Wie du mich siehst

Coverfoto Wie du mich siehst
Copyright: Sauerländer

von Tahereh Mafi
aus dem amerikanischen Englisch von Katarina
Ganslandt
gebunden, 349 Seiten
Sauerländer, 2019
ab 15 Jahren
ISBN: 978-3-7373-5696-1
16,00 Euro

Shirins Familie zieht ständig um. Ihre Eltern arbeiten hart, um immer wieder einen besseren Job und eine bessere Stadt zu erreichen. Für Shirin und ihren Bruder bedeutet das  jedes Mal: neue Schule, neue Kurse, neuer Tagesablauf.

Mit der Zeit haben die beiden sich daran gewöhnt. Navid fällt es leicht neue Freunde zu finden und er kommt überall gut an. Ganz anders sieht es bei Shirin aus. Ständig muss sie sich dumme Kommentare anhören, da sie ein Kopftuch trägt, wodurch sie mit der Zeit gelernt hat, einen Schutzwall um sich zu errichten und die Anderen und ihre Kommentare zu ignorieren. In der Schule macht sie somit nur das Nötigste, nimmt an keinen AGs teil und versucht erst gar nicht aktiv Freunde zu finden.

Anders verläuft es in der neuen Schule. Navid beschließt eine Breakdance AG zu gründen und bittet Shirin mitzumachen. Endlich kann sie ihre Liebe zum Breakdance ausleben und mehr mit ihrem Bruder gemeinsam machen. Zeitgleich lernt sie Ocean kennen, der sich wirklich aufrichtig für sie zu interessieren scheint. Doch er ist der Star der Basketballmannschaft und ihre Beziehung zieht Aufmerksamkeit auf sich… und Hass. Werden die beiden es schaffen für einander da zu sein, oder wird der Rassismus am Ende einen Keil zwischen sie treiben? „Wie du mich siehst“ weiterlesen

Vorsicht Wild! Löwenmut tut gut

Coverfoto Vorsicht Wild!
Cpoyright: Dressler

von  Sebastian Grusnick und Thomas Müller
Dressler, 2019
gebunden, 176 Seiten
ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-7915-0122-2
14,00 Euro

Max ist ein Junge, der mit seiner Familie in eine andere Wohnung gezogen ist.

Heute hat Max Geburtstag, und er wünscht sich nichts sehnlicher als einen Hund. Was bekommt er? Einen Roboterhund, der Mist heißt, na toll! Da Max ihn nicht will, gibt er ihn seiner kleinen Schwester Lotte. Außerdem hat Max noch ein anderes Problem: Die neue Schule. Als er am nächsten Morgen aufwacht, steht unter seinem Schreibtisch eine merkwürdige orange Kiste. Max macht sie auf und…heraus springt ein Zwerglöwe! Max kann es kaum fassen, der Zwerglöwe heißt Leo und kann sogar sprechen!

Max sagt zu Leo, dass das auf jeden Fall geheim bleiben muss, als plötzlich seine Mutter von unten ruft, dass er sich zur Schule fertig machen muss. Leo beharrt darauf, dass er mitkommt und schließlich packt Max ihn auch in den Schulrucksack. Kurz darauf im Klassenraum begrüßt ihn die Klassenlehrerin freundlich. Hinten in der Ecke grinsten drei Jungs frech, sie heißen: Boris, Marek und Jannik. Als Max anfängt zu hicksen, grölt Jannik frech: „Wir haben einen Hickser in der Klasse!“ Marek und Boris lachten. Max erschreckt sich fürchterlich als Leo aus dem Rucksack ruft: „Jannik, du Affe!“ Max grinst und Jannik zischt: „Nach der Schule bist du dran.“ „Vorsicht Wild! Löwenmut tut gut“ weiterlesen

Ich bin Vincent und ich habe keine Angst

Coverfoto Ich bin Vincent und ich habe keine Angst
Copyright: Gerstenberg

von Enne Koens
Gerstenberg, 2019
gebunden, 188 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-836956796
15,00 Euro

Hast du kein Wasser zur Hand? Dann wirst du von Regenwasser, Tau oder Kondenswasser leben müssen. Grabe ein kleines Loch und breite eine aufgeschnittene Plastiktüte darin aus. Das Wasser, das auf dem Plastik landet, fließt zur Mitte, wo das Loch am tiefsten ist. Man kann auch Wasser von Bäumen „abzapfen“. Knote dazu einen Plastikbeutel um einen stark belaubten Ast. Durch die Verdunstung der Blätter sammelt sich im Beute nach einer Weile ein wenig Wasser.

