Für immer und einen Herzschlag

Coverfoto Für immer und einen herzschlag
Copyright: Thienemann-Esslinger

von Tamsyn Murray
aus dem Englischen von Julia Gehring
Planet!, 2018
gebunden, 336 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN:978-3-522-50570-3
16,00 Euro

Jonnys Herz hat letzten Sommer für dreieinhalb Minuten aufgehört zu schlagen. Ein Muskel war so beschädigt, dass er sich nun offiziell „Roboter“ nennen darf. Jonny ist fast fünfzehn und damit der älteste Patient im Krankenhaus, der ein Kunst-Herz oder auch „Berlin Heart“ genannt, besitzt. Wenn er, vom lauten Krankenhaus- Lärm, mal nicht schlafen kann, stellt er sich vor, er wäre Ironman und das Berlin Heart sein Arc-Reactor. Jonny weiß das es kein normales Leben mehr für ihn gibt, schließlich hat er diese ultra seltene Blutgruppe und steht auf dieser ellenlangen Warteliste für Organspender, zudem ist die Wahrscheinlichkeit dass sein Körper ein passendes Herz akzeptiert, gleich Null. Es nervt ihn, dieses „Todesurteil“ bekommen zu haben, denn es könnte doch alles so anders sein …

„Meine Finger greifen nach seinen und ich bekomme ihn zu fassen. Ein Seufzer der Erleichterung entfährt mir. Aber schon eine Sekunde später spüre ich nichts als Luft in meinen Händen. (…) Dann das unerträgliche Geräusch von Knochen, die auf Stein zersplittern, und seine Augen schließen sich.‘

Doch ganz unerwartet geschah es dann doch. – Es wurde ein passendes Herz gefunden. Das Herz einer Person, die genau „richtig“ gestorben ist und dieselbe, total seltene, Blutgruppe hat.

Auf dem Weg zur Besserung wächst Jonnys Interesse für sein Herz stark. Er macht sich auf die Suche nach der Familie von der sein Herz mal ein Teil war. So begegnet Jonny auch der zerbrochenen Nia. Eigentlich wollte er nur mehr über sein Herz erfahren, doch es kommt anders als gedacht … „Für immer und einen Herzschlag“ weiterlesen

Vergiss nicht, dass du tot bist

Coverfoto vergis nicht, dass du tot bist
Copyright: Arena

 

von Angela Mohr
Arena, 2013
Taschenbuch, 280 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-401-50418-6
9,99 Euro

Als Sabina erfährt, dass ein Herz für sie gefunden wurde, ist sie überglücklich. Denn eine Herztransplantation ermöglicht ihr ein neues Leben, das sie aufgrund ihrer Herzschwäche ansonsten nicht mehr führen könnte. Doch nach der Transplantation fühlt sie sich seltsam verändert und merkt schnell, dass irgendetwas nicht stimmt. Sabina ist der festen Überzeugung, dass jemand hinter ihr her ist und nach ihrem grade neu gewonnenen Leben trachtet.

Dieses Buch hat mich mit unterschiedlichen Gedanken zurückgelassen. Auf der einen Seite hat mir die Geschichte einen wundervollen Einblick in das Leben einer Herztransplantierten gegeben. Ich habe mit Sabina Hoffnung geschöpft und bin mit ihr durch die schweren Phasen gegangen. Man merkt wirklich, wie viel Mühe sich die Autorin bei der Recherche gemacht hat. Organ-Transplantationen werden als kontroverses Thema aufgegriffen, alle Standpunkte werden beleuchtet und Fragen, die ich mir schon immer gestellt habe, beantwortet. „Vergiss nicht, dass du tot bist“ weiterlesen