Greta – Wie ein kleines Mädchen zu einer großen Heldin wurde

Coverfoto Greta wie ein kleines Mädchen zu einer großen Heldin wurde
Copyright: Knesebeck

von Jeanette Winter
Knesebeck Verlag, 2019
gebunden, 44 Seiten
ab 6 Jahren
ISBN 978-3-95728-413-6
14,00 Euro

Als ich das Buch entdeckt habe, war ich ein zunächst ein bisschen skeptisch. Ein Bilderbuch über Greta Thunberg, die 15 jährige Klimaaktivistin aus Schweden? Und dann noch für Kinder ab 6 Jahren? Naja…

Aber direkt auf den ersten Seiten bin ich eines besseren belehrt worden. Dieses Buch hat es geschafft. Es erzählt in ganz einfachen Worten und Sätzen von einem stillen kleinen Mädchen aus Stockholm, das eigentlich für seine Umgebung immer „unsichtbar“ war.

Und dann saß dieses Mädchen eines Tages in der Klasse und ihre Lehrerin erzählte von schmelzenden Eisbergen und steigenden Meeren, von Orkanen und  gewaltigen Regengüssen, von schlimmen Waldbränden und  Menschen, Tieren und Pflanzen, die ums Überleben kämpfen. Diese Schulstunde ließ Greta nicht mehr los und sie bekam große Angst. Um ihr Haus und ihre Familie, um die Welt und um die Zukunft. Sehr lange dachte sie darüber nach, was sie selbst tun könnte. Und dann setzte sie sich eines Tages mit einem Plakat vor ihre Schule und begann zu streiken…. „Greta – Wie ein kleines Mädchen zu einer großen Heldin wurde“ weiterlesen

Die Zauberschneiderei Band 4 – Ein märchenhafter Auftritt

Coverfoto Die Zauberschneiderei 4
Copyright: Arena

von Ina Brandt
Arena, 2018
gebunden, 168 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-401-60357-5
9,99 Euro

Leni ist eine Helferin der Heller Welt und Ariane Arruga eine Zauberschneiderin. Ariane hat ein kleines Haustier namens Mr. Trippel. Er ist eine kleine niedliche Ratte. In diesem Band geht es darum, dass in einem Zirkus Geld aus der Kasse verschwindet, Stinkbomben in den Vorratscontainer gelegt werden und das leckere Popcorn nach faulen Eiern stinkt.

Leni hat sofort Arianes Freundin Chantal im Kopf, die Leni Geld aus der Kasse nehmen sah. Doch steckt sie auch hinter den anderen Vorfällen? Ist sie wirklich ein Finsterfreund? Die Große Zirkusschar von TausendundeineNacht rückt immer näher. Wird Leni es schaffen, den Finster-Freund zu stoppen?

Dieses Buch hat viel Fantasie und Action. Ich fand es auch sehr spannend, weil es an ein paar Stellen sehr interessante Wendungen in der Geschichte gibt. Die Sprache in dem Buch ist leicht zu lesen, nur an einer Stelle ist es ein bisschen schwieriger. Das Titelbild des Buches finde ich schön, weil viele Sachen, die in der Geschichte vorkommen, darauf abgebildet sind. Besonders gut finde ich, dass in jedem Buch zwei Nähanleitungen sind, die auch im Lauf der Geschichte in der Zauberschneiderei genäht wurden. Es ist besser, wenn man die Serie in der richtigen Reihenfolge der Bücher liest, weil in den Bänden danach von den Abenteuern davor erzählt wird.

Karoline, 10 Jahre

Die Wölfe aus dem Nebel- Northern Lights Band 2

Coverfoto Die Wölfe aus dem Nebel
Copyright: ueberreuter

von Christopher Ross
gebunden, 252 Seiten
ab 13 Jahren
ueberreuter, 2019
ISBN: 978-3-7641-7101-8
12,95 Euro

Die Wolfsexpertin Carla arbeitet seit Jahren für „Wolfaid“, eine Rettungs- und Aufzuchtstation für gefährdete Wölfe in Alaska. Die Wölfe sind ihr größter Schatz. Ihre Anmut, Intelligenz und Aufgeschlossenheit beeindrucken sie schon ihr gesamtes Leben lang.

