Bis die Zeit verschwimmt

Coverfoto Bis die Zeit verschwimmt
Copyright: Thienemann

von Svenja K. Buchner
Thienemann, 2020
gebunden, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-522-20269-5
16,00 Euro

Seit ihrer frühsten Kindheit ist Cassie Helenes beste Freundin. Die beiden gehen gemeinsam durch dick und dünn und ihre Freundschaft ist so intensiv, dass nichts und niemand sie auseinander bringen kann. Doch dann wird Cassie bei einem Amoklauf erschossen. Mit einem einzigen Knall verschwindet der wichtigste Teil aus Helenes Leben und sie hat keine Ahnung, wie sie nun weiter machen soll.

Wie lebt man weiter, wenn die beste Freundin gestorben ist? Doch noch viel wichtiger ist für Helene die Frage nach dem wieso. Wieso hat Peter Damm ausgerechnet auf Cassie geschossen? Sie stürzt sich Hals über Kopf in ihre Nachforschungen. Es muss einen Zusammenhang zwischen den Opfern geben. Es muss einfach. „Bis die Zeit verschwimmt“ weiterlesen

Sonne, Moon und Sterne

Coverfoto Sonne, Moon und Sterne
Copyright: Sauerländer

von Lara Schützsack
Sauerländer, 2019
gebunden, 242 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-7373-5622-0
14,00 Euro

„Busen, es ist einfach nur Busen!“- Hätte Gustav doch nie gefragt. Aber jetzt ist es zu spät. Sara und Ramona liegen vor Lachen auf dem Boden.

Das Leben ist nicht leicht, wenn man, wie die 11jährige Gustav,( ja- sie ist ein Mädchen und sie heißt wirklich Gustav, warum, das weiß niemand so genau) zwei nervige große Schwestern hat, die einen absolut nicht Ernst nehmen. Dabei wäre das für Gustav so wichtig, denn sie steckt mitten in der Pubertät und hätte so viele Fragen. Zum Beispiel zu den Veränderungen ihres Körpers oder noch viel wichtiger zur Liebe. Aber Sara und Ramona sind nur mit sich selbst beschäftigt und für Gustav absolut keine Hilfe. Auch ihre Eltern, Erik und Iris, kann Gustav nicht fragen, denn die stecken tief in einer Beziehungskrise und streiten sich wie die Kesselflicker.

Gut, dass Gustav wenigstens „Sand“ an ihrer Seite hat, ihren uralten treuen Hund, dem sie alles erzählen kann. Und dann kommt auch noch ein neuer Junge in ihre Klasse, Moon. So merkwürdig wie sein Name sind auch seine Klamotten: Glitzerleggins, Stoffturnschuhe und ein T-Shirt mit bunten Sternen drauf. Er hat eisblaue Augen, trägt lange Haare bis über die Schultern und ist sehr still.

Aber das interessiert Gustav im Moment nicht sonderlich. Denn ihre beste Freundin spielt gerade verrückt, (sie ist verliebt!!!!!), ihre Eltern sagen den geplanten Dänemark-Urlaub ab, auf den Gustav sich sooo gefreut hat und ihre Mutter fährt alleine weg. Als ihr Vater dann auch noch in einen Camper vor der Haustür zieht, weiß Gustav, dass es die blödsten Sommerferien ihres Lebens werden. Wenn da nicht noch Moon wäre….. „Sonne, Moon und Sterne“ weiterlesen