Das verlorene Audikular Eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln

Gebunden, 272 Seiten

Autor: Bernd Rade

copyright: Kleegarten Verlag, 2018

ISBN: 978-3-9813764-1-8

Altersempfehlung: Ab der 7. Klasse

Das Buch mit dem Titel „Das verlorene Audikular“ brachte in mir viele Fragen auf. Zum Einen, weil dort viele Wörter vorkamen, die ich teilweise schon einmal gehört hatte, aber nicht wusste, was sie bedeuten (auch teilweise Sätze oder Texte, die ich großteils nicht so gut verstanden habe). Zum Anderen habe ich sehr lange daran gelesen, obwohl das Buch nur 272 Seiten hat.

Deshalb habe ich diese Geschichte auch erst ab der 7. Klasse empfohlen, denn dann dürfte man mehr Wörter kennen.

Trotzdem ist es eine wunderbare Weihnachtsgeschichte, mit viel Wärme, Schnee und Tricks. Das merkwürdige „Audikular“ und der Holzhausener Adventskalender werfen jede Menge Rätsel hervor und auch ich habe teilweise nicht die benötigten Zahlen in den alten Kurzgeschichten gefunden. „Das verlorene Audikular Eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln“ weiterlesen

Adrian Blackwell – Im Reich der Schatten

Gebunden, 238 Seiten

Autor: Ralf Raabe

copyright: wortweit Verlag, 2019

ISBN: 978-3-903326-00-2

Altersempfehlung: Ab der 7. Klasse

 

Meine Meinung:

Ich finde diese Geschichte spannend, weil Adrian nicht einfach nur die alten Götter retten muss, sondern gleichzeitig auch noch von dem gemeinen Fenriswolf verfolgt wird! Adrians Freundin Alison ist wirklich nett und Miranda, Adrians eigentlicher Schwarm, hätte gar nicht zu ihm gepasst.

Der Inhalt:

Adrian Blackwell, ein 16-jähriger Junge, blamiert sich vor der ganzen Schule: Seine Hosennaht reißt und er muss draußen an der Schulwand herum balancieren. Er will den Tod seines Vaters aufklären und gerät damit zwischen zwei Fronten und lernt Thor und Odin kennen, die sein Leben auf den Kopf stellen…. Denn er muss in die Unterwelt reisen….. „Adrian Blackwell – Im Reich der Schatten“ weiterlesen

Die Türme des Februar – Ein (zur Zeit noch) anonymes Tagebuch

Autorin: Tonke Dragt

Gebunden, 239 Seiten

copyright: Freies Geistesleben Verlag, 2022

ISBN: 978-3-7725-3112-5

Altersempfehlung: Dann, wenn man echt komplizierte Zusammenhänge begreifen kann

Meine Meinung:

Ich weiß ehrlich nicht, ob ich diese Geschichte spannend, langweilig, toll oder blöd fand. Ich habe keine persönliche Meinung dazu. Das Buch ist sehr kompliziert und die Zusammenhänge sind oft sehr schwer zu verstehen. Mir ist es ein Rätsel, welche „Welt“ nun Thomas Wit’s Heimat ist, in welcher Welt Téja und Jan leben und in welcher Welt die Geschichte ihren Anfang nimmt! Ich würde sehr gerne herausfinden, ob Thomas Wit aufgetaucht ist, oder ob er als verstorben oder verschwunden gilt. Ich bin zu der Entscheidung gekommen, das Buch noch einmal zu lesen, wenn ich älter bin.

Der Inhalt:

Ein Junge, der nicht weiß, wer er ist. Ein Junge, der seine Umgebung nicht kennt. Ein Junge, der niemanden kennt. Ein Junge, der sein Gedächtnis verloren hat. Von diesem Jungen wurde dieses Tagebuch im Originalformat geschrieben. Er weiß nicht, wem er trauen kann. „Die Türme des Februar – Ein (zur Zeit noch) anonymes Tagebuch“ weiterlesen

Die gigantischen Dinge des Lebens

Autorin: Susin Nielsen

gebunden, 283 Seiten

copyright: Urachhaus Verlag, 2022

ISBN: 978-3-8251-5304-5

Altersempfehlung: ab der 7. Klasse

Ich mag dieses Buch, weil es sehr realistisch ist. Außerdem mag ich Romanzen. Das Buch handelt von der Magie der Liebe, extremes Mobbing, Aufbau und vielen anderen, wichtigen Themen.