Doch leider teilen nicht alle Menschen Carlas Liebe für die Wölfe. Gerade in Alaska, wo Wölfe nicht zu den bedrohten Arten gehören und es ziemlich viele von ihnen gibt, entwickeln einige Menschen eine Abneigung gegenüber den Tieren und schüren Angst, wo sie nur können. Als einige Nutztiere gerissen werden, fällt der Verdacht natürlich direkt auf die Wölfe und einige besonders hartnäckige Farmer wollen Jagd auf das mysteriöse Rudel aus dem Nebel der Berge machen. „Die Wölfe aus dem Nebel- Northern Lights Band 2“ weiterlesen

Leben rückwärts lieben

Coverfoto Leben rückwärts lieben
Copyright: Arena

von Claudia Pietschmann
Arena, 2018
gebunden, 341 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-401-60386-5
15,00 Euro

Nina erwacht aus einem Koma und kann sich noch an viele Aspekte ihres Unfalls erinnern. Zum Beispiel ist da ein gewisser Art dabei, der französisch spricht und mit ihr auf einen Berg klettert, von dem sie dann stürzt…nein…geschubst wird. Nina ist sich so sicher, dass das passiert ist, aber ihre Eltern schwafeln nur von einem Klippensturz auf Rügen, während sie Fotos geschossen hat. Nina versteht sich selbst nicht mehr, schiebt aber zunächst alles auf ihre Kopfverletzungen.

Nachdem sie wieder einige Tage in der Schule ist, kommt ein neuer Schüler in die Klasse. Der französische Austauschschüler Arthur, von seinen Freunden Art genannt, verbringt nun einige Zeit in Deutschland. Da muss was faul sein! Obwohl Nina ihn so gut kennt, wie sich selbst, scheint er sie gar nicht zu kennen. Doch an alles, was er tut und lässt, kann sich Nina erinnern. Sie hat das Gefühl, die Zukunft zu kennen. Ihr bleibt nur eins: Sie muss den Unfall verhindern! „Leben rückwärts lieben“ weiterlesen

Two can keep a secret

Coverfoto Two can keep a secret
Copyright: randomhouse

von Karen M. McManus
aus dem Amerikanischen von Anja Galić
Cbj, 2019
Hardcover, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-570-16538-6
18,00 Euro

Ellery zieht mit ihrem Zwillingsbruder in ihren Heimatsort zurück, als ihre Mutter, Sadie, in eine Entzugsklinik muss. Sadie ist damals aus ihrer Stadt geflohen, denn ihre Zwillingsschwester ist damals spurlos verschwunden und selbst zwanzig Jahre später nicht gefunden worden. Vor 5 Jahren ist dort auch ein weiteres Mädchen ermordet worden und Declan, Malcoms Bruder, stand damals unter Verdacht, sie getötet zu haben. Als Declan nun zurückkehrt, geschehen neue merkwürdige Dinge. Schriften an Wänden, in denen der Homecomingball dargestellt wird, als würde dort etwas schreckliches passieren. Nach dem Mord der letzten Homecomingqueen sind alle nervös, doch sie sagen den Ball nicht ab. Die drei Nominierten werden auch gestalkt und Ellery, die ebenfalls nominiert ist, die eigentlich total auf das Aufdecken von Fällen steht, wird nun auch unsicher. Was hat es bloß auf sich mit dieser Stadt?

„Two can keep a secret“ weiterlesen

Ich bin Vincent und ich habe keine Angst

Coverfoto Ich bin Vincent und ich habe keine Angst
Copyright: Gerstenberg

von Enne Koens
Gerstenberg, 2019
gebunden, 188 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-836956796
15,00 Euro

Hast du kein Wasser zur Hand? Dann wirst du von Regenwasser, Tau oder Kondenswasser leben müssen. Grabe ein kleines Loch und breite eine aufgeschnittene Plastiktüte darin aus. Das Wasser, das auf dem Plastik landet, fließt zur Mitte, wo das Loch am tiefsten ist. Man kann auch Wasser von Bäumen „abzapfen“. Knote dazu einen Plastikbeutel um einen stark belaubten Ast. Durch die Verdunstung der Blätter sammelt sich im Beute nach einer Weile ein wenig Wasser.

