Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mister Filbert

Coverfotot Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mister Filbert
Copyright: Thienemann

von Judith Rossell
aus dem Englischen von Cornelia Panzachi
Thienemann 2018
Hardcover, 269 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-522-18489-2
13,99 Euro

„Verstohlen sah er sich um. Dann holte er aus der Jackentasche ein kleines Päckchen, behielt es kurz in der Hand und steckte es dann in das Loch. Eilig schüttete er das Loch wieder zu und drückte die Erde fest.“

Stella ist mal wieder mit ihren drei strengen Tanten im Urlaub. Weil ihr das Buch „Französisch für junge Damen“ zu langweilig ist, erkundet sie trotz Verbotes das Hotel. Eines Abends wird sie Zeugin eines mysteriösen Verbrechens: Der freundliche Mister Filbert versteckt ein Päckchen und wird in der nächsten Nacht umgebracht!

Doch als die Polizei den Mord aufklären will, findet sie statt der Leiche von Mister Filbert nur noch einen Haufen Stöcke. Für Stella beginnt eine abenteuerliche Spurensuche… „Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mister Filbert“ weiterlesen

Die Fluchweberin

Coverfoto Die Fluchweberin
Copyright: ueberreuter

von Brigitte Melzer
Ueberreuter, 2012
gebunden, 384 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-8000-5662-0
16,95 Euro

Eine Welt wie die unsere – in der Magie mit dem Tode bestraft wird.

„Die Vergangenheit konnte ich nicht mehr ändern, ebenso wenig wie die Gegenwart, die ganz schön kompliziert war. Aber die Zukunft gehört mir.“

Raine MacDaniels ist 17 Jahre alt, hat eine ziemlich schlimme Vergangenheit und lebt in einer Welt, in der Magie mit dem Tod bestraft wird. Menschen, die nichts mit der Magie zu tun haben, haben auch nichts zu fürchten. Doch Raine hat eine ganz besondere Gabe, sie kann Flüche weben! Diese „praktische“ Gabe, die sie schützen sollte, hat sie von ihrer Mutter geerbt. Raine war schon in sehr jungem Alter auf sich selbst gestellt, denn mit 5 Jahren hatte sie miterleben müssen, wie ihr Vater erschossen und ihre geliebte Mutter von der Magiepolizei in Gewahrsam genommen wurde.

Raine lebt in der ständigen Angst, dass jemand hinter ihr Geheimnis kommt. Sie wurde zunächst von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, bis sie von den Stensons, einem stinkreichen Ehepaar, auf das Internat Holbrook Hill geschickt wurde. Holbrook Hill war eine angesehene Schule, deren Abschluss gute Chancen auf einen vernünftigen Job oder ein weiterführendes Studium eröffnen würde. Raine ist an ihrer Schule eine Außenseiterin, zwar hat sie ihre Freunde Mercy, Ty und Lily, doch sogar diesen offenbart sie ihr Geheimnis nicht, zu Recht!

Und dann ist da noch ein neuer Mitschüler namens Skyler, der er  ihr als Pate zugeteilt wurde, — und Kim, die nach einem blödem Streich nicht mehr sie selbst zu sein scheint….

Wem kann  Raine trauen – ihren Mitschülern oder jemanden, der eigentlich ihr Feind sein müsste? Wird sie es schaffen, ihr Geheimnis zu bewahren? Was passiert auf Holbrook Hill? Was hat es mit Skyler  und dem Mann auf sich, der abends allein im Garten herumlungert?  „Die Fluchweberin“ weiterlesen

Nur 6 Sekunden

Coverfoto Nur 6 Sekunden
Copyright: Arena

von Daniëlle Bakhuis
aus dem Niederländischen von Sonja Fiedler-Tresp
Arena Verlag, 2016
Taschenbuch, 213 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-401-60143-4
7,00€

