Das un- ultrageheimste Tagebuch der Welt! Band 4 Wie mein blöder Bruder die Hauptrolle in meinem Theaterstück spielte…

gebunden, 213 Seiten

Autoren: Anja Fröhlich & Patrick Krause

copyright: Ravensburger Verlag, 2022

ISBN: 978-3-473-40882-5

Altersempfehlung: Ab der 4. Klasse

Ich mag dieses Buch, weil es lustig, kreativ gestaltet und sehr toll ist! Da Paul und Karline sehr unterschiedliche Charaktere sind, mischt das die Geschichte so richtig auf!

Yeah! Karline darf die Regie beim Theaterprojekt „Romeo und Julia“ machen! Nicht Yeah: Karlines Patchwork-Bruder Paul spielt eine der beiden Hauptrollen: Romeo. Denn so könnte er vielleicht seinen Schwarm Roberta küssen, denn die spielt Julia! Mal wieder wird das zu einer Katastrophe…… Und dann kommt auch noch Oma Walther, weil in ihrer Wohnung eine Mäuseplage herrscht…..

Karline lebt mit ihrem Vater Walther und ihrem Kater Doktor Flitsch in einer Patchwork-Familie. Sie übernimmt bei dem Theaterprojekt die Regie und die Umschreibung des Theaterstücks in die modernere Weise, weil niemand anderes es tun will. Karline liest in Pauls Logbuch und klebt die Seiten dann in ihr Tagebuch ein und schreibt noch ihre Kommentare und viele andere Sachen dazu, denn nur so kann sie den Überblick behalten und weiß, was Paul so alles plant. Karlines Mutter ist Pilotin, verdient viel Geld, hat aber wenig Zeit und manchmal unternehmen sie und Karline etwas zusammen.

Paul ist Karlines Patchwork-Bruder und lebt zusammen mit seiner Mutter Moni, Walther, Doktor Flitsch und Karline unter einem Dach. Er ist Monis „Pauli-Mops“. Später will er mal DJ werden und lässt keine Gelegenheit aus, um seine Künste zu zeigen. Er schreibt wie Karline Tagebuch, nennt es Logbuch und die Aufschrift lautet: TaBu. Das könnte Tagebuch bedeuten oder auch Tabu!, also Finger weg!

Oma Walther steht eines Tages plötzlich vor der Tür, denn angeblich ist in ihrer Wohnung eine Mäuseplage ausgebrochen. Sie nimmt Karlines Zimmer in Beschlag, also das von ihrer „Lieblingsenkelin“! Bestimmt aber nur, weil Paul nicht so reinlich ist. Karline schläft daher in Pauls Zimmer auf einer Matratze.

 

 

Laura Marie, 10 Jahre

Gregs Tagebuch 17

Copyright Baumhaus

Autor: Jeff Kinney

Gebunden, 217 Seiten

Verlag: Baumhaus, 2022

ISBN: 978-3-8339-0750-0

Altersempfehlung: Ab der 4. Klasse

 

 

Ich finde dieses Buch witzig. Ich mag die ganze Bücherrreihe von Gregs Tagebuch, denn sie haben eine ganz eigene, tolle Art. Lustig sind die Geschichten immer. Außerdem mag ich diesen Comicroman, da er aus Comic und Text besteht!

 

 

Naja, berühmt und reich zu sein ist eigentlich Gregs Ziel. Doch er stellt fest, dass es sehr anstrengend sein muss, immer Autogramme, Selfies … zu geben und dauernd von allen so richtig viel Aufmerksamkeit zu bekommen. Da wäre es doch viel sinnvoller, jemanden berühmtes als Freund oder gleich in der Familie zu haben. Daher will er Rodericks Band „Folle Vindl“ helfen, mega berühmt zu werden. Dazu wollen sie an der Schlacht der Bands, einem Wettbewerb, teilnehmen. Mit ihrem aktuellen Stand haben sie aber nur eine minimale Chance…….. Roderick, die Bandmitglieder und Greg versuchen alles…….

 

 

Greg heißt eigentlich Gregory Heffley, nennt sich meistens aber Greg oder Greg Heffley. In diesem Buch kommen Susan Heffley und Mr. Heffley, Mom und Dad von Greg fast gar nicht vor.

