Der Turm der Drachenlenker

Coverfoto Turm der Drachenlenker
Copyright: Gerstenberg

von  Ellen van Velzen
aus dem Niederländischen von Meike Blatnik
Gerstenberg Verlag, 2015
gebunden, 256 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-8369-5854-7
14,95 Euro

 

Jani ist ein Träumer, er liebt es, die 496 Drachen zu beobachten, die hoch über seinem Dorf schweben und von den beiden speziell ausgebildeten Drachenlenkern am Himmel gehalten werden. Diese Drachen haben eine geheimnisvolle Kraft, sagt man. Sie sollen das abgeschiedene Dorf gegen die „Alten Roten Augen“ und andere böse Geister beschützen.  Als die Dorfbewohner eines Tages furchtbare Schreie hören und die „Alte Amsel“, eine für verrückt gehaltene Frau, tot im Wald aufgefunden wird, brodelt die Gerüchteküche. Doch Alter und Neuer Drachenlenker beruhigen die Dorfbewohner. Nur Jani lässt sich nicht täuschen, denn er findet  immer mehr Zeichen für drohendes Unheil. Und dann sind sie eines Tages da, die „Alten Roten Augen“…. „Der Turm der Drachenlenker“ weiterlesen

Die Farben deines Herzens

Coverfoto Die Farben deines Herzens
Copyright: Boje

von Christopher Ross
Boje 2017
Hardcover, 221 Seiten
ab 14 Jahre
ISBN: 978-3-414-82493-6
12 Euro

 Ich packte verwirrt meine Sachen zusammen. Wie in Trance ging ich zum Spind und schloss mein Geschichtsbuch ein. Die Hundehaare an der Tür kamen mir in den Sinn. Und der Schatten, den ich nach dem Stromausfall gesehen hatte. Oh Mann!, rief ich mich zur Ordnung. Coyote ist ein Fabeltier, und es gibt ihn nur in indianischen Legenden. Bevor ich noch tiefer in meinen Gedanken versinken konnte, erklang ein gefährliches Fauchen hinter mir, und ein bedrohlicher Schatten fiel über mich.

Katharina ist 14 und besucht erst seit kurzem die Senior High. Als „Frischling“ wird sie oft gehänselt. Dass sie mit ihren Eltern die Wochenenden oft im nahegelegenen Lakota Indianerreservat Pine Ridge verbringt, fördert diesen Spott nur noch.

Plötzlich taucht Adam an ihrer Schule auf, ein geheimnisvoller Lakota. Katharina fühlt sich sofort zu Adam hingezogen, doch alles scheint zwischen ihnen zu stehen. Doch dann erscheint der geheimnisvolle Coyote immer wieder. Katharina versteht die Welt nicht mehr. „Die Farben deines Herzens“ weiterlesen

Was wir dachten, was wir taten

Coverfoto Was wir dachten, was wir taten
Copyright: Beltz & Gelberg

von Lea-Lina Oppermann
Beltz&Gelberg, 2017
Taschenbuch, 179 Seiten
ISBN: 978-3-407-82298-7
ab 14 Jahren
12,95 Euro

“Stell dir vor, du guckst einen Horrorfilm. Und dann wird dieser Film plötzlich Wirklichkeit.”

 Alle Schüler des Oberstufenmathekurses schreiben konzentriert an ihrer Klausur, bis auf einmal eine Durchsage erklingt: ein “schwerwiegendes Sicherheitsproblem” sei aufgetreten. Schnell sind sich die Schüler sicher: Amokalarm. Der Mathelehrer, Herr Filler, ist genauso ahnungslos wie seine Schüler. Als eine maskierte Person mit geladener Pistole ins Klassenzimmer eindringt, weiß niemand mehr, was zu tun ist. Der Amokläufer bringt zehn Briefe mit. Zehn letzte Wünsche. Zehn Aufgaben, die alle Geheimnisse und Lügen aufdecken. Insgesamt 143 Minuten, die das Leben aller 16 Beteiligten für immer verändern.

Eine identische Situation fühlt sich für jeden Menschen unterschiedlich an. Jeder geht anders mit Angst um, jeder reagiert in Stresssituationen verschieden. Wenn also ein Amokläufer in eine Klasse mit 14 Schülerinnen und Schülern und einem Lehrer eindringt, denken und handeln 15 Leute unterschiedlich. Die Geschichte wird aus der Perspektive von drei der beteiligten Personen   im Wechsel erzählt. Die Schülerin Fiona, der Schüler Mark und der Lehrer, Herr Filler, haben alle drei Angst und dennoch denken sie alle etwas anderes. „Was wir dachten, was wir taten“ weiterlesen

Geißels Rache

Coverfoto Geißels Rache
Copyright: Popcorn

von Erin Hunter
Popcorn, 2015
Manga, 86 Seiten
All age
ISBN 978-3-8420-2140-2
5,00 EUR

„Du wirst mich nicht vergessen, oder?“  — Warrior Cats als MANGA

Bitte lest diese Rezession erst nachdem ihr die erste Staffel von Warrior Cats gelesen habt!!!!