Nach dem Umzug von Wilbur und seinen Müttern von Vancouver nach Toronto steht folgendes an: Der Junge soll nun auf eine richtige Schule gehen: Vorher wurde er zuhause unterrichtet. Der Familienbeschluss ergibt nämlich das Ergebnis, Wilbur soll richtigen Schulunterricht und neue, soziale Kontakte finden. Das wird er nun auf der Pierre-Elliott-Trudeau-Mittelschule tun. Doch Tyler Kertz macht ihm das Leben schwer, vor allem, als dieser seinen Zeitkapselbrief, den die neuen Mittelschüler am 1. Tag schrieben, findet (Der Lehrer hat ihn fallen lassen.) und ins Internet einstellt!!!!! „Die gigantischen Dinge des Lebens“ weiterlesen

Macbeth – Weltliteratur für Kinder

Nach William Shakespeare

Altersempfehlung: Zum Vorlesen für Kinder ab der 3. Klasse und zum Selberlesen

Autorin: Neu erzählt von Barbara Kindermann

copyright: Kindermann Verlag Berlin

ISBN: 978-3-934029-68-2

 

Ich finde dieses Buch spannend und toll, es ist zwar nur ein dünnes Buch, aber hier steckt eine lehrreiche Geschichte drin. Macbeth ist wirklich machthungrig geworden, dabei war er einmal ein tapferer und ehrlicher Feldherr!

Macbeth ist mit seinem Freund Banquo gerade auf dem Rückweg von einer ruhmreichen Schlacht, als er den drei Zauberschwestern begegnet. Sie sagen ihm die Zukunft voraus: Er wird zuerst noch einen Fürstentitel tragen und dann zum König werden. Darüber hat er noch nie nachgedacht…… Zusammen mit Lady Macbeth schmiedet er einen tödlichen und gemeingefährlichen Plan….. „Macbeth – Weltliteratur für Kinder“ weiterlesen

Blauer Schimmer Band 1 – 3

Autorin: Ulrike Zeinzinger-Felkel

Gebunden, 278 Seiten

copyright: wortweit Verlag, 2022

ISBN: 978-3-903326-12-5

Altersempfehlung: Ab der 7. Klasse

 

Meine Meinung:

Diese Geschichte ist sehr realistisch, denn Kinderarbeit gibt es immer noch. Auch Kinderarbeit im Bergwerk. Ich finde es schrecklich, dass Kinder in dunklen Schächten klettern müssen um Minerale zu finden und dabei die Gefahr besteht, abzustürzen und die Minerale nur für wenige Personen sind und nicht in Form von Tabletten an die Menschheit gehen!

Teil 1 ERWACHEN:

Der 14jährige Noah lebt mit seiner Familie zufrieden in seiner kleinen Stadt. Jeden Tag schlucken alle eine Medizin, die alle gesund halten soll. Doch Noah’s Familie hütet ein tödliches Geheimnis und Emma ahnt etwas davon! In dieser Stadt ist es allerdings nicht so friedlich, wie es vielleicht scheint. Die Erstgeborenen dürfen zur Schule gehen, die danach geborenen nicht. Diese müssen mit sechs Jahren ans Bergwerk abgegeben werden. Dort fahren sie tief hinunter in die Erde, klettern dort herum und müssen Minerale finden. Aber man kann abstürzen und in die unendliche Tiefe fallen. „Blauer Schimmer Band 1 – 3“ weiterlesen

Daresh – Im Herzen des weißen Waldes

Band 1 der Trilogie Daresh von Katja Brandis

copyright: KJB-Fischerverlag

ISBN: 978-3-7373-4261-2

Altersempfehlung: ab 12

Im Land Daresh leben vier verschiedene Gilden: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Jedes Mitglied hat einige Fähigkeiten über das Element seiner Gilde. Die Gilden hassen sich gegenseitig und brennen Dörfer anderer Gilden nieder. Für die Schlichtung von Auseinandersetzungen zwischen den Gilden ist die Regentin zuständig. Doch sie ist grausam und macht ihren Job nicht. Da die Regentin nichts unternimmt droht ein Bürgerkrieg. Neben den Gilden leben in Daresh auch Halbmenschen – Mischwesen, die zur einen Hälfte Mensch und zur anderen Tier sind. „Daresh – Im Herzen des weißen Waldes“ weiterlesen