Vincent ist 11 und ein Überlebenskünstler, zumindest im Kopf. Er weiß alles über Survival und das Überleben in der Wildnis. Von Spurensuche, Unterstand bauen, Fährten legen, Feuer machen bis hin zum Lagerbau und der Ernährung von Pflanzen.

Aber Vincent hat auch ein Problem. In 6 Tagen fährt er auf Klassenfahrt und     „dort kriegen wir dich!“ hat ihn sein Mitschüler und Erzfeind Dilan bedroht. Vincent wird von Dilan und seinen Freunden gemobbt, verprügelt, beraubt und gedemütigt. Jeden Tag! Aber er wehrt sich nicht, er hat ja seine Überlebensstrategien im Alltag entwickelt.

Doch auf der Klassenfahrt ist er seinen Peinigern hilflos ausgeliefert, er muss sogar in ihrem Zimmer schlafen. Direkt in der ersten Nacht sieht Vincent keine andere Möglichkeit, als Hals über Kopf vor Dilan und seinem Messer zu fliehen. „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ weiterlesen

Elektrische Fische

Coverfoto Elektrische Fische
Copyright: Carlsen

von Susan Kreller
Carlsen, 2019
gebunden, 192 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN  978-3-55158404-5
15,50 Euro

Früher, das ist gar nicht lange her. Früher hat bis heute Morgen gedauert, ungefähr bis zu dem Moment, als das blaue Taxi vor dem Haus stand und wir unser irisches Leben in den Kofferraum stapeln mussten, um von Dublin nach Deutschland umzuziehen. Nach Velgow, in das Dorf unserer Mutter, in das sie seit 20 Jahren keinen Fuß und keins von ihren Kindern gesetzt hat.

Emma (13) muss aus Dublin wegziehen, weg von ihren Großeltern und ihren Freunden. Ihre Mutter hat sich von ihrem Vater getrennt und beschlossen in ihre Heimat zurückzukehren, in ein winziges einsames Dorf am Ende von Mecklenburg-Vorpommern. Absolut keine gute Idee, finden Emma und ihre Geschwister, Dara und Aoife.

Denn in Velgow spricht niemand ihre Sprache, ihre deutschen Großeltern scheinen sich über den neuen Familienzuwachs rein gar nicht zu freuen und die Schule ist ein wahres Desaster. Vom ersten Tag an weiß Emma, dass sie zurück will nach Irland, und zwar so schnell wie möglich. Doch wie soll sie allein und ohne Geld  über den Atlantik kommen?

Der Einzige, der Emma irgendwie zu verstehen scheint, ist ihr scheuer Mitschüler Levin aus dem Nachbardorf. Er hat selbst eine äußerst schwierige Familie und kein leichtes Leben. Aber er scheint sich auf ganz besondere Art zu Emma hingezogen zu fühlen.

Meistens sitzt er reglos und schweigend neben Emma am Strand der Ostsee, aber eines Tages eröffnet er ihr einen seinen genialen Plan. Wird es Emma gelingen, nach Dublin zurückzukehren? „Elektrische Fische“ weiterlesen

Schlägerherz

Coverfoto Schlägerherz
Copyright: Tulipan

von Jutta Nymphius
Tulipan, 2019
Gebunden, 120 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN 978-3-8642-9440-2
13,00 Euro

Es tut gut, als Pauline schreit. Kay ist, als würde Druck aus ihm entweichen wie aus einem viel zu prall ausgeblasenen Ballon. Er packt noch fester zu. Seine Hand presst Paulines Wange auf den von kleinen Steinchen übersäten Boden. Ihre Haut fühlt sich zart an, zart und weich. Er hasst das.

