Die drei !!! Geheimnisse zur Weihnachtszeit

Coverfoto geheimnisse zur Weihnachtszeit
Copyryght: Kosmos

von Maja von Vogel
Kosmos, 2021
gebunden, 208 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-440-17152-3
13,00 Euro

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei,…. Dies steht nun bei Kim, Franzi und Marie an. Eines kommt gerade recht: Franzis Familie eröffnet einen Adventsmarkt! Und sogar eine echte Artistenfamilie wird dort auftreten! Doch immer wieder wird etwas gestohlen oder jemand verletzt sich! Können die drei cleveren Detektivinnen den Täter fassen?

Das Buch gefällt mir sehr gut, da ich die Reihe „Die drei !!!“ einfach cool finde. Ich kann mich gut in Marie Grevenbroich, Kim Jürlich, Franziska Winkler, Arne Zoller und in Carlo Rose hineinversetzen.

Das sind „Die drei !!!“:
Marie Grevenbroich, die in einer Villa wohnt, da ihr Vater ein berühmter Schauspieler ist und sich gerne stylt. Kim Jürlich, die einst die Detektivcrew gegründet hat und Tagebuch schreibt. Franziska Winkler, (Franzi), die ihr Huhn Polly und ihre Stute Tinka über alles liebt. „Die drei !!! Geheimnisse zur Weihnachtszeit“ weiterlesen

Fräulein Kniffkes geheime Heldenschule- Verpupst noch mal!

Coverfoto Fräulein Kniffkes geheime Heldenschule 2
Copyright: Planet!

von Lena Havek
PLANET! 2021
gebunden, 208 Seiten
ab 9 Jahren
ISBN: 978 3 522 50673 1
11,00 Euro

 

Hilfe! Die ganze Stadt ist von einem Pups-Virus befallen! Egal wo, egal wie, jeder außer den Kindern pupst alles voll. Ein einziges Chaos entsteht. Das haben auch schon Maxi, Tim und Fräulein Kniffke von der geheimen Heldenschule mitbekommen. Zusammen sucht die Blockflötengruppe in der Unterwelt nach Spuren, Dingen, Hinweisen..  eben allem, was auf den Täter hindeuten könnte. Als die vier dann endlich eine heiße und bedeutungsvolle Spur entdeckt haben, geht es erst richtig los…

Dieses Buch versetzt einen in eine magische, unglaubliche und heldenhafte Welt. Bücher sind eben Kekse für’s Hirn! Und obwohl das Buch nicht gerade dünn ist, (208 Seiten) ist es leicht zu lesen und ich lese auch nicht lange daran. „Fräulein Kniffkes geheime Heldenschule- Verpupst noch mal!“ weiterlesen

Liebe ist so scheißkompliziert

Coverfoto Liebe ist so scheißkompliziert
Copyright: Fischerverlage

von Sabine Schoder
Fischer, 2018
broschiert, 400 Seiten
ab 15 Jahren
ISBN: 978-3-7335-0406-9
14,00 Euro

 Nele ist eins neunzig groß und sticht somit immer aus der Menge heraus. In der Schule hat sie nur einen einzigen Freund und verliebt war sie bisher noch nie. Das ändert sich aber, als sie auf den von Allen angehimmelten Basketballstar ihrer Schule, Jerome, trifft. Nele möchte ihn besser kennenlernen, doch nach einer Party taucht plötzlich ein Nacktvideo von ihr im Internet auf, das mit Jeromes Handy aufgenommen wurde. Doch ist Jerome wirklich der Täter? Und was steckt hinter der Fassade des perfekten Sportlers?

Meine Meinung:

Wenn ich ganz ehrlich sein darf, hat mich am Anfang weder der Titel noch das Cover besonders angesprochen. Auch das Thema des Buches erschien mir recht langweilig und ausgelutscht. Teilweise muss ich meine Meinung aber revidieren: die Geschichte war durchaus spannend und ich konnte nur schwer aufhören zu lesen. Auch dass wichtige Themen, wie z.B. Cybermobbing, im Buch aufgegriffen werden, hat mir gut gefallen. Trotzdem muss ich sagen, dass mir die Geschichte manchmal zu sehr auf Klischees basiert; zum Beispiel finde ich es unrealistisch, dass in der Schule niemand etwas mit der Hauptperson zu tun haben will, nur weil sie groß ist. Zudem hat mir persönlich der Schreibstil der Autorin nicht zugesagt.