Vincent ist 11 und ein Überlebenskünstler, zumindest im Kopf. Er weiß alles über Survival und das Überleben in der Wildnis. Von Spurensuche, Unterstand bauen, Fährten legen, Feuer machen bis hin zum Lagerbau und der Ernährung von Pflanzen.

Aber Vincent hat auch ein Problem. In 6 Tagen fährt er auf Klassenfahrt und     „dort kriegen wir dich!“ hat ihn sein Mitschüler und Erzfeind Dilan bedroht. Vincent wird von Dilan und seinen Freunden gemobbt, verprügelt, beraubt und gedemütigt. Jeden Tag! Aber er wehrt sich nicht, er hat ja seine Überlebensstrategien im Alltag entwickelt.

Doch auf der Klassenfahrt ist er seinen Peinigern hilflos ausgeliefert, er muss sogar in ihrem Zimmer schlafen. Direkt in der ersten Nacht sieht Vincent keine andere Möglichkeit, als Hals über Kopf vor Dilan und seinem Messer zu fliehen. „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ weiterlesen

Elektrische Fische

Coverfoto Elektrische Fische
Copyright: Carlsen

von Susan Kreller
Carlsen, 2019
gebunden, 192 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN  978-3-55158404-5
15,50 Euro

Früher, das ist gar nicht lange her. Früher hat bis heute Morgen gedauert, ungefähr bis zu dem Moment, als das blaue Taxi vor dem Haus stand und wir unser irisches Leben in den Kofferraum stapeln mussten, um von Dublin nach Deutschland umzuziehen. Nach Velgow, in das Dorf unserer Mutter, in das sie seit 20 Jahren keinen Fuß und keins von ihren Kindern gesetzt hat.

Emma (13) muss aus Dublin wegziehen, weg von ihren Großeltern und ihren Freunden. Ihre Mutter hat sich von ihrem Vater getrennt und beschlossen in ihre Heimat zurückzukehren, in ein winziges einsames Dorf am Ende von Mecklenburg-Vorpommern. Absolut keine gute Idee, finden Emma und ihre Geschwister, Dara und Aoife.

Denn in Velgow spricht niemand ihre Sprache, ihre deutschen Großeltern scheinen sich über den neuen Familienzuwachs rein gar nicht zu freuen und die Schule ist ein wahres Desaster. Vom ersten Tag an weiß Emma, dass sie zurück will nach Irland, und zwar so schnell wie möglich. Doch wie soll sie allein und ohne Geld  über den Atlantik kommen?

Der Einzige, der Emma irgendwie zu verstehen scheint, ist ihr scheuer Mitschüler Levin aus dem Nachbardorf. Er hat selbst eine äußerst schwierige Familie und kein leichtes Leben. Aber er scheint sich auf ganz besondere Art zu Emma hingezogen zu fühlen.

Meistens sitzt er reglos und schweigend neben Emma am Strand der Ostsee, aber eines Tages eröffnet er ihr einen seinen genialen Plan. Wird es Emma gelingen, nach Dublin zurückzukehren? „Elektrische Fische“ weiterlesen

Amy und die geheime Bibliothek

Coverfoto Amy und die geheime Bibliothek
Copyright: Hanser

von Alan Gratz
aus dem Englischen von Meritxell Janina Piel
Hanser, 2019
Hardcover, 248 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 9783446262119
15,00 Euro

„»Aber … das Buch ist nicht ungeeignet! Es ist sehr geeignet! Es ist ein tolles Buch! Es ist mein Lieblingsbuch!«
»Ich weiß, Liebes. Ich bin deiner Meinung. Niemand außer deinen Eltern hat das Recht zu entscheiden, welche Bücher du lesen oder nicht lesen darfst.“