„Kurzer“ ist ein Katzenjunges, das schon seit seiner Geburt von seinen Geschwistern Stumpf und Ruby wegen seiner Größe gemobbt wird. Sie lassen ihn nie mitspielen, was ihn sehr traurig macht. Er sondert sich immer mehr ab und es kommt sogar einmal so weit, dass er allein in den Wald läuft. Dort trifft er auf die Waldkatzen Blaustern, Tigerpfote sowie einen anderen Kater. Tigerpfote hält „Kurzer“ für einen Eindringling und will ihn töten. Doch Blaustern hält ihn davon ab und rettet so das Leben des Katzenjungen Kurzer.

Kurzer kann fliehen. Doch wo soll er hin? Er erinnert sich an die Worte seiner Schwerter Ruby, die sagte, dass alle Katzenjungen, die niemand will, in den Fluss geworfen werden. Doch das ist eine Lüge. Nur weiß Kurzer das leider nicht. Er geht traumatisiert durch die Straßen und sucht Unterschlupf in der Großstadt. Dort fühlt er sich auch nicht besonders wohl, da an jeder Ecke eine neue Gefahr lauert, wie z.B. wilde Hunde oder sehr brutale Katzen. Wird Kurzer in der Stadt, wo es nur so von Katzen wimmelt, überleben oder wird er wieder nach Hause zurückkehren? „Geißels Rache“ weiterlesen

Bodyguard – Der Anschlag

Coverfoto Bodyguard Der Anschlag
Copyright: randomhouse

von Chris Bradford
aus dem Englischen von Karlheinz Dürr
cbj, 2017
Hardcover, 411 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN 978-3-570-40350-1
9,99 Euro

„Gefahr droht von allen Seiten – Connor Reeves riskiert auf seiner neusten Mission alles!“

Eigentlich hatte Connor seiner Großmutter im vierten Teil der Bodyguard-Serie versprochen, nicht mehr auf Missionen zu gehen, und auch Charley, seiner Freundin, hatte er versprochen, nichts Gefährliches mehr zu tun. Doch dann kam Colonel Black mit der Nachricht, dass Connor mit Jason, seinem Erzfeind im Alpha Team, auf die Reise nach Russland muss, um Felix, den Sohn von Viktor Malkov, einem Oligarchen und Politiker, zu beschützen. Dieser hat keine Freunde und wird in der Schule von zwei Jungen gemobbt. Der eine Junge ist der Sohn des Leiters des russischen Geheimdienstes und damit ein hohes Tier an der Schule. Da Felix’ Vater gegen den Staat ist, wollen sie ihm Böses.

Connor und Jason werden extra für Russland, dem für Bodyguards gefährlichsten Land, im Schießen mit Waffen und Abwehren von Angriffen mit Messern oder Pistolen ausgebildet. In Russland lernen die zwei mit Felix Anastasia kennen. Das Mädchen hat das Zeug zum Bodyguard und wird schon bald die beste Freundin von Felix und Co. Das Problem: Jason verliebt sich und ist nicht mehr ganz so aufmerksam. Dafür reagiert Connor manchmal über… Die perfekte Kombination. ; ) Denn die Mission ist schwieriger als sie denken…

„Dort (in Russland) können Jugendliche nämlich nicht nur Bodyguards werden, sondern ebenso leicht Auftragskiller…“ „Bodyguard – Der Anschlag“ weiterlesen

Wunder

Coverfoto Wunder
Copyright: Hanser

von Raquel J. Palacio
aus dem Englischen von André Mumont
Hanser, 2013
gebunden, 448 Seiten
ISBN  978-3-446-24175-6
ab 11 Jahren
16,90 Euro

 

Ich weiß, dass ich kein normales zehnjähriges Kind bin. Ich meine, klar, ich mache normale Sachen. Ich esse Eis. Ich fahre Fahrrad. Solche Sachen machen mich normal. Nehme ich an. Und ich fühl mich normal. Innerlich. Aber ich weiß, dass normale Kinder nicht andere normale Kinder dazu bringen, schreiend vom Spielplatz wegzulaufen.

