36 Fragen an dich

Coverfoto 36 Fragen an dich
Copyright: Heyne

von Vicki Grant
Heyne, 2018
Taschenbuch, 288 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783453271654
14,00 Euro

 „Frage 1: Wenn du unter allen Menschen auf der Welt jemanden auswählen dürftest, wen hättest du gern als Gast zum Essen?“

Ein Experiment, bei dem sich zwei Menschen 36 Fragen stellen. Genau daran nehmen Hildy und Paul, die unterschiedlicher nicht sein könnten, teil. Dem Leiter  des Experimentes stellt sich zuvor die Frage: Kann man sich durch die 36 Fragen ineinander verlieben?

Paul und Hildy glauben nicht daran. Paul, weil er nur das Geld für die Studie haben möchte und Hildy, weil sie schon einige Male von Kerlen enttäuscht wurde. Und doch kommen sie sich durch die Fragen unweigerlich näher.

Die Idee kennen, glaube ich, viele und genau darum finde ich es cool, dass es ein Buch gibt, das genau diese Thematik verarbeitet hat. Und sie ist wirklich gut verarbeitet!

Die Charaktere sind interessant und alle sehr individuell. Alle haben Konflikte, die nach und nach aufgeklärt werden. Wieso streiten sich Hildys Eltern? Wieso hat Paul eine Träne auf seiner Wange tätowiert? Alles Fragen, die sich im Laufe des Buchs entwickeln und dann aufgeklärt werden. „36 Fragen an dich“ weiterlesen

FederLeicht Band 1- Wie fallender Schnee

Coverfoto FederLeicht 1
Copyright: Oetinger

von Marah Woolf
Oetinger, 2018
Taschenbuch, 336 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8415-0528-6
13,00 Euro

Die Geschichte:

Eliza träumt schon seit Nächten von einem Tor, dass auf der Lichtung im Wald steht, die bis jetzt ihr Rückzugsort war. Doch nun traut sie sich nicht mehr so recht dort hin, aus Angst das Tor könnte wirklich dort stehen. Total verrückt! Sowas wie ein magisches Tor gibt es nicht, denkt sie. Doch dann besucht sie die Lichtung und sieht das Tor. Tollpatschig wie sie ist, stolpert sie natürlich prompt hindurch und damit hinein in die Welt der Elfen. Dort begegnet sie dem mürrischen Elfen Cassian und dem liebvollen Troll Quirin. Sie findet nach und nach heraus, dass sie nicht ohne Grund dort gelandet ist, denn die Elfen brauchen dringend ihre Hilfe…

Meine Meinung:

Marah Woolfs Schreibstil hat mir wie immer sehr gut gefallen! Sie schreibt mit viel Leichtigkeit und Humor und ihre Figuren sind äußerst liebenswert.

So ist es auch in diesem Buch. Eliza ist ein kleiner Tollpatsch, etwas naiv und sehr stur. Diese Eigenschaften machen sie so liebenswürdig und realitätsnah. Denn wer ist schon perfekt?

Nicht einmal der Elf, der in diesem Buch verkommt. Cassian: Ein toller, gutaussehender und ebenso sturer Typ, der obendrein noch ein Elf ist. Sein Makel: Er ist blind. Ich finde es einfach klasse, wie Marah Woolf einem überirdischen Wesen eine so extreme und auch irgendwie menschliche Schwäche zukommen lässt. Es wäre doch sonst recht langweilig! So grenzt sie sich von anderen Elfengeschichten ab und macht ihre eigene dadurch interessanter. „FederLeicht Band 1- Wie fallender Schnee“ weiterlesen

FederLeicht Band 2- Wie das Wispern der Zeit

Coverfoto Federleicht2
Copyright: Oetinger

von Marah Woolf
Oetinger, 2018
Taschenbuch, 349 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8415-0529-3
13,00 Euro

Die Geschichte zu Band 2:

Nachdem Eliza den Elfen aus ihrer misslichen Lage geholfen und die Schneekugel zurückgebracht hat, muss sie sich eingestehen, dass sie bis über beide Ohren in diesen verfluchten, süßen Sturkopf Cassian verliebt ist. Und jetzt? Jetzt wird ihr ein Gegenstand aus der Elfenwelt untergejubelt und das bedeutet, dass sie nie wieder zurückkehren kann. Zuerst ist sie sich noch sicher, dass Cassian zu ihr kommen wird um dieses Missverständnis aufzulösen–  und weil er sie wiedersehen will, immerhin hat er sie geküsst. Doch mit jedem Tag, der verstreicht, muss sie sich eingestehen, dass ihr Elf nicht zurückkehren wird und, dass sie ihn wahrscheinlich nie wiedersehen wird. Umso gelegener kommt ihr die Bitte des Trolls Quirin. Eliza soll im Ewigen Wald das Orakel befragen und dabei helfen, die Elfenkönigin zu finden. Denn die Wesen in dem Wald können sie aufgrund ihrer Menschlichkeit nicht wittern. Na, wenn das nicht nach einem neuen, spaßigen Abenteuer klingt… „FederLeicht Band 2- Wie das Wispern der Zeit“ weiterlesen

Das Lied von Eis und Feuer Band 5 –Sturm der Schwerter

Coverfoto Das Lied von Eis und Feuer
Copyright: Blanvalet

von George R.R. Martin
aus dem Amerikanischen von Jörn Ingwersen,
Andreas Helweg
Blanvalet, 2011
flexibler Einband, 767 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-442-26846-7
16,00 Euro

Kurze Info vorab:  Das ist meine Rezension zum fünften und sechsten Teil der Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“. Wer also die ersten Teile noch nicht gelesen haben sollte, hört besser ganz schnell auf, hier weiterzulesen und nimmt stattdessen den ersten Band zur Hand und beginnt damit. ( im Blog zu finden unter dem Datum: 15.10.2017)

Band 5 Sturm der Schwerter

 Die Schauplätze und Figuren haben sich im Gegensatz zu den letzten Teilen etwas geändert. Nun geht es darum, wie es Jaime Lennister auf dem Weg zurück nach Königsmund ergeht, nachdem Catelyn Stark ihn aus dem Kerker in Schnellwasser befreit hat, um ihn gegen ihre Töchter Sansa und Arya einzutauschen, die immer noch am Königshof weilen sollen. Doch Arya ist schon lange nicht mehr in Königsmund. Stattdessen ist sie gerade aus Harrenhal geflohen und hofft, sich bis nach Schnellwasser durchschlagen zu können. Aber sie und ihre Freunde Gendry und Heiße Pastete sind nicht die einzigen, die sich in dieser Gegend aufhalten.

Auf eine ganz andere Art durchschlagen muss sich Tyrion Lennister in Königsmund. Er ist in der Schlacht am Schwarzwasser von den Leuten seiner Schwester Königin Cersei schwer verwundet worden und muss jetzt, nachdem er wieder bei Sinnen ist, feststellen, dass sich einiges geändert hat: Viele seiner Verbündeten, die er als „Hand“ auf seiner Seite hatte, sind gestorben oder dienen nun der neuen Hand, seinem Vater Tywin Lennister. Das Spiel um den Thron hat neue Mitspieler bekommen. Stannis Baratheon hat sich nach seiner Niederlage zurückgezogen, Balon Graufreud regiert weiterhin über den eingenommenen Norden und Robb Stark verliert immer mehr wertvolle Männer. Der König-Jenseits-der-Mauer hat Jon Schnee in seiner Gewalt, der so tut, als sei er zu den Wildlingen übergelaufen. Manke Rayder will die Mauer überwinden und die Wildlinge vor dem schützen, was jenseits der Mauer lauert: Den Anderen.

Auf der anderen Seite der Mauer und des Landes, jenseits des Meeres, schmiedet Daenerys Tagaryen Pläne, wie sie mit ihren Drachen und einer möglichst großen Armee, Westeros erobern kann. Von allen Seiten spitzen sich die Ereignisse zu…

 

Coverfoto Das lied von Eis und Feuer 6
Copyright: Blanvalet

von George R.R. Martin
Blanvalet, 2011
Flexibler Einband, 830 Seiten
Ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-442-26847-4
16 Euro

Die Geschichte des sechsten Bands
– Die Königin der Drachen:

Daenerys weilt immer noch jenseits des Meeres und begnügt sich zurzeit noch damit, die Sklaven aus den führenden Städten für Sklavenhandel zu befreien und die Städte einzunehmen. Ihr Heer und ihr Gefolge wächst beständig, doch solange ihre Drachen noch so klein sind, muss Westeros und der Eiserne Thron erstmal warten.