Hannah Steinbacher, 18 Jahre

Sichelmond

Coverfoto Sichelmond
Copyright: Baumhaus

von Stefan Gemmel
Baumhaus, 2013
Taschenbuch, 416 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN 978-3-8339-0119-5
8,99 Euro

 „Sein Kopf zersprang beinahe. Zu viele Fragen. Zu viel Angst vor den Antworten. Mit Schwung warf er die Zeitungen von sich. Wenn er sich doch nur erinnern könnte …“

Das Buch Sichelmond ist ein spannender Fantasy Thriller, in dem Rouven, der Protagonist der Geschichte, dem Rätsel nachgeht, warum er in jeder Neumondnacht in einer anderen Wohnung aufwacht.

Jedes Mal sind diese Wohnungen verwüstet, so als ob ein Kampf stattgefunden hätte. Dabei ist niemand außer ihm dort. Die Polizei verzweifelt, weil kein Täter zu finden ist, aber die im Haus wohnenden Familien spurlos verschwunden sind. Das einzige Indiz für ein Verbrechen ist ein Sichelmond und ein Buchstabe, der jedes Mal in die Tür eingebrannt ist.

In der nächsten Neumondnacht wacht Rouven wieder in einem fremden Haus auf. Fast alles ist wie immer, aber dann taucht ein Opfer auf. Ein Mädchen, gefesselt und vielleicht Rouvens einzige Chance zu verstehen, was in jeder Neumondnacht mit ihm passiert. Nur knapp entkommen die beiden der Polizei. Gemeinsam finden sie heraus, welchen Zusammenhang es zwischen Rouven und dem Mond gibt. „Sichelmond“ weiterlesen

Ich komm dich holen, Schwester

Coverfoto ich komm dich holen, Schwester
Copyright: Loewe

von Kelly Anne Blount
aus dem Amerikanischen von Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Loewe, 2017
Taschenbuch, 192 Seiten
ISBN 978-3-7855-8497-2
ab 14 Jahren
9,95 Euro

Aus einem eigentlichen Blind Date entwickelt sich eine wilde Entführung.

 

„‚Lauf nur weg Abriana, ich finde dich sowieso.‘
Ich konnte nicht orten, woher sie kam und wollte auch nicht anhalten, um es herauszufinden, sondern bewegte meine Beine so schnell wie noch nie zuvor. Dabei wiederholte ich in Gedanken ununterbrochen ein Mantra, das aus einem Wort bestand:
Überleben. Überleben. Überleben!
Das letzte, was ich registrierte, war der metallische Geschmack in meinem Mund und der dumpfe Schmerz in meinem Hinterkopf. Dann wurde es schwarz um mich.“

Als Abriana von ihrem Blind Date entführt wird, ahnt sie nicht, dass noch eine weitere Person hinter der Entführung steckt. Mit der Zeit erfährt sie: Es ist eine Frau, die sie zusammen mit Easton entführt hat. Und diese Frau möchte Abriana am liebsten tot sehen. Abriana erfährt nicht, wer diese Frau ist. Sie weiß jedoch auch nicht, dass diese Person ihr sehr nahe steht…

Von diesem Buch war mir vom Anfang an bewusst, dass hier kein „Katz-und-Maus“-Spiel des Opfers und des Täters gespielt wird (auch wenn ich es doch innerlich ein bisschen gehofft habe). Durch den Titel (im Englischen finde ich ihn besser getroffen!) und auch relativ früh durch die Perspektivenwechsel weiß man, wer Abrianas Entführer (neben Easton) ist. Ich hätte es schöner gefunden, wenn diese Information erst etwas später bekannt geworden wäre, aber man merkt schnell, dass es auch nicht darum geht, den Täter zu erkennen. Vielmehr geht es darum, wie lange es dauert, bis die Charaktere erkennen, wer der Entführer ist.

Durch die Sichtwechsel von Opfer und Entführer gibt es immer einen angenehmen Wechsel und neue Eindrücke einer Situation. Die Kapitel sind sehr kurz und auch, weil das Buch nur 200 Seiten hat, liest man es sehr schnell durch! Ich hatte es innerhalb einer Nacht durchgelesen. „Ich komm dich holen, Schwester“ weiterlesen