Geheimnisvolle Verwandlung (Sternenschweif Band 1)

Coverfoto Geheimnisvolle Verwandlung
Copyright: Kosmos

von Linda Chapman
Kosmos, 2015
Taschenbuch, 128 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-551-31475-8
5,99 Euro

Laura zieht mit ihrer Familie auf eine Farm! Ihre Eltern haben ihr und ihrem Bruder Max versprochen, dass beide jeweils ein Haustier ihrer Wahl bekommen. Max hat einen 10 Wochen alten Hund bekommen, der Buddy heißt und Laura bekommt ein Pony.

Direkt nach dem Umzug fährt Laura mit ihrer Mutter auf eine Auktion, um ein Pony zu ersteigern. Doch keines entspricht ihren Vorstellungen. Es soll nämlich etwa 1,30m groß und mindestens 6 Jahre alt sein. Da wird ein weiteres Pony in den Stall geführt. Es ist 7 Jahre alt und ca. 1,30m groß. Laura verliebt sich sofort in das graue zottelige Pony, welches Sternenschweif heißt. Ihre Mutter kauft es ihr und am nächsten Tag bringt Mr. Roberts, der alte Besitzer von Sternenschweif es ihr vorbei.

Am Tag zuvor sind Laura und ihre Mutter noch Pferdeutensilien kaufen gefahren. Auf dem Rückweg haben sie einen Buchladen entdeckt, in die sie eingetreten sind. Der Laden ist nett eingerichtet und lädt zum Schmökern ein. Mrs. Fontana, die Besitzerin der Buchhandlung, schenkt Laura ein Buch über Einhörner, was Laura schön findet. Dieses durchblättert sie am Abend im Bett. Im Buch ist eine Abbildung von einem Pony, das wie Sternenschweif aussieht und ein junges Einhorn ist. Aber Sternenschweif ist doch kein Einhorn, oder? „Geheimnisvolle Verwandlung (Sternenschweif Band 1)“ weiterlesen

Silverhorse – Tanz mit dem Wind

Coverfoto Silverhorse
Copyright: Oetinger

von Julie Wald
Oetinger 2020
Hardcover, 272 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-7891-1348-2
15,00 Euro

 

Heute aber ließ sich Ava davon nicht die Laune verderben. Es war richtig gewesen, ihrem Flint das Tempo zu überlassen. Richtig und gut.

Gern reitet die zwölfjährige Ava mit ihrem Springpony Flint Turniere. Doch als Flint aus Geldmangel verkauft wird und sie mit ihrer Familie umziehen muss, wird Ava mit dem Reiten das Wichtigste in ihrem Leben genommen.

Immerhin hatten ihre Eltern in dieser Stadt schnell Arbeit gefunden, dennoch konnte Ava die Stadt nicht ausstehen. Dieser Lärm und die vielen Menschen, und nirgendwo Luft zum Atmen…Ihr Leben war eine einzige Katastrophe.

In der neuen Stadt will Ava nichts mehr von Pferden wissen. Jedoch muss sie für ein Bioreferat gemeinsam mit einer Klassenkameradin eine Pferdebeobachtung machen. Ava trifft auf ein silbernes Pferd, welches sie sofort verzaubert.

Soraya, das geheimnisvolle Pferd, ist blind und gilt als unberechenbar. Ava möchte dem blinden Pferd helfen, doch die Besitzerin ist mit Geldsorgen gestresst und möchte nichts ausprobieren. „Silverhorse – Tanz mit dem Wind“ weiterlesen

PaNia – Die Legende der Windpferde

Coverfoto PaNia Die Legende der Windpferde
Copyright: Magellan

von Sabine Giebken
Magellan 2020
Hardcover, 302 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-7348-4725-7
16,00 Euro

Bisher hat Nia nirgendwo ein richtiges Zuhause gefunden. Als sie drei war, wurde sie zu ihren Verwandten Ben und Sammy gebracht. Dort fühlte sie sich meist überflüssig.

