Helden des Olymp- Der verschwundene Halbgott

Coverfoto Helden des Olymp 1
Copyright: Carlsen

von Rick Riordan
aus dem Englischen von Gabriele Haefs
Carlsen, 2012
gebunden, 592 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3551556011
17,90 Euro

Wie im Titel schon angedeutet, geht es um drei griechische Halbgötter: Jason, Leo und Piper. Jason hat sein Gedächtnis verloren und wacht in einem Buch, der Richtung Grand Canyon fährt, neben Leo und Piper auf. Kaum angekommen, werden die Drei zusammen mit Trainer Hedge, einem Satyr (Ziegenmann) von den Venti ( Sturmgeistern) angegriffen. Nach einem knappen Kampf fliegen sie ins Camp Half-Blood, das ist ein Camp für griechische Halbgötter. Seltsamerweise nennt Jason die Götter bei ihren römischen Namen. (Später im Buch wird dies erklärt).

Urplötzlich befinden sich alle in einem  spannenden Abenteuer, bei dem es darum geht, einen anderen Halbgott zu finden, einen Sohn des Poseidon: Percy Jackson. Dieser (Percy), jason, Leo und Piper sind vier der legendären sieben Halbgötter, die Gaia ( die Göttin der Erde) besiegen wollen und damit die Welt retten.

Ich finde das Buch spannend und lehrreich. Besonders gefällt mir, dass in je 2 Kapiteln abwechselnd immer speziell auf eine Hauptperson eingegangen wird und dass am Ende des Buches in einem Glossar etwa 5 Seiten lang die Götter  (Hephaistos) und Dinge, die im Buch vorkommen,  (wie das Goldene Vlies),  erklärt werden.

Nico P. Waerder, 11 Jahre

Spiel der Liebe – Schatten von Valoria Band 3

Coverfoto Spiel der Liebe
Copyright: Carlsen

von Marie Rutkoski
Carlsen, 2019
gebunden, 512 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-58390-1
21,99 Euro

 

Arin kämpft gemeinsam mit seinen Verbündeten gegen das mächtige Imperium. Er ist der festen Überzeugung, Kestrel nicht mehr zu lieben und doch kann er sie einfach nicht vergessen, obwohl Kestrel allem Anschein nach  ihre Loyalität zum Imperium über das Leben unschuldiger Menschen gestellt hat.

In Wirklichkeit ist Kestrel jedoch Gefangene in einem Arbeitslager. Verzweifelt versucht sie einen Ausweg zu finden und zu  fliehen, bevor es für sie und das Reich Valoria zu spät ist. Ein erbarmungsloser Krieg ist ausgebrochen. Und beide stellen sich die Frage, ob es überhaupt einen Gewinner geben kann, wenn doch so viel auf dem Spiel steht. „Spiel der Liebe – Schatten von Valoria Band 3“ weiterlesen

Die Wölfe aus dem Nebel- Northern Lights Band 2

Coverfoto Die Wölfe aus dem Nebel
Copyright: ueberreuter

von Christopher Ross
gebunden, 252 Seiten
ab 13 Jahren
ueberreuter, 2019
ISBN: 978-3-7641-7101-8
12,95 Euro

Die Wolfsexpertin Carla arbeitet seit Jahren für „Wolfaid“, eine Rettungs- und Aufzuchtstation für gefährdete Wölfe in Alaska. Die Wölfe sind ihr größter Schatz. Ihre Anmut, Intelligenz und Aufgeschlossenheit beeindrucken sie schon ihr gesamtes Leben lang.

Doch leider teilen nicht alle Menschen Carlas Liebe für die Wölfe. Gerade in Alaska, wo Wölfe nicht zu den bedrohten Arten gehören und es ziemlich viele von ihnen gibt, entwickeln einige Menschen eine Abneigung gegenüber den Tieren und schüren Angst, wo sie nur können. Als einige Nutztiere gerissen werden, fällt der Verdacht natürlich direkt auf die Wölfe und einige besonders hartnäckige Farmer wollen Jagd auf das mysteriöse Rudel aus dem Nebel der Berge machen. „Die Wölfe aus dem Nebel- Northern Lights Band 2“ weiterlesen

Leben rückwärts lieben

Coverfoto Leben rückwärts lieben
Copyright: Arena

von Claudia Pietschmann
Arena, 2018
gebunden, 341 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-401-60386-5
15,00 Euro

Nina erwacht aus einem Koma und kann sich noch an viele Aspekte ihres Unfalls erinnern. Zum Beispiel ist da ein gewisser Art dabei, der französisch spricht und mit ihr auf einen Berg klettert, von dem sie dann stürzt…nein…geschubst wird. Nina ist sich so sicher, dass das passiert ist, aber ihre Eltern schwafeln nur von einem Klippensturz auf Rügen, während sie Fotos geschossen hat. Nina versteht sich selbst nicht mehr, schiebt aber zunächst alles auf ihre Kopfverletzungen.

