Herr Kules und der Löwe

Coverfoto Herr Kules und der Löwe
Copyright: Knesebeck

von Stefanie Klinge-Engelhardt und Barbara Steinitz
Knesebeck, 2018
gebunden, 28 Seiten
ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-9572-8014-5
14,00 Euro

Aufgeregt mit den Armen fuchtelnd kam der Zoowärter angerannt. „Der …der… Lö…Lö“, japste er. „Der Löwe ist ausgebrochen, wir brauchen einen Löwenbändiger. So einen wie Herkules!“

Herr Kules schaute erschrocken nach rechts und nach links. Dann flüsterte er: „Ich bin Herr Kules.“

 Herr Kules liebt Sonntage. Da muss er nicht arbeiten und kann in den Zoo gehen. Herr Kules geht jeden Sonntag in den Zoo und er geht immer den gleichen Weg. Zuerst zu den Pinguinen, dann zu den Straußen und später zu den Lamas. Aber heute ist alles anders. Die Pinguine sind verschwunden, die Strauße stecken ihre Köpfe in den Sand und die Leute laufen wild durcheinander. Ein hektischer Zoowärter sucht dringend einen Herkules, einen Löwenbändiger, denn der Löwe ist ausgebrochen.

Herr Kules bietet sich an, dem Zoowärter zu helfen. Aber wie? Während er noch überlegt, kommt der Löwe angelaufen und will Herrn Kules fressen. Doch der lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und kauft dem Löwen erst mal ein Eis. Dann redet er ein Weilchen mit ihm. Der Löwe strahlt. Er hat schon so lange nicht mehr mit jemandem geredet…..

Diese Geschichte ist wunderschön gemalt und erzählt. Und zwar in ganz einfachen Worten und kurzen Sätzen, so dass auch kleinere Kinder sie gut verstehen und nachvollziehen können. Es geht ums Angst haben und Angst machen, aber auch darum, sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen und seine Angst zu besiegen. Auch wenn man kein Held ist! Aber manchmal reicht es auch schon, ein Freund zu sein.

Monika H.

Harry Potter und der Feuerkelch

Coverfoto Harry Potter und der Feuerkelch
Copyright: Carlsen

von J.K. Rowling
Carlsen, 2010
gebunden, 786 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN : 978-3-5515-5193-1
24,99 Euro

Harry Potter muss für die Sommerferien zurück zu den Dursleys, obwohl er seinen Paten Sirius gefunden hat. Doch der ist leider auf der Flucht, weil er für einen Straftäter gehalten wird. Harry muss dieses Mal nicht so lange bei den Dursleys bleiben, da er von seinem besten Freund Ron zur Quidditch Weltmeisterschaft eingeladen wird. Nach ein paar Komplikationen ist er dann auch wieder im Fuchsbau, wo auch Hermine auf ihn wartet. Doch bei der Weltmeisterschaft tauchen plötzlich die damaligen Anhänger von Lord Voldemort auf. Harry´s Schuljahr startet deshalb sehr gefährlich. Wieso taucht auf einmal wieder das Zeichen von Voldemort auf? Ist er wieder auferstanden? Oder kann Harry es auch dieses Mal verhindern?

 

Harry Potter ist ein Klassiker, und der vierte Band ist für mich einer der spannendsten, wegen der Quidditch Weltmeisterschaft und dem Trimagischen Tunier. Ich kann es jedem empfehlen, der das Buch noch nicht gelesen hat, und für die, die wie ich ein „Potterhead“ sind, sag ich, lest es einfach noch mal. Denn zwischen Buch und Film gibt es große Unterschiede. Das Buch ist so viel besser als der Film!

Frida Bollwinkel, 13 Jahre

Ein Sommer in Sommerby

Coverfoto Ein Sommer in Sommerby
Copyright: Oetinger

von Kirsten Boie
Oetinger, 2018
gebunden,320 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN : 978-3-7891-0883-9
14,00 Euro

„Halt!“, ruft eine Stimme, die Martha zu ihrem Erstaunen wiedererkennt, obwohl es doch so lange her ist. „Das hier ist Privateigentum. Haben Sie das Schild nicht gesehen?“ Und dann kommt die Oma hinter einem Holunderstrauch hervor, eine alte Frau in Gummistiefeln und abgewetztem Pullover über einer fleckigen Jeans, und unter dem rechten Arm klemmt lässig ein Luftgewehr. „Verlassen Sie sofort mein Grundstück!“

 Martha´s Mutter ist Börsenmaklerin und hatte bei einer Reise nach New York einen schweren Autounfall. Deshalb muss Martha´s Vater Hals über Kopf zu ihr fliegen. Doch wohin mit den Kindern? Martha und ihre Brüder Mats und Mikkel müssen ihre Ferien gezwungenermaßen bei der Oma verbringen. Einer Oma, die sie gar nicht kennen, denn Martha´s Mutter und ihr Vater sprechen seit Jahren nicht mehr mit der alten Dame.