 

Rodericks Band heißt „Folle Vindl“ und besteht aus insgesamt vier Mitgliedern: Roderick, Mackie, Bill und Drew. Rodericks Lieblingsband ist „Metallichihuahua“. Diese gewann die Schlacht der Bands schon einmal. Später trennte sie sich aber. Roderick hat die Band noch nie live gesehen, Bill wurde als er 10 Jahre alt war allerdings von seiner Oma zu einem der letzen Konzerte mitgenommen. (Bill ist das einzige Mitglied der Band, das nicht mehr auf der Highschool ist, denn er ist 35 Jahre alt.)

 

 

Laura Marie, 10 Jahre

UNGEBREMST

 

Altersempfehlung: Ab der 4. Klasse

Autorin: Ruth Anne Byrne

Verlag: Tylipan

ISBN: 978-3-86429-541-6

 

Ich mag dieses Buch, weil das „Im-Rollstuhl-Sitzen“ von einem Kind erzählt wird, jedoch nicht in der Ich-Perspektive. Das Buch ist trotz des schwierigen Themas ein leichtes Wölkchen, auch die Schrift ist relativ groß und ich habe es innerhalb einer Stunde verschlungen. Ich finde, Ninas Eltern sind viel zu streng und sollten ihr Kind mal seine Kindheit ausleben lassen, denn später, wenn sie erwachsen ist, muss sie sowieso öfter rumsitzen! Nina hat viel Mut und traut sich auch was zu, nur dadurch trainiert sie und nimmt an den Wettbewerben teil.

Nina sitzt schon lange in ihrem türkisfarbenen Blitz. Doch als Fabian plötzlich netter und netter wird, wird ihr Wunsch war: Sie wird akzeptiert, so wie sie ist, so wie sie im Rollstuhl sitzt und das von ausgerechnet Fabian! Denn Zuhause macht ihre Mutter sich tausendundein Sorgen, nur weil Nina nicht gehen kann! Das nervt! Nina entdeckt ihre Vorliebe für WCMX (ein Rollstuhlsport) und probiert es auf dem Skaterplatz aus. Zusammen mit Fiona und Fabian kann sie das Unendliche erreichen, wenn nicht gerade ihre Eltern im Weg stehen…..

Der Vater von Nina, Herr Sprung, unterstützt Ninas Wunsch nicht, sagt aber auch nicht so viel dagegen. Er akzeptiert Ninas Eigenständigkeit.

Daniel, von Nina Dani genannt, ist ihr großer Bruder und der Einzige, der Witze darüber machen darf, dass Nina nicht gehen kann. Er unterstützt Ninas Vorhaben und ist sehr verständnisvoll.

Nina Sprung hat einen Unfall gehabt und sitzt jetzt im Rollstuhl. Er ist türkis, genauso wie ihre Lieblingsfarbe. In der Schule wird sie momentan von Max und Fabian geärgert, doch dann scheint Fabian wie von Aliens ausgetauscht zu sein….

Fabian wird von vielen Mädels angehimmelt, auch von Fiona, Ninas bester Freundin. Er ist sehr beliebt, doch wieso hat er sich ausgerechnet Nina und nicht irgendein anderes Mädchen ausgesucht?

Ninas Mutter, Frau Sprung, macht sich viel zu viele Sorgen um sie und will ihr immer bei allem helfen! Aber Nina möchte das nicht und kann es auch schon alleine. Zudem lässt sie es auf keinen Fall zu, dass ihre Tochter WCMX ausprobiert und an Wettbewerben teilnimmt, jedoch mit ihren Freunden ist Nina unaufhaltbar….

 

Laura Marie, 10 Jahre

Worlds Apart

Coverfoto Worlds apart
Copyright: Lyx

von Anabelle Stehl

Taschenbuch, 494 Seiten

Lyx, 2022

ab 16 Jahren

ISBN: 978-3-7363-1686-7

12,90 Euro

Kaycees Leidenschaft ist das Backen. Schon als Kind verbrachten sie und ihre ältere Schwester Ada zahlreiche Stunden mit ihrer Mutter vor dem Herd. Ihr größter Traum war es, ein eigenes Café zu gründen. Doch dann verstarb ihre Mutter und Ada bekam ihre Kataplexie Diagnose. Damit ist der Traum vom Café geplatzt und statt nach London zu ziehen, ist Kaycee gezwungen, zu Hause immer mehr Verantwortung zu übernehmen. Ihre eigenen Wünsche und Pläne stehen immer öfter hinten an und Kaycee fühlt sich mit jedem Tag ein bisschen gefangener in ihrem Leben.  Doch dann passiert das Undenkbare: sie erhält einen Anruf von ihrer Lieblingsbackschau und wird zu einem Probebacken eingeladen. „Worlds Apart“ weiterlesen