Nachdem sie wieder einige Tage in der Schule ist, kommt ein neuer Schüler in die Klasse. Der französische Austauschschüler Arthur, von seinen Freunden Art genannt, verbringt nun einige Zeit in Deutschland. Da muss was faul sein! Obwohl Nina ihn so gut kennt, wie sich selbst, scheint er sie gar nicht zu kennen. Doch an alles, was er tut und lässt, kann sich Nina erinnern. Sie hat das Gefühl, die Zukunft zu kennen. Ihr bleibt nur eins: Sie muss den Unfall verhindern! „Leben rückwärts lieben“ weiterlesen

A thousand pieces of you – Firebird 1

Coverfoto A thousand pieces of you
Copyright: Harper Collins

von Claudia Gray
HarperCollinsPublishers, 2014
Taschenbuch, 384 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-0062278975
8,49 Euro

„A thousand lives. A thousand possibilities. One fate.”

Ja, es ist „leider“ ein englisches Buch, welches nicht ins Deutsche übersetzt  wurde… Marguerite Caine ist die Tochter von zwei brillanten Wissenschaftlern, welche das Reisen durch Dimensionen entdeckt haben. Als ihr Vater ermordet wird, gerät ihr Leben außer Kontrolle, denn die Spuren deuten auf Paul hin, den Protegé ihrer Eltern. Er hat den „Firebird“, welcher das Reisen durch die Dimensionen ermöglicht, gestohlen und ist in eine andere Dimension geflüchtet.

Zusammen mit Theo, einem anderen Studenten, reist Marguerite ihm hinterher, um ihren Vater zu rächen. Sie folgt ihm durch verschiedene Dimensionen, dabei lernt sie verschiedene Versionen von Paul kennen. Doch keiner dieser Pauls wirkt wie ein Mörder. Schließlich erkennt sie, dass die Ermordung ihres Vaters viel komplexer und gefährlicher ist als gedacht. „A thousand pieces of you – Firebird 1“ weiterlesen

Two can keep a secret

Coverfoto Two can keep a secret
Copyright: randomhouse

von Karen M. McManus
aus dem Amerikanischen von Anja Galić
Cbj, 2019
Hardcover, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-570-16538-6
18,00 Euro

Ellery zieht mit ihrem Zwillingsbruder in ihren Heimatsort zurück, als ihre Mutter, Sadie, in eine Entzugsklinik muss. Sadie ist damals aus ihrer Stadt geflohen, denn ihre Zwillingsschwester ist damals spurlos verschwunden und selbst zwanzig Jahre später nicht gefunden worden. Vor 5 Jahren ist dort auch ein weiteres Mädchen ermordet worden und Declan, Malcoms Bruder, stand damals unter Verdacht, sie getötet zu haben. Als Declan nun zurückkehrt, geschehen neue merkwürdige Dinge. Schriften an Wänden, in denen der Homecomingball dargestellt wird, als würde dort etwas schreckliches passieren. Nach dem Mord der letzten Homecomingqueen sind alle nervös, doch sie sagen den Ball nicht ab. Die drei Nominierten werden auch gestalkt und Ellery, die ebenfalls nominiert ist, die eigentlich total auf das Aufdecken von Fällen steht, wird nun auch unsicher. Was hat es bloß auf sich mit dieser Stadt?

„Two can keep a secret“ weiterlesen

Royal blood Band 2: Göttertochter

Coverfoto Royal blood2, Göttertochter
Copyright: Fischerverlage

von Eleanor Herman
aus dem Amerikanischen von Anna Julia Strüh
Fischer FJB, 2017
gebunden, 560 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8414-2231-6
19,99 Euro

 Alex hat seine erste Schlacht gewonnen. Endlich konnte er allen beweisen, dass er ein starker Herrscher ist. Doch als Herrscher muss man auch viele schwierige Entscheidungen treffen und so steht Alex immer wieder vor neuen Problemen, die es zu bewältigen gilt.

Sein Freund Heph kann ihm dabei erstmal nicht helfen, denn er hat einen schweren Fehler begangen und wird von Alex auf eine Mission geschickt, die ihn ins ferne Ägypten führen soll.

Kat begleitet ihn dabei, denn sie muss sich vor ihrer Mutter in Sicherheit bringen. Erst seit kurzem weiß Kat, dass sie Alex´ Zwillingsschwester und somit Olympias Tochter ist.

Olympias ist fest entschlossen, Kat zu beseitigen. Denn die böse Königin verfolgt ihre eigenen Ziele und für die ist Kats Opfer unerlässlich. „Royal blood Band 2: Göttertochter“ weiterlesen

Elektrische Fische

Coverfoto Elektrische Fische
Copyright: Carlsen

von Susan Kreller
Carlsen, 2019
gebunden, 192 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN  978-3-55158404-5
15,50 Euro

Früher, das ist gar nicht lange her. Früher hat bis heute Morgen gedauert, ungefähr bis zu dem Moment, als das blaue Taxi vor dem Haus stand und wir unser irisches Leben in den Kofferraum stapeln mussten, um von Dublin nach Deutschland umzuziehen. Nach Velgow, in das Dorf unserer Mutter, in das sie seit 20 Jahren keinen Fuß und keins von ihren Kindern gesetzt hat.