Um eben jenen Thron wird in Westeros immer noch erbittert gekämpft. Noch sitzt zwar der Knabenkönig Joffrey auf dem Thron, doch es werden immer neue Ränke und Intrigen geschmiedet um diesen Umstand zu ändern. Tyrion hat schwer damit zu kämpfen, dass er in dem Spiel um den Thron nicht mehr mitmischen kann, da er auf einen Schlag all seine Macht verloren hat und es wird ihm schon bald noch schlechter ergehen… Seiner Frau Sansa könnte es seit dem Moment, an dem sie ihn heiraten musste, nicht mehr schlechter gehen. Doch für sie gibt es trotz allen Übels einen Silberstreif am Horizont, denn ihr wird eine Rettung aus Königsmund versprochen. Ihrer Schwester Arya geht es derweil nicht so gut. Noch immer befindet sie sich im Wald, auf dem Weg nach Schnellwasser, allerdings diesmal in Gewahrsam der Geächteten, der Bruderschaft, die der Blitzlord Beric Dondarrion anführt. Sie wollen von ihrem Bruder Robb Stark und ihrer Mutter Catelyn Lösegeld erpressen. Doch der König des Nordens befindet sich mit seinem Gefolge bereits auf dem Weg zu den Zwillingen der Freys. Robbs Onkel Edmure Tully soll eine Tochter des alten Freys heiraten, sozusagen als Entschädigung, dass der König sich ein anderes Mädchen zur Frau genommen hat. Catelyn ist sich sicher, dass diese Ehrbeleidigung nicht durch eine einfache Entschuldigung und eine andere Hochzeit von den Freys vergessen wird und so ahnt sie das Schlimmste.

Während es den selbsternannten Königen von den sieben Königslanden einem nach dem anderen schlecht ergeht, entwickelt sich an der Mauer ein großes Problem. Die Nachtwache hat viele Männer verloren, darunter auch ihren Lord Kommandanten und ist nun führungslos und für den bevorstehenden Angriff der Wildlinge nicht gewappnet. Einzig Jon Schnee könnte sie noch rechtzeitig warnen, doch dafür muss er erstmal der Gruppe Wildlinge, mit der er über die Mauer geklettert ist, entkommen. „Das Lied von Eis und Feuer Band 5 –Sturm der Schwerter“ weiterlesen

Dieses Leben gehört: Alan Cole – Bitte nicht knicken

Coverfoto Dieses Leben gehört Alan Cole
Copyright: Fischerverlage

von Eric Bell
aus dem Amerikanischen von Andre Mumot
Sauerländer, 2018
gebunden, 300 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-7373-5488-2
14,00 Euro

Das Leben eines Jungen lässt sich im Grunde in zwei einfachen Fragen zusammenfassen: Wie viel Hüpfknete hat er gegessen, und wer hat ihn dazu gezwungen, sie zu verdrücken? Man bräuchte allein diese Informationen, schon könnte man anhand von Tabellen und Schaubildern errechnen, wie der eigene Weichei-Grad aussieht.

Der zwölfjährige Alan Cole geht in die siebte Klasse und hat einen strengen Vater, der erwartet, dass Alan alles perfekt macht. Und dann ist da noch sein älterer Bruder Nathan, der versucht, ihm das Leben so oft es geht, schwer zu machen. Als Nathan herausfindet, dass Alan in seinen Mitschüler Connor verliebt ist, erpresst er ihn damit. Er zwingt ihn „Cole gegen Cole“ zu spielen, bei dem jeder dem anderen sieben Aufgaben stellen muss. Wer bis zum Ende der Frist mehr Aufgaben erfüllt hat, gewinnt. Wenn Alan verliert, wird Nathan allen sein Geheimnis verraten.

Doch Nathan stellt Alan für ihn unerfüllbare Aufgaben und ist sich schon sicher, dass er gewinnt, doch Alan macht genau das gleiche.

Damit beginnt der Wettstreit. Alan muss der bekannteste Schüler der Schule werden, schwimmen lernen, seinen ersten Kuss bekommen und noch mehr. Zum Glück bekommt er Hilfe von seinen beiden Freunden Madison und Zack.

