Blackwood – Briefe an mich

Coverfoto Blackwood- Briefe an mich
Copyright: Fischer

von Britta Sabbag
gebunden, 445 Seiten
FischerJB, 2019
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8414-4013-6
18,99 Euro

Gesine, kurz Ge, hat ihr gesamtes Leben perfekt durchgeplant. Sie ist eine vorbildliche Schülerin und tanzt zusätzlich außerordentlich gut Ballett. Doch dann stirbt ihre Mutter bei einem Autounfall und Ge landet in dem irischen Hundertseelendorf Blackwood, in dem ihre Mutter groß geworden ist.

Sie wird vor allem von ihrer Tante Wanda und deren Freundin Mimi sehr herzlich aufgenommen, doch Ge ist nun mal das Leben in Wien gewohnt und scheint hier auf dem Land überall anzuecken. Alles was sie tut, scheint in irgendeiner Weise falsch zu sein und mit dem irischen Aberglauben kommt sie schon gar nicht klar. Bei einem Fluchtversuch mitten in der Nacht, der natürlich scheitert, lernt sie Arian kennen, der auch auf ihre neue Schule geht. Arian und sie kommen sich mit der Zeit näher und sind auch in derselben Theatergruppe, aber Arian ist leider mit der äußerst zickigen Lilian zusammen, die gar nichts davon hält, dass er so viel mit Ge unternimmt. „Blackwood – Briefe an mich“ weiterlesen

Eine Tüte grüner Wind

Coverfoto Eine Tüte grüner Wind
Copyright: Carlsen

von Gesine Schulz
Carlsen, 2005
Taschenbuch, 176 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3551362520
6,99 Euro

Eigentlich war geplant, dass Lucy in den Ferien mit ihrer Mutter in die USA fliegen sollte. Doch dann gab es eine Planänderung. Und als sie plötzlich alleine zu ihrer Tante nach Irland fliegen soll, ist Lucy alles andere als begeistert. Zudem kennt sie ihre Tante doch gar nicht. Und regnet es nicht ständig in Irland?  Und haben nicht alle Iren rote Haare?  Lucy will da nicht hin.  Auf keinen Fall! Aber sie hat keine andere Wahl. Sie muss fliegen und färbt sich ihre Haare “irischrot“. Und dann  erlebt Lucy einen Sommer, wie sie ihn nie erwartet hätte…

Meine Meinung:

Ich finde, dass das Buch sehr verständlich und in altersgerechter Sprache  geschrieben ist. Es ist eine schöne und spannende  Geschichte, die bestimmt allen großen und kleinen Lesern gefallen wird. Mir persönlich fiel es schwer, das Buch weg zu legen, weil die Geschichte so fesselnd war.

Mara Meinering, 13 Jahre

Schwellenzeit- Treshold Time

Coverfoto Schwellenzeit
Copyright: novum pro

von Michaela Ulrike Klapertz
novum pro, 2017
Paperback, 324 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN  978399048742-6
20,30 Euro

Der Raum war nun erfüllt vom Sonnenlicht, das durch die große Glasfront drang. Die Sonnenstrahlen wärmten mich, langsam fand ich wieder in die Realität zurück.

Maire O’Neill reist nach Irland, um die Wurzeln ihrer Familie kennenzulernen. Sie möchte das Geheimnis lüften und erfahren, warum niemand in ihrer Familie über Irland spricht. Kaum in Irland angekommen, gerät Maire in Seenot und kann nur knapp von Trahern O’Brien gerettet werden. Der junge Mann hat mehr mit ihrer Familie zu tun, als Maire ahnt. Schon bald versteht Maire die Welt nicht mehr. Immer öfter wird sie von beängstigenden Albträumen und einem geheimnisvollen Wesen heimgesucht.

Treshold Time ist aus der Sicht von Maire erzählt. Du erlebst ihre Begegnungen und Gefühle so, als wären es deine eigenen. Besonders schön ist es, auf diese einzigartige Weise Kontakt zu einer geheimnisumwobenen Welt zu schließen.

Ich empfehle dir dieses Buch, wenn du Mystery und Fantasy liebst. Auch wenn du Liebes- und Familiengeschichten verschlingst, hast du ein Buch für den Winter gefunden😉 Schwellenzeit ist dein Buch, wenn du etwas Ungewöhnliches und Berührendes lesen möchtest.

Mich reißt dieses Buch in seinen Sog, da es unfassbar gut geschrieben ist. Die Autorin führt mich in Maires Welt ein und ich kann gemeinsam mit Maire an ihren Herausforderungen wachsen.

Katrin Berszuck, 16 Jahre

 

Dämonen küssen verboten

Coverfoto Dämonen küssen verboten
Copyright: Morawa

von Michaela Ulrike Klapetz
Morawa, 2017
Paperback, 370 Seiten
ISBN: 978-3-99057-941-1
ab 14 Jahren
16,90 Euro

 

„Das Amulett wirbelte durch die Luft und er bekam es, noch immer am Boden liegend, gerade noch mit einer Hand zu fassen, dabei riss er betroffen seine Augen auf. Panik war ihm ins Gesicht geschrieben. Was ich getan hatte, war für mich lebensgefährlich und höchst alarmierend. In dieser Sekunde befand ich mich in höchster Gefahr.“

Maires Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie sich zur Halbdämonin entwickelt. Sie fühlt sich zwischen ihrem Geliebten, dem Dämon Trahern, und ihrem langjährigen guten Freund Sam hin- und hergerissen. Beide haben sie gerettet und beide fühlen sich von ganz verschiedenen Seiten aus zu ihr hingezogen…

Doch ihr chaotisches Liebesleben ist nicht Maires einziges Problem. Schon seit langer Zeit wünscht sie sich, ihrer jung verstorbenen Mutter zu begegnen. Hierfür müsste sie ins dunkle Reich der Tudoren vordringen, obwohl sie ihre dämonischen Kräfte noch nicht annähernd beherrscht. „Dämonen küssen verboten“ weiterlesen