Nia zieht mit Sammy und Ben nach Windheim zu ihrer Tante, an die sie sich kaum noch erinnert und die als verwirrt abgestempelt wird. Der Wald um Windheim gilt als geheimnisvoll und doch wird Nias Tante dort immer wieder gefunden, wenn sie wegläuft.

Im Wald ist es windstill und angenehm kühl. Vögel singen aus den Wipfeln und irgendwo in der Ferne höre ich die Wanderer schwatzen und lachen.

Nia erkundet den Wald und trifft dort auf ein außergewöhnliches Pferd. Auf seinem Rücken fühlt sie sich zu Hause und doch holt ein junger Reiter sie vom Pferd, weil es angeblich gefährlich ist.

Das Pferd dreht den Kopf nach vorn, steht in einer einzigen fließenden Bewegung auf und läuft los. Läuft? Nein, es rennt, wir galoppieren!

Ist am Ende doch etwas dran an der Legende der Windpferde, mit der die Touristen scharenweise nach Windheim gelockt werden? Nia möchte es herausfinden und ahnt nicht, was auf der Wiese hinter dem Friedhof auf sie wartet. „PaNia – Die Legende der Windpferde“ weiterlesen

Zwei Herzen – Pias Geschichte/ Maries Geschichte

Coverfoto Zwei herzen-Pias geschichte
Copyright: Carlsen

von Sabrina J. Kirschner
Carlsen 2019
Hardcover, je 345 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-551-65229-4
ISBN: 978-3-551-65230-0
je 12,00 Euro

Pia sah neidvoll auf Helenes prall gefüllten Koffer in der Ecke. Er war randvoll mit Kleidern – Kleidern, wie Pia sie niemals besitzen würde.

Pia hat keine eigene Familie. Sie lebt in einem Wohnprojekt für Jugendliche mit wenig Freiraum. Auf einer Klassenfahrt an die Nordsee möchte sie sich ihren großen Traum erfüllen: Sie möchte unbedingt reiten.

„Du hast doch alles, wovon andere Mädchen träumen! Ein eigenes Pferd, einen riesigen Palast, einen supersüßen Bruder…“

Coverfoto zwei herzen Maries geschichte
Copyright: Carlsen

Marie lebt augenscheinlich das perfekte Leben. Ihre Eltern besitzen ein Gestüt an der Nordsee, ihr Pferd Goldglanz soll sie zu Turniersiegen führen. Geld spielt in ihrem Leben keine Rolle; sie bekommt fast jeden Wunsch erfüllt.

Bei einem Ausritt am Strand kommt es zu einem folgenschweren Unfall. Pia und Marie werden verwechselt, weil sie sich sehr ähnlich sehen!

Doch die Sache war die: Pia hatte gar keinen Bruder! Und ihre Eltern waren auch ganz bestimmt nicht auf Kreuzfahrt in der Südsee! Pias Mutter war kurz nach ihrer Geburt gestorben und ihren Vater hatte man nie ausfindig machen können. So zumindest hatte man es ihr erzählt.

Unfreiwillig wird Pia in Maries Leben katapultiert. Plötzlich wohnt sie auf einem luxuriösen Anwesen und besitzt ein riesiges Zimmer. Sie darf reiten, so viel sie möchte. Sofort ist Pia von Goldglanz, Maries Pferd, fasziniert. Sie beschließt, für eine Weile Marie zu sein… „Zwei Herzen – Pias Geschichte/ Maries Geschichte“ weiterlesen

Royal Horses Band 1: Kronenherz

Coverfoto Kronenherz- Royal Horses 1
Copyright: Arena

von Jana Hoch
Arena, 2020
gebunden, 350 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-401-60520-3
15,00 Euro

 

Gretas letzte Tage zu Hause sind der Albtraum. Sie will nur noch weit, weit weg von ihrem Zuhause, ihren angeblichen Freunden und ihrem Leben. Da kommt es ihr gelegen, dass der Patenonkel ihres Bruders ihr einen Ferienjob auf einem abgelegenen Gestüt vorschlägt, obwohl Greta selbst noch nie mit Pferden zu tun hatte. Er selbst arbeitet nämlich auf dem Gestüt der Royals. Hier werden die Pferde für die Royals, aber auch für andere Reiche, gezüchtet und eingeritten. Natürlich bekommen sie auch Pferde aus anderen Ländern, anderen Königshäusern, denn ihr Ruf eilt ihnen voraus.