„Auf einmal verstummt die Musik. „He!“, ruft jemand hinter mir. „Jetzt schon?“ Um mich herum erklingen überraschte Freudenschreie, niemand fordert, dass wieder Musik gespielt werden soll. Alle treten an die Seite und bilden eine Gasse.Vier Gestalten mit Hasenmasken schlendern betont langsam in die Mitte.
Schritt. Stille.
Schritt. Stille.
Die Vier tragen zusammen mit je einer Hand eine Holzkiste, in der anderen halten sie eine Fackel. Mit einem Schlag ist mein Mund wie ausgetrocknet. Jetzt kommt es. Das ist der Clou an der ganzen Party und genau dafür sind wir hergekommen.“

Jacky, Jasmin, Hanna und Olivia haben sie endlich bekommen: die Einladung zu DER PARTY. Wie die Gäste ausgewählt werden, weiß niemand, und es gibt eine ausdrückliche Regel: Schweig wie ein Grab. Der Grund, warum sie auf DIE PARTY wollen ist jedoch nicht die Musik oder die Exklusivität. Ein Besuch der Party verändert alles, und nachher ist niemand unschuldig. Ein brutales, verstörendes Spiel. DIE ABRECHNUNG. „Nur 6 Sekunden“ weiterlesen

Latino King

Coverfoto Latino KIng
Copyright: bloomoon

von Bibi Dumon Tak und Castel
Bloomoon, 2013
broschiert, 192 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-3760-79915-5
12,98 Euro

 „Es heißt ja, auf Regen folgt Sonnenschein. Wenn man lang genug wartete, war das vielleicht auch so, ich fragte mich nur, ob ich den Sonnenschein noch erleben würde.“

 

18 Jahre alt und schon reich? Das erreicht der in Amsterdam lebende Castel, indem er sich in der Drogenszene den Weg nach oben kämpft, denn wer träumt nicht davon, einer der  ganz Großen zu sein? Doch sein fast schon süchtiges Verlangen nach noch mehr Geld, Macht und dem Adrenalinkick treibt ihn in einen wahrgewordenen Albtraum.

Auf der „anderen Seite“ der Welt wird Castel eingesperrt und sitzt mit Kriminellen und Schwerverbrechern hinter den Mauern des berüchtigtsten Gefängnisses der Dominikanischen Republik. Er kämpft dort um das nackte Überleben.

Die Realität zeigt ihm, dass nicht nur der Stärkste und Härteste, sondern derjenige mit dem meisten Geld das Recht auf ein menschenwürdiges Leben hat. Aber nur derjenige, der seinen Glauben an sich selbst nicht verliert, hat die Chance aus der Hölle zu entkommen.

Brutal, trostlos und ohne jede Hoffnung wird die wahre Geschichte dieses Jungen erzählt, der unter unmenschlichen Bedingungen zu sich selbst findet und sein Vertrauen sich selbst gegenüber und in Gott nicht verliert. „Latino King“ weiterlesen

Magic Academy: Das erste Jahr

CCoverfoto Magic Academy 1
Copyright: randomhouse

von Rachel E. Carter
aus dem Amerikanischen von Britta Keil
cbt, 2018
Taschenbuch, 412 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3-570-31170-7
9,99 Euro

Ryiah und ihr Zwillingsbruder Alex (eigentlich: Alexander) lebten in dem Dorf Demsh’aa, bevor sie sich auf den Weg machten, um an der berühmten Akademie der Magier teilzunehmen. Sie kamen aus ärmeren Verhältnissen und waren nicht so gebildet, wie die Reichen an der Akademie.

