Goodbye, Uroma!

Coverfoto Goodbye, Uroma
Copyright: Gerstenberg

von Eli Rygg
Gerstenberg, 2012
gebunden, 224 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3836953924
16,99 Euro

 

Uroma ist verrückt! Gar kein Zweifel. Aber nicht so blöd-verrückt, dass sie
nicht 1+1 ausrechnen kann, sondern so lustig-verrückt, dass sie Sachen macht, auf die kein anderer kommt.
Aber dieses Mal geht sie viel zu weit! In einer E-Mail sagt sie ihren Verwandten, dass sie sie einlädt, in 14 Tagen ihren Todestag zu feiern.

Wird es klappen, dass sie stirbt? Auf jeden Fall will Mikael mit seiner Uroma die letzten 14 Tage verbringen. Nur gibt es die üblichen Probleme. Eine alte Freundin fährt Uroma immer in die Parade. Und ganz nebenbei verliebt Mikael sich in ein Mädchen mit rotem Slush-Eis.

Ich finde das Buch sehr lustig, aber es macht aber auch nachdenklich.
Es geht auf verrückte Art mit dem Thema Tod um, was das Buch aber so besonders macht. Ich kann es empfehlen.

Niclas Dietrich, 12 Jahre

The dead List

Coverfoto The dead list
Copyright: Piper

von Jennifer L. Armentrout
aus dem Amerikanischen von Vanessa Lamatsch
Piper, 2018
Taschenbuch, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783492314176
10,00 Euro

 

Die Sommerferien sind zu Ende und bald beginnt Ellas letztes Jahr an der Highschool. Sie weiß noch nicht so recht, was sie danach machen möchte, sie weiß nur, dass sie raus aus dieser Stadt muss. Denn hier gibt es so viele negative Erinnerungen, die sie einfach nicht loslassen. Und dann wird sie am letzten Ferienabend überfallen. Von jemanden mit einer Clownsmaske, der sie definitiv entführen wollte. Nur mit Glück kann sie entkommen. Doch seitdem fühlt sie sich noch unsicherer und es geschehen seltsame Dinge an ihrer Schule. Ein weiteres Mädchen wird vermisst und eine Leiche taucht auf. Es muss ein Serienmörder sein und Ella steht immer noch auf seiner Liste. Gemeinsam mit Jenson, einem Freund aus Kindertagen, in den Ella schon lange verliebt ist, versucht sie hinter die Geheimnisse des Killers zu kommen. Warum sie? Hat es etwas mit ihrer schrecklichen Vergangenheit zu tun? „The dead List“ weiterlesen