Auggie ist eigentlich wie die meisten Jungen in seinem Alter. Er spielt gerne Ball, X – Box und trifft sich in seiner Freizeit mit seinem Freund Christopher. Auch innerlich fühlt er sich wie ein normaler 10 – jähriger Junge. Doch eine Sache unterscheidet ihn von den anderen in seinem Alter: Sein Gesicht.

Auggie wurde mit einer Krankheit geboren. Er musste schon mehrere Operationen über sich ergehen lassen, die ihm geholfen haben, wieder richtig essen, hören und sehen zu können. Doch normal sieht er immer noch nicht aus. Viele Kinder rennen schreiend vor ihm weg, weil sie Angst haben und nicht verstehen, warum er so aussieht.

Auggie wurde sein ganzes Leben lang zu Hause unterrichtet, doch jetzt soll er endlich auf eine öffentliche Schule gehen und Unterricht mit Kindern in seinem Alter haben. Verängstigt wegen all den neuen Dinge, die auf ihn zu kommen werden, schafft er es trotzdem, sich der Herausforderung zu stellen und zum ersten Mal eine Schule zu betreten. Was ihn dort erwartet, ist nicht leicht, denn viele Kinder sind gemein zu ihm und ärgern ihn wegen seines Aussehens. Doch nicht alle sind so. Summer und Jack sind ihm auf Anhieb sympathisch, sie mögen ihn so wie er ist. Doch er erlebt immer wieder Enttäuschungen, die ihn an sich selbst zweifeln lassen, Anfeindungen von außen, die ihm sein Leben alles andere als einfach machen. Dennoch lernt er, dass es okay ist, so zu sein wie man ist. Dass Toleranz an erste Stelle steht und das Aussehen an letzter. „Wunder“ weiterlesen

Die Königinnen der Würstchen

Coverfoto: Die Königinnen der Würstchen
Copyright: Carlsen

von Clementine Beauvais
aus dem Französischen von Annette von der Wappen
Carlsen, 2017
Hardcover, 288 Seiten
ab 13 Jahre
ISBN: 978-3-551-55677-6
16,99 Euro

Es ist so weit, die Ergebnisse sind auf Facebook erschienen: Ich bin die Wurst des Jahres in Bronze. Ich bin fassungslos. Nachdem ich zwei Jahre hintereinander zur Wurst in Gold gewählt worden bin, hielt ich mich für unschlagbar, aber das war ein Irrtum.

Mireille wurde wie ihre Mitschülerinnen Astrid und Hakima zur „Wurst des Jahres“ gewählt. Dieser Preis bezeichnet die hässlichsten Schülerinnen. Doch Mireille will sich nicht unterkriegen lassen. Als Astrid bei ihr vor der Tür steht, beschließen sie gemeinsam mit der dritten Wurst des Jahres einen Trip mit dem Fahrrad nach Paris. Die Mädchen wollen die Party im Elysee-Palast crashen. Unterwegs verkaufen sie passenderweise Würstchen, um ihren Trip zu finanzieren. Doch diese Unternehmung passt nicht allen…

Die Königinnen der Würstchen ist aus der Sicht von Mireille erzählt. Sie lässt dich in einer witzigen Weise an ihren Gefühlen vor und während der Reise teilhaben. Als die Unternehmung der #3würstedesjahres bekannter wird, sind immer wieder  Zeitungsartikel oder Kommentare zu sehen, die dir einen guten Überblick über das Geschehen geben.

Toll ist es, mit den Mädchen die kleinen und großen Schwierigkeiten ihrer Reise zu erleben. Die Eltern überzeugen, Fahrräder vorbereiten, Muskelkater… Als die Reise kurz vor dem Abbruch steht, leidest du mit den „Würsten“. Besonders gefällt mir, dass es den drei kräftigen Mädchen bei ihrer Fahrradreise nicht ums Abnehmen geht. „Die Königinnen der Würstchen“ weiterlesen

Der Koffer

Coverfoto Der Koffer
Copyright: Verlag Königskinder

∗∗∗∗∗

von Robin Roe
aus dem Englischen von Sonja Finck
Königskinder, 2017
gebunden, 416 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN  978-3-551-56029-2
19,99 Euro

„Verrückt, auf wie viele verschiedene Arten man Menschen vermissen kann. Man vermisst all die Dinge, die diese Menschen getan haben. Man vermisst die Menschen an sich. Und man vermisst die Bedeutung, die man selbst für diese Menschen gehabt hat. Weil damals, als sie noch da waren, alles, was du gesagt oder getan hast, toll und lustig und interessant war. Du vermisst, wie wichtig du diesen Menschen warst.“

Der vierzehnjährige Julian ist ein unscheinbarer Typ. Er versucht, nicht aufzufallen, so dass die Menschen, die sich später an ihn erinnern sollen, gar nicht sagen können, ob er nun wirklich da war oder nicht. Er spricht so leise, dass man ihn kaum verstehen kann und versteckt sich in der Schule sogar in leer stehenden Klassenräumen, nur um nicht in den Unterricht zu müssen, wo seine Mitschüler und Lehrer ihn drangsalieren könnten.