Verbena Hexenflucht Band 2

Altersempfehlung: Ab 14 Jahre

Autorin: Ruth Anne Byrne

copyright: FabulusVerlag

ISBN: 978-3-944788-99-9

 

Dieses Buch beinhaltet ein sehr, sehr heftiges Thema: Hexenjagd und Hexenverbrennung. Manchmal war es auch sehr traurig oder sehr erschreckend, daher begebe dich lieber erst an dieses Buch, wenn zu Dir sicher bist, das du hiervon keine Albträume bekommst! Ich finde dieses Buch sehr spannend.

„Man kann niemanden vertrauen, solange er sich nicht als würdig und sozial erwiesen hat, denn er könnte ein Betrüger sein.“

„Sei immer bereit zum Flüchten, wachsam, vorsichtig, listig und bleibe unerkannt.“

„Mache niemals zu lange Pausen, solange du nicht an deinem sicheren Ziel bist, deine Rivalen könnten dir zuvorkommen.“

„Halte dich nicht lange an Orten auf, an denen du nicht sicher vor deinen Hetzern bist und schlafe erst, wenn du an einem sicheren Ort angelangt bist.“

„Spioniere oder klaue nicht unnötig, verschwende deine Zeit nicht.“

All diese Dinge muss Verbena auf ihrer Flucht, vor den Hütern, berücksichtigen. Sie ist nämlich begabt und wird deshalb gejagt. Sie will nach Hellenfels, weil es dort sicherer ist und Valerian dort wahrscheinlich ist. Doch die Reise endet fast tödlich.

Verbena Ackerl ist nun volljährig (18 Jahre). Sie kann auf ihrer Flucht nur Malve, ihren Marder mitnehmen. Ihre Freunde, Alraune und ihre Heimat muss sie zurücklassen. Sie kann sich mit Malve verbinden, also durch seine Augen sehen und durch seine Ohren hören, praktisch in ihn hinreinreisen.

Alraune wird von Korvinus festgenommen und die Heilerei wird verbrannt. Das Dorf wird nun keine vernünftige Heilerin mehr haben.

Korvinus von Seggensee ist ein weißer Ritter und ein Hüter. Seinem Vater, Roderick, dem Baron, geht es schon lange nicht mehr gut und er wird bald sterben. Er ist sehr böse und sehr machtgierig.

Ich bin gespannt auf den nächsten Band, denn das Ende dieses Buches ist sehr spannend!

 

 

 

Laura Marie, 10 Jahre

The Inheritance Games I.

The Inheritance Games

– 50 Milliarden Dollar – Eine unbekannte Erbin – Vier mörderische Nachkommen-

Autor: Jennifer Lynn Barnes

Copyright: Cbt Verlag

Seitenzahl: 400

Preis: 13,00€

Hauptfiguren: Avery Kylie Grambs, Tobias Tattersall Hawthorne, Nash Westbrook Hawthorne, Grayson Davenport Hawthorne, Jameson Winchester Hawthorne, Alexander Blackwood Hawthorne

 

Inhalt:

Der englische Jugendroman ,,The Inheritance Games“ von Jennifer Lynn Barnes wurde vom Cbt Verlag am 10.01.2022 in Deutsch veröffentlicht und ist der erste Teil einer Trilogie. Der Roman hat 400 Seiten und ist als Taschenbuch für 13,00€ erhältlich. Es handelt von Avery Grambs, welche das gesamte Vermögen von Tobias Hawthorne vererbt bekommt, obwohl sie den Mann gar nicht kannte. Der einzige Hacken? Sie muss für ein ganzes Jahr in Hawthorne Haus leben, das voll von Geheimnissen, Rätseln und Intrigen ist. Jedoch wird sie nicht alleine in dem Haus leben, sondern mit der frisch enterbten Hawthorne Familie, was die vier Enkelsöhne: Nash, Grayson, Jameson und Xander miteinschließt. Grayson denkt, sie ist eine Hochstaplerin, Jameson, dass sie das letzte große Rätsel von Tobias Hawthorne ist. Nur die Zeit wird zeigen, ob Grayson, Jameson

oder ein anderer Teil der Familie recht hat. Und Avery? Welchen Preis muss sie zahlen, um in Hawthorne Haus zu überleben?