Alle Mädchen und Frauen lagen meinem Bruder zu Füßen. Alex und ich waren gleich alt, aber darin erschöpften sich unsere Gemeinsamkeiten auch schon. Ich war immer ein wenig tollpatschig und ungelenk, er hingegen die Selbstsicherheit in Person.“

 Ry (Ryiah) war mager. Während Alex bei jeder nur kleinsten Bewegung in der Apotheke, die ihre Eltern besaßen, Muskeln wuchsen, bekam Ry dagegen nie welche. Beide hatten Magie in sich, wie es bei Zwillingen üblich ist. Doch Ry konnte ihre Kräfte erst einsetzen, wenn sie unter Schmerzen litt. An der Akademie hoffte sie zu lernen, dies auch ohne Schmerzen zu können. Außerdem freuten sich die beiden  schon auf das Essen, das bei ihnen sonst rar ausfällt, und darauf, neue Freunde kennenzulernen. Doch die Magic Academy ist heftiger, als sie gedacht hatten. Besonders der Unterricht von Sir Piers, einem Ritter, der sie auf die Schlacht vorbereitete, war anstrengend, da dieser viel von allen erwartete.

Zuerst musste sich Ry echt anstrengen, denn durch bisheriges Apothekerleben konnte sie noch nicht so gut kämpfen. Doch der Platz als einer der neuen fünfzehn Magier war zu begehrt, um jetzt aufzugeben. Von den 122 Schülern wurden nämlich am Ende des ersten Jahres nur 15 gewählt, die Magier werden dürfen.

Auf der Akademie lernte Ry Prinz Darren kennen. Durch ihn und seinen kleinen Hofstaat wurde ihr Leben zu Hölle. Sie spielten ihr Streiche, beleidigten die Ärmeren und lachten über ihre kämpferischen und magischen Versuche. Auch andere Jugendliche oder Kinder wurden von ihnen ignoriert oder ausgeschaltet. Wie soll das Ganze enden? Was passiert noch zwischen Darren und Ry? Wird Ry einen Platz an der Akademie ergattern? „Magic Academy: Das erste Jahr“ weiterlesen

Ein Sommer in Sommerby

Coverfoto Ein Sommer in Sommerby
Copyright: Oetinger

von Kirsten Boie
Oetinger, 2018
gebunden,320 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN : 978-3-7891-0883-9
14,00 Euro

„Halt!“, ruft eine Stimme, die Martha zu ihrem Erstaunen wiedererkennt, obwohl es doch so lange her ist. „Das hier ist Privateigentum. Haben Sie das Schild nicht gesehen?“ Und dann kommt die Oma hinter einem Holunderstrauch hervor, eine alte Frau in Gummistiefeln und abgewetztem Pullover über einer fleckigen Jeans, und unter dem rechten Arm klemmt lässig ein Luftgewehr. „Verlassen Sie sofort mein Grundstück!“

 Martha´s Mutter ist Börsenmaklerin und hatte bei einer Reise nach New York einen schweren Autounfall. Deshalb muss Martha´s Vater Hals über Kopf zu ihr fliegen. Doch wohin mit den Kindern? Martha und ihre Brüder Mats und Mikkel müssen ihre Ferien gezwungenermaßen bei der Oma verbringen. Einer Oma, die sie gar nicht kennen, denn Martha´s Mutter und ihr Vater sprechen seit Jahren nicht mehr mit der alten Dame.

Sie wohnt in einem alten, ein bisschen herunter gekommenen Haus ohne Telefon und Internet, aber mit großem Garten, Gänsen, Hühnern und einem Ruderboot an einem eigenen Anlegesteg zum Meer. Sie ernährt sich größtenteils aus dem eigenen Garten, denn das nächste Dorf ist nur mit dem Boot zu erreichen. Daran müssen sich Martha und ihre Brüder erst gewöhnen. Aber dann finden sie Beerenpflücken und Marmelade einkochen, das Schlafen unter dem Dach mit Blick auf den Sternenhimmel, das Hühnerfüttern und Eier sammeln und das herumstrolchen in der Wildnis doch ganz spannend. Vor allem, weil man dabei so interessante Menschen kennen lernt.