Als Greta dort ist, gerät sie immer wieder mit dem Pferdetrainer Edward zusammen. Jeder von ihnen hat ein Geheimnis und beide wollen es herausfinden. Sie lassen sich davon nicht abbringen. Und so gibt es zwischen Greta und Edward oft Streit und sie vermiesen sich das Leben. „Royal Horses Band 1: Kronenherz“ weiterlesen

Wings of Olympus Band 1- Die Pferde des Himmels

Coverfoto Wings of Olympus
Copyright:Loewe

von Kallie George
Loewe Verlag, 2019
gebunden, 214 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3743201637
12,95 Euro

In Wings of Olympus – Die Pferde des Himmels geht es um ein Rennen  geflügelter Pferde, die von Kindern geritten werden. Die wichtigsten Götter / Göttinnen suchen sich je ein Kind aus, das für sie ins Rennen geht. Außer Zeus, denn das Gewinnerpferd wird sein neues fliegendes Ross, und Poseidon, der wurde disqualifiziert.

Pippa, die Hauptperson, wird von Aphrodite ausgewählt. Zusammen mit Zephyr muss sie das Rennen gewinnen, sonst werden die Beiden für immer getrennt und Pippa  muss in ihr Leben als Findling zurückkehren.  Die beiden haben nur einen Monat Zeit um möglichst gut zu trainieren. Trotzdem freundet sich Pippa schnell mit Sophia, die mit Ajax für Athene startet , und Baz, der mit Kerauno für Ares startet, an. Allerdings ist Ares davon nicht begeistert, denn er und  Aphrodite sind keine Freunde. Wird die Liebe gewinnen oder die Macht?

Ich finde, dass das Cover sehr gelungen ist, da es die Geschichte auf den Punkt bringt und der Farbverlauf schön ist. Außerdem wird die Handlung schnell deutlich, das Buch ist spannend (Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen). Mir gefällt, dass am Ende alle Flieger/innen, Pferde und  Götter / Göttinnen aufgelistet sind.

Nico P. Waerder, 11 Jahre

Das Pony-Cafe Band 1- Schokotörtchen zum Frühstück

Coverfoto Das Pony-Cafe 1
Copyright: Ravensburger

von Judith Allert
Ravensburger, 2017
gebunden, 168 Seiten
ab 7 Jahren
ISBN 978-3-473-40707-1
9,99 Euro

Alma hat beschlossen, das neue Haus und die gesamte Großstadt ganz doof zu finden. Doch das ist gar nicht so einfach! Die Nachbarn sind viel netter als Alma zugeben will und als dann auch noch ein Zwergpony ( nicht größer als ein Tisch) namens Einstein auftaucht, sind Alma und ihre neue Freundin Elli mit Feuer und Flamme dabei, ihre Eltern zu überreden, dass Einstein bei ihnen bleiben darf.

Ob das klappt, verrate ich euch aber nicht! J

Mit hat das Buch sehr gut gefallen, weil in diesem Buch viele lustige Ausdrücke eingebaut worden sind. Dieses Buch gehört zu einer Serie und es macht nur Sinn es zu lesen, wenn man es genau in der Reihenfolge der Bände liest, weil das eine immer weiter gehende Geschichte ist.

