Niemalsland

Coverfoto Niemalsland
Copyright: Eichborn

von Neil Gaiman
Eichborn, 2016
broschiert, 432 Seiten
ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-8479-0615-5
18,00 Euro

Als Richard eines Tages ein verletztes Mädchen auf der Straße vor die Füße stolpert, ahnt er noch nicht, dass diese Begegnung sein Leben ändern wird. Denn Door ist kein gewöhnliches Mädchen, sondern Teil von „Unterlondon“, einem mysteriösen Reich voller seltsamer Kreaturen. Sie wird verfolgt vor zwei skrupellosen Mördern, die bereits ihre gesamte Familie getötet haben. Auf der Flucht und auf der Suche nach Antworten und einem Engel machen die beiden sich auf eine gefährliche Reise durch diese seltsame Welt.

Oft habe ich beim Lesen von Fantasy-Büchern das Gefühl ein übertriebenes Kinderbuch zu lesen. „Niemalsland“ ist ein Buch, was beides schafft. Es ist fantasievoll, ist an den richtigen Stellen kindlich, aber wirkt auch erwachsen. Die Welt von Unterlondon ist so skurril und seltsam und fügt sich trotzdem so perfekt in die Umgebung und die Handlung ein. „Niemalsland“ weiterlesen

Das Tagebuch der Anne Frank – Graphic Diary

Coverfoto Das Tagebuch der Anne Frank Graphic Diary
Copyright: Fischer

Von Anne Frank und Ari Folman
Illustriert von David Polonsky
Übersetzt von Mirjam Pressler, Klaus Timmermann, Ulrike Wasel
Fischer, 2017
Hardcover, 160 Seiten
ISBN 9783103972535
20,00 Euro

„Liebe Kitty! Ich werde, hoffe ich, dir alles anvertrauen können, wie ich es noch bei niemandem gekonnt habe, und ich hoffe, du wirst mir eine große Stütze sein.“

Dieses Graphic Diary beschreibt das Leben des jüdischen Mädchens Anne Frank. Während des Nationalsozialismus hat sie ein Tagebuch geschrieben. Dieses Tagebuch wurde hier illustriert und Ausschnitte davon bildlich dargestellt.

Während des Lesens konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es war so mitreißend und emotional! Ich habe mit Anne mitgefühlt, aber auch mit den anderen Charakteren gezittert- egal, welche Makel sie besaßen. Am Ende, wenn man liest, was mit den anderen Opfern passiert ist und wieso dieses illustrierte Buch entstanden ist, sitzt man erst mal baff da.

Eigentlich kennt jeder Anne Franks Geschichte, doch hier wurde sie sehr besonders dargestellt. Klar, Autor und Illustrator haben interpretiert, ohne Frage, aber sie haben es gut gemacht. Am Ende schreiben sie, dass es eine große Herausforderung war und dass sie sich manchmal nicht sicher waren, welche Stellen besonders geeignet waren. Sie konnten schlecht das komplette Tagebuch darstellen, denn dann wäre diese Graphic novel noch länger. „Das Tagebuch der Anne Frank – Graphic Diary“ weiterlesen

Vor uns das Meer

Coverfoto Vor uns das Meer
Copyright: Hanser

von  Alan Gratz
Hanser, 2020
gebunden, 304 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-446-26613-1
17,00 Euro

 

Mahmoud verlässt wegen des Bürgerkrieges zusammen mit seiner Familie seine Heimatstadt Aleppo, um den gefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa zu wagen. Sie hoffen auf eine bessere Zukunft in Deutschland.

Dabei ist sein Schicksal eng mit dem zwei weiterer Flüchtlingskinder verbunden. Isabel versucht 1994 aus dem kommunistischen Kuba nach Amerika zu fliehen, da ihr Vater von der Regierung verfolgt wird. Der elfjährige Josef versuchte bereits 1939 mit seiner Familie Zuflucht in Kuba zu finden, da er als Jude von den Nazis aus Deutschland vertrieben wurde.