Aber schafft er es, mehr Aufgaben zu erfüllen als sein Bruder? „Dieses Leben gehört: Alan Cole – Bitte nicht knicken“ weiterlesen

Der Wanderwolf – Folge deinem Herzen

Coverfoto Der Wanderwolf
Copyright: ueberreuter

von Christopher Ross
Ueberreuter, 2018
gebunden, 256 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3764170783
12,95 Euro

Alana studiert seit wenigen Monaten Medizin, weil ihre Eltern in ihr eine tolle Chirurgin sehen. Aber Alana ist unglücklich mit ihrem Medizin-Studium und entschließt sich, ein einjähriges Praktikum in einem Museum einer kleinen Stadt zu machen. Ihre Eltern sind natürlich ziemlich enttäuscht von der Entscheidung ihrer Tochter, aber sie können sie nicht aufhalten. Als das Praktikum beginnt, hat Alana jedoch ganz andere Probleme: ein Junge aus ihrem alten College ist in sie verknallt. Er ist ihr bis in den Ort ihres Praktikums gefolgt und versucht mit Gewalt an sie ranzukommen. Kann Alana ihn loswerden?

Parallel wird noch die Geschichte des Wanderwolfes Shadow erzählt, der sein Rudel verlassen hat, um eine Partnerin zu finden und auch viele Hindernisse, wie z.B. die „Zweibeiner“, auf seinem Weg überwinden muss. „Der Wanderwolf – Folge deinem Herzen“ weiterlesen

Feel again

Coverfoto Feel again
Copyright: Lyx

von Mona Kasten
Lyx, 2017
Taschenbuch, 480 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0445-1
12 Euro

Dritter und letzter Band der „ again“-Reihe!

„Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.“

 Sawyer bewohnt mit Dawn zusammen ein Zimmer im Studentenwohnheim. Seit Dawn endlich einen Freund hat, ist es jedoch kaum noch auszuhalten. Ständig will sie etwas mit ihr und ihren Freunden zusammen unternehmen. Sawyer weiß gar nicht, wie sie damit umgehen soll. Schließlich ist und war sie schon immer eine klassische Außenseiterin. Sie hat sich mühsam das Image des unnahbaren Mädchens aufgebaut und jeden von sich gestoßen, außer ihrer Schwester. Denn nur die versteht Sawyer wirklich. Sie hat das gleiche durchgemacht wie sie selbst und zusammen kommen die beiden mit dem Tod ihrer Eltern besser zurecht. Warum hat Sawyer dann das Gefühl, dass ihre Schwester sich von ihr wegbewegt? Sie kann jetzt wirklich keinen gebrauchen, der ihr mit Gefühlskram auf die Nerven geht und sie dabei doch sowieso nicht versteht. Doch dann kommt Issac. Der unbeholfenste und schüchternste Junge, dem sie je begegnet ist. Er erzählt ihr, dass er sich ändern will und so schließen die beiden einen Pakt: Sie hilft ihn, sich angesagt zu kleiden und bringt ihm das Flirten bei und dafür darf sie seine Veränderung in ihrem Fotoprojekt festhalten. Schnell stellt Sawyer fest, dass das leichter gesagt, als getan ist. Zum einen ist Issac nur schwer zu verändern und zum anderen weiß sie auf einmal gar nicht mehr, ob sie überhaupt will, dass er sich ändert. Schließlich ist er so ein liebevoller Mensch und guter Zuhörer. Nein, Halt, Stopp! So ein Mensch ist Sawyer doch gar nicht. Niemals wird sie sich auf eine Beziehung einlassen können. Dessen war sie sich immer so sicher und jetzt…? „Feel again“ weiterlesen

FOSTER V RG SS N

Coverfoto: Foster vergessen
Copyright: Königskinder

von Dianne Touchell
aus dem Englischen von Birgit Schmitz
Carlsen, 2018
gebunden, 253 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-551-56042-1
16,99 Euro

