönen Dinge in ihrem Leben genießen, nicht so wie die anderen Summergirls. Trotzdem verliebt sie sich am Ende doch.

 

Ein ganz normaler Ferientag und Merit hat sich vorgenommen, sich von Jungs nicht den Ausritt zum Strand und die Freude am Reiten verderben zu lassen. Gemeinsam mit ihrem eigenen Pferd Bonny galoppiert sie den Strand entlang. Dank der drei Brüder Lukas, Lennart und vor allem Leif hat Merit sich ein Bein gebrochen. Adieu, Reiten, adieu Bonny! Zum Glück kann sie trotzdem noch mit ihrer „neuer, großen Liebe“ Simon abhängen. Doch dieser benimmt sich irgendwie komisch und geht zu weit. Dem geht Merit auf die Spur und entdeckt etwas Unglaubliches…. „Summer Girls Merit und das Glück im Sommerwind“ weiterlesen

K.L.A.R. Kurz Leicht Aktuell Real Ohne Handy – voll am Arsch!

 

Gebunden, 104 Seiten

Autorin: Florian Buschendorff

copyright: Verlag an der Ruhr, August 2015

ISBN: 978-3-8346-2921-0

Meine Empfehlung: Ab der 5. Klasse

 

 

Diese Geschichte ist vor allem an „Handysüchtige“ gerichtet. Es ist okay, jeden Tag einen kurzen Zeitraum lang am Handy zu sein, jedoch sollte man es nicht immer und überall dabei haben und jede Minute seine SMS checken.

Ich finde das Experiment von Herr Schmidt auf der einen Seite sinnvoll, damit man merkt, dass es manchmal auch schön ist, ohne Handy zu leben und von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren. Auf der anderen Seite wäre es schon komisch, da man nicht mit seinen Freunden chatten kann, nichts googeln kann, niemanden spontan anrufen kann, sondern alles übers Telefon, Computer oder von Mensch zu Mensch machen muss. „K.L.A.R. Kurz Leicht Aktuell Real Ohne Handy – voll am Arsch!“ weiterlesen

Der Billabongkönig

 

Gebunden, 162 Seiten

Autor: Matthias Kröner

Verlag: Beltz & Gelberg, Februar 2023

ISBN: 978-407-75641-1

Meine Empfehlung: Ab der 6./7. Klasse

 

Über dieses Buch kann ich leider nicht schreiben, dass es wundervoll warmherzig und lustig ist. Es ist einfach der Ernst des Lebens. Ich selber fand das Buch schon ziemlich heftig, daher empfehle ich es erst ab der 6./7. Klasse. Ihr könnt es natürlich auch schon früher lesen (wie ich), dann würde ich aber empfehlen, es mit euren Eltern zu lesen.

Und jetzt meine Meinung: Dieses Buch enthält viele Lebensweisheiten, man sollte es auch jeden Fall einmal lesen. Ich konnte sehr gut erkennen, dass es bei Tieren oft nicht anders zugeht als bei uns Menschen. Generell finde ich es aber abwechslungsreich, dass der Billabongkönig Ben und der Autor ein „Gespräch“ führen, aber trotzdem die Geschichte erzählt wird. „Der Billabongkönig“ weiterlesen

Isabell Beer: Bis einer stirbt – Drogenszene Internet. Die Geschichte von Leyla und Josh

Erscheinungsdatum: 23. September 2021
Auflage 2
Seitenanzahl 288
Altersempfehlung: ab 14 Jahre
Autor/Autorin: Isabell Beer
copyright: Carlsen Verlag 

3.5 Sterne 

Mir hat gefallen dass das Buch nicht nur auf einer wahren Geschichte basiert, sondern ein Erfahrungsbericht ist, es stellt eine viel größere Verbindung zur Realität da, dadurch dass alle Personen die dort vorkommen echt sind. Mir hat auch gefallen wie deutlich das Buch gezeigt hat, wie einfach es ist an Drogen zu gelangen, insbesondere Digital, und wie einfach es überhaupt für Jugendliche ist in den Drogenkonsum einzusteigen. Das Buch leistet auch gute Aufklärung über die langfristigen Auswirkungen von Drogen auf Menschen und die Psyche, und es wird deutlich wie einfach Jugendliche beeinflusst werden können um in den Drogenkonsum einzusteigen, meistens sogar durch Freundesgruppen. „Isabell Beer: Bis einer stirbt – Drogenszene Internet. Die Geschichte von Leyla und Josh“ weiterlesen

FANG – Eine Tiergeschichte aus dem achten Stock

 

Gebunden, 40 Seiten [24, 3 cm / 30, 2 cm / 0, 9 cm ( B/H/T )]

Autor: Jonny Bauer

copyright:  Annette Betz Verlag, Februar 2023

ISBN: 978-3-219-11969-5

Meine Empfehlung: Ab 3 Jahre zum Vorlesen und als Erstlesebuch bestens geeignet

Ich finde dieses Buch sehr süß, gefühlvoll und fantasiereich. Es stellt eine ganz normale Lebenssituation dar: Es regnet und man darf nicht raus. Aber dann kommt das Ungewöhnliche: Darko angelt Tiere, aber was für welche! So wird ein langweiliger Regentag zu einem wundervollen Abenteuer. Was für Abenteuer kann man in einem Kinderzimmer erleben…….

Es schüttet wie aus Eimern und Darko darf nicht rausgehen, um Regenwürmer zu angeln! „Du holst dir ja den Tod!“, meint Mama. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als aus seinem Fenster zu angeln und er kann es nicht fassen, was, bzw. wer dann an der Leine hängt…….

Darko wohnt in einem Hochhaus im achten Stock und ist Tierforscher.

Die Bilder sind auch richtig toll, jede Seite besteht aus einem doppelseitigen Bild und dann ist daneben noch ein wenig Text. Stephan Lomp hat eigentlich alles recht einfach gemalt, aber doch sehr bunt und detailreich. Den Inhalt kann man sehr gut verstehen, er ist relativ einfach gehalten. Die Schrift hat genau die richtige Größe.

Ab ans Fenster, Angel raus und jetzt wird geangelt!

 

 

Laura Marie, 10 Jahre

Oben ohne

Autorin: Jutta Nymphius

gebunden, 173 Seiten

copyright: Tulipan Verlag, 2020

ISBN: 978-3-86429-486-0

Altersempfehlung: Ab der 7. Klasse

 

Ich finde dieses Buch sehr sinnvoll, denn gerade dieses Thema, das hier drin vorkommt, ist sehr wichtig. Anfangs konnte ich es nicht deuten, habe immer noch keinen Name dafür, aber ich sage euch: Zeige niemals zu viel von dir, erst recht keiner Person, der du nicht vertraust, oder mit der du dich noch nie richtig getroffen hast.

Ein paar Klicks und ein paar Klacks und schon zeigt der Computer Amelie mit makellosem Körper an einem Traumstrand. „Oben ohne“ weiterlesen