Kay ist immer wütend. Auf seine Mitschüler, seine Lehrer, seine Mutter und sich selbst. Am meisten aber auf seinen Vater. Der hat seine Arbeit verloren, trinkt viel zuviel, schlägt und tyrannisiert seine Familie. Deshalb hat Kay sich in der Schule zurückgezogen. Er hasst die Lehrer, macht keine Hausaufgaben mehr und hat durch sein ruppiges und aggressives Verhalten viele Freunde verloren. Jetzt droht ihm sogar ein Schulverweis. „Schlägerherz“ weiterlesen

Einfach Yeshi

Coverfoto Einfach Yeshi
Copyright: Aris Verlag

von Gabriela Kasperski
Aris, 2019
gebunden, 164 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-907238-00-4
19,90 Euro

Yeshi hat Milchkaffee farbene Haut, Hunderte schwarzer kleiner Zöpfchen auf dem Kopf und stammt aus Äthiopien. Von dort hat sie auch ihren „Tanzfuß“ mitgebracht, was bedeutet, dass sie keine Sekunde stillsitzen kann und immer wild herumwirbelt. Am liebsten in den pfefferminzgrünen Turnschuhen mit den bunten Schmetterlingen und pinken Schnürsenkeln.

Yeshi ist schon als kleines Baby adoptiert worden und in die Schweiz gezogen, deshalb spricht sie Schwyzerdütsch und ein kleines bisschen Amharisch, was die Leute in Äthiopien sprechen.

Yeshi ist pfiffig, aber mit den Wörtern und den Zahlen hat sie es nicht so. Sie verdreht sie und kann sie sich einfach nicht merken. Das ist in der Schule ziemlich hinderlich, aber noch blöder ist es, wenn ihre Klassenkameraden sie „Kackbohne“  nennen und mit ihr „ wer hat Angst vorm schwarzen Mann“ spielen wollen. Yeshi möchte einfach nur Yeshi sein, ein Kind wie alle andern,  und sie möchte Freunde haben. „Einfach Yeshi“ weiterlesen

Sieben Arten Dunkelheit

Coverfoto Sieben Arten Dunkelheit
Copyright: Thienemann

von Christian von Aster
Thienemann, 2019
gebunden, 330 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-522-20261-9
17,00 Euro

David lebt mitten in Deutschland und bis Ayumi in seine Klasse kam, war sein Leben einigermaßen normal. Außer, dass er für seine Angst vor der Dunkelheit gemobbt wurde, war nichts Besonderes an ihm. Er ging zur Schule und beschäftigte sich danach mit Dingen, die Jugendliche in seinem Alter halt tun: Konsole spielen. Als Ayumi Watanabe in seine Klasse kommt, schließen sie sich sofort zusammen.

Na, da haben sich ja zwei gefunden! Eine, die nix sieht, und einer, der Angst im Dunkeln hat.

 Ayumi ist nämlich eine blinde kleine Asiatin von der Insel Whaku. Gefundenes Fressen für die Mobber. Doch diese Insel hat ein Geheimnis: Ihre Bewohner sehen die Schattenwesen: Tiere, Monster und liebevolle Kreaturen – entstanden aus sieben Arten der Dunkelheit. Sie sprechen mit ihnen in einer anderen Sprache und schützen die Welt vor der bösen Finsternis. Drei von ihnen, die Nachtzähmer, darunter der Schattenvater, der Nachtwahrer und der Dämmerflechter, kennen die Gesetze und bilden Schattenjäger aus. Doch plötzlich bricht jemand die Gesetze und das Unheil nimmt seinen Lauf. „Sieben Arten Dunkelheit“ weiterlesen

Die beste Bahn meines Lebens

Coerfoto Die beste Bahn meines Lebens
Copyright: Beltz & Gelberg

von Anne Becker
Beltz & Gelberg, 2019
gebunden, 176 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-407-75457-8
12,95 Euro

Das Wasser ist eiskalt und klar. Im Mondlicht kann ich meine Füße sehen und kleine Fische, die um meine Beine flitzen. Als das Wasser an meine Shorts schwappt, hole ich einmal tief Luft, tauche ein und schwimme los. Die Kälte krallt sich an meinen Armen und Beinen fest.

