Secret fire Band 2- die Entfesselten

Coverfoto Secret fire 2
Copyright: Oetinger

von C.J. Daugherty und Carina Rozenfeld
aus dem Englischen von Peter Klöss
Oetinger, 2018
Taschenbuch, 378 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-8415-0510-1
12,00 Euro 

Achtung!! Hierbei handelt sich es um den 2.Teil der Secret Fire – Diologie, ihr solltet unbedingt den 1. Band zuerst gelesen haben! (Band 1 wurde in unserem Blog schon unter dem Datum 11.06.2018 veröffentlicht.)

„Plötzlich bebte der Boden so heftig, dass Sacha sich an einem Laternenmast festhalten musste, um nicht zu stürzen. Und dann explodierte die Welt um ihn.“

Nur noch eine Woche bis zu Sachas 18. Geburtstag, dem Tag an dem er sterben muss, wie es der Fluch verlangt, der auf den Familien Montclair und Winters sitzt. Während Sacha im St. Wilfred’s College alte französische Bücher nach wertvollen Informationen durchsucht, ist Taylor immer noch damit beschäftigt ihre alchemistischen Fähigkeiten zu trainieren, doch ihnen bleibt (zu) wenig Zeit. Ihr Feind ergibt sich als noch böser und mächtiger, als irgendjemand vermutet hätte.

Taylor und Sacha müssen alles riskieren, um Sachas Leben und das aller Menschen auf der Welt zu retten„…da die dunkle Magie mächtiger wird als je zuvor und dies das Ende der Menschen bedeuten könnte.“ 

Meine Meinung:

Atemberaubend!! Dieses Buch ist einfach atemberaubend. Mir hat das Finale fast die Worte verschlagen und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, zu erzählen!

Nachdem mich der 1. Band dieser Reihe absolut überzeugen konnte, musste ich nun auch den 2. lesen und ich wurde nicht enttäuscht!

Das Cover des Taschenbuchs trifft leider, genauso wie beim 1. Band, nicht meinen Geschmack, was ich sehr schade finde, da im Vergleich die Hardcover Variante so edel wirkt… Trotzdem passen beide Taschenbücher gut zusammen. Außerdem sieht man, denke ich, Taylor auf den beiden Covers.

Ich bin ein großer C.J. Daugherty Fan, doch meine Erwartungen wurden nochmal übertroffen. (Ich sollte mir mal höhere Ansprüche zulegen.. 😄

Der Schreibstil ist wirklich sehr flüssig und die Autorinnen besitzen beide das Talent, mich vollkommen ins Buch zu ziehen! Schon nach der ersten Seite war ich „im“ Buch und verwundert, wie schnell ein Kapitel vorüber war.

Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass die Autorinnen auch etwas Französisch miteingeschlossen haben, das hat die Geschichte noch etwas lustiger macht. Sacha kann einfach nicht ohne zu fluchen..

In meinen Gedanken war von Humor bis Sorge alles dabei: „Merde? Och, Sacha ich kann kein Französisch jetzt muss ich wieder nachschauen. … WAS?! Scheiße? … Sacha das sagt man nicht, das macht man, weißt du das etwa nicht?“

Beide Autorinnen haben eine starke Veränderung mit ihren Charakteren durchgenommen, beispielsweise hat Taylor ihre Angst vor ihren alchemistischen Kräften überwunden und Sacha geht, im Gegensatz zu Band 1, ebenfalls besser mit seinen Ängsten um. Außerdem finde ich persönlich, dass dieser Band der ‚actionreichere‘ von beiden war.

Interessant war auch zu beobachten, wie Taylor immer mehr über ihre alchemistischen Fähigkeiten gelernt hat, was für Fortschritte Professor Zeitinger entdeckt hat und wie dick das ‚Bündnis‘ zwischen Sacha, Taylor, Louisa und Alastair, aber auch der anderen, wurde.

Bei mir persönlich war es so, dass ich am Ende des Buches ein „Ach, das war aber schön“- Gefühl hatte. Diese Diologie solltet ihr einfach gelesen haben!

Bengisu Bor, 13 Jahre 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.