Karoline, 10 Jahre

Start mit Hindernissen

Coverfoto Start mit Hindernissen
Copyright: Arena

von Margot Berger
Arena Verlag , 2003
gebunden, 144 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN  978-3401451312
5,00 Euro

Von Hamburg in ein kleines Dorf am Meer? Das können sich die Geschwister Lea (12 Jahre) und Klara (13 ½ Jahre) kaum vorstellen. Klara besser als Lea, denn sie ist manchmal (ein bisschen) stur. Doch ihr Haus in Hamburg ist nicht mehr das jüngste. Lea wartet auf ein Ereignis, dass ihr die Entscheidung vereinfacht. So etwas passiert auch! Ihre Klasse soll aufgeteilt und auf die 6a) und 6b) verteilt werden. Alphabetisch! So soll Lea in die 6a) kommen und ihre Freundinnen Mona und Laura in die 6b). Dieses Ereignis hilft Lea bei der Entscheidung, auf den Friesenhof zu ziehen. Dort gibt es bei ihrer Ankunft schon vier Pferde. Die Friesen Magic und Luna und die Fjordpferde Ibsen und Flicka. Magic hat sich voll und ganz Lea angeschlossen, während Luna zu Klara hält. Mit der Zeit kommen noch Pferde dazu. Erstens die beiden Haflinger Bonny und Joker. Die beiden sind Patienten von Markus und Maike Eichhorn (das sind die Eltern von Lea und Klara), denn sie sind Tierärzte. Außerdem kommen noch die Shetlandponys Rambo und Zorro dazu, die Markus Eichhorn der Reitschule in Hamburg abgekauft hat.

Alles scheint gut zu laufen, aber da kommt ein Westerbüller (Westerbüll ist der Ort, wo die Eichhorns hingezogen sind) dazwischen, der Gerüchte über die Eichhorns verbreitet. Eine Verschwörung? Wer steckt dahinter? „Start mit Hindernissen“ weiterlesen

Wild Soul – Wir sind eins

Coverfoto Wild Soul
Copyright: Coppenrath

von Alexia Meyer-Kahlen und inspiriert von Tanja Riedinger
Coppenrath, 2019
gebunden, 240 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3649632153
12,00 Euro

Als Sams Stute Allie plötzlich erkrankt, bricht ihre Welt zusammen. Wenn Allie nicht mehr gesund wird, muss sie sogar verkauft werden! Da es erstmal abwarten heißt, verbringt Sam ihre Ferien auf einer Pferdefarm in Oregon. Dort lernt sie mehr über die dort lebenden Wildpferde.

Als Sam der Stute Say begegnet, macht sie es sich zur Aufgabe, sie zu zähmen und mit nach Hause zu nehmen, doch kann sie das in freier Wildbahn schaffen?

Sam möchte nur das Beste für die Pferde und ist sehr fürsorglich, wenn es um sie geht. Deshalb kann sie in dieser Hinsicht auch ein Sturkopf sein.

Anfangs hatte ich ein paar Probleme mich in Sam hineinzuversetzen. Ich denke vor allem, weil sie ein naives Mädchen ist und ich solchen Umgang mit Pferden nicht kenne (ich reite nicht).

Später hat mir die Beziehung zu den Pferden und deren Schilderung sehr gut gefallen. Ich konnte ihre Gefühle richtig nachvollziehen. Die Verbindung hat man durch das Buch gespürt. „Wild Soul – Wir sind eins“ weiterlesen

One Dollar Horse

Coverfoto One dollar horse
Copyright: Fischerverlage

von Lauren St John
aus dem Englischen von Christoph Renfer
Fischer, 2015
Taschenbuch, 320 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-7335-0129-7
8,99 Euro

 Casey ist eine Halbwaise und weiß deshalb, wie es ist, ganz unten zu stehen. Ihr Vater quält sich seit seinem Knastbesuch mit Bewerbungsgesprächen, und die Kasse der beiden ist gähnend leer. Casey selbst aber träumt davon, wie es ihr Vater sie gelehrt hat, eine erfolgreiche Reiterin zu werden. Sie geht fast jeden Tag zum Reitstall und pflegt die Tiere. Jedes Wochenende schaut sie sich Pferdefilme oder Wettbewerbe an. Ihre einzige Freundin ist, traurigerweise, eine alte Frau namens Mrs Smith. „One Dollar Horse“ weiterlesen