Ein Sommer in Sommerby Band 1

Coverfoto Ein Sommer in Sommerby
Copyright:Oetinger

von Kirsten Boie
Oetinger, 2018
gebunden, 320 Seiten
ab 10 Jahren
ISBN 978-3-7891-0883-9
14,00€

 

Nachdem die Mutter der zwölfjährigen Martha und ihrer Brüdern Mats und Mikkel einen Autounfall in den USA hatte, fliegt der Vater der drei zu ihr. Die Kinder müssen deshalb ihre Ferien bei ihrer Oma verbringen, von der ihre Eltern nicht gern sprechen. Diese Oma wohnt an der Ostsee auf dem Land und ist ein bisschen merkwürdig: Sie lebt in einem heruntergekommenen Haus, trägt einen abgenutzten Pullover, eine Jeans mit Flecken und Gummistiefel an den Füßen. Ungebetene Gäste verscheucht sie mit ihrem Gewehr. Es gibt kein Telefon und erst recht kein WLAN, was für die Geschwister anfangs sehr langweilig erscheint.

Doch trotzdem machen alle das Beste aus der Situation und es wird sogar ganz gemütlich und schön bei ihrer Oma. Gemeinsam kochen sie Marmelade ein und lernen, dass man zum Leben kein WLAN braucht. Denn die Oma von Martha, Mikkel und Mats finanziert sich hauptsächlich über die Marmelade, die sie verkauft. Zum Einkaufen muss sie immer mit dem „Schrecken der Meere“ (so heißt ihr Ruderboot) ins nächste Dorf fahren, da es keinen Landweg gibt.

Doch all dieses Sommerglück gerät in Gefahr, als mysteriöse Dinge auf Omas Grundstück passieren. Jetzt ist Zusammenhalt gefragt! „Ein Sommer in Sommerby Band 1“ weiterlesen

Little Women/ Beth und ihre Schwestern

Coverfoto Little Women
Copyright: Coppenrath

von Louisa May Alcott
Ich habe die Schmuckausgabe (enthält Band 1 und 2) aus dem Coppenrath-Verlag von 2021 gelesen
gebunden, 336 Seiten
ab 13 Jahren
ISBN: 978-3-649-63959-6
30,00 Euro

Ebenfalls ganz aktuell sind die Neuübersetzungen aus dem Atrium-Verlag:
Band 1: Little Women. Vier Schwestern halten zusammen
gebunden, 304 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-85535-653-9

Band 2: Little Women. Vier Schwestern finden ihren Weg
gebunden, 400 Seiten
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-85535-657-7
je 16,00 Euro

Letztendlich ist es natürlich egal, für welche Ausgabe man sich entscheidet, selbst wenn man eine auf dem Flohmarkt ergattern konnte oder sie von seinen Eltern bekommt. Man sollte sich nur bewusst sein, dass die Geschichte eben aus dem 19. Jahrhundert stammt und dass es Übersetzungen gibt, welche die altertümliche Sprache beibehalten und andere, die sich etwas an die heutige Sprache anpassen. Dadurch ergeben sich auch unterschiedliche Altersempfehlungen, wobei die Schmuckausgabe des Coppenrath-Verlags beispielsweise in einem Glossar unbekannte Worte erläutert. Natürlich kann man solche auch einfach googlen.

Neben dem Glossar enthält die Schmuckausgabe noch viele schöne Extras, die es leichter machen, in die Zeit von Beth und ihren Schwestern einzutauchen. Einige veranschaulichen den Inhalt, andere bieten darüber hinaus Informationen zu dem damaligen Leben in Amerika. Die Extras sind eine schöne Ergänzung zur Geschichte und auch die kleinen Illustrationen auf den Buchseiten versüßen das Leseerlebnis.

Aber kommen wir nun endlich zu der Geschichte an sich: Es geht um die vier Schwestern Meg, Jo, Beth und Amy March. Wie alle Geschwister streiten sie sich oft, halten aber noch öfter fest zusammen. Jede Schwester ist einzigartig und in episodenhaften kleinen Geschichten erfährt man immer mehr über die Älteste, Meg, die sich wünscht, nicht mehr so arm zu sein, über die wilde Jo, die manchmal lieber ein Junge wäre, über die zarte Beth, die sich schon mit kleinen Dingen zufrieden gibt und über die störrische Amy, die, obwohl sie die Jüngste ist, große Pläne für die Zukunft hat. „Little Women/ Beth und ihre Schwestern“ weiterlesen

Marthas Boot

Coverfoto Marthas Boot
Copyright: Freies Geistesleben

von Polly Horvath
Freies Geistesleben, 2021
gebunden, 247 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN 9783772529740
18,00 Euro

 

Die McCready-Schwestern Fiona(14) , Marlin ( 12), Natascha ( 10) und Charlie ( 8) sind wegen der Jobs ihrer Eltern schon um die ganze Welt gereist. Als ihre Eltern das erste Mal einen richtigen Urlaub machen, kommen sie durch einen tragischen Tsunami-Unfall in Thailand ums Leben. Die Mädchen leben daraufhin eine kurze Zeit bei ihrer Großtante Martha, bis sie plötzlich stirbt. Jetzt ist es dringend Zeit für einen wirklich guten Plan!

Ich finde das Buch unterhaltsam, es macht Spaß es zu lesen! Aber ich denke, es ist erst etwas für ältere Kinder ( zwischen 11 und 14), da es einige speziellere Wörter gibt, die man als Jüngerer halt noch nicht kennt.

Man kann sich gut in alle Figuren hineinversetzen, vor allen Dingen, wenn man selbst Geschwister  hat und sehr an ihnen hängt.

Das Buchcover ist mega hübsch, ich liebe das Einfache, das trotzdem auffällt und ansprechend ist.

Pauline van Holt, 11 Jahre

Brüder – Mutig wie wir

Coverfoto Brüder-Mutig wie wir
Copyright: dtv

von Jason Reynolds
Dtv Reihe Hanser, 2020
gebunden, 384 Seiten
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3423640688
14,95 Euro

 

Genies und Ernies Eltern stehen kurz vor der Scheidung, weshalb sie beschließen, einen Urlaub auf Jamaica zu machen – natürlich ohne Kinder. Deshalb leben die beiden Brüder jetzt einen Monat lang bei ihren Großeltern, die sie kaum kennen, auf dem Land.

Während der fast vierzehnjährige Ernie die nette Tess kennenlernt, macht sein jüngerer Bruder Nachtwanderungen mit ihrem blinden Opa.

Alles scheint toll zu laufen, bis eine ganze Reihe von Ereignissen das Leben auf dem Land auf den Kopf stellt. Genie muss sich nun fragen, was Mut ist und ob es schlimm ist Angst zu haben. „Brüder – Mutig wie wir“ weiterlesen