DORK diaries- Nikkis ( nicht ganz so) glamouröses Partyleben- Band 2

Coverfoto Dork Diaries 2
Egmont Schneider

von Rachel Renée Russell

Egmont Schneider Buch, 2022

gebunden, 304 Seiten

ab 10 Jahren

ISBN: 978-3-505-12861-5

10,00 Euro

 

Ich mag diesen Comic-Roman, weil die Zeichnungen echt cool sind! Die beiden Styles gefallen mir auch gut: Einmal sehr detailreich von McKenzie– und einmal ganz auf Nikkis-Dork-Weise! Dieses Buch ist wie ein richtiges Tagebuch, denn Nikki trägt hier ihre Gefühle und Erlebnisse ein.

Typisches Dork-Chaos: MacKenzie nervt wie nie zuvor, der Halloween-Ball steht an, Nikki möchte mit Brandon zum Ball gehen aber sie will auch ihre Freundinnen Chloe und Zoey nicht vernachlässigen! Klar, dass Nikki fast durchdreht und dass ihre schlimmste Feindin MacKenzie mal wieder richtig Miss Tussi-Queen spielt…… „DORK diaries- Nikkis ( nicht ganz so) glamouröses Partyleben- Band 2“ weiterlesen

Nur ein Tag

Coverfoto Nur ein Tag
Copyright: Dressler

von Martin Baltscheit

Dressler, 2016

gebunden, 112 Seiten

ab 8 Jahren

ISBN 978-3-7915-2702-4

15,00 Euro

Ich mag dieses Buch, weil es von Geburt und Abschied, von Freundschaft und von Streiten und Vertragen handelt. Ganz besonders aber, weil diese Geschichte von sehr süßen Zeichnungen begleitet wird und das Buch zugleich schön, aber auch traurig ist. Eine rührende Geschichte über die Wichtigkeit des Lebens.

Fuchs und Wildschwein warten, warten, warten und warten. Nun ist es endlich soweit und das gerade geschlüpfte Eintagsfliegenmädchen lernt den Fuchs und das Wildschwein kennen. Die beiden leben zusammen in einem Haus am See, welches sie “Meer” nennen Doch das Wildschwein freut sich nicht, sondern ist traurig! Denn das hübsche Mädchen, in das sie beide ein wenig verliebt sind,  ist ja eine Eintagsfliege! Aber dies können die Tiere der Fliege keinenfalls sagen. So erklärt das Wildschwein, der Fuchs wäre heute geboren und würde heute auch sterben. Sofort hat die Fliege einen Plan: Heute werden sie das Glück suchen, damit der Fuchs glücklich wird. Dieser Tag wird zum verrücktesten, komischsten, schönsten und aufregendsten Tag aller Zeiten.

Laura Marie, 10 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

„Nur ein Tag“ weiterlesen

Krähe und Bär oder die Sonne scheint für uns alle

Coverfoto Krähe und Bär
Copyright: Dressler

von Martin Baltscheit

Dressler, 2017

gebunden, 112 Seiten

ab 6 Jahren

ISBN 978-3-7915-0025-6

12,99 Euro

 

Oh weh! Die hungrige Krähe ist in den Teich vom Bärengehege gefallen! Doch zum Glück rettet der Bär sie. Gleich danach brennt Streit bei den beiden auf, denn der Bär besteht auf Höflichkeit und die Krähe hat Hunger! Eigentlich mögen sich die beiden nicht so, doch dann erleben sie die schönste Freundschaft, die man haben kann…

Der höfliche Bär wurde als Baby von seiner Mutter „entfernt“, da sie immer nach ihm gebissen hat. So kam er betäubt in sein jetziges Zuhause. Hier bekommt er immer genug Futter und ist ziemlich zufrieden. Doch er sehnt sich nach einer Sache: Freiheit! Nicht den ganzen Tag nur im Gehege rumhocken und fressen, schlafen, seine Runden drehen und von Besuchern angestarrt werden, nein, sondern frei durch die Welt streifen, jagen, was er will und sein Leben genießen. „Krähe und Bär oder die Sonne scheint für uns alle“ weiterlesen

Als ich ein kleiner Junge war

Coverfoto: Als ich ein kleiner Junge war
Copyright: Atrium

von Erich Kästner

Atrium Verlag AG, 2018

gebunden, 240 Seiten

ab 10 Jahren

ISBN 978-3-85535-611-9

14,00 Euro

Auch der bekannte Autor Erich Kästner war mal ein Kind. In diesem Buch erzählt er von seiner Kindheit, was er erlebt hat und was er als Kind gemacht hat.

