Spy – Highspeed London

Coverfoto Spy Highspeed London
Copyright: Loewe

von Arno Strobel
Loewe, 2019
broschiert, 304 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7855-8841-3
9,95 Euro

Als Nick, der eigentlich Dominick heißt, sieht, wie einem Mädchen das Handy geklaut wird, verändert sich sein Leben schlagartig. Er verfolgt den Dieb bis in einen verlassenen Hinterhof und findet — nichts. Keinen Durchgang, keine Tür, nur auf dem Boden ein mit Kreide gemaltes Hüpfkästchen. Wie ist das möglich? Nicks einziger Anhaltspunkt: Bei seiner Flucht verlor der Dieb einen Zettel. Auf dem steht: SPRINGFIELD 2-4-2-3-6. Nick macht den Versuch, springt in die Kästchen. Vor ihm öffnet sich ein geheimer Durchgang und mit ihm ein neues Leben.

Das Buch  ist spannend, aber mir persönlich fehlte ein bisschen der kleine Witz zwischendurch, der den Spaßfaktor beim Lesen erhält.  Außerdem finde ich das Buch nicht ganz so gut geschrieben. Ich konnte mich nicht gut in die Personen hineinversetzen, und manchmal konnte ich mich nicht mehr orientieren in der Geschichte. „Spy – Highspeed London“ weiterlesen

Spy – Highspeed London

Coverfoto Spy-Highspeed London
Copyright: Loewe

von Arno Strobel
Loewe, 2019
broschiert, 304 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7855-8841-3
9,95 Euro

Als Nick auf der Straße zufällig beobachtet, wie einem Mädchen das Handy gestohlen wird, setzt er dem Dieb sofort hinterher.  Dabei findet er den Eingang zu einer geheimen Basis des BND. Als ihm der geheimnisvolle Herr Schmitt eröffnet, dass sein Vater Geheimagent ist und er nun eine spezielle Schule besuchen soll, um in dessen Fußstapfen zu treten, glaubt Nick zuerst an einen schlechten Scherz. Doch schnell muss er feststellen, dass dies die gefährliche Wahrheit ist, denn sein Vater ist verschwunden und die ominösen Entführer haben es auch auf ihn abgesehen.

Selten hat mich ein Buch so sehr zwiegespalten, wie der Auftakt zur neuen Jugendserie von Arno Strobel. Normalerweise bin ich ein großer Fan seiner Bücher, auch der Jugendthriller, wie zum Beispiel „Schlusstakt“. Aber irgendwie konnte ich mit diesem Buch nicht so wirklich warm werden. „Spy – Highspeed London“ weiterlesen

Abgründig

Coverfoto Abgründig
Copyright: Loewe

von Arno Strobel
Loewe, 2. Auflage 2014
Klappenbroschur, 240 Seiten
Ab 14 Jahren
ISBN 978-3-7855-7864-3
9,95 Euro

 

 „Wieder sah er das Blut. Auf der Decke, am Boden, an seinen Händen… Und er sah die Gesichter, als sie ihn Mörder nannten.“

 

Tim lässt sich von seinen neuen Freunden zu einer Bergtour auf die Zugspitze überreden. Eigentlich wollte er in den Ferien in ein Sommercamp fahren, um dort Klettern zu lernen. Doch der Unterricht stellt sich schnell als sehr langweilig heraus und deshalb schließt er sich der Gruppe an, die auf eigene Faust zu einer Berghütte klettern will. Auf dem Berg werden sie dann jedoch von einem schrecklichen Unwetter überrascht und sie können sich nur mit Mühe und Not in eine kleine Hütte flüchten. An einen Abstieg ist nicht zu denken. Alle haben Angst, denn die Chancen, dass sie gefunden werden sind sehr gering. Schließlich eskaliert die Situation und am nächsten Morgen ist einer von ihnen verschwunden. Die einzige Spur ist eine große Blutlache. Tim wird schnell angeklagt der Mörder zu sein, denn er hat Blutspuren an den Händen. Und auch Tim selbst ist sich  nicht sicher, ob er nicht doch der Mörder ist, denn er trägt ein dunkles Geheimnis… „Abgründig“ weiterlesen