Sie wohnt in einem alten, ein bisschen herunter gekommenen Haus ohne Telefon und Internet, aber mit großem Garten, Gänsen, Hühnern und einem Ruderboot an einem eigenen Anlegesteg zum Meer. Sie ernährt sich größtenteils aus dem eigenen Garten, denn das nächste Dorf ist nur mit dem Boot zu erreichen. Daran müssen sich Martha und ihre Brüder erst gewöhnen. Aber dann finden sie Beerenpflücken und Marmelade einkochen, das Schlafen unter dem Dach mit Blick auf den Sternenhimmel, das Hühnerfüttern und Eier sammeln und das herumstrolchen in der Wildnis doch ganz spannend. Vor allem, weil man dabei so interessante Menschen kennen lernt.

Nur der fremde Mann, der immer wieder um Oma´s Haus herumstreunt, und jede Menge Zerstörung anrichtet, macht ihnen zu schaffen. Aber da bekommen sie plötzlich unerwartete Hilfe …. „Ein Sommer in Sommerby“ weiterlesen

Valor

Coverfoto Valor
Copyright: Beltz & Gelberg

von Ruth Lauren
Gulliver, 2018
gebunden, 320 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-407-74852-2
14.95 Euro

„In der dreihundertjährigen Geschichte von Tyur`ma ist es noch niemanden gelungen, von hier zu fliehen. Solltet ihr es versuchen, werdet ihr bestraft. Sofern ihr nicht getötet werdet.“

Valor liebt ihre Zwillingsschwester Sasha. Doch die hat eine Uhr aus dem Königshaus gestohlen und sitzt nun lebenslänglich im Gefängnis. Valors Familie ist deshalb verbannt worden. Doch Valor hat einen Plan. Sie plant einen Anschlag auf die Königsfamilie, damit sie in das Gefängnis zu ihrer Schwester kommt, und sie rausholen kann. Der Plan geht auf und Valor ist im Gefängnis. Doch dort herrschen strenge Regeln und Valor darf noch nicht mal reden. Ihre Schwester zu finden ist also nicht einfach. Doch was hat sie vor, wenn sie Sasha gefunden hat? Seit 300 Jahren hat es noch nie jemand geschafft  auszubrechen…

Valor ist ein Buch, das mit viel Fantasie und Liebe geschrieben wurde. Ich mag den Schreibstil, kann aber manche Handlungen nicht nachvollziehen. Das liegt vielleicht daran, dass ich keine Zwillingsschwester habe. Aber ich finde das Buch nicht schlecht, und würde es allen Fantasy- und Action- Fans entfernen.

Frida Bollwinkel, 13 Jahre

 

Bravelands – Der Außenseiter

Coverfoto Bravelands
Copyright: Beltz & Gelberg

von Erin Hunter
Beltz&Gelberg, 2018
gebunden, 345 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-407-82363-2
14,95 Euro

Der kleine Löwe Heldenmut ist im Gallanrudel aufgewachsen, das von seinem Vater angeführt wird. Doch als eines Tages ein junger und kräftiger Löwe namens Titan das Rudel angreift und seinen Vater im unfairen Zweikampf tötet, ändert sich die vorher noch entspannte Lage. Denn Titan will alle Jungen, die die Gene von Gallan in sich tragen, töten und dazu gehören auch Heldenmut und seine Schwester Wagemut. Die beiden versuchen sich zu retten, doch Wagemut überlebt leider nicht. Heldenmut wird von einem Pavian gerettet, der ihn zu seinem Stamm mitnimmt, wo Heldenmut die nächsten 2 Jahre aufwächst. Doch auch er wird größer, und egal wie sehr er es versucht, er kann seine Löweninstinkte nicht mehr richtig unterdrücken. Doch Heldenmut will lieber ein Pavian sein und versucht alles. Aber er bleibt eben ein Löwe. Schafft er es, das zu akzeptieren?  „Bravelands – Der Außenseiter“ weiterlesen

Der Träumer

Coverfoto der Träumer
Copyright: Aladin

von Pam Munos Ryan und Peter Sis
aus dem Englischen von Anne Braun
Aladin, 2018
Taschenbuch, 374 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-8489-2105-8
8,00 Euro