Nur der fremde Mann, der immer wieder um Oma´s Haus herumstreunt, und jede Menge Zerstörung anrichtet, macht ihnen zu schaffen. Aber da bekommen sie plötzlich unerwartete Hilfe …. „Ein Sommer in Sommerby“ weiterlesen

Black-Angel-Chroniken – Im Zeichen des schwarzen Engels

Coverfoto Black Angel Chronikem
Copyright: Harper Collins

von Kristen Orlando
aus dem Amerikanischen von Gisela Schmitt
HarperCollins, 2018
broschiert, 302 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-9596-7167-5
12,00 Euro

„MacMillan. Von all meinen Tarnnamen der Black Angel ist mir dieser der liebste. Reagan war ich immer. Aber ich war viele Reagans – Reagan Moore, Reagan Bailey, Reagan Klein, Reagan Schultz. Nur meinen richtigen Namen kennt niemand: Reagan Elizabeth Hillis.“

Reagan hatte schon viele Namen und lebte schon an den verschiedensten Orten der Welt. Sie lernte dabei Freundschaften abrupt abzubrechen und einfach abzuhauen, denn sie wurde ausgebildet, um in den brenzligsten Missionen und Situationen die Oberhand zu gewinnen.

Ihre Eltern gehören zu den BLACK ANGELS, einer Geheimorganisation, die der Regierung in gefährlichen Zeiten unter die Arme greift. Seit sie vier ist, wurde Reagan ausgebildet, um in die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten. Sie beherrscht eine Ausbildung, die sich ein Soldat nur wünschen kann. Bis zu ihrem sechzehnten Lebensjahr war das für Reagan normal.

Zur Zeit lebt Reagan in einer Gegend, in der sie sich wirklich wohl fühlt. Ihr Nachbar Luke, mit dem sie auch befreundet ist, ist echt süß. Sie beginnt sich zu verlieben. Die harte Reagan zieht sich zurück und die gefühlvolle Reagan kommt zur Geltung. Von Zeit zu Zeit beginnt Reagan, ihre Bestimmung infrage zu stellen. Als ihre Eltern wieder umziehen wollen, kommt es zu einem großen Streit. Was soll Reagan nur ohne ihre Freunde und Luke in der neuen Gegend tun? Doch dann kommt ein Ereignis dazwischen und Reagan und ihre Familie, sowie auch Luke und die Black Angels sind in Gefahr: Jemand will Rache… „Black-Angel-Chroniken – Im Zeichen des schwarzen Engels“ weiterlesen

Woodwalkers Band 4 – Fremde Wildnis

Coverfoto Woodwalkers 4 fremde Wildnis
Copyright: Arena

von Katja Brandis
Arena, 2018,
gebunden, 290 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-401-60199-1
12,99 Euro

Carag und seine Freunde sind Woodwalkers: Tiere, die sich in Menschen verwandeln können. Sie gehen auf die Clearwater High, eine Schule für solche wesen wie sie. Am Besuchertag der Schule verkündet die Direktorin eine Überraschung: Carag, Holly, Brandon und ihre Klasse dürfen nach Costa Rica! Doch außer Urwald und gefährlichen Tieren tummelt sich da noch jemand im Regenwald: Der gefährliche Andrew Milling treibt auch in Mittelamerika sein Unwesen! Und er hat hier massig Leute, die ihn mögen! Von dem Jaguarwandler King erfahren sie, dass die ganze Schule der Woodwalkers in Costa Rica ihn mag. Für den Pumawandler Carag ist das ein Schock: Wieso ist Milling ihm immer einen Schritt voraus? Wieso treibt er auch hier sein Unwesen? Er weiß, er muss handeln… „Woodwalkers Band 4 – Fremde Wildnis“ weiterlesen

Der tiefe Fall der Cecelia Price

Coverfoto Der tiefe Fall  der Cecelia Price
Copyright: Coppenrath

von Kelly Fiore
aus dem Englischen von Sonja Häußler
Coppenrath, 2015
gebunden, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-3649619185
14,95 Euro