„Vor uns das Meer“ ist vor allem eine sehr bewegende Geschichte. Die Geschichten von Mahmoud, Josef und Isabel werden so realistisch und unverblümt wie möglich erzählt. Man fiebert mit ihnen mit, empört sich mit ihnen über die Ungerechtigkeiten, die ihnen widerfahren und teilt ihre Hoffnungslosigkeit, wenn sie wieder abgewiesen werden. Trotz seiner zum großen Teil sehr negativen Stimmung, schafft es das Buch, dabei eine positive Message zu transportieren. Man lernt die Warmherzigkeit der Menschen, die den Flüchtlingen helfen, wirklich zu schätzen und sieht, dass es trotz aller Rückschläge auch Hoffnung gibt. „Vor uns das Meer“ weiterlesen

Mit dem Bauhaus um die Welt

Coverfoto Mit dem Bauhaus um die Welt
Copyright: Seemann

von Ingolf Kern und Zsuzsanna Ilijin
Stiftung Bauhaus Dessau in der E.A. Seemann Henschel GMBH
gebunden, 60 Seiten
all age
ISBN 978-3-86502-428-2
16,00 Euro

Wer bei „Bauhaus“ an Nägel, Bohrmaschinen, Bretter oder an eine Baumarktkette denkt, der liegt tatsächlich ganz falsch. Der Name „Bauhaus“ steht in der Kunst für eine große Veränderung der Bau-und Wohnstile. Diese Veränderung begann vor 100 Jahren und hat bis heute großen Einfluss.

Der Architekt Walter Gropius und einige andere Künstler hatten damals die Idee, dass Häuser und Möbel vor allem schlicht und praktisch sein, dabei aber trotzdem gut aussehen sollten. Außerdem sollten sie bezahlbar sein und nicht nur etwas für reiche Leute. Deshalb gründeten sie in Weimar eine Kunstschule. Dort sollten die Schüler lernen, neue, moderne Formen zu finden und Handwerk und Kunst zu verbinden.

Viele der Architekten und Designer aus dieser Zeit waren sehr experimentierfreudig und offen in ihren Meinungen. Das haben aber nicht alle Menschen in Deutschland verstanden. Die Bauhaus-Künstler wurden, besonders in der Zeit der Nationalsozialisten, verfolgt und bedroht. Sie  mussten das Land verlassen und sich eine neue Heimat suchen. „Mit dem Bauhaus um die Welt“ weiterlesen

A thousand pieces of you – Firebird 1

Coverfoto A thousand pieces of you
Copyright: Harper Collins

von Claudia Gray
HarperCollinsPublishers, 2014
Taschenbuch, 384 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN 978-0062278975
8,49 Euro

„A thousand lives. A thousand possibilities. One fate.”

Ja, es ist „leider“ ein englisches Buch, welches nicht ins Deutsche übersetzt  wurde… Marguerite Caine ist die Tochter von zwei brillanten Wissenschaftlern, welche das Reisen durch Dimensionen entdeckt haben. Als ihr Vater ermordet wird, gerät ihr Leben außer Kontrolle, denn die Spuren deuten auf Paul hin, den Protegé ihrer Eltern. Er hat den „Firebird“, welcher das Reisen durch die Dimensionen ermöglicht, gestohlen und ist in eine andere Dimension geflüchtet.

Zusammen mit Theo, einem anderen Studenten, reist Marguerite ihm hinterher, um ihren Vater zu rächen. Sie folgt ihm durch verschiedene Dimensionen, dabei lernt sie verschiedene Versionen von Paul kennen. Doch keiner dieser Pauls wirkt wie ein Mörder. Schließlich erkennt sie, dass die Ermordung ihres Vaters viel komplexer und gefährlicher ist als gedacht. „A thousand pieces of you – Firebird 1“ weiterlesen

Batman Nightwalker

Coverfoto Batman Nightwalker
Copyright: dtv

von Marie Lu
dtv, 2019
gebunden, 320 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 9783423762281
17,95 Euro

In Gotham City herrschen Angst und Schrecken. Eine terroristische Gruppe namens Nightwalker bringt einen reichen Bürger nach dem anderen um. Ihr angegebener Grund: Gerechtigkeit.

