Reise um die Erde in 80 Tagen

Coverfoto Reise um die Erde in 80 Tagen
Copyright: Arena

Arena Kinderbuch-Klassiker
von Jules Verne
Arena, 1. Auflage 2012
gebunden,256 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3401068688
8,99 Euro

Phileas Fogg lebt in London ein gutes Leben, jedoch gilt er als mysteriöser Gentleman. Er hat keine Familie, keine Freunde, keinen Job, aber trotzdem ein ansehnliches Haus und lässt sich der Londoner Oberschicht zuordnen.

Das einzige, was über ihn bekannt ist, er ist Mitglied im ehrenwerten Reform-Club. Jeden Tag taucht er um die gleiche Zeit dort auf, nimmt allein sein Essen zu sich und spielt dann mit den anderen Clubmitgliedern das Kartenspiel Whistle. Er ist also im Prinzip kein auffälliger Mann.

Jean Passepartout, ein Franzose, ist auf der Suche nach einem neuen Dienstbotenjob und glaubt, in Phileas Fogg den idealen Herrn gefunden zu haben. Fogg erscheint ihm ruhig, so als ob er keine  keine impulsiven Entscheidungen träfe, keine Reisen mache und einen geregelten Tagesablauf habe Leider irrt sich Passepartout mit dieser Annahme, denn einen Tag nach seiner Anstellung schließt Phileas eine Wette mit seinen Clubkollegen ab. Er behauptet, er würde es in 80 Tagen schaffen, um die ganze Welt zu reisen. „Reise um die Erde in 80 Tagen“ weiterlesen

Durch den Dschungel zu den Maya

Coverfoto Durch den Dschungel zu den Maya
Copyright: E. A. Seemann

Die abenteuerliche Expedition von Stephens und Catherwood

von Silke Fry und Verena Herbst
E.A. Seemann, 2019
gebunden, 40 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-865024152
16,00 Euro

John erzählt, dass in den undurchdringlichen Wäldern Mittelamerikas alte Ruinen und verlassene Städte verborgen liegen sollen. Von rätselhaft klingenden Orten haben er und Mr. Cath gelesen, aber niemand konnte bisher das Rätsel der versunkenen Stätten lösen, die übrigens auch auf keiner Karte verzeichnet sind.

Eigentlich ist John Lloyd Stephens ein junger Rechtsanwalt in New York, aber nebenbei hat er ein besonderes Hobby. Er liebt es, nach den Resten der Vergangenheit zu suchen. Während andere Menschen „ alte Steine“ einfach nur langweilig finden, tut John nichts lieber, als in fremde Länder zu reisen oder sich Ausstellungen über alte Ruinen anzusehen. Beim Besuch einer dieser Ausstellungen trifft er auf Frederick Catherwood, der seine Liebe zu den alten Schätzen teilt und gleichzeitig noch gut und gern zeichnet.

Die beiden jungen Abenteurer beschließen, gemeinsam auf eine Expedition zu gehen, was in den 1840er Jahren gar nicht so einfach ist. Nach einer langen Schiffreise und einem gefahrvollen Maultierritt  durch die wilden Wälder und Dschungelgebiete Mittelamerikas, gelangen sie nach Copan, ihrem ersten Ziel. Die Bewohner des Dorfes sind zwar sehr freundlich, aber von einer alten Ruinenstadt haben sie noch nie gehört. John und Mr. Cath sind fassungslos. Sind ihre Informationen falsch? Sind sie ganz umsonst wochenlang durch Schlamm gestolpert und von Moskitos fast aufgefressen worden? Sollen sie etwa aufgeben? „Durch den Dschungel zu den Maya“ weiterlesen