Avery ist gerade mal 17 Jahre alt und ist quasi schon eine Weise seit sie 15 ist. Ihr Vater hat sich nie für sie interessiert und ihre Mutter ist bereits seit 2 Jahren verstorben. Seit dem hat ihre Halbschwester Libby das Sorgerecht für sie und ist ihr Vormund, womit Avery nicht gerechnet hat, da sie Libby vorher nur selten gesehen hat. Libby ist ein gutherziger Mensch, manchmal auch zu gutherzig, was dazu geführt hat, dass sie ihrem On- und Off-Freund eine weitere Chance gegeben hat, zur Missgunst ihrer Schwester. Avery mochte Drake schon von Anfang an nicht, da sie das Verhalten von Drake gegenüber Libby absolut falsch findet. Trotzdem versucht Avery ihre Schwester bei allem zu unterstützen, da sie sie aufgenommen hat, obwohl sie nicht dazu verpflichtet war und ihre finanzielle Situation auch nicht gerade die Beste ist. „The Inheritance Games I.“ weiterlesen

Das un- ultrageheimste Tagebuch der Welt! Band 4 Wie mein blöder Bruder die Hauptrolle in meinem Theaterstück spielte…

gebunden, 213 Seiten

Autoren: Anja Fröhlich & Patrick Krause

copyright: Ravensburger Verlag, 2022

ISBN: 978-3-473-40882-5

Altersempfehlung: Ab der 4. Klasse

Ich mag dieses Buch, weil es lustig, kreativ gestaltet und sehr toll ist! Da Paul und Karline sehr unterschiedliche Charaktere sind, mischt das die Geschichte so richtig auf!

Yeah! Karline darf die Regie beim Theaterprojekt „Romeo und Julia“ machen! Nicht Yeah: Karlines Patchwork-Bruder Paul spielt eine der beiden Hauptrollen: Romeo. Denn so könnte er vielleicht seinen Schwarm Roberta küssen, denn die spielt Julia! Mal wieder wird das zu einer Katastrophe…… Und dann kommt auch noch Oma Walther, weil in ihrer Wohnung eine Mäuseplage herrscht…..

Karline lebt mit ihrem Vater Walther und ihrem Kater Doktor Flitsch in einer Patchwork-Familie. Sie übernimmt bei dem Theaterprojekt die Regie und die Umschreibung des Theaterstücks in die modernere Weise, weil niemand anderes es tun will. Karline liest in Pauls Logbuch und klebt die Seiten dann in ihr Tagebuch ein und schreibt noch ihre Kommentare und viele andere Sachen dazu, denn nur so kann sie den Überblick behalten und weiß, was Paul so alles plant. Karlines Mutter ist Pilotin, verdient viel Geld, hat aber wenig Zeit und manchmal unternehmen sie und Karline etwas zusammen.

Paul ist Karlines Patchwork-Bruder und lebt zusammen mit seiner Mutter Moni, Walther, Doktor Flitsch und Karline unter einem Dach. Er ist Monis „Pauli-Mops“. Später will er mal DJ werden und lässt keine Gelegenheit aus, um seine Künste zu zeigen. Er schreibt wie Karline Tagebuch, nennt es Logbuch und die Aufschrift lautet: TaBu. Das könnte Tagebuch bedeuten oder auch Tabu!, also Finger weg!

Oma Walther steht eines Tages plötzlich vor der Tür, denn angeblich ist in ihrer Wohnung eine Mäuseplage ausgebrochen. Sie nimmt Karlines Zimmer in Beschlag, also das von ihrer „Lieblingsenkelin“! Bestimmt aber nur, weil Paul nicht so reinlich ist. Karline schläft daher in Pauls Zimmer auf einer Matratze.

 

 

Laura Marie, 10 Jahre