Das blaue Herz von Finn

Copyright: das blaue Herz von Finn
Copyright: Kunstanstifter

von Katharina Sieg und Thomas J. Hauck
Kunstanstifter, 2019
gebunden, 40 Seiten
ab 6 Jahren
ISBN978-3-942795-79-1
20,00 Euro

„Ich hab einen Freund, der ist anders als die anderen. Obwohl ich gar nicht so genau weiß, was anders ist.“

Wenn Lena über Finn nachdenkt, dann bleiben viele Fragen offen. Er redet manchmal so komisch, dass sie ihn gar nicht versteht. Manchmal brummt oder schreit er auch nur. Er läuft und bewegt sich komisch und er lacht sehr gern. Besonders wenn er Lena sieht.

Finn steht immer am Zaun, wenn Lena rauskommt. Dann winken die beiden sich zu. Finn mag es, wenn Lena für ihn singt, dann strahlt er und hüpft vor Freude. Lena spielt gern mit Finn, z.B. Fangen und Ballwerfen, oder auf Eimern rumtrommeln. Doch eines Tages möchte Finn, dass Lena mit zu ihm ins Heim kommt und ihm ein Schlaflied singt. Das geht natürlich nicht… oder vielleicht doch?

Was ist normal, und was ist anders? Lena kann diese Frage nicht genau beantworten, aber eigentlich ist es ihr auch egal. Denn als sie sich erst mal an Finn gewöhnt hat, merkt sie, dass man prima mit ihm spielen kann. Und dass er ihr wirklich ans Herz gewachsen ist, egal ob er anders oder normal ist. Und Finn ist wirklich eine treue Seele. Er liebt Lena auf seine ganz besondere und ehrliche Weise und schenkt ihr sogar sein „Herz“.

Dieses Bilderbuch besticht durch seine poetischen und warmen Farben und die phantasievollen Bilder, die die Geschichte sehr stimmungsvoll unterstreichen. In einfachen und klaren Worten wird eine ganz besondere Freundschaft beschrieben, bei der es nur auf eins ankommt, ein gutes, mitfühlendes Herz. Das ist irgendwie rührend und auch ein bisschen poetisch und vor allem wunderschön.

Das Buch ist hochwertig in Einband und Papier und wirklich liebevoll gestaltet, das hat allerdings seinen Preis.

Monika H.

BookLess – Wörter durchfluten die Zeit

Coverfoto Bookless
Copyright: Oetinger

von Marah Woolf
Oetinger, 2017
Taschenbuch, 355 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8415-0486-9
8,99 Euro

Die siebzehnjährige Lucy ist in einem Heim aufgewachsen. Sie weiß nicht, wer ihre Eltern sind und warum sie von ihnen zurückgelassen wurde. Das einzige, was noch an ihre Vergangenheit erinnert, ist ein Mal in Form eines weißen Buches an ihrem Handgelenk. Seit kurzem ist sie aus dem Heim nach London gezogen und macht dort ein Praktikum in der London Library. Als waschechte Buchliebhaberin fühlt sie sich dort und in den Archiven zwischen den alten Schätzen besonders wohl. Doch eine Entdeckung beunruhigt sie. Die Bücher, mit denen sie schon seit ihrer Kindheit sprechen kann, führen sie zu einem leeren Buch. „BookLess – Wörter durchfluten die Zeit“ weiterlesen