Zeitreise mit Zuckerguss — Cassandra Carpers fabelhaftes Cafe Band 2

Coverfoto zeitreise mit Zuckerguss
Copyright: Boje

von Mona Herbst
Boje, 2020
gebunden, 352 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-414-82570-4
13,00 Euro

 

Cassandra Carper ist die Hüterin der magischen Bibliothek. Damit die Bücher geschützt sind, hat sie sie in der Vergangenheit versteckt. Doch wo genau? Das weiß sie leider nicht mehr, da sie einen Vergessenszauber über sich gelegt hat.

Als dann die Walpurgisnacht ansteht, muss sie die magische Bibliothek umgehend aus dem Jahr 1983 ins Jahr 2020 bringen. So muss Cassandra mit ihren Menschenfreundinnen Emma und Paula und mit Missy (bekannt als „die Mume“ aus Band 1) in das Jahr 1983 reisen. Doch es läuft schief und nur Emma, Paula und Missy gelangen nach 1983.

Deshalb müssen sie versuchen, die Bibliothek alleine aufzuspüren. Aber das ist gar nicht so einfach! Zum einen hat Cassandra die Hinweise sehr gut versteckt und zum anderen sind hinter den Dreien drei fiese Zauberer/innen her, die versuchen wollen, die Macht der magischen Bibliothek an sich zu reißen!

Doch die drei Mädchen geben nicht auf! Sie geben alles, damit Cassandra Carper die Hüterin der Bibliothek bleiben kann. Doch die Zeit wird knapp! Werden sie es schaffen, zurück ins Jahr 2020 zu reisen und passend zur Walpurgisnacht anzukommen? „Zeitreise mit Zuckerguss — Cassandra Carpers fabelhaftes Cafe Band 2“ weiterlesen

Wohin mit den Gespenstern?

Cverfoto Wohin mit den Gespenstern
Copyright: cleverkids

von Regina Keller
cleverkids, 2019
2 Audio CDs
ab 7 Jahren
ISBN 978-3-9523380-0-1
27,90 Euro

Mit diesem Sprachlern-Hörspiel wird eine neue Idee verfolgt: Kinder ab dem Kindergartenalter sollen damit  spielend Englisch lernen, sagt der Verlag.

Die Kinder hören eine spannende Gespenstergeschichte, in die immer wieder englische Wörter eingeflochten sind. Zum Beispiel: My name is Heather—mein Name ist Heather. I´m from Scotland- ich komme aus Schottland.

Das klingt erstmal komisch, ist es aber nicht, denn man hört sich ganz schnell in diese Art des Erzählens ein und nimmt die englischen Vokabeln schon nach 5 Minuten gar nicht mehr als „Stolpersteine“ oder fremde Sprache wahr.

Das liegt an der spannenden und lustigen Geschichte, aber auch an den sehr lebendigen Sprechern dieses Hörbuchs, die einem das Zuhören leicht machen.

Worum geht es? Eigentlich wollte sich Gespenst Heather mit dem Nordwestwind nach München treiben lassen, ist aber aus Versehen in Augsburg gelandet, bei den Kindern Paula und Lukas. Und denen erzählt Heather an einem verregneten Sonntagnachmittag eine aufregende Geschichte: „Wohin mit den Gespenstern?“ weiterlesen