 „Am Anfang war das Wort und am Ende ist Schweigen. Dazwischen  sind all die Geschichten. “

„Mein … mein Bruder ist tot. Er ist … er ist im Keller. Er atmet nicht mehr.“ Nachdem Cecelia den Notruf abgesetzt hat, sitzt sie in U-Haft und schweigt. Darüber, dass ihr Bruder ein Junkie war und ihr Leben versaut hat, aber auch wie schuldig sie sich fühlt. Aber was wirklich an diesem Tag passiert ist, weiß nur Cecelia …

Das Buch beschäftigt sich mit dem sehr erschreckenden, aber sehr aktuellen Thema der Drogenabhängigkeit und wie die Angehörigen darauf reagieren. Das Buch ist mit Rückblenden geschrieben, so dass man erst nach und nach die Vorgeschichte von Cecelia erfährt und was damals geschehen ist, aber auch ihr jetziges Leben und die Geschehnisse in der U-Haft kennenlernt. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen, da es so spannend war und ich wissen wollte, wie es weiter geht und warum und wie Cecelia ihren Bruder umgebracht haben soll. Das Buch ist sehr gut geschrieben, so dass man sich in der Geschichte verliert.

„Der tiefe Fall der Cecelia Price“ gehört definitiv zu meinen Lieblingsbüchern und ich finde, es hätte viel mehr Aufmerksamkeit verdient, als es bekommt.

Mara Frohreich, 15 Jahre

Manipuliert

Coverfoto Manipuliert
Copyright: Coppenrath

von Teri Terry
aus dem Englischen von Petra Knese
Coppenrath, 2018
gebunden, 432 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783649626008
19,95 Euro

„Bitte erschieß mich nicht, bitte erschieß mich nicht, bitte… Mein Herz schlägt so langsam, dass ich fürchte, es könnte vor lauter Angst gleich stehen bleiben. Aber es ist eher die Zeit, die stehen bleibt. Das Blut, das mir durch die Adern schießen sollte, wartet. Über mir hängt ein Vogelschrei in der Luft, zerfällt in einzelne Töne, die sich wieder vereinen. Wenn sich das bisschen Leben, das mir noch bleibt, in diesen kleinen Dingen misst, dann sollen sie langsam vonstatten gehen, so langsam wie möglich, um meine Zeit auf Erden auszudehnen.“

 Der Folgeband von „Infiziert“ geht rasant weiter!

Shay hat Kai am Ende des ersten Teils verlassen, um sich den Soldaten als Überlebende – und damit auch Infizierende – zu stellen. Kai ist verzweifelt und macht sich sofort auf die Suche nach ihr. Zuerst muss er von der Insel runter und sich dann durch die Quarantänezonen in Schottland schmuggeln. Die Vorschriften sind noch strenger geworden und es sieht so aus als würde die Regierung alles tun, um die Epidemie einzudämmen. Doch Kai weiß: Irgendwas verbirgt die Regierung. Keiner scheint zu wissen, dass es sich nicht um eine Krankheit im herkömmlichen Sinn handelt, sondern dass sie durch Antimaterie ausgelöst wird. Kai will die Wahrheit ans Licht bringen und gleichzeitig Shay retten, die als Überlebende unter Verdacht steht, die Krankheit zu übertragen. Doch dann stößt er im Internet auf Videos von einem Mädchen, das mitten in London steht, behauptet eine Überlebende zu sein und trotzdem niemanden ansteckt. Frejas Videos werden von der Regierung immer wieder gelöscht und Kai ist sich sicher, dass das etwas zu bedeuten hat. Er muss Freja finden! Vielleicht kann sie ihm helfen, Shay zu retten. Diese wird währenddessen in einem Raum ohne Fenster und Türen von der Außenwelt abgeschirmt, unter Drogen gesetzt und beobachtet. „Manipuliert“ weiterlesen