Amy liebt das Lesen. Doch als sie ihr Lieblingsbuch in der Schulbibliothek ausleihen möchte, geht das nicht mehr. Es wurde, gemeinsam mit anderen Büchern, aus der Bibliothek verbannt. Amy kann die Gründe der Eltern dafür nicht verstehen und kurzerhand entsteht die G.S.B., die Geheime Schließfach-Bibliothek. Dort sammelt Amy die vielen verbannten Bücher und verleiht sie an die Schüler, die sie auch noch gerne lesen möchten. Nur dürfen die Erwachsenen da niemals etwas von erfahren! „Amy und die geheime Bibliothek“ weiterlesen

Alles nur aus Zuckersand

Coverfoto Alles nur aus Zuckersand
Copyright: Carlsen

von Dirk Kummer
Carlsen, 2019
gebunden, 138 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN:978-3-551-55390-4
12,00 Euro

„Und spätestens, wenn die Gramowskis nicht mehr Bürger der DDR sind, wirst du dich von deinem Spielkameraden Jonas lossagen! Ich habe den Genossen versichert, dass wir keine Kontakte in den Westen haben.“—Ich schaue an meinem Vater vorbei ins Zimmer. „Was meinst du mit lossagen?“, will ich wissen. –„Lossagen heißt, dass man sich von etwas trennt! Dass man bestehende Verbindungen beendet. Ohne Ausnahme. Wenn Schluss, dann Schluss!“—Das macht mich wütend. „Und wenn ich mich nicht von Jonas lossage? Komme ich dann ins Gefängnis deswegen?“

 Fred und sein Freund Jonas leben in Ostberlin. Sie sind Blutsbrüder, unternehmen alles zusammen und interessieren sich nicht besonders für „den Westen“. Der beginnt zwar schon am Ende der Hauptstraße, aber dort ist die „Mauer“, und die ist für die Menschen im Osten unüberwindbar. Und obwohl Westberlin eigentlich ganz nah ist, ist es doch ein anderer Staat, mit anderen Menschen, die man nicht versteht und die unerreichbar sind, wie Mauritius.

Deshalb ist es ein ziemlicher Schock, als Jonas Mutter beschließt, in den Westen zu ziehen. Sie stellt einen Ausreiseantrag und ab diesem Moment sind Jonas und seine Familie „Aussätzige“ für die Nachbarn. Sie gelten als „Klassenfeinde“. Auch Freds Vater ist außer sich. Er ist ein „Genosse“ und schwört auf die DDR und ihre Gesetze. Deshalb verbietet er Fred, sich weiter mit Jonas zu treffen. Fred soll sich neue Freunde suchen. „Alles nur aus Zuckersand“ weiterlesen

Sieh mich an

Coverfoto Sieh mich an
Copyright: heyne

von Erin Stewart
aus dem Amerikanischen von Henriette Zeltner
Heyne, 2019
Hardcover, 412 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783453272255
16,00 Euro

 

„‚Ava, ich weiß doch, wie dich dieser Online-Unterricht langweilt und wie gern du wieder zur Normalität zurückkehren würdest.“
Normalität. Richtig. Zur alten Normalität. Zur ‚Ava vor dem Feuer‘-Normalität. Zur normalen Normalität.
„Auf. Keinen. Fall.“, sage ich.

Nach einem Feuer verliert die 16-jährige Ava vieles. Ihre Eltern, ihre Cousine, ihr altes Leben- beinahe alles. Doch sie hat überlebt, und nach vielen Operationen ist ihr Körper gekennzeichnet von Narben des Feuers.

Ein Jahr nach dem Feuer möchte jedoch ihre Familie und ihr Arzt, dass sie zurück in den Alltag kehrt. Zurück zur Schule. Wo alle sie anstarren werden. Ihre Tante lässt nicht locker, und so lässt sich Ava auf zwei Wochen ein. Zwei Wochen an ihrer Schule, dann wird sie wieder zurück zu ihrem Onlineunterricht kehren. Doch dann kommt es ganz anders.

„Sieh mich an“ weiterlesen