Auch Bruce Wayne, Millionenerbe, möchte sich für die Gerechtigkeit in seiner Stadt einsetzen. Allerdings mit anderen Mitteln. Der Achtzehnjährige hat das Ziel, die Verbrecher aufzuhalten. Als er eines Nachts zufälligerweise in polizeiliche Ermittlungen platzt, nimmt er die Verfolgung  eines flüchtigen Nightwalkers auf. Doch die Polizei sieht das gar nicht gerne und er bekommt für das Einmischen in Polizeiarbeit Sozialstunden aufgebrummt. Diese muss er in Gotham Citys schrecklichstem Gefängnis ableisten. Im Hochsicherheitstrakt trifft er auf Madeleine, ebenfalls ein Mitglied der Nightwalker, die noch kein Wort beim Verhör gesagt hat, aber mit Bruce spricht. Sie übt eine seltsame Anziehungskraft auf ihn aus. Doch er weiß nie, wann sie die Wahrheit sagt und wann sie ihn anlügt. Kann er ihr vertrauen, wenn sie sagt, dass er der Nächste auf der Liste der Nightwalker ist? Oder ist das nur ein weiterer Trick von ihr? „Batman Nightwalker“ weiterlesen

Feder und Klinge

Coverfoto Feder und Klinge
Copyright: ueberreuter

von Rebecca Andel
Ueberreuter, 2018
gebunden, 412 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN:978-3-7641-7084-4
17,95 Euro

Ariane wird seit ihrer frühsten Kindheit von einer schwarz vermummten Gestalt verfolgt, die nur sie zu sehen scheint und die regelrechte Panikattacken in ihr auslöst. Ihre Eltern halten sie für verrückt und haben sie sogar mal in eine Anstalt geschickt. Ihr aktueller Psychologe empfiehlt ihr ein Buch zu schreiben, um ihre Gefühle besser verarbeiten zu können, was sie auch tatsächlich tut. Eines Tages steht dann jedoch plötzlich ein junger Mann vor ihr, der erschreckende Ähnlichkeit mit Raban, dem Hauptcharakter ihres Romans hat. Es stellt sich heraus, dass es sich tatsächlich um Raban handelt. Die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen und Ariane scheint die einzige zu sein, die die Welt retten kann, denn die Handlung ihres Romans hat sich verselbstständigt und stellt eine Zukunft dar, in der der grausame Dr. Mobius kurz davor steht, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Kann Ariane den Verlauf der Handlung noch zum Guten wenden? Kann sie zusammen mit Raban die Zukunft retten? „Feder und Klinge“ weiterlesen

Vergiss nicht, dass du tot bist

Coverfoto vergis nicht, dass du tot bist
Copyright: Arena

 

von Angela Mohr
Arena, 2013
Taschenbuch, 280 Seiten
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-401-50418-6
9,99 Euro

Als Sabina erfährt, dass ein Herz für sie gefunden wurde, ist sie überglücklich. Denn eine Herztransplantation ermöglicht ihr ein neues Leben, das sie aufgrund ihrer Herzschwäche ansonsten nicht mehr führen könnte. Doch nach der Transplantation fühlt sie sich seltsam verändert und merkt schnell, dass irgendetwas nicht stimmt. Sabina ist der festen Überzeugung, dass jemand hinter ihr her ist und nach ihrem grade neu gewonnenen Leben trachtet.

