Das Great Barrier Reef

Coverfoto Das great Barrier Reef
Copyright: Knesebeck

von Helen Scales/Lisk Feng
Knesebeck, 2021
gebunden, 88 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN978 3957284778
20,00 Euro

Das Great Barrier Reef ist eins der größten Unterwasser-Naturwunder der Welt. Ein Korallenriff, das über mehr als 2300 Kilometer an der Küste von Australien entlangläuft und so groß ist wie 70 Millionen Fußballfelder. Wie das Riff entstand und warum es so einzigartig, aber auch so schützenswert ist, das erfährst du in diesem großformatigen bunten Bildband.

Über 600 verschiedene Korallenarten leben am und im Riff, das sich wie ein riesiges Labyrinth im Ozean ausbreitet. 800 Schiffswarcks liegen dort unten verborgen, sie sind von bunten Meerestieren besiedelt und werden langsam selbst zu Riffen. Für Taucher sind diese Wracks wie eine große Schatzgrube.

Papageifische und Riffbarsche flitzen dort herum und  die Barsche legen im Riff sogar Gärten aus Algen an. Sie werden sehr wütend, wenn jemand versucht (egal, ob Mensch oder Tier) ihre Pflanzen zu stehlen. Es gibt üppige Unterwasserwiesen, riesige Seegrasblätter und uralte Mangrovenbäume mit verschlungenen Baumwurzeln, die auch inmitten tosender Wellen sicher stehen bleiben.

Das Riff hat aber noch mehr spannende Bewohner: klebrige Schwämme, hungrige Seesterne, Kegelschnecken mit giftgefüllten Zähnen und Riesenmuscheln, die so viel wiegen können wie zwei Elefantenbabys. Aber auch intelligente Kraken, die ihr Gehirn in ihren Tentakeln sitzen haben oder knatternde Knallkrebse und „gemeine Perlboote“, die vor allem auf stinkende Nahrung stehen, bevölkern diesen Lebensraum.

Wer einmal eintaucht in diese packende Unterwasserwelt, liest sich schnell fest in diesem tollen Sachbuch und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es ist ein Buch für die ganze Familie, verständlich und informativ, reich bebildert, gut zu lesen und greift viele fesselnde Themen auf.

Die Lektüre lohnt sich. Allerdings ist es eher für ältere Kinder geeignet und nicht schon ab 6 Jahren, wie es der Verlag empfiehlt.

Monika H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.