Jan liebt es zu schwimmen. Wenn er in seinem Schwimmclub trainiert, verschwindet alles aus seinem Kopf, es gibt nur noch das Wasser und ihn. Jetzt hat er allerdings ein paar Wochen gar nicht trainiert, denn er ist mit seiner Familie umgezogen. Er hasst sein neues Zimmer und die neue Umgebung und vor allem, wo soll er jetzt schwimmen gehen? Da hilft es auch nicht, dass im Nachbarhaus ein ganz nettes Mädchen zu wohnen scheint, die ein besonderes Huhn namens Vicki  besitzt. Vicki ist ein Meister im Abhauen und nur Jan und Flo ( das Nachbarsmädchen) schaffen es, sie wieder  einzufangen. So kommen sie sich ganz vorsichtig näher….

Als Jan nach den Ferien in seine neue Klasse kommt, ist auch Flo unter den neuen Mitschülern. Aber leider auch Linus, der ein Auge auf Flo geworfen zu haben scheint. „Die beste Bahn meines Lebens“ weiterlesen

I can see U

Coverfoto I can see U
Copyright: Coppenrath

von Matthias Morgenroth
Coppenrath, 2019
gebunden, 304 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-649-63190-3
16, 00 Euro

Ben kommt neu in die Klasse der beiden besten Freundinnen Marie und Elli. Marie ist sofort Hals über Kopf in Ben verknallt und freut sich über sein Interesse, das er an ihr    zeigt. Insgesamt ist Ben sehr schnell beliebt in der ganzen Klasse, weil er allen Tipps schickt, wo man z.B. coole Kleidung kaufen kann oder es einen guten Kletterpark gibt. Durch Bens sympathische Art und seine Aufmerksamkeit für jeden gibt es auch noch andere Mädchen, die Marie Konkurrenz machen. Diese Ruhe wird jedoch zerstört, als plötzlich sehr intime und dazu noch gefakte Bilder von einigen Mitschülern im Internet auftauchen. Marie, Elli und noch ein anderer Mitschüler machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Missetäter und erleben eine böse Überraschung… „I can see U“ weiterlesen

EINS

 

Coverfoto EINS
Copyright: mixtvision

 

von Sarah Crossan
aus dem Englischen übersetzt von
Cordula Setsman
Mixtvision, 2018
Taschenbuch, 424 Seiten
ab 14 Jahre
ISBN 978-3-95854-118-4
13, 90 Euro

 

 

„Ich habe so verdammt lange gebraucht,
alle davon zu überzeugen,
dass ich ein Individuum bin,
dass Tippi meine Zwillingsschwester ist,
wir nicht ein und dieselbe Person sind,
dass ich mir nie Gedanken darüber gemacht habe,
wie es wäre, wenn
wir nicht zusammen wären,
dass, sie zu verlieren, wäre,
als ob ich auf einem Scheiterhaufen läge
und darauf wartete,
dass mich die Flammen verschlingen.“

In dieser Geschichte geht es um die 16-jährigen Zwillinge Tippi und Grace. Die beiden stehen sich sehr nahe und sind durch außergewöhnliche Weise miteinander verbunden: Sie sind an der Hüfte zusammengewachsen und teilen sich einige innere Organe. Jede hat einen eigenen Oberkörper, aber beide einen gemeinsamen Unterleib. Ihre Familie versucht sie, so gut es geht, aus der Öffentlichkeit herauszuhalten, denn sie sollen möglichst normal aufwachsen. Doch als die beiden auf eine öffentliche Schule gehen sollen, anstatt weiter privat unterrichtet zu werden, ändern sich die Dinge schlagartig und sie müssen lernen, mit den neuen Eindrücken umzugehen. Dem Schicksal zum Trotz sind Tippi und Grace glücklich und wollen mit keinem anderem Leben tauschen. Doch nicht nur zuhause spitzen sich Probleme zu, auch ihre Körper lassen sie immer häufiger im Stich und stellen sie letztendlich vor eine große Entscheidung… „EINS“ weiterlesen