Fosters Vater hat immer gerne Geschichten erzählt. Er hat sie sich selbst und zusammen mit Foster ausgedacht. Plötzlich jedoch werden die Geschichten weniger. Fosters Vater wirkt immer öfter verwirrt und zerstreut, immer wieder passieren ihm lustige Dinge, die im Nachhinein jedoch gar nicht lustig sind. Und immer wenn er eine Geschichte erzählt, bricht er mittendrin ab und beginnt zusammenhanglos über etwas anderes zu reden. Außerdem vergisst er immer öfter Sachen, was Foster zunächst noch ziemlich lustig findet. Doch als sein Vater sogar seinen geliebten Hund vergisst, merkt Foster, dass irgendwas ernsthaft nicht stimmt. Auch das Verhalten seiner Mutter passt zu seinem Verdacht. Immer öfter geht sie mit seinem Vater zum Arzt und trifft sich mit irgendwelchen Leuten. Irgendwann wird Foster mitgeteilt, sein Vater habe Alzheimer, aber jedes Mal, wenn er fragt, was das bedeutet, oder warum sein Vater sich so komisch verhält, sagen ihm alle, er solle sich darüber den Kopf nicht zerbrechen. Foster fühlt sich allen gelassen mit seinen Gedanken und Ängsten. Was ist mit seinem Vater? Wird der alte Geschichtenerzähler zurückkehren? Oder vergisst sein Vater am Ende sogar Foster? „FOSTER V RG SS N“ weiterlesen

Trust again

Coverfoto Trust again
Copyright: Lyx

von Mona Kasten
Lyx, 2017
Taschenbuch, 480 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0249-5
12 Euro

„Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – er weigert sich, sie aufzugeben.“

Dawn hat durch ihre beste Freundin Allie und deren Freund Kaden, Spencer kennengelernt. Spencer ist ein toller Typ, attraktiv, lustig und flirtet seit ihrer ersten Begegnung mit Dawn. Doch genau das macht ihn zu einem Problem. Dawn will ihr Herz nicht erneut verlieren. Seit sie von ihrem Ex-Freund betrogen wurde, hat sie sich geschworen, niemals wieder einem anderen Menschen die Kraft zu geben, sie so zu verletzten. Doch Spencer macht es ihr echt schwer. Auf eine charmante und lustige Weise flirtet er jedes Mal mit ihr und fragt sie, ob sie mit ihm ausgeht. Dawn weist ihn immer wieder zurück und jedes Mal fällt es ihr schwerer. Aber auch der gut gelaunte und stets fröhliche Spencer hat eine schwere Vergangenheit hinter sich und als Dawn das herausfindet, wird es nur noch schwerer, ihn abzuweisen. Doch ist sie schon bereit? Bereit dazu, wieder jemanden zu vertrauen und ihr Herz zu verschenken? Was, wenn sie alles kaputt macht? „Trust again“ weiterlesen

Dämonentochter Band 1 – Verbotener Kuss

Coverfoto Dämonentochter 1
Copyright: randomhouse

von Jennifer L. Armentrout
aus dem Englischen von Barbara Röhl
Cbt, 2014
ab 13 Jahren
Taschenbuch, 448 Seiten
ISBN  978-3-570-38043-7
8,99 Euro

Alex ist ein Halbblut. Vor drei Jahren ist sie mit ihrer Mutter vor dem Covenant geflohen. Doch jetzt haben sie sie wieder.

„Aidens Anwesenheit konnte nur eines bedeuten: Die Wächter waren gekommen.“

Als Alex an den Covenant zurückkehrt, freuen sich ihre Freunde, die sie damals wortlos verlassen hat. Doch sie darf sich nicht mehr so benehmen wie vor drei Jahren. Sie ist nicht mehr wie alle anderen auf dem neusten Stand. Sie muss trainiert werden, damit sie Daimonen (Dämonen) töten kann.

Und dieses Training macht Aiden mit ihr. Gemeinsam versuchen sie im Sommer alles aufzuholen, was sie verpasst hat. Dabei sind ihre Gefühle, die langsam entstehen, nicht aufzuhalten.

Als dann auch noch Seth, das Apollyon, auftaucht, merkt Alex, dass etwas gewaltig nicht stimmt. Irgendetwas ist an Seth und Alex in Kombination besonders-  und als Alex es erfährt, verändert das ihr gesamtes Leben… „Dämonentochter Band 1 – Verbotener Kuss“ weiterlesen