Dieses Buch hat mich mit unterschiedlichen Gedanken zurückgelassen. Auf der einen Seite hat mir die Geschichte einen wundervollen Einblick in das Leben einer Herztransplantierten gegeben. Ich habe mit Sabina Hoffnung geschöpft und bin mit ihr durch die schweren Phasen gegangen. Man merkt wirklich, wie viel Mühe sich die Autorin bei der Recherche gemacht hat. Organ-Transplantationen werden als kontroverses Thema aufgegriffen, alle Standpunkte werden beleuchtet und Fragen, die ich mir schon immer gestellt habe, beantwortet. „Vergiss nicht, dass du tot bist“ weiterlesen

Fünf auf Crashkurs

Coverfoto Fünf auf Crashkurs
Copyright: dtv

von Hans-Jürgen Feldhaus
dtv, 2018
broschiert, 272 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3423740364
12, 95 Euro

Die Abschlussfahrt der 10. Klasse steht an. Mit Kayaks paddelt die Klasse im Süden von Frankreich den Die Abschlussfahrt der 10. Klasse steht an. Mit Kayaks paddelt die Klasse im Süden von Frankreich den Fluss Ardèche hinunter Richtung Mittelmeer. Ausgerechnet Thalia und Judith kommen zusammen in ein Kayak, obwohl sie sich eigentlich gar nicht ausstehen können. Später stellt sich jedoch heraus, dass die beiden ein absolutes Traumteam beim kayaken sind und sich auch anfreunden. Cem, Helge und Fynn sind auch bunt zusammengewürfelt in einem Kayak gelandet. Die Jungs sind das komplette Gegenteil zu den Mädchen beim Kayaken: Unzählige Male kentern sie. Zusammen mit einer Lehrerin und einem Lehrer geht es los. Doch wenig später fährt die Klasse ohne diese Mädchen und Jungs weiter…

Alleine verfolgen sie das Ziel ans Mittelmeer zu kommen. Allerdings begegnen sie auf ihrem Weg dem ein oder andere Hindernis, welches sie nicht immer so elegant lösen könne. Hinzu kommt noch, dass der Lehrer sie sucht und sie oft nur knapp entkommen können. „Fünf auf Crashkurs“ weiterlesen

Anne Frank Tagebuch

Coverfoto Das Tagebuch der Anne Frank
Copyright: Fischerverlage

von Anne Frank
Fischer, 19. Auflage 2013
Taschenbuch, 368 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3596152773
7,99 Euro

Anne Frank ist ein 13-jähriges jüdisches Mädchen, das mit ihrer Familie ein schönes und ruhiges Leben in Amsterdam führt, bis sie eines Tages ihr ganzes Dasein aufgeben und untertauchen muss. Grund ist der schnell voranschreitende Krieg, dem immer mehr unschuldige Menschen zum Opfer fallen.

Im Jahre 1942 schreibt die junge Anne zum ersten Mal in ihr Tagebuch und hält alles fest, was sie in ihrem Versteck unausgesprochen ließ.

Somit ist dieses Tagebuch für die Nachwelt eines der wichtigsten Dokumente über die Leiden der Menschen während der deutschen Besatzungszeit.

Dieses Buch gibt aber auch tiefe Einblicke in die Gefühlswelt eines kleinen Mädchens, das trotz der vielen schrecklichen Dinge, die während des Krieges passieren, auch noch die ganz normalen Probleme eines heranwachsenden Jugendlichen hat.

Nur ihr Tagebuch schenkt ihr Gehör und Aufmerksamkeit und nur in ihren Briefen zu ihrer fiktiven Freundin Kitty findet Anne zu sich selbst.

Dieses Tagebuch ist zugleich Symbol und Dokument für den Völkermord an den Juden durch die Nazi-Verbrecher im Zweiten Weltkrieg, es schildert  aber auch die Erlebnisse und Gefühle einer einzigartigen, begabten und jungen Schriftstellerin. „Anne Frank Tagebuch“ weiterlesen