„Die Erde bestand nur noch aus Schlamm und ein kleines Rinnsal suchte sich seinen Weg durch die morsche Lücke im Zaun. Neftali stellte sich gern vor, dass dort ein Freund auf ihn wartete—ein Junge, dem es ebenfalls Spaß machte, Treibgut flussabwärts schwimmen zu sehen und verbogene Stöcke zu sammeln, der auch gern las und Rechnen nicht mochte.“

Neftali lebt in einem kleinen Dorf im Süden Chiles. Er ist ein Träumer, zart, scheu und zurückhaltend. Er liest alles, was er in die Finger bekommt und hat eine große Liebe zur Natur und den Schätzen, die man dort finden kann: Schneckenhäuser, Wurzeln, Federn, Vogelnester, Muscheln, Blätter und Tannenzapfen oder Steine. Die sammelt er hingebungsvoll und sortiert sie in das Regal in seinem Zimmer. Er malt Bilder seiner Schätze in ein geheimnisvolles Buch und schreibt seine Gedanken dazu auf. Manche dieser Gedanken sind sehr poetisch und lesen sich wie Gedichte, denn Neftali mag wohl klingende Wörter. Sein Vater dagegen findet Neftali´s Hobby Zeitverschwendung. Er möchte, dass sein schmächtiger, zarter Sohn groß und stark wird, dass er schwimmen lernt, viel Sport an der frischen Luft treibt und später Arzt werden soll.  Deshalb ist er auch dagegen, dass Neftali bei der Zeitung seines Onkels ein Praktikum beginnt. Doch sein Onkel erkennt Neftali´s Begabung, er bestärkt und fördert ihn. Einige Artikel von Neftali erscheinen sogar in großen und wichtigen Zeitungen des Landes. Als Neftali´s Vater davon erfährt, kommt es zu einem großen Krach. Neftali bedient sich deshalb einer List. Er schreibt fortan seine Artikel unter einem Phantasienamen. Seine Poesie findet in der ganzen Welt großen Anklang und so wird aus dem kleinen Andenjungen Neftali der große und berühmte Dichter Pablo Neruda. „Der Träumer“ weiterlesen

Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist

Coverfoto Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist
Copyright: Coppenrath

von Ross Welford
aus dem Englischen von Petra Knese und Nora Lachmann
Coppenrath, 2018
gebunden, 380 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-649-62238-3
14,95€

Ich weiß nicht, was mich geweckt hat: das grelle UV-Licht der Sonnenbank oder das Scheppern von Ladys Schüssel an der Tür zur Garage. Selbst wenn ich die Augen zukneife, blendet mich das Licht, so hell ist es. Bin ich eingeschlafen? Warum hat der Timer nicht geklingelt? Wie lange liege ich schon hier?

 Die zwölfjährige Esther wohnt bei ihrer Oma, weil ihre Mutter gestorben ist, als sie noch ganz jung war und ihr Vater abgehauen ist.

Sie leidet ziemlich unter Akne und hat schon alles Mögliche dagegen ausprobiert. Aktuell testet sie ein chinesisches Pulver, doch da sie keine Veränderung sieht, probiert sie es mit der Sonnenbank, die eine Mitarbeiterin des Sonnenstudios ihr schenkt.

Nachdem sie sich auf diese gelegt hat und eingeschlafen ist, bemerkt sie, dass sie unsichtbar ist und erzählt nur ihrem neuen Kumpel, Boydy davon. Gemeinsam versuchen sie herauszufinden, woher die Unsichtbarkeit kommt. Die beiden erkennen, dass es eine Mischung aus einer Überdosis des chinesischen Pulvers und zwei Stunden Liegen auf der Sonnenbank ist.

Esther wird nach fünf Stunden wieder sichtbar, aber beschließt, einige Tage später erneut unsichtbar zu werden, um Boydy bei einer Talentshow zu helfen. Leider wird sie durch einsetzenden Regen für einen Moment sichtbar. Das wird von den Knight- Zwillingen gefilmt, die ihr damit drohen, ihr Geheimnis  zu veröffentlichen, wenn sie keine tausend Euro zahlt.

Schafft sie es letztendlich mithilfe der Unsichtbarkeit und Boydy, die Foto-Datei von den Handys und Laptops der Zwillinge zu löschen?

Und was hat ihre Oma für ein Geheimnis? „Was du niemals tun solltest, wenn du unsichtbar bist“ weiterlesen

Das Mädchen, das den Mond trank

Coverfoto das Mädchen, das den Mond trank
Copyright: Sauerländer

von Kelly Barnhill
aus dem Amerikanischen von Sandra Knuffinke und Jessika Komina
Sauerländer, 2018
gebunden, 458 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-7373-5538-4
16,99 Euro

 

Im Sternenlicht liegt natürlich Magie. Das ist allgemein bekannt.
Aber Mondlicht: Das ist eine ganz andere Geschichte. Mondlicht ist pure Magie. Das weiß jeder.