Das war nicht immer so. Damals war Julian war ein fröhlicher, aufgeweckter Junge, der überall mitmischte und sehr gerne sang. Damals, als seine Eltern noch lebten.  Doch seit sie bei einem Autounfall ums Leben kamen, ist alles anders. Julian lebt nun bei seinem grausamen Onkel und muss sich dessen strengen Regeln beugen. Tut er es nicht, muss er die bitteren Konsequenzen tragen. Doch davon erzählt er niemandem. Stattdessen zieht er sich in sein Zimmer zurück, zu seinem Schrank- Koffer, der gefüllt ist mit Erinnerungen und den Heften (Tagebüchern) seiner Mutter.

Als Julian eines Tages zufällig den lebensfrohen und quicklebendigen Adam wiedertrifft, ändert sich seine Situation. Adam schafft es mit Hilfe seiner Freunde, Julian ganz langsam aus seinem Schneckenhaus herauszulösen. Doch das passt Julians Onkel ganz und gar nicht. Er meldet Julian Hals über Kopf von der Schule ab und legt falsche Fährten für Julians Freunde. Für sie ist Julian von diesem Moment an spurlos verschwunden… „Der Koffer“ weiterlesen

Wunderworte

Coverfoto Wunderworte
Copyright: Dressler

von Abby Cooper
aus dem amerikanischen Englisch von Andre Mumot
Dressler, 2017
gebunden, 300 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-7915-0039-3
16,99 Euro

Elyse Everett hat eine sehr seltene Krankheit, die sich CAV nennt. Die Auswirkungen dieser Krankheit sind Worte, mit denen andere Personen sie beschreiben. Diese Worte hört Abby nicht nur, sondern sie sieht sie auch, fett gedruckt auf ihren Armen und Beinen. Nette Worte, wie „cool“, „fantastisch“ oder „wundervoll“ fühlen sich angenehm an, böse Worte dagegen, wie „nervig“, „blöd“ oder „dumm“ jucken ganz schlimm. Seit neuestem passiert dies auch, wenn sie sich selbst mit Worten beschreibt.  Mit dieser Krankheit muss Elyse nun die 6. Klasse überstehen. Doch das ist gar nicht so einfach. „Wunderworte“ weiterlesen

Tanz der Tiefseequalle

Coverfoto Tanz der Tiefseequalle
Copyright: Beltz & Gelberg

von Stefanie Höfler
Beltz & Gelberg, 2017
gebunden, 192 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 978-3-407-82215-4
12,95 Euro

 Kann mir echt nicht vorstellen, so auszusehen wie Niko. Aber klar starr ich ihn auch weiter an und schäm mich ein bisschen dafür. Ist allerdings ein nicht ganz ernst gemeintes Schämen, weil es zu einem guten Stück mit Erleichterung vermischt ist. Nämlich, dass ich nicht so ausseh wie Niko. Dass er Pech gehabt hat und ich Glück. Das Leben ist ungerecht. Ziemlich fies, ich weiß.

Sera, eine gebürtige Ägypterin, ist bildhübsch und gehört zu den beliebtesten Mädchen in der Klasse. Niko dagegen ist dick und wabbelig, für seine Mitschüler ist er „das Opfer“ und hat schwer unter ihren unfairen Mobbing-Attacken zu leiden. Besonders der „Star“ der Klasse, Marko, macht ihm das Leben immer wieder mit großer Freude zur Hölle. Auf einer Klassenfahrt bemerkt Niko zufällig, wie Marko sich Sera nähert und die gegen ihren Willen küssen und begrapschen will. Niko rettet Sera aus dieser Situation und damit hat nun auch Sera ein Problem. Die Anderen meiden sie plötzlich genau wie Niko und tuscheln hinter ihrem Rücken. In ihrer Verzweiflung fordert Sera Niko auf der Abschlussparty zum Tanzen auf und küsst ihn. Und damit gerät nicht nur ihr Leben völlig aus den Fugen… „Tanz der Tiefseequalle“ weiterlesen