Das Buch beginnt noch bevor Erich Kästner geboren wurde, und es wird über die Geschichte von seinen Eltern, den Kästners und den Augustins erzählt. Erst nach einigen Kapiteln kommt Erich Kästner auf die Welt und erzählt über sein Leben bzw. über seine Kindheit. Egal ob es Geschichten über seine Familie oder seine Umgebung sind, man erfährt viel Neues über den berühmten Autor, was teilweise so detailliert ist, dass es in keiner Biografie stehen würde. Besonders die Königsbrücker Straße taucht immer wieder auf, da er in diesem Viertel wohnt.

Auch seine Wünsche werden in dem Buch beschrieben. So wollte Erich Kästner z.B. Lehrer werden, da in einem Zimmer der Wohnung, in der er wohnte, ein Lehrer lebte. In der Schule war er gut. „Als ich ein kleiner Junge war“ weiterlesen

Der Tag, an dem ich versehentlich die ganze Welt belog

Coverfoto Der Tag, an dem ich versehentlich die ganze Welt belog
Copyright: Atrium

von Lisa Thompson

Atrium, 2022

gebunden, 288 Seiten

ab 10 Jahren

ISBN: 978-3- 85535-670-6

16,00 Euro

 

Ich mag diese Geschichte sehr, weil sie von Kunst, Ehrlichkeit und Unehrlichkeit und von Berühmtheit handelt. Cole ist verzweifelt, weil er kein zweites Bild hinbekommt. Dass er dann einfach das Bild von Mabel, (seiner Schwester nimmt), ist überhaupt nicht okay. Man sollte in solchen wichtigen Situationen einfach mal tief durchatmen und nicht voreilig handeln!

Kalte Winter, zu kleine und abgetragene Klamotten, kein Geld…. So lebt Cole mit seinen Eltern und seiner kleinen Schwester. Doch eines Tages kommt die berühmte Künstlerin Marika Loft in seine Schule und übernimmt für eine Stunde den Kunstunterricht. Die Schüler sollen zeichnen, was sie wollen. Cole malt den blauen Himmel mit Kondensstreifen. Eigentlich waren die Handabdrücke an der Seite nur ein Versehen, Miss Loft jedoch findet das Bild genau so wunderbar! Cole Miller wird zum weltweiten Superstar, wäre da nicht sein Geheimnis um sein zweites Bild…. „Der Tag, an dem ich versehentlich die ganze Welt belog“ weiterlesen

The Push

Coverfoto The Push
Copyright: randomhouse

Englische Ausgabe

von Ashley Audrain

Penguin Random House, 2021

Taschenbuch, 389 Seiten

ab 16 Jahren

ISBN 978-1-405-94504-2

9,89 Euro

 

Blythe hat sich gefreut Mutter zu werden, doch ihre Tochter Violet entwickelt sich immer mehr zu einem Monster. Außer ihr scheint es jedoch niemand zu bemerken, bildet sich Blythe etwa alles nur ein?

Das Buch ist super spannend und bis zum Ende weißt man nicht, ob Blythe sich bloß einbildet, dass ihre Tochter grausam ist oder ob sie als einzige die Wahrheit sieht. Gleichzeitig behandelt das Buch aber auch die Schwierigkeiten Mutter zu werden/sein und den Umgang mit Trauer nachdem man einen geliebten Menschen verliert, mit kaputten Beziehungen, schwierigen Kindheiten, psychischen Krankheiten und Vernachlässigung. Auf allen Ebenen werden  die Themen authentisch dargestellt und man fühlt mit den Protagonisten mit und versteht ihre Lage. Es ist super interessant, welche Geschehnisse aus der Vergangenheit Einfluss auf das momentane Leben haben und was für Muster sich widerspiegeln. „The Push“ weiterlesen