Emma (13) muss aus Dublin wegziehen, weg von ihren Großeltern und ihren Freunden. Ihre Mutter hat sich von ihrem Vater getrennt und beschlossen in ihre Heimat zurückzukehren, in ein winziges einsames Dorf am Ende von Mecklenburg-Vorpommern. Absolut keine gute Idee, finden Emma und ihre Geschwister, Dara und Aoife.

Denn in Velgow spricht niemand ihre Sprache, ihre deutschen Großeltern scheinen sich über den neuen Familienzuwachs rein gar nicht zu freuen und die Schule ist ein wahres Desaster. Vom ersten Tag an weiß Emma, dass sie zurück will nach Irland, und zwar so schnell wie möglich. Doch wie soll sie allein und ohne Geld  über den Atlantik kommen?

Der Einzige, der Emma irgendwie zu verstehen scheint, ist ihr scheuer Mitschüler Levin aus dem Nachbardorf. Er hat selbst eine äußerst schwierige Familie und kein leichtes Leben. Aber er scheint sich auf ganz besondere Art zu Emma hingezogen zu fühlen.

Meistens sitzt er reglos und schweigend neben Emma am Strand der Ostsee, aber eines Tages eröffnet er ihr einen seinen genialen Plan. Wird es Emma gelingen, nach Dublin zurückzukehren? „Elektrische Fische“ weiterlesen

Cassardim – Jenseits der goldenen Brücke

Coverfoto Cassardim jenseits der goldenen Brücke
Copyright: Thienemann

von Julia Dippel
Thienemann, 2019
gebunden, 528 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-522-50645-8
17,00 Euro

Amaias Familie ist anders. Ganz anders als alle anderen. Nicht nur die fehlende Ähnlichkeit zwischen den Familienmitgliedern wundert sie, sondern auch die ständigen Umzüge. Auch die Gedankenkontrolle erscheint Amaia sehr suspekt. Als wahrscheinlich Einzige unter ihren Geschwistern merkt sie nämlich, wenn ihre Eltern die „Macht der Worte“ einsetzen, um sie etwas vergessen zu lassen.

Außerdem liegen Sprachen der Familie im Blut, sie sind stärker und schneller als alle anderen, sie altern sehr langsam und keiner von ihnen war je krank. Das Chaos folgt ihnen und sie haben neuerding einfach so einen Gefangenen im Keller. Noár, der ebenso unmenschlich ist, wie die Familie.

Nach einem Überfall auf ihre Familie, bei dem ihre Eltern versterben, befreit Amaia den Gefangenen und lässt sich und ihre Geschwister von ihm in ihre Heimat führen: in das Totenreich Cassardim. Auf den Spuren ihrer Vergangenheit finden sie sich inmitten von Hofintrigen, Armeen, mächtigen Menschen, Kreaturen und Verrat wieder. Auf der Suche nach Antworten gewinnt Amaia nicht nur an Erfahrungen – sie verliert auch ihr Herz. „Cassardim – Jenseits der goldenen Brücke“ weiterlesen

Alles nur aus Zuckersand

Coverfoto Alles nur aus Zuckersand
Copyright: Carlsen

von Dirk Kummer
Carlsen, 2019
gebunden, 138 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN:978-3-551-55390-4
12,00 Euro

„Und spätestens, wenn die Gramowskis nicht mehr Bürger der DDR sind, wirst du dich von deinem Spielkameraden Jonas lossagen! Ich habe den Genossen versichert, dass wir keine Kontakte in den Westen haben.“—Ich schaue an meinem Vater vorbei ins Zimmer. „Was meinst du mit lossagen?“, will ich wissen. –„Lossagen heißt, dass man sich von etwas trennt! Dass man bestehende Verbindungen beendet. Ohne Ausnahme. Wenn Schluss, dann Schluss!“—Das macht mich wütend. „Und wenn ich mich nicht von Jonas lossage? Komme ich dann ins Gefängnis deswegen?“

 Fred und sein Freund Jonas leben in Ostberlin. Sie sind Blutsbrüder, unternehmen alles zusammen und interessieren sich nicht besonders für „den Westen“. Der beginnt zwar schon am Ende der Hauptstraße, aber dort ist die „Mauer“, und die ist für die Menschen im Osten unüberwindbar. Und obwohl Westberlin eigentlich ganz nah ist, ist es doch ein anderer Staat, mit anderen Menschen, die man nicht versteht und die unerreichbar sind, wie Mauritius.

Deshalb ist es ein ziemlicher Schock, als Jonas Mutter beschließt, in den Westen zu ziehen. Sie stellt einen Ausreiseantrag und ab diesem Moment sind Jonas und seine Familie „Aussätzige“ für die Nachbarn. Sie gelten als „Klassenfeinde“. Auch Freds Vater ist außer sich. Er ist ein „Genosse“ und schwört auf die DDR und ihre Gesetze. Deshalb verbietet er Fred, sich weiter mit Jonas zu treffen. Fred soll sich neue Freunde suchen. „Alles nur aus Zuckersand“ weiterlesen