Viele Jahre schon werden jedes Jahr die jüngsten Kinder aus dem Dorf ausgesetzt, um eine böse Hexe milde zu stimmen. Doch alle Mitglieder des Ältestenrates glauben, dass es gar keine Hexe gibt. Sie denken, dass die ausgesetzten Kinder von Tieren gefressen werden. Alle anderen Dorfbewohner glauben jedoch an die Existenz dieser Hexe.

In diesem Jahr am schicksalhaften Tag der Kinderopferung wurde Luna ausgesucht. Ihre Mutter, eine sehr sorgenvolle Mutter, wollte jedoch nicht, dass Luna ihr weggenommen wird.

 „Nehmt dieser Verrückten das Baby ab und dann bringt die Ärmste in den Turm”, befahl Gherland”, der Vorsitzende des Ältestenrates.

Die Hexe Xan lebt im Wald. Seit Jahren schon rettet sie kleine Kinder vor dem Sterben und gibt sie in einer der nahe gelegenen Städte zur Adoption ab. Doch Luna ist so schön, klein und süß, dass sich Xan in sie verliebt. Sie gibt dem Mädchen Milch und aus Versehen fügt sie dabei etwas Mondlicht hinzu. Die Magie des Mondlichts macht aus Luna eine Magierin. So kann Xan sie nicht zur Stadt bringen, sondern muss sie mit zu sich nach Hause nehmen. Was wird nun geschehen? „Das Mädchen, das den Mond trank“ weiterlesen

Anatomie – Das faszinierende Innenleben des Menschen

Coverfoto Anatomie
Copyright: Gerstenberg

von Hélène Druvert
Gerstenberg, 2018
gebunden, 42 Seiten, DIN A 4
ab 8 Jahren
ISBN 978-3-8369-5989-6
26,00 Euro

Ein Erwachsener hat etwa 650 Muskeln. Sie machen fast 40 Prozent unseres Körpergewichtes aus und erfüllen alle eine ganz bestimmte Funktion. Dank ihnen können wir uns bewegen, uns umsehen, atmen, verdauen. Außerdem sorgen sie dafür, dass das Blut durch unseren Körper gepumpt wird.

Dieser großformatige Bilderband ist eine wahre Fundgrube für alle Wissensdurstigen. In einfacher und anschaulicher Sprache erklärt er uns das Innenleben unseres Körpers. Von den Muskeln, über das Verdauungssystem, den Blutkreislauf, der Atmung bis hin zu Skelett, Nerven und Gehirn. Alle Systeme werden erst von außen und dann von innen sichtbar gemacht, ganz ohne Ultraschall und Röntgenstrahlen. Mittels bunter Scherenschnitte lassen sich Nerven, Knochen sowie Venen und Arterien übereinanderlegen und geben einen detaillierten Einblick in das Zusammenspiel aller Körperfunktionen. Unter großen Klappen verbergen sich Organe, Muskeln und Knochen und zeigen zum Beispiel was in unseren Köpfen passiert oder warum wir sehen und hören können. „Anatomie – Das faszinierende Innenleben des Menschen“ weiterlesen

Woodwalkers Band 4 – Fremde Wildnis

Coverfoto Woodwalkers 4 fremde Wildnis
Copyright: Arena

von Katja Brandis
Arena, 2018,
gebunden, 290 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-401-60199-1
12,99 Euro

Carag und seine Freunde sind Woodwalkers: Tiere, die sich in Menschen verwandeln können. Sie gehen auf die Clearwater High, eine Schule für solche wesen wie sie. Am Besuchertag der Schule verkündet die Direktorin eine Überraschung: Carag, Holly, Brandon und ihre Klasse dürfen nach Costa Rica! Doch außer Urwald und gefährlichen Tieren tummelt sich da noch jemand im Regenwald: Der gefährliche Andrew Milling treibt auch in Mittelamerika sein Unwesen! Und er hat hier massig Leute, die ihn mögen! Von dem Jaguarwandler King erfahren sie, dass die ganze Schule der Woodwalkers in Costa Rica ihn mag. Für den Pumawandler Carag ist das ein Schock: Wieso ist Milling ihm immer einen Schritt voraus? Wieso treibt er auch hier sein Unwesen? Er weiß, er muss handeln… „Woodwalkers Band 4 – Fremde Wildnis“ weiterlesen