Kali kann Kanari

Coverfoto Kali kann Kanariri
Copyright: Jungbrunnen

von Michael Roher
Jungbrunnen, 2021
gebunden, 136 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-7026-5958-5
15,00 Euro

Kali, Lisbeth, Mama, Oma Magda und Opa Udini leben zusammen in einer Wohnung. Eines Tages finden sie auf ihrer Terrasse einen Nymphensittich. Er kann sprechen und ist super lustig. Sie taufen ihn „Herbert“. Der Opa ist allerdings schwerhörig und denkt, dass der Vogel „Schubert“ heißt. Auf der Suche nach dem Besitzer von Herbert erleben sie eine Menge Abenteuer und geraten mehr oder weniger in Schwierigkeiten…

Dieses Buch ist gut für Kinder verständlich, allerdings finde ich die Schriftgröße der Buchstaben etwas zu klein.

In der Geschichte kamen auch ein paar österreichische Begriffe vor. Es war nicht besonders störend, aber es ist schön, dass es hinten im Buch ein Glossar gibt, das alles erklärt.

Ich kann mich gut in Kali, Lisbeth, Herbert, Opa Udini und Oma Magda hineinversetzen.

Kali, der 4jährige kleine Bruder von Lisbeth ruft immer, wenn er Quatsch macht „Kali kann…“ und da wo die Punkte sind, ruft er immer ein anderes Stichwort. Beispiel: „Kali kann Auto, Kali kann Fußball, Kali kann Kanari”, etc.

Lisbeth ist neun Jahre alt, hat braune Haare und grüne Augen, mag Katzen und dunkelrote Gummiwürmer, kann zeichnen, ein bisschen jodeln und gewinnt beim Fernsehwerbung-Raten fast immer.

Herbert (von Opa immer Schubert genannt) ist ein Nymphensittich und ist jemandem entflogen. Er kann sprechen, telefonieren und ist süß, goldig und lustig.

Opa Udini war früher ein bekannter Magier und ist mittlerweile schwerhörig, obwohl er ein Hörgerät hat.

Oma Magda hat Opa immer bei seinen Zaubertricks geholfen. Es gibt nichts, was die nette Oma nicht früher oder später reparieren kann. Ob Roboter,  Puppe, Computer… einfach alles.

In diesem Buch gibt es viele schwarz- weiß- orangene Illustrationen.

Das Titelbild sieht aus, als ob es von einem Kind gemalt wurde. Der Klappentext erzählt zwar etwas über die Geschichte, aber es gibt einführendere Klappentexte:)

Ich habe beim Lesen des Titels nicht gedacht, dass die Geschichte so super ist!!!

Laura Marie, 9 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.